Nux Loop Core

Gitarren/Basseffekt

  • Looper
  • 6 Stunden Aufnahmezeit
  • Mono- und Stereorecording
  • 99 Speicherplätze
  • eingebaute Drumpatterns mit TAP Tempo
  • Playbacktempo kann geändert werden
  • latenzfreies Umschalten der Loops
  • Fußschalteranschluss
  • Datenimport via Computer (Drag and Drop)
  • Buffered Bypass
  • Betrieb mit 9 V Netzteil oder Batterie möglich (Netzteil und Batterie sind nicht im Lieferumfang enthalten)

Weitere Infos

Aufnahmezeit in Minuten 360 m
USB Anschluß Ja
MIDI Nein
Stereo Ja
XLR Input Nein
Inkl. Netzteil Nein

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Nux Loop Core
41% kauften genau dieses Produkt
Nux Loop Core
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
77 € In den Warenkorb
tc electronic Ditto Looper
12% kauften tc electronic Ditto Looper 76 €
Nux Loop Core Deluxe Bundle
11% kauften Nux Loop Core Deluxe Bundle 106 €
Digitech JamMan Stereo
9% kauften Digitech JamMan Stereo 126 €
Boss RC-3 Loop Station
6% kauften Boss RC-3 Loop Station 129 €
Unsere beliebtesten Looper
203 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Mach Lust auf mehr
Drahtseiltänzer, 22.09.2016
Ich benutze den Looper in der Hauptsache zu Hause, hatte ihn aber auch schon live im Einsatz. Ich werde ihn aber, wenn ich darin "fit" bin auch live einsetzen.

Zusammenfassung
************************
Man erhält ein stabiles Looperpedal in einem Metallgehäuse mit guten Soundeigenschaften, relativ einfacher Bedienung und sinnvollen Features. Das Pedal lässt sich zwecks Dateiaustausch via USB mit dem Rechner verbinden und benötigt keine Zusatz-Software.
Man muss lediglich eine in der Gebrauchsanweisung festgelegte Benennungskonvention für die Dateien beachten.
Ein toller Looper, aber es bleiben auch Wünsche offen (s. am Schluss dieser Bewertung).

Bedienung
*************
Man findet schnell rein. Durch 2 LED-Lampen, sieht man sehr deutlich, in welchem Modus man sich befindet. Das ist bei Mitbewerber nicht immer der Fall.
Die Tasten sind gut lesbar beschriftet. Die Grundfunktionen des Loopers hat man in einer halben Stunde drauf. Die Bedienungsanleitung (in englisch) hilft gut weiter, ist aber auch erforderlich.

Auch die Einknopf-Bedienung geht, ich würde aber mindestens einen weiteren Fußtaster anhängen (z.B. LeadFoot LFD-10), damit man zumindest Start und Stopp auf unterschiedlichen Schalter hat. Ausserdem kann man dann das Tempo des Metronoms bzw. der Drums "einklopfen".

Mit 2 Fußtastern besteht auch die Möglichkeit, zwischen den 99 verschiedenen Kanälen zu steppen. Dies kann in Live-Situationen helfen, vorbereitete Loops bzw. Backingtracks abzurufen.

Natürlich braucht es eine Zeit, um den Umgang mit dem Looper zu erlernen, das gilt aber für jedes Looper-Pedal und hat mehr mit Übung, als mit dem Gerät zu tun.

Features
***********
Siehe Produktbeschreibung. Die Features funktionieren, wie angegeben. Hervorheben möchte ich aber den optionalen Batteriebetrieb, der ca. 3 - 5 Stunden möglich ist.

Sound
********
Ich habe den Eindruck, dass der Sound unverfälscht wiedergegeben wird, auch bei einigen Overdubbs. Ich habe den Looper schon standardmäßig in meiner Effektkette eingebaut.

Verarbeitung
****************
Der Taster ist leise und hat einen guten Druckpunkt. Das Gehäuse ist aus Metall, alles stabil.
Leider geht die Batterieklappe schnell auf, so dass ich mir mit Tesafilm helfe. Das kann ich aber verschmerzen.

Wünsche
************
Als Standardrhytmusfigur wird immer das Metronom vorgegeben. Hier wäre es schön, wenn man eine andere Einstellung wählen könnte, die man zur Not auch live weiter mitlaufen lassen kann.

Um einen Loop auf einen Kanal zu speichern, muss man den Looper erst anhalten und dann "von Hand" speichern. Könnte man per Fußpedal "on the Fly" abspeichern, wäre es möglich, live einen Loop mit Strophen und Refrain aufzubauen.

Das Tempo lässt sich nur tappen und startet danach auch erst mit einer kleinen Verzögerung. Hier wäre eine händische bpm-Einstellung hilfreich.

Alles in allem: Kaufen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Ein Looper zum Spaß haben
Gitarrenea, 20.08.2020
Zuerst einmal zur
Verarbeitung: Top verarbeitet ohne Fehler, lediglich der Hauptknopf fühlt sich für mich persönlich etwas billig an, ist aber dem Preis angemessen und deshalb kein wertender Kritikpunkt. Leider konnte ich den Looper nur mit Kabel benutzen, Batterie geht hier sehr schnell leer.

Bedienung: Der Looper ist definitiv nicht für Anfänger oder ungeduldige gedacht, denn es braucht seine Zeit alle Funktionen zu verstehen. Man muss dem ganzen eben eine Chance geben, bekommt dann aber auch einen tollen Looper.
Hat man erstmal alles verstanden, kommt einem alles sehr leicht vor und man kann sehr gut damit arbeiten. Mir persönlich gefällt die Bedienung sehr gut, da die Knopfkobinationen und Steuersysteme sehr schlau gewählt worden sind. Man kann zum Beispiel nur schwer aus Versehen Loops löschen.
Einziger Minuspunkt also: Die etwas längere Eingewöhnungszeit.

Kommen wir damit zu den Funktionen:
Der Looper kann auf 99 Speicherplätzen die komplexesten Loops mit Overdubs und Drums Speichern. Zum Laden auf den PC kann ich nichts sagen, da ich das nicht ausprobiert habe. Das funktioniert auch sehr gut, wenn man mit dem System vertraut ist. Drums sind meines Erachtens etwas zu wenig geworden, da man nur aus 20 verschiedenen auswählen kann, ich benutze die eher als Metronom.

Sound:
Ein weiterer Grund die Drums nur als Metronom zu benutzen, ist der miserable Sound, den sie erwidern. Live kann man die also kaum benutzen. Der Looper selbst allerdings rauscht nicht und folgt dem Sound des Amps. Wenn man einen Transistor hat, übernimmt der Looper den eingestellten Sound komplett auf alle Aufnahmen, das liegt an der Art der Schaltung, ist nicht zu verhindern und liegt nicht am Looper, wollte nur darauf hinweisen, nur mit Pedalboard benutzen, wenn man verschiedene Sounds haben will.

Zusammenfassend nun ist der Looper für den Preis gut, aber mehr nicht. Für Songwriter ist er perfekt und nur weiterzuempfehlen, Livespieler sollten die Finger davon lassen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Feines Gerät - aber nicht für extern produzierte Loops
Michael954, 18.05.2016
Ich mag den Looper. Es hat Spaß gemacht, ihn auszuprobieren, aber ...
... ich hätte gerne wav files vom PC aufgespielt (z.B. Bass and Drums), ihn sozusagen als Begleitmaschine gebraucht. Laut Anleitung soll man das können. Also ein entsprechendes wav file gemacht und so geschnitten, dass es absolut unhörbar geloopt werden kann. Nach dem Überspielen per USB-Kabel ist der entsprechende Speicherplatz als belegt gekennzeichnet. Automatisch leuchtet die rote LED für RHYTHM. Kein Problem, einfach drücken, bis sie ausgeht und den Loop laufen lassen. Und dann ...
... der SCHOCK! Der Loop ist mal zu kurz, mal zu lang. Also das wav file zurück in den PC, dort in die DAW und siehe da - der NUX hat bei einem Loop etwas abgeschnitten, beim anderen etwas angehängt, nämlich in meinem Beispiel eine Zehntel Sekunde Stille. Dass das Welten sind in der Musik, versteht sich von selbst.
Ich hatte zunächst die DAW in Verdacht, dann WINDOWS und habe mir selbst mit FreeBasic ein Programm geschrieben, dass ohne wenn und aber ein in der Länge exaktes wav file in den NUX speichert. - Klappt immer noch nicht. Dann die Idee: Es gibt ja die (deutsche) Anleitung zum BOSS RC-3, der weitgehend baugleich ist. Und dort steht unter "Aufnahme mit Rhythmus": "Unabhängig vom Zeitpunkt, zu dem Sie das Pedal zum Beenden der Aufnahme drücken, wird die Länge der Sequenz automatisch auf Takteinheiten angepasst."
Da aber der NUX AUTOMATISCH bei importierten Loops auf Rhythmus schaltet, wird das importierte File sofort (!) und ohne Möglichkeit RHYTHM auszuschalten in der Länge kaputt-korrigiert.
Daher leider zurück. - Schade!

Edit: Habe nun den DigiTech JamMan Stereo. Angstvolles Lauschen beim Loop-Punkt eines vom Laptop überspielten wav files - alles läuft. Also ein reiner Gedankenfehler in der Konzeption des NUX, was extern erstellte wav files angeht.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Gut für zuhause und song writing
Xriz, 28.10.2019
Man kann mit diesem Gerät 99 loops aufnehmen und diese dann mit Zusatz-Fussschalter (muss) durchwechseln. Ein solcher Doppelschalter kostet ca13 Euro.
Somit kann man verschiedene Songelemente aufnehmen und diese dann nach belieben per fuss wechseln. Man brauch nur ein gutes Gedächtniss hinter welcher nummer sich welcher loop versteckt.
Man kann aber loops auch auf andere freie Speicherplätze kopieren.
Beim song writing macht es dann Sinn die Teile einfach der Abfolge nach hintereinander zu kopieren. damit man nicht zurückspringen muss.
Somit ist das soweit schon brauchbar und eigentlich gut konzipiert für meine Bedürfnisse.
Gut finde ich auch dass man die loops dann auf den rechner ziehen kann.
Nun kommen wir aber zu den negativen punkten, denn leider rauscht das Gerät beträchtlich.
Was sich bei Overdubs noch verstärkt.
Selbst wenn ich die Gitarre direkt ins gerät stecke ohne weitere effekte, addiert sich immer weiter rauschen in den Overdubs.
Das ist schon schade.

Desweiteren sei erwähnt: wenn man Effekte aufnehmen will muss man diese dann alle vor das Gerät schalten, nicht wie üblich in die Effektschleife vom Verstärker. Tendenziell gibt es dadurch noch mehr rauschen. Auch der zweite Kanal des Verstärkers falls vorhanden wird ziemlich überflüssig. Man muss für den lead part den Volume Poti an der Gitarre oder ein vorgeschaltetes Boost-Pedal benutzen.


Fazit: Zum jammen und Songwriting ist das ein super gerät und macht extrem viel spass. Für gute aufnahmen muss man dann vermutlich aber doch bessere A/D Wandler einsetzen und für den professionellen live einsatz ist es sicherlich grenzwertig mit dem Rauschen. Es ist eher kein professionelles Gerät aber macht schon sehr viel Spass.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
77 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung bis voraussichtlich Freitag, 27.11.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten.
Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen.
UVP=Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Kürzlich besucht
Thomann DP-28 Plus

Thomann DP-28 Plus Digital Piano, 88 gewichtete Tasten mit Hammermechanik, 25 Sounds, Metronom 50 Rhythmen, 192-stimmige Polyphonie, Layer Mode, Split Mode, Duo Mode,Twinova, Master EQ, Reverb, Chorus, Harmony, Music Library: 100 Preset Songs, Metronom, Transpose-Funktion, Bluetooth Midi für Pianotool App...

Kürzlich besucht
Blackmagic Design ATEM Streaming Bridge

Blackmagic Design ATEM Streaming Bridge; Videokonverter, der einen H.264-Stream von einem beliebigen ATEM Mini Pro empfangen und in SDI- und HDMI-Video zurückwandeln kann; das gestattet es, Video an Remote-Standorte auf einem lokalen Ethernet-Netzwerk oder per Internet sogar in die ganze...

(2)
Kürzlich besucht
Behringer Filtamp Module 1006

Behringer Filtamp Module 1006; Eurorack Modul; analoger Filter mit VCA; 24dB Tiefpassfilter mit Reglern für Filterfrequenz und Resonanz; 2 regelbare Signaleingänge; 2 CV-Eingänge mit Abschwächern für VCF und VCA; Keytracking-Eingang für VCF mit Abschwächer (1V/Okt.); integrierter VCA mit Gain-Regler und...

Kürzlich besucht
Decksaver Behringer RD-8

Decksaver Behringer RD-8 - passend für Behringer RD-8; Schützt vor Staub, Schmutz, Flüssigkeiten und Schlägen; Milchig transparente Oberfläche; Hochwertige Qualität; aus Polycarbonat hergestellt; Abmessungen (LxBxH): 49,3 x 26,0 x 3,9 cm; Gewicht: 0,535 kg

Kürzlich besucht
Decksaver Behringer MS-1

Decksaver Behringer MS-1 - passend für Behringer MS-1; Schützt vor Staub, Schmutz, Flüssigkeiten und Schlägen; Milchig transparente Oberfläche; Hochwertige Qualität; aus Polycarbonat hergestellt; Abmessungen (LxBxH): 57,0 x 26,8 x 4,80 cm; Gewicht: 0,67 kg

(2)
Kürzlich besucht
Presonus PD-70

Presonus PD-70; dynamisches Sprecher und Recording Mikrofon; ideal für Sprachanwendungen wie Podcasts, Live-Streaming oder traditionelle Rundfunkanwendungen; Richtcharakteristik: Niere; Empfindlichkeit: 1.6mV/Pa; Frequenzgang: 20Hz - 20kHz; Nennimpedanz: 350 Ohm; robuste Konstruktion; integrierte Halterung und Windschutz

(1)
Kürzlich besucht
the t.bone SC 420 USB Silver Desktop-Set

the t.bone SC 420 USB Silver Desktop-Set; USB Studio Großmembran Mikrofon mit USB-Anschluss für den direkten Betrieb am Computer; keine zusätzlichen Treiber notwendig; Richtcharakteristik: Niere; Frequenzgang: 30Hz - 18KHz; Empfindlichkeit: 25 mV/Pa; max. Schalldruck: 140dB (at 1kHz=1% T.H.D); 16 Bit...

(4)
Kürzlich besucht
iZotope Tonal Balance Bundle CG 2

iZotope Tonal Balance Bundle Crossgrade 2 (ESD); Plugin-Bundle; Crossgrade von jedem bezahlten iZotope- / Exponential Audio-Produkt auf Tonal Balance Bundle; professionelle Software-Werkzeuge für Produktion, Mischung und Mastering; bestehend aus Neutron 3 Advanced, Nectar 3 Plus inkl. Celemony Melodyne Essential und...

Kürzlich besucht
Toontrack EZX Modern Metal

Toontrack EZX Modern Metal (ESD); Erweiterungspack für Toontrack EZ Drummer 2 (Art. 399369) / Superior Drummer 3 (Art. 419735); produziert und aufgenommen von Will Putney in seinem Graphic Nature Audio-Studio in New Jersey; beinhaltet 5 individuelle Drumsets sowie etliche zusätzlichen...

Kürzlich besucht
Electro Harmonix Pitch Fork+ Pitch Shifter

Electro Harmonix Pitch Fork+ Pitch Shifter; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; zwei unabhängige Pitch Shifting Engines mit einem Bereich von +/- drei Oktaven, +/- 99 Cent Detune und voller Kontrolle jedes einzelnen; acht Modi, einschließlich X-MOD, das eine Kreuzmodulation bietet,...

Kürzlich besucht
Varytec VR-260 Video Ring Light LED Bi

Varytec VR-260 Video Ring Light LED BiLight mit integriertem Akku; perfekte Video und Foto Ringleuchte mit einstellbarer Farbtemerpatur und unzähligen Montage Möglichkeiten für Stative, Mobile Devices und Kameras., Integrierer Akku mit USB Stromausgang um Kameras oder Smartphones zu laden; Batterie...

(1)
Kürzlich besucht
Roland TR-6S Rhythm Performer

Roland TR-6S Rhythm Performer; Drum Machine mit 6 Instrumenten; ACB Modeling Technologie plus Stereo Sample Import und Playback; enthält die Sounds der Roland-Klassiker TR-909, TR-808, TR-606, TR-707 und mehr; SD-Kartenslot zum importieren eigener Mono- und Stereo Samples (WAV. oder AIFF);...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.