Nux Atlantic Delay & Reverb

135

Effektpedal

  • Delay- und Reverbeffekte in einem Pedal
  • 3 Delay Modi: 70er-Jahre-Analog, 60er Tape und 80er Digital
  • Delay Level, Time und Repeat
  • Tap Tempo mit Tap-Unterteilung
  • 3 Reverb-Modi: Spring, Plate und Hall
  • Plate Reverb mit schimmerndem Effekt
  • True Bypass
  • TRS Input - Effekt Loop Verbindung über Insert oder Y Kabel
  • Input Level Schalter (-10 dB / + 4 dB)
  • USB Port für Firmware Updates
  • Regler: Delay Level - Subdivision - Repeat - Reverb Level - Decay
  • Schalter: Delay Mode (70's/60's/80's) - Reverb Mode (Spring/Plate/Hall) - Input Level(-10dB/+4dB) - D&R Routing (Serial/Parallel)
  • Effect On LED
  • Bypass Fußschalter
  • Anschlüsse: Eingang (6,3 mm Stereoklinke) - Stereo Ausgang (2 x 6,3 mm Klinke) - Netzteilanschluss (Hohlstecker Buchse 5.5 x 2.1 mm - Minuspol Innen)
  • Stromversorgung über 9 V DC Netzteil (nicht im Lieferumfang enthalten, erhältlich unter Art. 409939)
  • Abmessungen (B x T x H): 115 x 105 x 57 mm
  • Gewicht: 420 g

Hinweis: kein Batteriebetrieb möglich.

Erhältlich seit Juni 2018
Artikelnummer 438400
Verkaufseinheit 1 Stück
Analog Nein
Delayzeit 1500 ms
Tap-Funktion Ja
Batteriebetrieb Nein
Inkl. Netzteil Nein

Effekt live ausprobieren

Testen Sie jetzt das echte Effektgerät mit unserer exklusiven Technologie.

Stompenberg starten
139 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 10.12. und Montag, 12.12.
1

135 Kundenbewertungen

86 Rezensionen

DP
Unausgereifte Mogelpackung
Dirk Preßler 17.12.2018
Die Überschrift klingt hart, hat aber seine Gründe. Kurz vorweg:
Ich hatte und habe nun schon unzählige Reverbs und Delays auf meinem Board gehabt und habe mir das Atlantic gekauft, weil es die Möglichkeit bietet Hall und Reverb seriell (Option1: Delaysignal in Reverb, Option2: Reverbsignal in Delay) oder parallel (Delaysignal und Reverbsignal) laufen nebeneinander und beeinflussen sich nicht.
Vor allem letztere Option war für den Kauf ausschlaggebend und ja das Atlantic kann das auch. Mit der letzteren Variante ist es also möglich, dass das Delay z.B. schon ausgeklungen ist, aber das Reverb noch vor sich hin hallt oder umgekehrt.

Kommen wir nun zu den Details, die in keiner Bedienungsanleitung stehen und beginnen wir mit den Delays.
Insgesamt sind die Delaysounds durchschnittlicher Qualität:
Tape-Echo: Selbst bei maximalem Volumenwert ist die erste Wiederholung des Delays deutlich leiser als das Originalsignal. Warum das? Der Sound an sich erinnert mich auch eher an ein Klische eines Tape Delay.
Analog Delay: Klingt schon besser, aber letzten Endes ist es einfach nur ein dumpferer Delay-Sound. Das Charakteristika eines Analog Delays ist ja, dass die Qualität bei jeder Wiederholung abnimmt. Dieses ist hier kaum wahrnehmbar.
Digital Delay: Jeder weiß, wie ein Digital Delay klingen sollte, oder? Jede Wiederholung klingt exakt wie die davor, die davor, die davor...
Nicht so hier. Ab der zweiten Wiederholung haben sich die Leute von NUX was ganz Individuelles ausgedacht, was ein Digital Delay ad absurdum führt. Es gibt nämlich laut vernehmbare Zwischenwiederholungen. Es klingt wie ein Rhythmus Pattern. Hat nix mit einem Standard Digital Delay Sound zu tun. In der Bedienungsanleitung steht davon übrigens auch kein Wort. Da steht nur etwas von "crystal clear repeats". Nein, das sind sie nicht. Es gibt auch ein YT-Video, wo darauf hingewiesen wird. Es handelt sich also um keinen Bug in meinem Gerät.

Kommen wir nun zu den Reverbs: Allgemein kann man wieder sagen, dass sie ebenso wie die Delays absoluter Durchschnitt im Sound sind, aber unausgereifte Details verbergen.
Slapback: ein kurzer Reverb
Plate: ein hell klingendes Reverb
Hall: ein dunkler klingendes Reverb
Letzten Endes unterscheiden sich die Sounds nur in der Tonhöhe und der Decay Länge.
Interessant wird es jetzt aber bei dem Shimmer bzw. Infinite Mode. Hält man den Schalter für das Tap Tempo gedrückt, bekommt man entweder einen Shimmer Effekt oder Infinite Reverbs. Sicherlich ist der Shimmer Effekt wie bei allen Sounds Geschmacksache. Ich persönlich finde ihn viel zu aufdringlich. Er erinnert mich an klirrende Fensterscheiben. Der Infinite Reverb ist ja klassischerweise bei der Firma EHX, z.B. im Cathedral zu finden, welches sich auch auf meinem Board befindet. Die Lautstärke passt sich beim Cathedral immer dem Gesamtsound an. Nicht so beim Atlantic. Habe ich z.B. nur ein wenig Reverb reingedreht und halte dann den Tap Taster gedrückt, bekomme ich einen Volumenschub an Hall, der sich gewaschen hat. Dies ist übrigens beim Shimmer Modus dasselbe. Wenn man also den Infinite homogen nutzen möchte, muss man sich erst anhören wie laut der Effekt wird und dann dementsprechend den Volume Regler des Reverbs anpassen. Das ist natürlich wenig praktikabel und von EHX viel besser gelöst.
Ich weiß nicht, ob NUX diese Dinge (vor allem die Rhythmus Patterns im Digital Delay und der Volumenschub bei Infinte) noch per Update nachbessern kann. Unterm Strich bin ich einfach enttäuscht, denn die Möglichkeit der parallelen Nutzung hätte so viel mehr Potenzial gehabt.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
10
5
Bewertung melden

Bewertung melden

AB
Mein erstes Dual-Delay-Reverb-Pedal
Abe Blue 07.02.2021
Bevor ich etwas zum Sound sage eine kurze Vorgeschichte. Mein Ziel war: Finde ein Pedal, welches Reverb und Delay enthält, wobei die zwei Effekte jeweils eigenständige Fußschalter haben sollten! Das war schwierig - der Markt scheint wohl hier noch recht übersichtlich zu sein - zumindest in diesem Preissegment. Den Aspekt der Produktionsorte und eventueller Vorbilder des Pedals lasse ich an dieser Stelle mal außen vor.

An dieser Stelle aber: Danke Pete Thorn ;-)
Positiv:
- 3 Delays wählbar (von digital-pur bis analog-dunkel).
- Tapfunktion für Delay (diese jedoch problematisch, s.u.)

- 3 Reverbs wählbar mit unterschiedlichen Funktionen, wenn die Taste gedrückt bleibt (Bei Hall und Spring: Sustain, wobei bei einem der Sustain bei Loslassen sofort aufhört, beim anderen ein "fade out" hat / bei Plate: Shimmer)

- Der Sound des Delay: läuft! Keine Beschwerden.
- Der Sound der Reverbs: läuft! Keine Beschwerden.

- Effekte parallel oder seriell schaltbar per Switch.
- Ausgangsleistung wählbar: +4db oder -10db (welchen Zweck dies erfüllt weiß ich noch nicht, hat aber wohl was mit dem empfangenden Teil der Soundkette zu tun)

Negativ:
- die Delay-Tapfunktion: zugleich Ein-/Aus-Funktion. Vielleicht bin ich zu doof, aber mir kam es schon vor, dass ich ausschalten wollte, jedoch versehentlich nur die Delay-Abstände verkürzte. Man muss auf jeden Fall aufpassen, von welchem Status in welchem man wechseln will. Dieser kleine Nachteil steht aber in keinem Verhältnis zur Gesamtqualität des Pedals - welche für diesen Preis schon in Ordnung ist!

Preis-Leistung: TOP!
Danke auch wie immer an Thomann für die unschlagbar schnelle Lieferung!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
1
Bewertung melden

Bewertung melden

JH
Geht auf jeden Fall besser.
Jo Hendricks 16.09.2021
Sehr hochwertige Verpackung, gute Verarbeitung und Optik. Ich war auf der Suche nach einem guten Hall, die Demos von Pete Thorn und Brett Kingman klangen beide überzeugend und so wurde das Teil bestellt, um mein Fender Marine Layer zu ersetzen, das mich auch nicht wirklich überzeugt hat. Spoiler: das Nux geht zurück. Warum? Alle drei Hallalgorithmen klingen mittelmäßig - nicht richtig schlecht, aber auch nicht richtig gut. Die Shimmer Funktion interessiert mich nicht (kann's nicht mehr hören), die Freeze Funktion dafür umso mehr. Und hier wird's haarig: beim Aktivieren dieser Funktion wird der Sound mega (!) laut, egal wie die Regler stehen, und das ist *so* absolut unbrauchbar. Das Delay klingt erst mal mehr als ordentlich, besonders das 60's (Tape) Delay klingt lecker - bis hin zu Dub-Echos. Aber: bewegt man einmal den Time Regler, mit dem sich Delay-Zeiten halbieren, dritteln usw. lassen, kann man nicht mehr zum ursprünglichen Tempo zurück (auf 1/1). Man landet dann immer (? von mir geschätzt) bei und um 120bpm. WTF?!? Was mich allerdings richtig ärgert: weder PT noch BK sprechen diese Problematik überhaupt an. Pete lässt die Freeze-Funktion außen vor, und olle Kingman hat den Wet-Regler auf MAX - da wird dann auch der eingefrorene Hall nicht lauter. Allerdings müsste die Gitarre im Hall ersaufen. Tut sie aber nicht - ich vermute mal dass er das Pedal per Send/Return in nen Mixer integriert hat, zumindest was in der Art. Also nur praktikabel, wenn das Return-Signal lautstärkemässig angepasst wird. Das Video ist drei Jahre alt, ich glaube nicht dass NUX die Firmware in der Zwischenzeit derart "verbessert" hat.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Ka
rätseln?! nein.
Kevin aus I. 20.02.2022
hallo fundgrube,

hab mir das nux atlantis zugelegt weil
mir ein delay und reverb fehlte …

die atlantis hier in schwarz und rot,
macht genau was es meines geschmackes nach soll und auch die bedienung mag ich, ist recht einfach zu verstehen und macht schönen delay sound in richtung 60‘s / 70‘s / oder die klaren 80‘s.
einfaches switchen und fertig …

makeln kann ich fast garnicht außer bei der bedienung in sachen „geschmackssache“ - ist aber geschmack. da ist jeder mensch einfach anders.
das teil finde ich jedenfalls echt top.

5/5 auch im preis. optisch auch cool metallic lackiert wie auch andere pedale von nux.

good quality - cheap price
thomann standards available.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube