Novation Launchpad Pro

Controller

  • für Ableton Live sowie andere Musik-Software und externe Hardware
  • 64 anschlag- und druckempfindliche Grid-Tasten mit RGB-Hintergrundbeleuchtung
  • 32 Tasten mit RGB-Hintergrundbeleuchtung
  • Ein-Tasten-Setup
  • 4 Modi: Session-Modus, Note-Modus, Device-Modus und User-Modus
  • 1x MIDI-In und 1x MIDI-Out (3,5 mm Mini-Klinke)
  • USB bus-powered
  • Netzteilanschluss
  • Kensington Security-Slot
  • inkl. USB-Kabel, 12 V DC Netzteil, Ableton Live Lite 9, V-Station und Bass-Station Plugin
  • Abmessungen (B x T x H): 260 x 260 x 29 mm
  • Gewicht: 1,2 kg

Hinweis: Keine CD enthalten - Software muss heruntergeladen werden.

Weitere Infos

USB Ja
Bluetooth Nein
5-Pol DIN MIDI Ja
Ethernet Nein
Fader 0
Drehregler 0
Audio I/O Nein
Transport-Funktion Ja
Fußschalter Anschluss Nein
Fußcontroller Anschluss Nein
Bus-Powered Ja
Jog Nein
Joystick Nein
Weitere Features Automap
54 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Verarbeitung
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Leider kein Rivale zum Push
28.09.2016
Das Launchpad ist seit fast einem Jahrzehnt eine Konstante in jedem Studio welches auf Ableton setzt und seit ein paar Jahren auch fester Bestandteil eines jeden Jugendlichen der sich in die Musikproduktion stürzt oder einfach nur ein paar Lightshows nachspielen möchte.

Das 8x8 Grid ist ikonisch und bietet neben dem Clips-starten in Abletons Session View mittlerweile auch Zugang zu vielen anderen Parametern wie z.B. Sends Levels oder auch Mute/Solo Steuerung. Das Launchpad95 Skript brachte dann auch noch Zugriff auf Skalen und einen Step Sequencer - die sonst nur mit Abletons Push möglich waren. Genau hier aber liegt das Problem vom Pro:

Die Idee vom Pro fand ich, zuerst davon gehört, ziemlich cool - die ersten Demos sahen unheimlich krass aus. Leider hat Novation hier aber nur etwas nachgezogen anstatt Innovation zu bringen - das Pro ist ein Leichtgewicht, welches probiert, gegen Push einen Glückstreffer zu landen. Push ist doppelt so teuer und hat Knobs, ist damit also nicht Rucksacktauglich. Das Pro ist wie alle Launchpads davor grundsolide gebaut. Leider auch von Innen:

Es gibt kaum etwas, das das Pro besser kann als ein älteres Launchpad in Verbindung mit dem Launchpad95 Skript es tut. Natürlich ergeben die zusätzlichen 16 runden Tasten einen Zugewinn, das Meiste ließ sich aber trotzdem schon vorher steuern. Der Scale Mode ist sogar schlechter als der, der mit Launchpad95 schon ewig verfügbar war. Auch am Step Sequencer hat Novation gespart: den gibt?s nämlich gar nicht. Zum Glück hatte sich Henri David dazu entschlossen, ein Launchpad95-ähnliches Skript auch für das Pro zu veröffentlichen - aber wo bleibt dann hier der Vorteil gegenüber den alten Launchpads?

Auch zum Thema Knobs wurde ich etwas enttäuscht: ich habe erwartet, dass sich durch die Intensität eines Button-Drucks ein Fader-Signal senden lässt, ich also stufenlos regeln kann. Leider funktionieren "Fader" beim Pro genau so wie bei den Launchpads davor, die Anschlagintensität regelt lediglich, wie schnell der Wert erreicht werden soll, Übergänge sind also etwas "weicher". Man hat nun, genau so wie davor, statt stufenlosem Regeln, nur 8 verschiedene Werte zwischen 0 und 127 zur Verfügung.

Die Buttons selber sind ein Riesen Upgrade verglichen zu den alten Launchpad Buttons, welche pro Hit 1-3 mal klicken und abknicken konnten (war nie in der Lage, nachzuvollziehen, was die sich dabei gedacht haben). Aber mehr als 4 Takte möchte ich darauf auch nicht drummen, die Buttons fühlen sich etwas besser als die von der Maschine mk1 an, sind aber auch nur halb so groß. Zum reinen Noten spielen sind sie ganz gut geeignet, wenn man in kauf nimmt, dass man schon etwas Druck ausüben muss, bevor der Anschlag registriert wird. Zum Clips-starten fehlt leider der Druckpunkt aber das ist meckern auf hohem Niveau. Vielleicht kommt ja irgendwann Mode-abhängiges haptisches Feedback :D Die runden Buttons "klicken" noch genau so wie die vom S.

Fazit: Das Pro hätte ein Wahnsinnsprodukt, ein Push ohne Display, werden können. Leider beinhaltet es nicht einmal die Funktionalität eines Open-Source Skripts welches die alten Launchpads funktionstechnisch über das Pro stellt. Dieses Skript gibt es zwar nun auch für das Pro, es ist aber traurig, dass Novation dafür überhaupt eine entsprechend große Lücke offen gelassen hat. Natürlich sind bunte Tasten schön - ich würde aber aus den o.g. Gründen dazu raten, entweder ein altes Launchpad von Ebay, oder gleich einen Ableton Push 2 bei Thomann zu bestellen. Push 2 kommt auf meinen Schreibtisch, sobald Ableton 10 draußen ist und bis dahin werde ich mein altes Launchpad mit Launchpad95 (fast) genau so benutzen, wie ich es mit dem Pro über ein paar Tage getan habe.

3 Sterne sind vielleicht zu wenig aber 4 Sterne ("zufrieden") sind definitiv zu viel. Hätte Novation ein paar Hausaufgaben gemacht, wären 4 locker drin gewesen. Es kommt also wirklich sehr stark darauf an, was du mit dem Produkt anfangen willst und ob ein altes Launchpad mit Launchpad95 ausreicht, oder der Push 2 gleich die bessere Wahl ist. Ich hoffe die Review konnte einen ausgewogenen Eindruck für die Leute liefern, die bereits ein Launchpad besessen haben.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Novation Launchpad Pro
Sebastian06, 05.05.2017
Ich hab mir das Launchpad Pro als Nachfolger des Launchpad "S" gekauft und bin absolut zufrieden damit! Ich verwende es überwiegend zum steuern der Software "Ableton Live".


Verarbeitung:
Das Launchpad ist hochwertig verarbeitet. Die Matt-Schwarze Oberfläche lässt das Launchpad sehr elegant und professionell dastehen.


Bedienung:
Im Gegensatz zu dem Launchpad S besitzt das Pro keinen "Druckpunkt" bei den 64-Grid-Tasten. Diese Tasten sind eher hart und lassen sich kaum hinunter drücken, dass liegt daran das diese Tasten eine Anschlagdynamik besitzen. Das mag sich am Anfang etwas komisch anfühlen, da man kein "feedback" von den Tasten bekommt. Doch wer erstmal mit dem Launchpad arbeitet wird diese Tasten lieben. Es ist kaum Kraft nötig und die Tasten reagieren sehr gut auf leichtes "antippen".


Features:
*Das Launchpad Pro ist das 2te in der Serie welches RGB-LED?s besitzt. Somit lassen sich sehr viele Farben anzeigen und aufwändige Lightshows erstellen.

*Wie bereits erwähnt, ist die 64-Tasten-Matrix mit anschlagdynamischen Tasten ausgestattet. Diese sind besonders Hilfreich um Beispielweise Parameter langsam oder schnell zu ändern.

*Das Launchpad Pro verfügt über 2 Midi-Anschlüsse in Form von Klinken-Buchsen. Ich persönlich hab diese noch nicht verwendet und kann daher nichts darüber sagen. Erwähnenswert an dieser Stelle ist aber das 2-Adapterkabel von dem Klassischen DIN-Stecker auf den besagte Klinken-Stecker dabei sind.


Fazit:
Kurz und knapp gesagt bin ich mit dem Launchpad Pro sehr zufrieden und würde es immer wieder kaufen! :)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Einfach Super :D
LisaSonea, 30.10.2018
Bin super zufrieden, macht die Bedienung der DAW leicht und macht riesig spaß! Qualität ist auch super !
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Workflow wird verbessert
02.10.2016
Ich nutze das Launchpad hauptsächlich mit Ableton Live. Das Launchpad wird dabei nativ unterstützt. Ich habs auch unter FL Studio probiert, allerdings ist hier die Unerstützung nicht so ausgereift, oder ich hab die dazugehörige Funktion einfach noch nicht gefunden.

Das Launchpad ist eigentlich neben dem deutlich teureren Ableton Push Controller die perfekte Wahl für Ableton Live, da man fast das ganze Programm oder zumindest beim "Herumprobieren" für neue Songs alles mit dem Launchpad machen kann. Ich persönlich bevoruzuge noch eine Klaviatur, aber dafür hab ich noch ein Launchkey. Man kann allerdings auch mit bisschen Übung einfach am Launchpad einspielen. Leads beherrscht man dabei ziemlich schnell, Akkorde sind da schon bisschen schwieriger.

Ich persönlich möchte das Launchpad in Ableton einfach nicht mehr missen, da man Clips einfach um so vieles besser und vor allem auch gleichzeitig starten kann.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Controller
Controller
Musiker erleben hautnah die zunehmende Komplexität ihrer Gerätschaften und Instrumente - gewinnen Sie ein Stück Kontrolle zurück!
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(5)
Kürzlich besucht
SSL 2

SSL 2; 2-Kanal USB-C Audiointerface; 24-Bit / 192 kHz AKM Wandler; Mikrofonvorverstärker (62dB Gain Range, 130,5dBu EIN); Neutrik Buchsen; Alps Regler; Legacy "4K" Schalter pro Kanal für Soundfärbungen nach dem Vorbild der legendären SSL 4000er Serie; +48V Phantomspeisung; 5-stellige Pegelanzeige...

Kürzlich besucht
Toontrack SDX The Rooms of Hansa

Toontrack SDX The Rooms of Hansa (ESD); Erweiterungspack für Toontrack Superior Drummer 3 (Art. 419735); produziert und aufgenommen von Michael Ilbert in den Hansa Tonstudios Berlin; 4 verschiedene Aufnahmeräume: Meistersaal, Live Room, Marble Room, Vocal-Booth sowie der berühmte Raumklang des...

Kürzlich besucht
EarthQuaker Devices Afterneath V3

EarthQuaker Devices Afterneath V3 Enhanced Otherworldly Reverberator; Reverb Effektpedal; atmosphärische, sich ausbreitende, magische Reverb-Sounds; 9 wählbare Modi verändern die Funktion des Drag-Reglers (Unquantized, Unquantized with Slew, Unquantized), Volt/Octave, Chromatic Scale, Minor Scale, Major Scale (Lydian), Pentatonic Scale, Octaves & Fifths,...

Kürzlich besucht
Harley Benton FRFR-112A Guitar DSP Monitor

Harley Benton FRFR-112A Guitar DSP Monitor, Fullrange Flat-Response Lautsprecherbox für ein modernes digitales Gitarren-Setup (Amp Modeling & Multieffektprozessor); eingebauter DSP mit klassischen und modernen Lautsprechersimulationen (SIM0, SIM1, SIM2, SIM3); DSP-Equalizer-Modi (3-Band-Eq PA, 3-Band-Eq-Gitarre & 5-Band-Eq-Gitarre) - jeder mit ±12 dB...

Kürzlich besucht
Taylor 214ce

Taylor 214ce; Westerngitarre; Grand Auditorium; Cutaway; Decke massive Sitka Fichte; Boden und Zargen Palisander (Dalbergia Latifolia) Schichtholz; Hals Mahagoni (Swietinea machrophyllum), Griffbrett und Steg Ebenholz (Diospyros kamerunensis); 20 Bünde, 648mm (25 1/2") Mensur, 42,8mm (1 11/16") Sattelbreite, Nubone Sattel &...

Kürzlich besucht
Decksaver Pioneer XDJ-XZ

Decksaver Pioneer XDJ-XZ passend für Pioneer XDJ-XZ. Schützt vor Staub, Schmutz, Flüssigkeiten und Schlägen beim Transport, Milchig transparente Oberfläche, Hochwertige Qualität, aus Polycarbonat hergestellt, Abmessungen (BxHxT): 88,30 x 44,90 x 4,70 cm, Gewicht: 1,510 Kg

Kürzlich besucht
Ortofon Stylus 10

Ortofon Stylus 10; Ersatznadel für Super OM 10, OM 10, OMP-mount 10, OMBulk 10, OMT 10, LM 10, Concorde 10, Concorde EC 10, Concorde STD, TM 10H, LMB 12, SMB 12 und LMA 12 Systeme; elliptischer Nadelschliff; Farbe: schwarz

Kürzlich besucht
Warm Audio Bus-Comp

Warm Audio Bus-Comp; 2 Kanal VCA-Kompressor; schaltbarer Signalweg mit CineMag USA Eingangs- und Ausgangsübertrager; THAT 2180 VCA's; externer Side Chain Input schaltbar; schaltbares Hi-Pass Filter: 30, 60, 105, 125, 185 Hz; Frequenzgang: 18 Hz bis 22kHz; Dynamikumfang: > 120dB; Eingangsimpedanz:...

Kürzlich besucht
Arturia AudioFuse Studio

Arturia AudioFuse Studio; USB 2.0 Audio Interface mit USB-C Anschluss; 24-Bit / 192 kHz; 18 Ein- und 20 Ausgangskanäle; 4x Mic- / Line-Eingang (XLR / TRS Combo-Buchse); 4x Line-Eingang (6.3 mm TRS); Phono-Eingang (Cinch); Eingänge 1 - 4 für Intrumente...

Kürzlich besucht
Electro Harmonix 5MM Power Amp

Electro Harmonix 5mm Pedal Power Amp, Transistor Verstärker für E-Gitarre; im Taschenformat; super portabel und perfekt in Spielsituationen, in denen kein Hochleistungsverstärker erforderlich ist; kann alleine oder mit einem Verzerrer-Pedal, EQ und/oder Vorverstärker verwendet werden, um mehr Klangmöglichkeiten zu erhalten;...

Kürzlich besucht
Decksaver Boss RC-505

Decksaver Boss RC-505 passend für Boss RC-505. Schützt vor Staub, Schmutz, Flüssigkeiten und Schlägen beim Transport, Milchig transparente Oberfläche, Hochwertige Qualität, aus Polycarbonat hergestellt, Abmessungen (BxHxT): 42,60 x 21,00 x 4,0 cm, Gewicht: 0,328 Kg

(1)
Kürzlich besucht
Ortofon 2M Red

Ortofon 2M Red, Moving Magnet Tonabnehmer System, elliptischer Nadelschliff

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.