Neutrik NP3 X-BAG Klinkenstecker

210

Klinkenstecker 6,3 mm

  • symmetrisch
  • schlankes ergonomisches Design
  • Spannzangenzugentlastung
  • für Kabelstärken von 4 - 7 mm
  • Gehäuse schwarz
Erhältlich seit Juli 2005
Artikelnummer 182708
Verkaufseinheit 1 Stück
Einbau Nein
Mono/Stereo Stereo
Winkel Nein
3,90 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Mengenrabatt
Stückpreis Sie sparen Menge
3,90 € 1
3,80 € 2,6% 10
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Samstag, 1.10. und Dienstag, 4.10.
1
Z
Die besten.
Zeemon 30.03.2020
Einer der häufigsten Gründe für defekte Klinkenkabel ist eine Mangelhafte Zugentlastung. Es geht nicht um ein einmaliges Ziehen am Kabel, sondern um häufige kleinere Belastungen. Wackelkontakte entstehen durch häufige kleine Bewegungen ebenso gut wie durch einen einzelnen zu starken Zug.

Die meisten anderen Klinkenstecker benutzen eine Zugentlastung, die schlichtweg nicht gut funktioniert. Die Isolierung des Steckers wird in eine relativ dünne Metallzunge geklemmt, die direkt mit dem Stecker verbunden ist. Leider ist Metall aber derart biegsam, dass sich das Kabel noch immer bewegen kann, egal, wie fest man es einklemmt. Irgendwann löst sich das einfach und dann kann man es in den meisten fällen zwar wieder anlöten, aber das ist auch nur eine provisorische Lösung. Ich habe auch schon Stecker gesehen, deren Inneres komplett mit Heißkleber ausgegossen war. Das ist zwar wirkungsvoll, aber bei einem Kabelbruch muss man sich durch ziemlich viel Kleber kämpfen, wenn man den Stecker ab- und wieder Anlöten möchte.

Die Zugentlastung bei dem Neutrikstecker ist komplett anders designt und verhindert Bewegungen des Kabels im Steckerinneren deutlich effektiver. Deshalb habe ich auch bis jetzt noch an keinem Kabel mit Neutriksteckern einen Wackelkontakt gehabt.

Dazu kommt, dass sehr viele Klinkenstecker aus zwei miteinander zu verschraubenden Metallteilen bestehen. Jeder, der einmal mit nicht selbstsichernden Muttern gearbeitet hat, kennt das Problem: Ohne den eingearbeiteten Gummiring löst sich die Verbindung von selbst und zwar egal, wie fest man den Stecker zuschraubt. Mir wurde auch von jemandem erzählt, der mit einer überdimensionierten Zange an den Stecker gegangen ist. Resultat: Der Stecker ist ein wenig eingedellt und dreht sich immernoch von alleine auf.

Auch hier hat Neutrik eine bessere Lösung gefunden. Der rückseitige Teil ist aus (sehr widerstandsfähigem) Kunststoff, der durch die Zugentlastung auf viel Spannung gehalten wird. Somit hat man mit diesem Stecker auch nie das Problem, dass er sich von alleine öffnet.

Ich kann nur schlussfolgern, dass die Klinkenstecker von Neutrik dem Rest faktisch überlegen sind. Sie sind etwas teurer, aber meine Kabel halten damit auch einfach viel länger. Wenn die Kabel wenig bis nie bewegt werden, können sich günstigere Stecker anbieten. Für alles andere nehme ich nur noch Neutriks.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Gute Qualität, einfach zu verarbeiten
ThrashHead 12.05.2020
Die Neutrik Stecker sind alle ausreichend groß dimensioniert, sodass auch größere Kabelquerschnitte locker eingefädelt werden können. Die Kabelkonfektionierung macht damit sogar "Spaß", weil man nicht mit an zu kleinen Anschlüssen "herumfummeln" muss. Ich komme beruflich aus der Industrie, kenne mich also damit ganz gut aus und weiß qualitativ hochwertige Beuteile bzw. Werkzeuge durchaus zu schätzen.

Die Kabelklemme wird über die Endkappe ordentlich auf das Kabel gepresst. Sollte also mal jemand am Kabel ziehen oder darüber stolpern ist damit für eine ausreichende Zugenlastung gesorgt und man reißt nicht direkt alles wieder aus dem Stecker heraus.

Die Neutrik Stecker sind zwar etwas teurer, aber durch ihre überragende Qualität die Mehrinvestition definitiv wert. Wer lange mit seinen Kabeln und Steckern Spaß haben möchte ist hier bestens bedient!
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
State-Of-The-Art
TimG 04.11.2009
Dieser Stecker ist echt jeden Cent wert. Er ist echt der Stabilste, Langlebigste und Kontaktfreudigste Stecker seiner Gattung - und deswegen auch Weltklasse.

Die Kontakte lassen sich wunderbar verlöten. Hier geht auch nichts aufgrund mangelden Platzes daneben - der Stecker ist wunderbar geräumig. Für die Aufnahme von Kabeln mit großem Querschnitt (und somit auch dickerem Mantel) kann man an der Spannzangenentlastung das vorderste (aus Richtung des Steckers gesehen) Teil mit einem Seitenschneider abknipsen, dann geht der Stecker auch richtg zu.
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Immer wieder Neutrik
Drago74 08.09.2021
Verwende für meine selbstkonfektionierten Kabel ausschließlich Neutrik-Stecker, da diese eine gute Qualität für einen fairen Preis bieten und sich dazu auch noch gut löten lassen.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube