Neumann NDH 20

Studio-Kopfhörer

  • Übertragungsbereich: 5 Hz - 30 kHz
  • dynamische 38 mm Treiber mit Neodymmagneten
  • Impedanz: 150 Ohm
  • Nennbelastbarkeit: 200 mW
  • Empfindlichkeit (1 kHz, 1 Vrms): 114 dBSPL
  • Klirrfaktor (1 kHz, 100 dBSPL): < 0.10%
  • Memory-Foam-Ohrpolster
  • einstellbarer Kopfbügel aus biegsamem Stahl
  • Ohrmuschelabdeckungen aus leichtgewichtigem Aluminium
  • Kopfhörer zusammenklappbar
  • 3,5 mm Stereo-Miniklinke
  • Gewicht (ohne Kabel): 388 g
  • inkl. Adapter auf 6.3 mm Stereoklinke, gerades Kabel und Spiralkabel, Stofftasche sowie Kurzanleitung

Weitere Infos

Bauform Over-Ear
System Geschlossen
Impedanz 150 Ohm
Frequenzgang 5 Hz – 30000 Hz
Adapter Ja
Kabel austauschbar Ja
Farbe Schwarz/Grau
22 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 /5
  • Sound
  • Tragekomfort
  • Verarbeitung
Gesamt
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
Signature Sound
Chrizzlie, 15.02.2020
Es gibt ihn, den Signature Sound. Es gibt einen AKG - Sound bei Mikros (vor Harman) und bei Kopfhörern. Und einen Sennheiser - Sound und und und.

Und dann gibt es den Sound, der bei Mikrofonen die Hörgewohnheiten der meisten Deutschen nach 1949 geprägt hat, der neben den fetten Bändchen, Shures und EV 20s auf vielen vielen US Produktionen bei der Solostimme zu hören ist und der, erst als Klein+Hummel und inzwischen unter dem Neumann-Label DIE Abhöre in Studios geworden ist.

Und jetzt also auch als Kopfhörer.

Es gibt wahrscheinlich linearere (wie misst man das sinnvoll?), welche die „besser“ auflösen (Fehlerlupen) und welche die besseren Bass haben (wozu eigentlich)? Auch welche mit mehr „Air“ und „kristallklare Höhen“ usw. - Alles richtig.

Nur: wenn ein Mix auf einem Neumann Monitor gut klingt, klingt er fast überall gut. Sogar auf einem Smartphonelautsprecherchen. Und wenn er auf dem NDH 20 gut klingt... auch.

Denn der NDH 20 klingt wie meine KH 120 minus Raum. Und genau das ist der Sinn - ich kann mit dem NDH 20 nahtlos wechseln und höre, wie sich die unvermeidlichen Raumeinflüsse auswirken.

Damit ist der NDH 20 perfekt zum Monitoren, für den Rohmix und den ersten Mixdown.
Man könnte wohl auch noch damit Mastern aber dazu hole ich mir gerne noch eine „zweite Meinung“ von einem offenen Kopfhörer ein.

Die Verarbeitung ist über jeden Zweifel erhaben, alles Aluminium.
Dadurch wird der KH ein ziemliches Pfund auf dem Kopf, was ich trotz sehr guter Passform nach einiger Zeit schon spüre. Deshalb ein Sternchen Abzug (und damit es nicht heißt, ich wäre hier als Fanboy unterwegs).
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
Hmhm... was soll ich bloß von diesem Kopfhörer halten.
Peakey, 05.08.2019
Ja, natürlich war die Erwartungshaltung groß. Ich schätze die Klein&Hummel/Neumann Produkte ungemein. Dass Neumann K&H übernommen hat und selbst zum Sennheiser Konzern gehört stört mich nicht. Im Gegenteil. Die Erneuerung der Monitorsersie und die Neuentwicklung der KH80 zeugt von fast liebevoller Produktpflege.
Aber der NDH20? Also Klein&Hummel Kopfhörer ist das keiner. Es ist ein Sennheiser (naja, klar...). Klingt er wie die Neumannmonitore? Überhaupt nicht, aber da muss man ausholen: Kein Kopfhörer klingt wirklich wie irgendein Lautsprecher. Und lineare/neutrale Kopfhörer kann es nicht geben. Der Entwickler muss immer ein wenig HRTF - frequenzgang und den frequenzgang von Lautsprechern in einem Raum simulieren. Davon kommen die Absenkungen und Überhöhungen in den f-Gängen wenn KHs mit'm Kunstkopf gemessen werden.
Das ist gut so und richtig.
In diesem speziellen Fall hat sich Sennheiser (tschuldigung, Neumann!) entschieden die Harmann Kurve heranzuziehen. Das ist an sich eine sehr Gute idee. Grob gesagt hat diese Kurve von 20hz bis 20khz einen rolloff von10db. Das ist wunderbar. Ich hab' viele Kopfhörer wo ich diese Kurve mit einer oder zwei Lagen Taschentuch unter der Ohrmuschen nachbau. Aber das mache ich zum entspannt Musikhören zum Feierabend hin. Zum arbeiten Mess ich mir doch Keinen Wolf um meine KH310 im Raum zu entzerren, und dann nehm ich einen Kophörer, der 'pleasingly' abgestimmt ist.
Würde er 200€ kosten, würde ich ihn für den Feierabend behalten. Wobei mein Sony WH1000 mit zwei Lagen Taschentuch den Feierabenjob hervorragend macht. Aber zum (unterwegs) Arbeiten werde ich weiterhin meinen DT770 heranziehen. Der ist hundert mal näher an den KH310 dran als der NDH20.
Und: Ich brauch Arbeitsgeräte, nix für'n Catwalk. Wenn das Magnesium(?) gehäuse den Preis von 500€ verursacht dann ist das doch eine schlechte Idee, oder? Ich will ihn nicht meinen Enkeln vererben, es reicht wenn man das Kabel tauschen kann.
Apropos Kabel: Das Kabelgeräusch ist irre. Still sitzen ist angesagt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
Absolut nicht linear
evino, 19.03.2019
Nachdem ich die Neumann KH 120 A ein Jahr besessen habe und damit außerordentlich zufrieden war, habe ich erwartet, dass der NDH 20 ähnlich vorbildlich neutral abgestimmt wäre - der Hersteller verspricht ja auch "kompromisslose Linearität".
Ich konnte mir nicht vorstellen, dass der auf kopfhoerer.de gemessene Frequenzgang (massive Talfahrt) in der Praxis stimmen kann, auch angesichts anderer, positiver Rezensionen.
Aber: Er stimmt leider auch nach meinem Höreindruck; und ich habe mir durchaus diverse Abende Zeit genommen. Der Autor dort drückt die klanglichen Verbiegungen noch bewundernswert diplomatisch-dezent aus. Mein Testbericht wäre viel härter ausgefallen...
Der Bass ist stark überbetont und maskiert wichtige Frequenzanteile nicht nur im Mittenband und ist nicht einmal besonders präzise; die hohen Frequenzanteile werden dagegen mehr und mehr bis stark abgeschnitten, es klingt derart gedeckt, als wäre ein Samtvorhang vor den agierenden Musikern.
Was akustisch übrig bleibt, lässt zwar den Schluss zu, dass möglicherweise durchaus Potenzial in den Treibern stecken würde, bei linearer Abstimmung eben.
Ich bin sehr enttäuscht, der Hörer geht leider zurück.
Mein alter, unspektakulärer Ultrasone Pro-650 und auch der HFI-680 sind Zucker dagegen, beide ziehe ich bei weitem vor, in jeder klanglichen Disziplin.
Die Kabel sind auch sehr körperschallempfindlich, auch das geht deutlich besser, man muss außerordentlich still sitzen, um keine störenden Nebengeräusche zu haben.
Um noch etwas Positives zu nennen: Der Tragekomfort und die Verarbeitung sind gut.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
Endlich gefunden, was ich gesucht habe
Bruno aus G., 25.03.2019
Ich trage Hörgräte,deshalb ist der Tragekomfort für mich ganz wichtig.
Ohrmuschel groß genug, gut gepolstert. Selbst tragen über mehrere
Stunden angenehm.Der Sound sehr gut . Saubere Höhen nicht überbetont,super Mittenbereich,Bass knakig und angenehm.
Höre erstmal was in meinem Keybord alles steckt.Nutze in im Homstudio zum abmischen.Habe sehr teuere,2000,-¤ bis günstig 150,-getestet, ist am Tragekomfort oder Sound gescheitert.
Fazit: Stabil,guter Tragekomfort,super Klang,Kaufempfehlung.
Nicht gerade günstig aber sein Geld wert.
Negativ:Billige Verpackung und Stoffschutz, für das Geld und Neumann Stilbruch!!!!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
B-Stock ab 449 € verfügbar
486 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.

Versand bis voraussichtlich Mi, 12. August

Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-33
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Testbericht
Testbericht
Testbericht
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Home-Recording
Home-Recor­ding
Com­pu­ter­re­cor­ding im Heimstudio – ein Cocktail, der es in sich hat!
Online-Ratgeber
Kopfhörer
Kopfhörer
Kopfhörer gehören zur Grund­aus­stat­tung jedes Studios, jedes DJs usw. Doch Kopfhörer ist nicht gleich Kopfhörer.
Online-Ratgeber
Podcasting
Podcasting
Podcasts im Homestudio auf­zu­zeichnen, ist gar nicht so schwer. So richtig Spaß macht es, wenn das richtige Setup das Recording vereinfacht.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(4)
Kürzlich besucht
Behringer 140 Dual Envelope/LFO

Behringer 140 Dual Envelope/LFO; Eurorack Modul; zwei unabhängige analoge ADSR-Hüllkurven; für jede Hüllkurve: manueller Trigger-Taster, Gate-Eingang, Fader für Attack, Decay, Sustain und Release, 2 Signalausgänge und invertierter Ausgang; analoger LFO mit 5 Wellenformen; Fader für Frequenz und Delayzeit; drei Frequenzbereiche...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 49 MK3

Novation Launchkey 49 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 49 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

Kürzlich besucht
Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA

Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA DMX, 60 W LED, 50 cm; Dekorationselement für Bühnen, Clubs und Events; stabile Metall-Konstruktion; beleuchteter Reflektor mit einzigartigem Look; Technische Daten: Lichtquelle: 60 Watt RGBA 4in1 LED; Ansteuerung: DMX (4/6/8 Kanäle), Master / Slave,...

(2)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS

Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS, Headless E-Gitarre; Korpus: Erle; Hals: Ahorn; Griffbrett: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Black Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm...

(1)
Kürzlich besucht
Presonus Studio One 5 Pro UG 1-4 Pro

Presonus Studio One 5 Professional Upgrade 1-4 Professional / Producer (ESD); Audio-MIDI-Sequenzer (DAW); Upgrade von Studio One 1-4 Professional / Producer auf Studio One 5 Professional; konsequente Ein-Fenster-Philosophie; durchgängige Drag-and-Drop-Funktionalität; Projektseite ermöglicht integriertes Mastering mit DDP-Export, Redbook-CD-Erstellung und Onlineveröffentlichung; Show...

Kürzlich besucht
Blue Spark Blackout SL

Blue Spark Blackout SL; Großmembran Kondensatormikrofon; Richtcharakteristik: Niere; Frequenzgang: 20 - 20000 Hz; Empfindlichkeit: 34,9 mV / Pa bei 1 kHz (1 pa = 94 dB SPL); Ausgangsimpedanz: 50 Ohm; Maximum SPL: 136 dB SPL (1k, THD 0,5%); S /...

(1)
Kürzlich besucht
Electro Harmonix Oceans 12 Reverb

Electro Harmonix Oceans 12 Reverb; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Basiert auf dem Oceans 11 mit noch mehr Reverbs und Funktionalität; zwei simultane, unabhängige Stereo-Hall Prozessoren; 24 Presets und erweiterte I/Os, die Stereo-In/Out oder Mono-Send/Return mit Pre- und Post-Hall-Optionen ermöglichen;...

(1)
Kürzlich besucht
Ibanez TMB100-TFB Talman Bass

Ibanez TMB100-TFB, Talman E-Bass; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: TMB4; Griffbrett: Jatoba; Einlagen: White Dots; 20 Medium Bünde; Sattel: Plastik; Sattelbreite: 41 mm (1,61"); Mensur: 864 mm (34,02"); Griffbrettradius: 240 mm (9,45"); Schlagbrett: Tortoise; Tonabnehmer: Dynamix J (Steg)...

(3)
Kürzlich besucht
Behringer 150 Ring Mod/Noise/S&H/LFO

Behringer 150 Ring Mod/Noise/S&H/LFO; Eurorack Modul; analoger Ringmodulator; Rauschgenerator mit zwei Ausgängen für weißes Rauschen und pinkes Rauschen; Sample & Hold Einheit mit Clock Out, External Clock In und Fader für Clock Rate und Lag Time; analoger LFO mit 5...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 37 MK3

Novation Launchkey 37 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 37 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

(2)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK

Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK, Headless E-Gitarre; Korpus: Mahagoni; Decke: geflammtes Ahornfurnier; Hals: Ahorn; Ebenholz Griffbrett; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Perloid Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65");...

(1)
Kürzlich besucht
Red Panda Context 2

Red Panda Context 2, Effektpedal, 8 wählbare Reverb-Modi (Room, Hall, Cathedral, Gated, Reverse, Plate, Spring, Grain), Delay und Reverb in allen Modi, Parameter für Expression Pedal lässt sich frei zuweisen, Analog Buffered Bypass, MIDI-fähig über USB oder 6,35 mm TRS...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.