Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Native Instruments Komplete Kontrol M32

217

Kompaktes Controller-Keyboard

  • 32 anschlagdynamische Synth-Action Mini-Tasten
  • zwei Touch-Strips für Pitch und Modulation
  • acht berührungsempfindliche Drehregler
  • OLED Display
  • 4D-Push-Encoder
  • Smart Play
  • Maschine Integration
  • Steuerung von Logic ProX,Ableton Live, Garage Band, Cubase und Nuendo
  • NKS-kompatibel
  • Stromversorgung über USB
  • Pedaleingang: 6,3 mm Klinke
  • USB-Port
  • Abmessungen (B x T x H): 475 x 167 x 50 mm
  • Gewicht: 1,45 kg
  • inklusive Komplete Instrumente und FX: Monark, Scarbee Mark I, Reaktor Prism, Komplete Kontrol Software, Maschine Essentials, Komplete Start, Ableton Live 10 Lite
Aftertouch Nein
Splitzonen 0
Layerfunktion Nein
Pitch Bend / Modulation Ja
Drehregler 8
Fader 0
Pads 0
Display Ja
MIDI Schnittstelle Keine
Anschluss für Sustainpedal Ja
USB Anschluss Ja
Netzbetrieb Nein
Batteriebetrieb Nein
Bus-Powered Ja
Artikelnummer 458012
89 €
119 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 27.10. und Donnerstag, 28.10.
1
1 Verkaufsrang

217 Kundenbewertungen

5 152 Kunden
4 47 Kunden
3 11 Kunden
2 3 Kunden
1 4 Kunden

Bedienung

Features

Verarbeitung

i
Fallweise die perfekte Wahl
inlakesh 10.03.2021
Ich habe nach Eingabegeräten für Melodien und Rhythmen gesucht und wollte eine Klaviatur und sensitive Pads und ein paar Regler und Funktionsknöpfe.
Die Daws mit denen ich arbeite sind Bitwig und Ableton Live, jedoch jeweils in der kleinen Version.
Klavierspielen möchte ich mir ein wenig beibringen, ansonsten spiele ich schon lange Schlagzeug und Percussion.
Meine erste Referenz war ein M-Audio Oxygen Pro 61, dass ich testen konnte, ein tolles Keyboard, mir waren die Pads leider zu ungenau. Bei der Gelegenheit habe ich schonmal gemerkt, dass ich den Klavierlernvorteil einer großen Klaviatur gerne gegen etwas kleineres, portables tauschen möchte.

Nach einiger Recherche habe ich mir das Arturia Keystep und das Novation Launchpad X hier bestellt. Und ich war ich war sehr begeistert! Beide Geräte sind schöne Instrumente.
Wobei ich aber mit dem Launchpad X von der perkussiv-spielbaren Seite her zu 90% zufrieden war,
habe aber auch recherchiert das nicht alle Launchpad X gleich sind.
Wahrscheinlich hätte ich beide Geräte behalten, ich muss nochmal betonen – wie fantastisch das Preis/Leistungsverhalten bei beiden ist, vielleicht sollte erwähnt werden, dass es für beide größere Geschwister gibt die das ganze nochmal “steigern”, das Keystep 37 von Arturia und das Launchpad Pro Mk3, bei dem ziemlich alle Benutzer von den Pads absolut überzeugt zu sein scheinen!
Nun ja, mir bot sich spontan die Möglichkeit eine Maschine Mikro Mk2 gebraucht zu kaufen und nach kurzer Recherche hab ich das dann auch getan… und bin immer noch begeistert! Anscheinend sind die neueren Maschinen Pads nochmal besser, aber hier hab ich zum ersten mal wirklich aufgeatmet und mir gedacht yeah – die Dinger lassen sich wirklich gut spielen und übertragen auch gut :D!
Nach dieser überraschenden Wende, war dann schnell klar das nun die sinnvollste Ergänzung das M32 von NI ist, vor allem weil ich meine Maschine Mikor sehr günstig ohne Software gekauft habe.
Sehr schweren Herzens habe ich mich vom Keystep (der eingebaute Arp und Sequencer!!!!!!) getrennt, wobei ich tatsächlich überlegt hätte gleich auf das noch reizvollere Keystep 37 zu wechseln und nicht ganz so schweren Herzens vom Launchpad X, wobei ich hier aber nochmal sagen mag, wer eher auf der Synthiseite ohne Klaviatur Sounds machen möchte, der hat im Launchpad X eine traumhafte Möglichkeit, es macht soviel Spaß damit Klangwelten zu erkunden und wirklich zu ertasten und da sind die 64 Pads genial.

Nun zum eigentlichen Hauptdarsteller dieser Bewertung, das M32 – das ich es obwohl ich direkt davor das Keystep benutzt habe – absolut gut finde, Super Feeling ähnlich dem Keystep, sage ich als Nichtklavierspieler (von daher kann ich auch ohne Aftertouch ganz gut leben, denke ich).
Zuerst dachte ich auch ich brauche am besten Fader und Regler, aber seit dem Oxygen Pro, weiss ich das meine persönliche Vorliebe Endlosregler sind, da brauch ich keinen Fader mehr – das ist wunderschön gelöst auf dem M32 mit den 8 Endlosreglern, auch von der Erreichbarkeit und Haptik.
Für mich es ist auch praktisch weil ich jetzt mit der Maschine Software eine Daw habe mit der sich ziemlich alles machen lässt.
Das kleine Display funktioniert erstaunlich gut und ist gestochen scharf, wär mir größer trotzdem lieber und sonst könnte das Keyboard im direkten Vergleich mit dem Keystep noch das eine oder andere Feature mehr haben, anderseits ist der Zutritt in die Softwarewelt von Native Instruments für diesen Preis fast geschenkt!
Die Maschine Mikro und das M32 passen zusammen in einen etwas größeren Rucksack lassen sich easy mitnehmen und sind von meinem Schreibtisch nicht mehr wegzudenken.
Sicher nicht für jeden Menschen die sinnvollste Entscheidung das M32 zu nehmen, aber unter bestimmten Bedingungen unbedingt zu empfehlen!

Danke für die Zuverlässigkeit und Schnelligkeit und Servicefreundlichkeit ans Thomannteam <3
Bedienung
Features
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

JT
Fast rundum zufrieden!
J. Thoma 27.03.2020
Ich habe mir das Komplete Kontrol M32 Keyboard als "das Kleine für unterwegs" zugelegt. Es begleitet mich auf langen Zugfahrten ebenso wie im Live-Einsatz als kleines Werkzeug um schnell Ideen in MIDI festzuhalten, Softwareinstrumente anzusteuern und zu spielen, sowie als frei zuweisbarer MIDI- und DAW-Controller in Ableton Live.


Positives:

- Unterwegs mit dem Laptop ist es schön eine Möglichkeit zu haben, Softwareinstrumente "hands on" zu steuern und mehrere Parameter gleichzeitig steuern zu können

- Sehr funktionales und schlüssiges Design des M32: übersichtliche, klar strukturierte Bedienoberfläche

- gute Haptik: es wackelt nichts, das M32 wirkt wertig und stabil

- die aktuellen Werte der Endlosdrehregler werden bei Berührung auf dem kleinen Display angezeigt

- zur Software verliere ich nicht viele Worte: bin seit 2014 Komplete (Kontrol) User und seitdem funktioniert die Software-Hardware-Integration super - ist ja aber auch das Steckenpferd von NI! ;-)


Negatives:

- "grob" anschlagdynamische Tasten: wahrscheinlich liegt es eher an mir, aber punktgenaue MIDI-Velocities bekomme ich bei den kleinen Tasten und dem damit kurzen Weg nicht hin - das ist bei so einem kleinen Keyboard aber auch nicht die Hauptaufgabe ;-)

- Es gibt noch Probleme bei einigen Windows-Usern (inklusive mir), bei denen das M32 nicht als DAW control surface einzurichten geht. Hier steht der NI-Support aber mit Rat (Mail-Support) und Tat (regelmäßige Software- und Treiberupdates) zur Seite.


Alles in allem bin ich sehr zufrieden und würde das M32 wieder kaufen!
...Und sobald das DAW-Integrationsproblem gelöst ist, bin ich auch sehr gewillt bei den Features die 5 Sterne zu geben! :-)
Bedienung
Features
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

FG
Ein vernünftiges Midi in dieser Preisklasse
Finn G. 06.09.2021
Ich habe mich nach längerem suchen, nach einem kleineren Midi-Keyboard für das M32, aufgrund der Bewertungen und Features entschieden.

Bedienung:
Eingesteckt, Treiber geladen + ausreichend mitgelieferte Plug-Ins, über Native Access. Programm ist gut strukturiert und funktioniert Taddellos. Die Plugins die man dazu bekommt sind super. Bedienung in FlStudio sind eingeschränkt, da man die TouchStrips nicht benutzen kann. Über Cubase lief alles geschmeidig.

Features:
Wie schon erwähnt wird das M32 mit ein Haufen an Plugins geliefert mit hunderten Synthies, Drums, alles was das Herz begehrt. Für den Preis eine volle Kaufempfehlung. Die Buttons dienen zum Modellieren der geladenen Plugins und es funktioniert alles wie nach Vorstellung. Ebenfalls habe ich die Play, Rec, und Stop-Button als hilfreich empfunden. Die Tasten Velocity ist für meinen Geschmack ein wenig zu schwergängig (man muss schon ordentlich Kraft aufwenden, damit das Keyboard in voller Lautstärke spielt).

Verarbeitung:
Grundsätzlich ist das Keyboard aus Kunststoff. Dieser macht einen sehr wertigen Eindruck und scheint langlebig zu sein. Wie schon angesprochen sind, meines Empfinden nach, die Tasten zu schwergängig. Die Knöpfe zum modellieren der Sounds/Plugins sind wertig, jedoch ohne Raster (hätte mir eine Rastfunktion wie beim Rad zum Plugin auswählen gewünscht).

Fazit:

Ein absoluter Schnapper in dieser Preisspanne, vor allem aufgrund der mitgelieferten Plugins. Die Integration in FlStudio erfolgt nur in maßen (TouchStrip nicht bedienbar). Die Verarbeitung macht ein super Soliden Eindruck. Ich freu mich auf vielen weiteren Spaß mit diesem kleinem Midi.

Grüße Finn
Bedienung
Features
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Überraschung in dieser Preisklasse
SteffenU. 07.11.2019
Zur Bedienung: Man hat einen super leichten, relativ kleinen Controller für unterwegs und 32 Tasten sind brauchbarer als 25 Tasten wie bei den meisten Keyboardcontrollern dieser Preisklasse.
Die Knobs sind schön fest und man hat echt das Gefühl, "Grip" an der Produktion zu haben.

Vergleich M32 zum A49 / S49: (Alles im Verhältnis zu sehen) Gefühlt hat das M32 echt die bessere Klaviatur als das A49, welches ich auch für kurze Zeit besaß. Ans S49 MK2 kommt keines der beiden Keyboards heran. Wundert aber auch nicht.

Haptik: Es fühlt sich echt gut an, die Knobs / Endlosdrehregler sind wertig verarbeitet, das Keyboard klappert wenig <--- gilt besonders für diese low Budget Klaviatur und die anderen Bedienelemente sind auch in Ordnung. Insgesamt eine für die Preisklasse sehr wertige Verarbeitung.

Features: Die hierfür erhältliche und vor allem beim Kauf mit erhältliche Software ist in ihrem Umfang echt überzeugend! Plus 25 Euro Gutschein bekommt man noch was Feines vergünstigt im NI Onlineshop dazu - nach der Registrierung des Keyboards bzw. Eröffnung eines Kundenkontos. Eine Ableton Live lite Lizenz benötige ich auf keinen Fall. Zum Ausprobieren ist sie aber super und man kann herausfinden, ob Ableton zu einem passt.
Das größte Feature ist für mich persönlich die Integration der neuen NI Controller in Studio One (DAW von PreSonus). Hiermit bin ich überglücklich: Keyboard, Controller mit Transportfunktion, Klaviatur wertet SampleOne maximal auf - GRANDIOS! Nicht zu vergessen: Wer die Maschine von NI noch nicht kennt, erhält ein faires Kennenlernangebot für Maschine. Natürlich sind die Maschine Controller an sich die geeigneteste Variante zur Maschine Nutzung, jedoch benötigt nicht jeder alle Funktionen einer Maschine MK2. NI geht mit den Features jedenfalls "ALL IN", um den Kunden berechtigt für sich zu begeistern.

Wer einen Controller2Go benötigt und eine der integrationsfähigen DAWs besitzt, erhält hier einen echten Kracher! Echt viel dran, echt viel drin!

Klare Empfehlung!!!
Bedienung
Features
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube

Beratung