Mutable Instruments Plaits

Oszillator-Modul

  • Makro-Oszillator
  • 16 Syntheseformen, die in jeweils drei Parametern editierbar sind
  • CV-Eingänge erlauben vielfältige Modulationen
  • Breite: 12 TE / HP
  • Tiefe: 25 mm
  • Strombedarf: +12 V (50 mA), -12 V (5 mA)

Weitere Infos

Analog Nein
Digital Ja
Breite 12 TE / HP

Die Multifunktions-Klangquelle aus Frankreich

Der Plaits ist ein Makro-Oszillator im Eurorack-Format vom französischen Hersteller Mutable Instruments. Er ist der Nachfolger und die Weiterentwicklung der erfolgreichen monophonen Spannungsquelle Braids. Bei der Entwicklung des Plaits hat man auf den Bildschirm verzichtet und ihn mit einer noch einfacheren Bedienoberfläche ausgestattet. Er verfügt über einen CV-Eingang und drei klangformende Parameter. Dadurch ermöglicht er ein Klangkontinuum anstelle einzelner Klangfragmente wie beim Vorgänger Braids. Mit einem Triggergenerator oder einem Sequenzer und dank des eingebauten Tiefpassfilters kann Plaits als perkussive Klangquelle genutzt werden.

16 verschiedene Synthesearten

Mit den obersten kleinen Tasten kann man zwischen acht verschiedenen Synthesearten hin und her schalten. Die zweite Bank bietet raue und perkussive Klänge. Hält man den ersten von beiden gedrückt und betätigt den Morph-Regler, so lässt sich die Resonanz der Hüllkurve einstellen. Die verschiedenen Parameter können von externen LFOs moduliert werden. FM in der Mitte fügt dem Klang mehr Punch hinzu. Eine interne Decay-Hüllkurve ist auf alle nicht gepatchten Eingänge normalisiert. Sollten Klänge mit viel Attack nicht gewünscht sein, so lässt sich auch eine externe Hüllkurve oder eine alternative Spannungsquelle an den Plaits anschließen. Plaits hat einen monophonen und einen zusätzlichen AUX-Ausgang. Einige Modi klingen großartig, wenn man sie über beide Ausgänge nach links und rechts pannt.

Ein Oszillator - viele Kontrollmöglichkeiten

Wer auf der Suche nach einem triggerbaren Oszillator mit abwechslungsreichen Synthesearten in einem Modul ist, der wird mit dem Plaits von Multiple Instruments fündig. 16 verschiedene Modi bieten Klänge, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Der Plaits verfügt über einen CV-Eingang für die Parameter Timbre, Frequency, Morph und Harmonics. Als virtuell-analoger Oszillator bietet der Plaits eine Vielzahl an Kontrollmöglichkeiten, die zum Experimentieren einladen. Man muss nicht ständig zwischen den 16 verschiedenen Modi hin und her springen, denn jeder bietet für sich abwechslungsreiche Klänge und kann sowohl als einzelne als auch als vielseitige Synthesizer-Stimme dienen.

Über Mutable Instruments

Mutable Instruments wurde 2009 in Frankreich gegründet und hatte sich zunächst der Entwicklung von kuriosen Open-Source-Hybrid-Synthesizern gewidmet. Seit 2013 werden unter dem Namen auch Open-Source-Eurorack-Module hergestellt, die manchmal schräg und manchmal multifunktional sind, aber immer wieder aufs Neue überraschen. Hierzu gehören die Modulationsquellen Stages und Tides, die Mischer Kinks und Links, der Quad-VCA Veils und weitere Kuriositäten wie das Kontaktmikrofon Ears und der Meta-Modulator Warps. Alle Module von Mutable Instruments werden in der französischen Provinz Normandie hergestellt. Die visuellen Eigenschaften aller Entwicklungen sind dem italienischen Grafikdesigner und Musiker der Band kvsu, Hannes Pasqualini, sowie seiner Frau Elizabeth zu verdanken.

Abwechslungsreiche Modi für unterschiedliche Sounds

Der erste Modus bietet eine virtuell-analoge Synthese der zwei klassischen Wellenformen Rechteck und Dreieck. Mit dem Regler Timbre kann man die erste Wellenform von einem schmalen Puls zu einem vollen Rechteck ändern. Mit Morph lässt sich die zweite Wellenform von einem Rechteck hin zum Sägezahn mit zunehmend breiter Kerbe umwandeln. Mit Harmonics kann man hier beide Wellenformen verstimmen. Der AUX-Ausgang bietet die Summe beider hart gesyncten Wellenformen. Weitere Modi sind ein Waveshaping-Oszillator, die FM-Synthese mit Sinuswellen, die Granularsynthese mit Formant-Möglichkeiten, ein harmonischer Oszillator mit Sinuswellen, ein Akkord-basierter Oszillator, die Vokal-/Sprachsynthese, ein Granular-Cloud-Oszillator, eine Filtered Noise, eine Particle Noise und diverse Physical-Modelling-Modi für Saiten- und Drumsounds. Alle Modi bieten unterschiedliche Parametereinstellungen und zusätzliche AUX-Ausgangssignale, wie zum Beispiel ein Exciter-Signal.

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Mutable Instruments Plaits
60% kauften genau dieses Produkt
Mutable Instruments Plaits
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
229 € In den Warenkorb
Mutable Instruments Tides
8% kauften Mutable Instruments Tides 229 €
Behringer 112 Dual VCO
7% kauften Behringer 112 Dual VCO 105 €
Dreadbox Hysteria
4% kauften Dreadbox Hysteria 99 €
Joranalogue Audio Design Filter 8
3% kauften Joranalogue Audio Design Filter 8 295 €
Unsere beliebtesten Oszillator-Module
83 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
5 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Mutable ist eine Bank ....
GPunkt, 24.01.2021
Plaits soll so eine Art "Braids" Nachfolger sein. Das finde ich nicht korrekt und ich nutze beide nebeneinander, weil sie eher Brüder als Vater und Sohn sind. Mutable Module sind immer eine Offenbarung. Durchdacht. Vielseitig. Mit einer eigenen Benutzerlogik, die man aber schnell lernen kann. Der Plaits kann fast alles: Dreckige fette Klänge. Beißender, Wavetable-ähnlicher digitaler Sound. Geräusche. Verzerrte Trap Pads. Seine Modulationsmöglichkeiten erschließen sich sofort. Das ist einer der "Nehm ich mit auf die Insel" Oszillatoren für das Eurorack. Uneingeschränkte Empfehlung! Alles Werte auf 5 - weil es keine 6 Sterne gibt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Es erschlägt mich ...
Pille64, 03.07.2018
... im Funktionsumfang: Schwäche und Stärke zugleich. Es ist mir mitunter "zuviel", sodass ich das gute Stück in etwas mehr als 1/3 der Fälle "auslasse".
Es mag an meinem begrenztem geistigen Horizont oder einer beginnenden "Merkschwäche" liegen, aber die "Sprünge" von einem Modus zum anderen bzw. die Modulationsamplituden, die so häufig ein Abschwächen eines LFO erforderlich machen, sind mehr als beachtlich. Für "experimentelle" Sachen die durchaus außerhalb gewohnter Tonleitern ( nebenbei: das Stimmen von Platts erfordert Langmut, da bei Wechsel des Modus aus einem a??? ein c???wird ) sehr gelungen. Man bekommt viel für sein Geld, zweifelsohne; wie gesagt manchmal ist mir einfach mehr nach "Pommes mit Mayo" als nach "Pommes mit gehobelten Trüffelspänen mit einer Beilage von Koriander an Aasabi-Paste". Anders kann ich es nicht ausdrücken.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Schweizer Taschenmesser VCO
Tubeman24, 10.08.2020
Dieses 12HP Modul kann alles was ich von einem VCO erwarte und noch viel mehr.

Zunächst einmal - es ist ein digitales Modul - wer auf voll analoge VCO's steht muss woanders weitersuchen.

Das heißt aber nicht das dieses Modul (nur) digitale Klänge hervorbringt - es kann analoger klingen als viele analoge VCO's.

Unter den 16(!) verschiedenen Systesearten wird jeder einige finden die sehr gut die jeweilige Soundvorstellung bedienen.

Einige Beispiele:
-Zwei klassische analoge Stimmen gleichzeitig (Sägezahn und Rechteck) - natürlich mit einstellbarer Wellenform/Pulsbreite und regelbarem Detune.

-8 Sägezahn VCO's gleichzeitig - der ultimative Super-Saw-Klang

-3 stimmige Percussive 'Gitarrenähnliche Kläge'

,,,

ich bin begeistert!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Die eierlegende Wollmilchsau?
MPGK, 16.08.2020
Das Plaits ist wahrscheinlich eins der umfangreichsten Oszillatormodule am Markt. Die vielseitigen CV-Steuerungsmöglichkeiten machen Spaß und durch das integrierte Lowpass Gate hat man schnell eine ganze Percussionstimme auf kleinem Raum. Durch die MI-typische Featurevielfalt sind viele Regler doppelt belegt und einige Funktionen nur durch Kombinationen erreichbar. Praktischer wäre es zum Beispiel, wenn sich das Decay von VCF und VCA direkt und ohne ein Verstellen der anderen Regler einstellen lassen würde. Dennoch macht man mit dem Plaits nichts verkehrt, insbesondere wenn man nach klanglicher Vielfalt auf kleinem Raum sucht.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Produktvariationen
Mutable Instruments Plaits
(83)
Mutable Instruments Plaits
Zum Produkt
229 €

Mutable Instruments Plaits; Makro Oszillator; 16 Syntheseformen, die in jeweils drei Parametern editierbar sind; CV-Eingänge erlauben vielfältige Modulationen; Breite: 12 TE / HP; Tiefe: 25 mm;...

Mutable Instruments Tides
(13)
Mutable Instruments Tides
Zum Produkt
229 €

Mutable Instruments Tides; Eurorack Modul; Tidal Modulator - arbeitet als LFO, VCO, AD- und AR-Hüllkurve; Frequenzbereich: 2 Min. - 2 kHz (per CV-Offset ausdehnbar); V/Oct Tracking und exponentielle...

229 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 12.05. und Freitag, 14.05.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
2
(2)
Kürzlich besucht
MOTU UltraLite mk5

MOTU UltraLite mk5; 18×22 USB 2.0 Audio Interface; Anschluss: USB C; ESS Sabre32 Ultra DAC-Technologie; 24 bit / 44,1 – 192 kHz; präzise Pegelanzeigen für alle analogen Ein/Ausgänge mit hochauflösendem OLED-Display; 2x kombinierte Mikrofon-/Line-/Hi-Z Eingäng über XLR/Klinke-Kombibuchse; individuelle Vorverstärkerregler und…

1
(1)
Kürzlich besucht
Roli Lumi 1 Snapcase Black

Roli Lumi 1 Snapcase Black; stabile und magnetische Abdeckung um das LUMI Keys für eine schlanke und nahtlose Passform; schützt das LUMI Keys bei Transport und Lagerung; lässt sich einfach zu einem Ständer für mobile Geräte zusammenklappen; Abmessungen (B x…

Kürzlich besucht
Line6 Relay G10TII Transmitter

Line6 Relay G10TII Transmitter, 2,4 GHz plug and play Wireless Sender passend für G10 Systeme oder Ergänzung für Spider V Serie ab Spider V 60 mit eingebautem Relay G10 Empfänger, Audio-Frequenzbereich 10 - 20.000 Hz, automatische Frequenzwahl, 118 dB SPL…

Kürzlich besucht
Kawai KDP-120 B

Kawai KDP-120 B Digital Piano, Responsive Hammer Compact II (RHCII) Mechanik mit 88 gewichteten Tasten und 3-fach Sensor, Harmonic Imaging (HI), 88 Tasten Sampling, Shigeru Kawai SK-EX Konzertflügelsound mit neuem Low Balance Volume Feature, welches den Klang bei geringer Lautstärke…

2
(2)
Kürzlich besucht
Behringer S&H / Random Voltage 1036

Behringer S&H / Random Voltage 1036; Eurorack Modul; 2-Kanal Sample & Hold / Random Voltage; interne Clock regelbar von 0.03 - 300Hz; manueller Sample-Taster; Clock FM-Eingang mit Abschwächer; Signaleingang mit Abschwächer; interner Zufallsgenerator mit Abschwächer; Clock von Kanal A kann…

Kürzlich besucht
SSL 500-Series SiX Channel

Solid State Logic 500-Serie SiX Channel; Channel Strip; Kanalzug mit SuperAnalogue Mikrofonvorverstärker und 5-fach LED Anzeige; +48V Phantomspeisung; mit Phasen- und HPF-Schalter; separater Instrumenten/Line Eingang auf der Frontseite mit Hi-Z Schalter (1MO); zuschaltbarer 2-Band EQ mit Bell- und Shelving Charakteristik…

1
(1)
Kürzlich besucht
Otamatone Neo Black

Otamatone Neo, Elektronischer Klangspielzeug/ Synthesizer, Otamatone Classic mit extra Funktionen, perfekte Größe für Musiker, verstellbare Töne via neuer Studio Handy App, Verlinkung mit Handy via Kabel möglich, Netzteilanschluss für externe Stromversorgung, Stereokopfhöreranschluss, Lautstärkeregler, Bedienung durch drücken der Klangfläche am Hals…

Kürzlich besucht
Arturia Pigments 3

Arturia Pigments 3 (ESD); virtueller Synthesizer; vier Sound-Engines mit variablen Klangquellen; Harmonic Engine mit bis zu 512 Teiltönen; Wavetable Engine mit insgesamt 164 Wavetables; Utility Engine mit Sub-Oszillator und zwei Noise-Sample Layern; Jup-8 V4 Tiefpassfilter; Filter-Routing und In-App-Tutorials sowie 200…

Kürzlich besucht
Vandoren Optimum Ligature Clar Boehm PG

Vandoren Optimum Blattschraube für Bb-Klarinette (Boehm-System), präzise und schnelle Fixierung, leicht auf dem Mundstück fixierbar, kein seitlicher Druck auf Blatt und Blattschraube, Farbe: Pink-Gold, inkl. Kapsel aus Kunststoff und drei unterschiedliche Andruckplatten

4
(4)
Kürzlich besucht
Harley Benton AirBorne Pro 5.8Ghz Instrument

Harley Benton AirBorne Pro 5.8Ghz Instrument, 5,8GHz digitales drahtloses Instrumentensystem; geeignet für alle Instrumente mit 6,35mm Audio-Klinke; Plug-n-Play Sender & Empfänger; 5,8GHz Band (5.729~5.820GHz); 24 Bit/48KHz; 4 Kanäle; Übertragungsreichweite bis zu 35 Meter; Latenzzeit 5,6ms; Akkulaufzeit bis zu 5…

1
(1)
Kürzlich besucht
Korg SQ-64

Korg SQ-64; Polyphoner Step-Sequenzer mit 4 Spuren; 3 Melodiespuren mit 8-facher Polyphonie und 16 Pattern à 64 Steps; Drum-Spur mit 16 monophonen Sub-Spuren; 64-Tasten-Matrix mit beleuchteten Tastern; OLED-Display; Editier-Modi pro Melodiespur: Gate, Pitch und Modulation; Keyboard-Modi für die Step-Taster: Keys,…

2
(2)
Kürzlich besucht
Otamatone Neo White

Otamatone Neo, Elektronischer Klangspielzeug/ Synthesizer, Otamatone Classic mit extra Funktionen, perfekte Größe für Musiker, verstellbare Töne via neuer Studio Handy App, Verlinkung mit Handy via Kabel möglich, Netzteilanschluss für externe Stromversorgung, Stereokopfhöreranschluss, Lautstärkeregler, Bedienung durch drücken der Klangfläche am Hals…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.