Kundencenter – Anmeldung

MOTU UltraLite AVB

18 x 18 USB / AVB Audio Interface

  • 24 Bit / 192 kHz
  • bis zu 36 simultane Audio Kanäle
  • DSP Mixer
  • Wi-Fi Web App Control (kompatibel mit Mac, Windows, Linux, iOS, Android)
  • LCD Display
  • zuschaltbare Phantomspeisung +48V
  • Pad-Schalter
  • ESS Sabre32 DAC
  • Anschluss für externes Netzteil
  • inkl. Motu AudioDesk 4.0 für Mac & Windows (Download)

Ein- und Ausgänge:

  • 2x Mikrofon-Eingang XLR
  • 2x Hi-Z Instrument Eingang 6.3 mm Klinke
  • 6x Line-Eingang 6.3 mm Klinke
  • 2x Main-Ausgang 6.3 mm Klinke
  • 6x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke
  • S/PDIF Ein- und Ausgang optisch / ADAT
  • AVB Ethernet Anschluss
  • USB 2 Anschluss
  • MIDI Ein- und Ausgang
  • Stereo Kopfhörer-Ausgang 6,3 mm Klinke

Weitere Infos

Recording / Playback Kanäle 64x64
Anzahl der Mikrofoneingänge 2
Anzahl der Line Eingänge 6
Anzahl der Instrumenten Eingänge 2
Anzahl der Line Ausgänge 8
Kopfhöreranschlüsse 1
Phantomspeisung Ja
S/PDIF Anschlüsse 0
ADAT Anschlüsse 1
AES/EBU Anschlüsse 0
MADI Anschlüsse 0
Ethernet 1
Sonstige Schnittstellen Keine
MIDI Schnittstelle Ja
Word Clock Nein
Maximale Abtastrate in kHz 192 kHz
Maximale Auflösung in bit 24 bit
USB Bus-Powered Nein
Inkl. Netzteil Ja
USB Version 2.0
Breite in mm 220 mm
Tiefe in mm 178 mm
Höhe in mm 45 mm
Anschlussformat USB-Buchse Typ B

UltraLite und Ultrasound

Das Motu UltraLite AVB ist ein professionelles USB- und AVB-Audiointerface mit 18 Ein- und Ausgängen, von denen jeweils zehn analoger und acht digitaler Natur sind. Vier der analogen Eingänge verfügen über Vorverstärker, bei zwei von ihnen ihnen handelt es sich um Mikrofoneingänge mit XLR-Buchse und bei den anderen beiden um Instrumenteneingänge; zusätzlich gibt es sechs weitere Line-Eingänge (TRS). Ausgangsseitig stehen acht symmetrische Line-Outs (TRS) sowie ein Kopfhörerausgang zur Verfügung. Zusätzlich hält das Interface 16 digitale Ein- und Ausgänge via ADAT mit insgesamt 36 Kanälen bereit. Auf der Rückseite finden sich das MIDI-I/O, die USB-, die AVB-Ethernet-Buchse sowie der Anschluss für das im Lieferumfang enthaltene Netzteil.

Üppige Ausstattung

Die Mikrofonvorverstärker (Kanal 1 bis 2) liefern einen maximalen Gain von bis zu 60 dB und sind ausgestattet mit Phantompower, Phasenumkehr und Pad-Schaltung. Auch die Instrumenteneingänge verfügen über eine Phasenumkehr. Neben den großen LCD-Displays befinden sich fünf Encoder, die dank ihrer Push-Befehle auch zur Steuerung des Menüs fungieren. Die digitalen Lichtleiteranschlüsse arbeiten ab einer Samplerate von 48 kHz bis zu 96 kHz im S/MUX-Betrieb bei gleichzeitig halbierter Kanalanzahl. Die Anzahl der AVB-Streams ist abhängig von der eingestellten Samplerate, während jeder Stream acht Kanäle überträgt.

Für die Profiliga

Das Motu UltraLite AVB ist für seine üppige Ausstattung ziemlich kompakt gehalten. Es handelt sich dabei um ein USB- und AVB-Audiointerface, das insbesondere für den professionellen Einsatz gedacht ist. Ausgestattet mit einer enormen Anzahl an analogen Ein- und Ausgängen, einem großen Display, Hardwarebedienoptionen und AVB-Netzwerktechnik liefern die digitalen I/Os (ADAT, S/MUX und S/PDIF) eine hohe Bandbreite an zusätzlichen Anschlussmöglichkeiten. Hinzu kommt eine tadellose Verarbeitung, sodass sich ein qualitativ hochwertiges Produkt ergibt, das angesichts seines fairen Preises nicht nur etwas für große Tonstudios, sondern durchaus auch etwas für Projektstudios und Musiker ist.

Über MOTU

Der US-amerikanische Hersteller digitaler Audiohardware aus Cambridge, Massachusetts, wurde 1981 gegründet und fällt seither durch seine durchdachten und neuartigen Konzepte auf. Sein Sortiment umfasst USB-, Thunderbolt- und Network-Audiointerfaces, MIDI-Interfaces, aber auch Video-Hardware sowie die DAW-Software MOTU-Digitalperformer. Davon mal abgesehen hat MOTU 1984 mit Mouse Stampede eines der ersten Arcade-Games für den Apple-Macintosh veröffentlicht. Bei MOTU bekommt man also gute und verlässliche Produkte mit einer gehörigen Portion Kreativität und Witz, und das in der Regel zu einem sehr fairen Preis.

Alleine oder als Teil eines Netzwerks

Das Motu UltraLite AVB allein ist bereits vollumfänglich ausgestattet und bietet auf analoger Ebene genug Ein- und Ausgänge, um ein Multitrack-Recording durchführen oder mehrere Outboard-Geräte beim Mixen einschleifen zu können. Falls die Anzahl der Mikrofon- und Instrumenteneingänge nicht ausreicht und die verfügbaren Line-Eingänge für anderweitige Geräte freigehalten werden sollen, kann sie über ADAT und einen passenden Mehrkanalvorverstärker erhöht werden. Die AVB-Netzwerktechnik ermöglicht überdies nicht nur das Erstellen riesiger, dezentraler Netzwerke, sondern auch eine schnelle und einfache Kaskadierung mehrerer Geräte sowie eine intuitive Konfiguration via Webbrowser.

Im Detail erklärt: AVB

Das Akronym AVB steht für Audio Video Bridging und bezeichnet verschiedene Standards der AVB Task Group für synchronisiertes Streaming von Audio- und Videodaten über Ethernet-Netzwerke. Auf diese Weise können Verbindungen von bis zu 100 Metern mithilfe eines einzelnen Netzwerkkabels aufgebaut werden und so wiederum bis zu 512 Audiokanäle übertragen.

40 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.4 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Achtung Windows user!
spaltenputzer, 29.10.2020
ich war kurz davor das interface zurückzuschicken, meine nerven am ende..:
unter windows kann es auch mit der neuesten firmware und den aktuellen treibern zu problemen kommen (aussetzer,rauschen, treiber wird plötzlich nichtmehr erkannt..) Falls solche probleme auftreten:
usb 2.0 port verwenden, nicht usb3.0. ein usb2.0 hub tuts auch.
mit usbview schauen was sich da in die quere kommen könnte und die ports richtig verteilen.(bei mir wars wahrscheinlich der access virus..)
C state ausschalten, onboard soundkarte und eventuell hyperthread ausschalten. usb port soll keinen strom schicken und cpu auf full performance einstellen. (alles im Bios einzustellen). Core parking ausschalten, alle.immer,überall. (am besten mit „park control“)
so sollte es funktionieren...
diese probleme treten seit 2015 oder noch länger auf, ich hab mich durch einige foren gewühlt um diese paar wenigen aber effektiven tips zu bekommen..
seit 3 stunden läuft das interface jetzt einwandfrei.
( intel nuc hades canyon i7 4,2Ghz max., 32Gb ram,ssd, win10 64bit in Ableton mit 32samples buffer 6ms latenz.
ultralite neueste firmware 1.3.5 637 von juli 2019 und die treiber von der motu homepage)
wegen diesen umständen nur 4 sterne von mir, sonst alles tip top.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Klein und Fein
Norbert B., 31.12.2015
Das Fazit vorneweg:
Ich bin sehr zufrieden. Der Klang ist sehr gut und Treiber, Software etc. sind alle top.

Ich benutze das Interface in meinem Studio, plane es auch für mobile Aufnahmen, zu benutzen. Nach ca. 10 Wochen komme ich zu folgendem Schluss:

Positiv:
+++ Der Sound. Sowohl rein, als auch raus.
+++ Auch die Preamps klingen richtig gut.
+++ 2 separate Instrumenten-Eingänge sind für mich sehr praktisch und klingen auch sehr gut.
+++ Unglaublich flexibel. Ales kann überall hin geroutet werden.
+++ Durch AVB zu einem größeren System ausbaubar.
+++ Fernsteuerung über WLAN: Ich habe einen externen WLAN-Router. Mit meinem iPad kann ich den Software-Mixer des Ultralite bequem steuern. Ich könnte sogar jedem in einer Band die Möglichkeit geben, seinen eigenen Monitor-/Kopfhörermix selbst einzustellen.
+++ eingebaute Effekte, die, bis auf den Hall, gut klingen.

Neutral:
ooo Das interne Routing ist unglaublich flexibel. Dadurch wird es aber auch anstrengend, alles richtig einzustellen. Ich habe mich mehrere Stunden damit beschäftigt und jetzt funktioniert alles. Vorher hatte ich Interfaces von Steinberg und Focusrite. Das war wesentlich einfacher, aber auch - zumindest beim Steinberg - wesentlich unflexibler.

Minus:
-- So weit ich weiss, ist es bisher nicht möglich, 2 Ultralite AVB zusammen zu betreiben, ohne den AVB-Switch um über 300 Euro zu kaufen. Das geht nur mit Motu AVB-Geräten, die das doppelte kosten. Was sehr schade ist, wenn man überlegt, das System in Zukunft auszubauen.
--- Die Lautstärke von Kopfhörer und Master werden mit einem einzigen Regler gesteuert, der zur Auswahl kurz gedrückt wird. Ich bin irgendwie ständig im falschen Modus. Deshalb bin ich am überlegen, mir einen separaten Monitor-Regler anzuschaffen.
--- der Software-Hall klingt sehr billig. Ich habe deshalb ein TC Multieffektgerät eingeschleift.
--- Die Bedienung des Software-Mixers hat etwas zuviel Latenz. Ich arbeite auch mit verschiedenen Digital-Mixern, da ist die Bedienung wesentlich flüssiger.

Insgesamt bin ich sehr zufrieden.Die Bedienung des Software-Mixers wurde in den letzten Jahren sehr verbessert. (Das hatte ich bisher als Minus aufgeführt, aber da haben sie dran gearbeitet - was sehr für MOTU spricht!!!)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Solide gebaut und nützlich
ptrcmrcl, 13.08.2021
Tolles Interface mit einer Menge Features!

Der Softwaremischer mit Routingmatrix bieten Flexibilität ohne gleichen. Und die Bedienung ohne extra Software vom Browser aus halte ich für eine super Lösung.

Die zwei Mikrofonvorverstärker arbeiten bis weit oben Rauschfrei, selbst bei leisen dynamischen Mikrofonen fällt mir kein Unterschied auf, ob ich einen in-line Preamp benutze oder nur den eingebauten.

zwei negative Punkte:
Bei mir gibt es kurze Glitches, wenn mein WLAN sich neu verbindet oder wenn ich es ein- oder ausschalte. Das kann aber sicherlich auch an der Kombination von WiFi Karte und USB Chipsatz liegen und muss nicht am Interface oder dessen Treibern liegen.

Außerdem der Softwaremischer:
Leider funktioniert der bei mir nur, wenn ich meinen Bildschirm nicht skaliere, ich muss ihn also auf 100% lassen, was bei FullHD auf 14 Zoll schon recht klein ist. Dann lässt er sich aber auch zoomen und skaliert sich automatisch.
Auch die Bedienung ist nicht immer ganz ausgereift.
Während ich es von überall gewohnt bin, Werte durch Doppelklick zurückzusetzen, führt hier der erste Doppelklick ans untere Ende des Wertebereichs und erst der zweite zum Zurücksetzen.
Die Wertebereiche mancher Einstellung (vor allem bei Compressor und Gate) sind praxisfern gewählt, so sind zum Beispiel Attackzeiten von 0 bis 100ms auf den ersten 10 Grad des Potis angesiedelt und die restlichen 200 Grad sind dann für lange Attackzeiten bis 2 Sekunden da.
Beim EQ ist standardmäßig das obere Mittenband tiefer gestimmt als das untere Mittenband. Eine Einstellung der Güte per Scrollrad in der grafischen EQ-Ansicht ist leider auch nicht möglich.

Insgesamt ein tolles Produkt, das ich wieder kaufen würde. Im Softwaremischer und vielleicht im Treiber könnte man aber nochmal nachbessern, im Sinne der Benutzerfreundlichkeit.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Motu Ultralite AVB Kaufempfehlung
Pointless, 28.03.2021
Sehr guter Klang sauber und ausgewogen auch die räumliche Darstellung ist sehr gut. Der Kopfhörerausgang ist ebenso sehr gut und hat genug Power auch für 250Ohn Kopfhörer.
Das Routing über die Mixer Software ist sehr flexibel braucht allerdings eine gewisse Einarbeitungszeit (ich zumindest).
Insgesamt bin ich mit dem Gerät absolut zufrieden und kann nichts negatives anfügen.
Für diesen Preis ein absolutes Top Gerät.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Produktvariationen
MOTU UltraLite AVB
(40)
MOTU UltraLite AVB
Zum Produkt
679 €

MOTU UltraLite AVB, 18 x 18 USB / AVB Audio Interface, 24-Bit / 192 kHz, bis zu 36 simultane Audio Kanäle, DSP Mixer, WiFi Web App Control (kompatibel mit Mac, Windows, Linux, iOS, Android),...

MOTU 16A AVB
(14)
MOTU 16A AVB
Zum Produkt
1.399 €

MOTU 16A AVB, Audio Interface mit Thunderbolt und USB 2.0 Anschluss sowie AVB Anbindung, 24-Bit / 192 kHz, On-board DSP mit Digital-Mixer und Effekten - Classic Reverb, Kompressor (modeled LA-2A),...

MOTU 828ES
(32)
MOTU 828ES
Zum Produkt
985 €

MOTU 828ES Audiointerface 19" mit Thunderbolt und USB2 Anschluss, 24-Bit / 192 kHz, ESS Sabre32 Ultra DAC-Technologie, integrierter DSP für EQ, Compressor und Reverb, 2 XLR/Klinke 6.3mm Mic-/Line...

MOTU 8A AVB
(10)
MOTU 8A AVB
Zum Produkt
849 €

MOTU 8A AVB, Audio Interface mit Thunderbolt und USB 3.0 Anschluss sowie AVB Anbindung, 24-Bit / 192 kHz, On-board DSP mit Digital-Mixer und Effekten - Classic Reverb, Kompressor (modeled LA-2A), EQ...

MOTU 24 AO
(7)
MOTU 24 AO
Zum Produkt
995 €

MOTU 24 AO, USB 2.0 Audio Interface, DA Konverter und Standalone-Mixer, 72 Kanäle, unterstützte Sample Rate: 44.1, 48, 88.2, 96, 176.4, 192 kHz, 32-Bit-Fließkomma-Verarbeitung, 24 Line-Ausgänge 3x...

MOTU 24 AI
(6)
MOTU 24 AI
Zum Produkt
999 €

MOTU 24 AI, USB 2.0 Audio Interface, AD Konverter und Standalone-Mixer, 72 Kanäle, unterstützte Sample Rate: 44.1, 48, 88.2, 96, 176.4, 192 kHz, 32-Bit-Fließkomma-Verarbeitung, 24 Line-Eingänge 3x...

MOTU Stage-B16
(5)
MOTU Stage-B16
Zum Produkt
1.899 €

MOTU Stage-B16, kombiniertes Audio Interface, Standalone-Mixer sowie flexible Stagebox, 24-Bit / 192 kHz, 32-Bit-Fließkomma-Verarbeitung, DSP-gesteuert mit AVB Ethernet, DSP Mixing und...

MOTU M64
(5)
MOTU M64
Zum Produkt
638 €

MOTU M64; MADI, USB und AVB-TSN Ethernet Audio Interface mit DSP und Mixing; bis zu 256 Ein- und Ausgänge; Anzahl Analog I/Os: 0 In / 2 out; Anzahl Mikrofoneingänge: 0; Digital I/O: MADI coax,...

MOTU LP32
(1)
MOTU LP32
Zum Produkt
718 €

MOTU LP32; Optisches ADAT, USB, AVB-TSN Ethernet Audio Interface mit DSP und Mixing; bis zu 64 Ein- und Ausgänge; Anzahl Digital I/Os: 4x optische ADAT I/O; Anzahl Mikrofoneingänge: 0; Monitor...

MOTU 8D
(3)
MOTU 8D
Zum Produkt
645 €

MOTU 8D; AES3, SPDIF, USB, AVB-TSN Ethernet Audio Interface mit DSP und Mixing; bis zu 16 Ein- und Ausgänge; Anzahl Analog I/Os: 0 In / 2 out; Anzahl Mikrofoneingänge: 0; Digital I/O: 2x SPDIF coax,...

MOTU 8M AVB
(9)
MOTU 8M AVB
Zum Produkt
1.538 €

MOTU 8M AVB, Audio Interface mit Thunderbolt und USB 2.0 Anschluss sowie AVB Anbindung, 24-Bit / 192 kHz, On-board DSP mit Digital-Mixer und Effekten - Classic Reverb, Kompressor (modeled LA-2A), EQ...

679 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung bis voraussichtlich Mittwoch, 29.09.

Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Home-Recording
Home-Recor­ding
Com­pu­ter­re­cor­ding im Heimstudio – ein Cocktail, der es in sich hat!
Online-Ratgeber
E-Gitarren Recording
E-Gitarren Recording
Keine Rock­pro­duk­tion ohne krachende Gitar­ren­sounds. Grund genug für einen Recor­ding-Work­shop.
Online-Ratgeber
Audiointerfaces
Audio­in­ter­faces
Audio­in­ter­faces ebnen den Weg für Audiosignale in den Computer hinein und wieder heraus - oder gibt es darüber mehr zu sagen?
Online-Ratgeber
Podcasting
Podcasting
Podcasts im Homestudio auf­zu­zeichnen, ist gar nicht so schwer. So richtig Spaß macht es, wenn das richtige Setup das Recording vereinfacht.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.