Moog Werkstatt-01 and Expander

Analog-Synthesizer Bausatz inkl. CV Expander

  • 1 Oszillator: Sägezahn und Rechteck Wellenform
  • Filter Sektion: Classic 4-Pole Moog Ladder Filter, umschaltbar zwischen Hüllkurvengenerator und LFO als Modulationsquelle, Polaritätsschalter und Regler für Filter Cutoff Modulation
  • LFO Sektion: umschaltbar zwischen Hüllkurvengenerator und ON (Drone)
  • 1-Oktav Keyboard mit Taster
  • Anschlüsse: 12 geerdete 3.5 mm Klinkenbuchsen
  • inkl. Netzteil

Hinweis: Bausatz - Synthesizer muss vor Gebrauch vom Anwender selbst zusammen gebaut werden

Eingänge:

  • VCA
  • VCF
  • VCO Linear FM
  • VCO Exponential FM
  • LFO CV
  • VCF Audio

Ausgänge:

  • KB CV
  • Gate
  • EG
  • LFO
  • VCF
  • VCO

Weitere Infos

Anzahl der Tasten 13
Anschlagdynamik Nein
Aftertouch Nein
Keyboard Split Nein
Modulation Wheel Nein
Anzahl der Stimmen 1
Tonerzeugung Analog
MIDI Schnittstelle Keine
Speichermedium Keine
USB Anschluss Nein
Effekte Keine
Arpeggiator Nein
Anzahl der analogen Ausgänge 1
Digitalausgang Nein
Display Nein

Der günstigste Moog-Synthesizer

Werkstatt 01 ist ein kleiner, günstiger Analogsynthesizer, in dem die Technik von großen Moogs wie Voyager, Sub 37 oder Little Phatty untergebracht ist. Seine einfache Struktur kann über Patch-Möglichkeiten erweitert werden und erlaubt eine flexible Anbindung an semimodulare Geräte sowie die Ansteuerung durch Analogsequenzer. Deshalb gehört auch der CV-Expander mit zum Lieferumfang, der die ursprünglichen Pin-Kontakte der Platine in normale 3,5-mm-Klinkenbuchsen übersetzt. Über die Patch-Verbindungen lassen sich auch Klangexperimente realisieren, die ein Potential offenbaren, das man dem kleinen Moog auf den ersten Blick gar nicht zutraut. Werkstatt 01 ist ein Kit zur Selbstmontage. Dazu sind allerdings keine Lötarbeiten oder besonderen Fähigkeiten erforderlich – die Montage kann dank der detaillierten Anleitung von jedem vorgenommen werden.

Minimalistisch, aber experimentierfreudig

Mit einem VCO, einem Moog-typischen Ladder-Filter, VCA, LFO und einer Hüllkurve besitzt der monophone Synthesizer die Basisausrüstung für Bässe und Leadsounds. Die Parameter sind klar und die Zuweisungen der Modulationen übersichtlich. Werkstatt 01 hat 13 Tasten als Hilfskeyboard und kann ansonsten über CV/Gate angesteuert werden. Zwar arbeitet die Schaltung ursprünglich nur mit 3,6 Volt/Oktave, sie kann jedoch mit einen Trimmer auf der Platine auch auf die standardmäßigen 5 Volt kalibriert werden. Außerdem lässt sich die Schaltung auf der Platine mittels Jumpern, Test Points und einem 16 x 6 Experimenter‘s Pad modifizieren. Hier kann man sich im sogenannten Hacking versuchen und somit ein noch größeres Potential erschließen. Aber Achtung! – durch jegliche Modifikation erlischt die Garantie!

Einstieg ins Patchen

Werkstatt 01 erlaubt die ersten Schritte mit einem Synthesizer, dessen Struktur nicht völlig festgelegt ist. Hier kann man zunächst ausschließlich Erfahrungen mit dem Synthesizer sammeln, um sie später im Verbund mit weiteren semimodularen Geräten anzuwenden. Wem Modularsysteme oder Synthesizer mit einem üppigen Patch-Feld zu kompliziert erscheinen, kann sich mit Werkstatt 01 auf einfache Art in die Materie einarbeiten. Durch die Möglichkeit, verschiedene Modifikationen auf der Platine vorzunehmen, ist das Gerät auch für neugierige Frickler geeignet, die vor allem mit den Test Pionts und dem Experimenter‘s Pad neue Dimensionen der Schaltung ausloten können. Wer hier noch unerfahren ist, kann sich zum Beispiel in der Werkstattsektion des Moog-Forums mit der Community austauschen.

Über Moog

Der US-amerikanische Hersteller von Synthesizern mit Sitz in Asheville, North Carolina, gehört zu den Pionieren auf diesem Gebiet und genießt einen legendären Ruf. Robert Moog befasste sich seit den 50er Jahren mit elektronischer Klangerzeugung und sammelte erste Erfahrungen mit der Herstellung von Theremins. Den Durchbruch brachte 1968 das mit mehreren Grammys ausgezeichnete Album Switched-On Bach des Musikers Walter Carlos, das im Mehrspurverfahren mit einem Mono-Synthesizer eingespielt wurde. Der 1971 erschienene Minimoog wurde zum beliebtesten Synthesizer der 70er Jahre und gilt bis heute als Messlatte für die Klangqualität von Synthesizersounds. Er und die folgenden Geräte wie Memorymoog, Polymoog oder Prodigy prägten den Sound zahlreicher Alben, von Stevie Wonder bis Police und von Saga bis Kraftwerk.

Ergänzung für ein modulares Umfeld

Als einzelner Synthesizer kann Werkstatt 01 via CV/Gate (es gibt keinen MIDI-Eingang) mit einem entsprechenden Keyboard oder Sequenzer gespielt werden und Bässe sowie Leads im typischen Moog-Sound liefern. Mit einfachen Patch-Verbindungen lässt sich das Klangspektrum dabei noch erweitern. Spannender wird es in einem modularen Umfeld. Hier können zum Beispiel der Werkstatt-Oszillator von einem externen Gerät frequenzmoduliert, der VCA dynamisch gesteuert und ein externes Audiosignal eingespeist werden. Der LFO und die Hüllkurve des Werkstatt 01 können aber auch andere Geräte modulieren, während der VCO in ein externes Filter gepatcht werden kann. Das „Paket“ aus VCO, VCF, VCA, LFO und Hüllkurve ist demnach sogar günstiger als der Kauf einzelner Module für ein Eurorack-System.

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Moog Werkstatt-01 and Expander
34% kauften genau dieses Produkt
Moog Werkstatt-01 and Expander
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
219 € In den Warenkorb
Korg NTS-1
13% kauften Korg NTS-1 99 €
Arturia MicroFreak
12% kauften Arturia MicroFreak 329 €
Korg Volca Keys
3% kauften Korg Volca Keys 139 €
Korg Volca FM
3% kauften Korg Volca FM 139 €
Unsere beliebtesten Synthesizer
24 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Moog-Sound für die Westentasche mit kleinen Abstrichen
Elektrokapelle127, 11.06.2021
Der kleinste und günstigste Moog gibt einem genau das, was man vermutlich haben will, wenn man einen Moog kauft: den klassischen Sound des Moog Ladder-Filters. Letztendlich ist der Werkstatt-01 für mich also ein Moog-Filter-Sweep "in a box". Der Sound ist großartig und die frickelige Bedienung eine Folge des kleinen Preises. Selbst mit dem Expander zur Steuerung via CV kann man nicht so schrecklich viel damit anfangen, wenn man nicht willig ist, daran zu schrauben und auch unter der Haube etwas zu machen (vgl. Anleitungen im Netz). Das ist aber, man beachte den Namen, auch wohl so gedacht. So muss man etwa die Oktaveneinstellung auf der Platine umständlich von Hand stimmen, wenn man mit einem externen Keyboard korrekt spielen will. Alles kein Hexenwerk aber umständlich. Toll ist die Möglichkeit externes Audio durch den Filter zu leiten, so wird etwa mein preisgünstiger Arturia Analog Synth mit wenig Aufwand plötzlich zu einer Art Pseudo-Moog. Insgesamt empfehlenswert für alle, die mal den originalen Moog-Sound zur Hand haben wollen, wenn Sie ihn günstig brauchen. Wer einen vollwertigen Synth sucht, sollte vermutlich etwas tiefer in die Tasche greifen. Elektronikbastler mit Synthambitionen kann man das Teil allerdings besten Gewissens ans Herz legen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Gelungener Relaunch-Jetzt passt auch der Preis
medimago, 06.11.2020
2014 zum damaligen Preis und ohne Expander war der (die?) Werkstatt für mich doch eher ein rudimentäres Spielzeug, zwar mit klangvollem Namen, aber hat mich nicht wirklich gereizt. Und jetzt? Zeiten, Preise und Ansichten ändern sich. Da war Werkstatt-01 gerade sofort verfügbar und ich dachte: OK, ist ja Lockdown, was soll's? Und nein, ich gebe Werkstatt-01 nicht mehr her.

Falls irgendwo noch eine Moog-Stimme fehlt, egal ob als Bass, zum "Andicken" vorhandener Schwingungserzeuger, als klingendes Sahnehäubchen, Modulationsquelle oder auch einfach zum Einstieg in die schöne neue Retro-Welt: Werkstatt-01! Alles was im Basis-Soundwerkzeugkasten sein soll, sinnvoll verschaltet, gute Regelmöglichkeiten, pur und ohne Gimmicks im stabilen Stahlgehäuse und wirklich in Minuten zusammengeschraubt. Klang: einfach Moog, ohne wenn und aber. Und die wesentlichen In und Outs für die Einbindung in die Analog(Eurorack)welt gibt's auch.
Platine und Moog-Homepage laden zum Hardwarebasteln ein. So ein Feintuningregler als erstes DIY-Projekt wäre z.B. ganz nett. Ein wenig Kalibrierarbeit war dann auch gleich nötig, (sehr gute Anleitung auf der HP), da das V/Oct-Scaling des externen VCO-CV- Eingangs nicht so ganz passte. Tipp: Erst nur Expander ohne Frontplate anschrauben und Oktavreinheit testen unf ggfs. am Kalibrierungspoti auf der Platine anpassen, dann komplett zusammenschrauben und Spaß haben.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Super Synthesizer
Alfadeo, 12.11.2020
Ich schreibe hier eigentlich nur um nochmal auf die erste Berwertung einzugehen. Danke an meinen Vorgaenger fuer den Tip denn auch ich musste den Oszillator erstmal stimmen.

Zum Produkt, bis auf die etwas wackeligen Poties ist es sehr gut verarbeitet. Der Klang ist einfach super. Klare Kaufempfehlung !
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Back to Basic!
SantaFe, 30.12.2020
So kommt man zu seinem ersten bezahlbaren Moog! Mit dem spiele ich einfach nach Feierabend. Positiv: Schon alleine das einfache zusammenschrauben bereitet Vorfreude. Der Sound ist total Moog. Klasse! Mit dem CV-Expander ist das verbinden mit anderen CV Geräten sehr easy. Und auch ohne extra Keyboard macht das 'rumschwurbeln' einfach Spaß. Die Verarbeitung und Verpackung sind wertig. Negativ: Trimmen und Stimmen: Ein wenig aufwendig - wenn man es braucht. Die Regler sind auf das nötigste reduziert. Reicht aus bei dem Preis. Zusammenfassung: Ich bin begeistert.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 16.06. und Donnerstag, 17.06.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
Kürzlich besucht
iZotope Community Appreciation Bundle

iZotope Community Appreciation Bundle (ESD); Plugin-Bundle; 11 grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements, RX Elements, BreakTweaker, Stutter Edit 2, Iris 2, Trash 2 sowie Exponential Audio Excalibur, PhoenixVerb und R2

3
(3)
Kürzlich besucht
DSM & Humboldt Simplifier DLX Amp/Cab Sim

DSM & Humboldt Simplifier Deluxe Amp/Cab Simulator; Effektpedal für E-Gitarre; Vorverstärker-, Endstufen- und Boxensimulator; vollständig analoger 0 Watt Zweikanal-Verstärker, mit Boxensimulator, mehrstufigem Reverb und vielseitigen Anschlussmöglichkeiten; alles in einem extrem kleinen Format; 2 Vorverstärker in Studioqualität; jeder Kanal bietet: 3…

2
(2)
Kürzlich besucht
Quilter Superblock US

Quilter Superblock US, Transistor Pedalboard Verstärker für E-Gitarre; Drei klassische US-Verstärker Voicings: 60 Tweed, 62 Blonde & 65 Black; vergleichbare Leistung wie ein 25-Watt-Röhrenverstärker, mit dem mitgelieferten PS-24 Netzteil oder 1-Watt Low-Power Modus mit einem herkömmlichen 9-V-Netzteil; zwei Cab Sims…

Kürzlich besucht
Blackmagic Design Web Presenter HD

Blackmagic Design Web Presenter HD; Komplettlösung fürs Streaming; Hardware-Streaming-Engine, um per Ethernet direkt an YouTube, Facebook, Twitter und andere Plattformen zu streamen; kann per Ethernet ins Internet zu streamen oder über ein angeschlossenes 5G- oder 4G-Handy mobile Daten nutzen; Da…

Kürzlich besucht
Casio CT-S1BK

Casio CT-S1BK Keyboard im Piano-Look, 61 anschlagdynamische Tasten, AiX Sound Source Klangerzeugung, 64 stimmig polyphone, 61 Sounds, Reverb, Chorus, Delay, DSP, Master EQ, Volume Sync EQ, Anbindungsmöglichkeit an die kostenlose Chordana Play For Keyboard Lern-App, Midi, Transponierung, Metronom, Midi Recorder,…

Kürzlich besucht
Polyend Tracker AE Legowelt

Polyend Tracker AE Legowelt; Limited Artist Edition; individuelles Design; inkl. orig. Projektdateien und Sample Packs; Stand Alone Hardware Tracker; Step Sequencer & Song Arranger; Sampler (Forward, 1 Shot, Backward, Ping-Pong); Granular Synthesizer; Wavetable Synthesizer (kompatibel zu Ableton Wave und Serum);…

Kürzlich besucht
RAV Vast D Major red

RAV Vast2 D-Dur red edition, d/ g, a,h, c#1, d1, e1, f#1, a1, Zungentrommel in Handpan-Optik, 2mm Stahl, Durchmesser 51cm, Höhe 17cm, Gewicht 5,9kg, inkl.Tasche

2
(2)
Kürzlich besucht
Austrian Audio Hi-X65

Austrian Audio Hi-X65; offener Studiokopfhörer; ohrumschliessend; Scharniere und Bügel aus Metall für maximale Haltbarkeit; klappbar zum einfachen Transport; Frequenzbereich: 5 Hz – 28 kHz; Empfindlichkeit: 110 dBspl/V; Klirrfaktor (@ 1kHz): < 0.1%; Impedanz: 25 Ohm; Nennbelastbarkeit: 150 mW; inkl. abnehmbare…

39
(39)
Kürzlich besucht
Blue Microphones Yeti Blackout

Blue Microphones Yeti Blackout; Multi-Pattern USB Kondensatormikrofon für Recording und Streaming; drei 14 mm Kondensatorkapseln mit vier unterschiedlichen Richtcharakteristiken; Richtcharakteristik: Niere, Acht, Kugel, Stereo; Frequenzbereich: 20Hz - 20kHz; Max. Schalldruck: 120 dB (THD: 0,5% 1 kHz); Samplerate: 48 kHz; Auflösung:…

3
(3)
Kürzlich besucht
Universal Audio UAFX Golden Reverberator

Universal Audio UAFX Golden Reverberator; Stereo Reverb Pedal mit Spring, Plate und Vintage Digital Effekten; True oder Buffered Bypass; Preset abspeicherbar; zusätzliche Effekte dowloadbar; Live/Preset Modus; Dual-Prozessor UAFX Engine; benötigt externes 9V DC 400mA Netzteil (nicht im Lieferumfang enthalten); Anschlüsse:…

2
(2)
Kürzlich besucht
Thomann Cats Kalimba Brown

Thomann Cats Kalimba Brown, aus Mahagoni, 17 Zungen in C-Dur Stimmung, Farbe: braun, Schalloch in Form zweier Katzen, inklusive robustem case, Stimmhammer und Reinigungstuch

Kürzlich besucht
Polyend Tracker AE Pete Cannon

Polyend Tracker AE Pete Cannon; Limited Artist Edition; individuelles Design; inkl. orig. Projektdateien und Sample Packs; Stand Alone Hardware Tracker; Step Sequencer & Song Arranger; Sampler (Forward, 1 Shot, Backward, Ping-Pong); Granular Synthesizer; Wavetable Synthesizer (kompatibel zu Ableton Wave und…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.