Moog Subsequent 37

Analoger Synthesizer

  • anschlagdynamisches 37 Tasten Keyboard mit Aftertouch
  • Mono- und Duo-Paraphonic-Mode
  • Arpeggiator
  • Step Sequencer
  • 256 Presets
  • 40 Regler
  • 74 Taster
  • LCD-Display
  • Classic Moog Filter
  • Feedback
  • MultiDrive
  • 2 Modulations-Busse
  • DAHDSR-Hüllkurven
  • Abmessungen (B x T x H): 679 x 375 x 171 mm
  • Gewicht: ca. 9,98 kg

Anschlüsse:

  • Line-Eingang 6,3 mm Klinke Mono
  • Line-Ausgang 6,3 mm Klinke Mono
  • Kopfhörer-Ausgang
  • MIDI I/O
  • USB

Weitere Infos

Anzahl der Tasten 37
Anschlagdynamik Ja
Aftertouch Ja
Keyboard Split Nein
Modulation Wheel Ja
Anzahl der Stimmen 2
Tonerzeugung Analog
MIDI Schnittstelle 1x In, 1x Out
Speichermedium Keine
USB Anschluss Ja
Effekte Keine
Arpeggiator Ja
Anzahl der analogen Ausgänge 1
Digitalausgang Nein
Display Ja

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 4 % sparen!
Moog Subsequent 37 + Millenium KS-2000 + the t.bone HD 200 +
6 Weitere
Bundle konfigurieren
ab 1.479 €

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Moog Subsequent 37
42% kauften genau dieses Produkt
Moog Subsequent 37
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1.414 € In den Warenkorb
Moog Grandmother
11% kauften Moog Grandmother 885 €
Dave Smith Instruments Prophet REV2-8
6% kauften Dave Smith Instruments Prophet REV2-8 1.319 €
Behringer DeepMind 12
5% kauften Behringer DeepMind 12 699 €
Arturia MicroFreak
4% kauften Arturia MicroFreak 295 €
Unsere beliebtesten Synthesizer
45 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
28 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Der Synth lebt nicht vom Sound allein...
Rainer072, 20.07.2019
Eine Erfahrung der unterirdischen Art. Bin jetzt seit 48 Jahren "dabei" und habe wahrlich schon so manchen Mist mit Instrumenten erlebt. Aber das jetzt haut dem Fass den Boden aus...

Hatte den Subsequent als Nachfolger für meinen Slim Phatty auserkoren, damals aus Platzgründen auf die Keyboardversion verzichtet. Die Lieferung erfolgte gewohnt schnell, also flugs das Objekt der Begierde ausgepackt und dann: (auf Schwäbisch-Englisch) I think I see not right!

Ganz oben links, neben dem Display, ein ca 1-4 mm großer Spalt, schräg verlaufend von unten nach oben... Näher hingeschaut - Das Gehäuse scheint unter Spannung zu stehen.
Rück- und Frontpaneel - deutlich sichtbar nicht "in sync", nicht bündig linksseitig oben, Displaylicht scheint durch.
Das linke Holz-Seitenteil auch unsauber verarbeitet, hat schwarze Einschlüsse unbekannter Herkunft. Das ist keine - mir seither bekannte - Moog-Qualität.

Also nicht lang gefackelt, einpacken und zurück. Der Sound ist zwar wirklich toll, aber bei 1400 Euronen erwarte ich schon, dass auch die Hardware stimmig ist...

Nun gut, KANN ja mal vorkommen, sollte aber nicht bei einem Neugerät. Den Austausch des Gerätes vereinbart und wenige Tage später kommt Ersatz, Vorfreude. Auspacken.

JA!!! Auf den ersten Blick eitel Sonnenschein, Gehäuse astrein, alles passt, tolle Optik der Holzpaneele im Gegensatz zu den trostlosen Dingern bei der Erstlieferung. Also einstöpseln und go. GEIL!

Aber zu früh gefreut!!! Auch hier folgt prompt die Talfahrt. Der Cursor Taster tut nur unwillig Dienst, reagiert völlig erratisch... Die unterste C-Taste scheuert am Gehäuse der Wheels! Bin völlig fassungslos, vor allem als ich dann sofort erkenne, dass sich das Keybed nicht verschieben lässt. Das Keyboard ist so "präzise" eingepasst, dass beidseitig null Luft bereitsteht!

WIE DUMM MUSS MAN EIGENTLICH SEIN??? Vor allem als ehemaliger Pionier der Branche???

Und das I-Tüpfelchen: Bei einer G-Taste ist unterseitig ein Spalt, wie eingesägt, wahrscheinlich nicht richtig ausgeformt bei der Produktion! DANKE! DANKE! DANKE!

Ok, das war es dann - geht auch zurück. Würde am liebsten das Rumpelstilzchen geben. Habe dann sofort MOOG angeschrieben und nachgefragt WIE ES SEIN KANN, DASS SO EIN MURKS DIE HEILIGEN HALLEN VERLÄSST??? Antwort bis jetzt natürlich - NULL!

Noch ein Nebensatz. Die Holzteile sind aus meiner Sicht eine Fehlkonstruktion. Die ausgefrästen Überlappungen, in die Rück- und Bedienpaneel reinlaufen, sind so schmalbrüstig ausgeführt, daß da sicher bei heftigeren Stößen auf dieselben Splitter wegfetzen. Nicht der Weisheit letzter Schluß...

Da scheint generell was nicht mehr zu stimmen, denn in den Foren kann man auch bei den Grandmothers Beschwerdeführer entdecken, die dort tolle Netzteilgeschichten zu berichten wissen, da zum Beispiel nur das leichteste Berühren der Netzkabel zu nicht gerade audiophilen Krachsalven führt....

Moog hat sich damit für mich vorerst erledigt.

Aber das passt ins Bild der letzten Zeit, da sind die Moogisten leider nicht "standalone". Habe die letzten Monate schon einen Deepmind 12 wegen klebender Tasten und unmotivierten Systemabstüzen, einen Soundcraft Mixer nach wenigen Tagen wegen Kanalzug 8 Totalausfall retourniert...

Auch KORG hat beim Prolgue gepfuscht und monatelang frech geleugnet, dass es im unteren Tastaturbereich Probleme mit der Stimmung gab... Liste beliebig verlängerbar.

Das kommt besonders gut in Zeiten des Klimawandels, wenn solcher Murks dazu führt, dass dann die Teile mehrfach hin- und her gefahren werden müssen. Liebe Kollegen, denkt mal auch darüber nach... Das wird uns allen noch auf die Füße fallen.

FAZIT:
Großer Namen, großer Schrott. Ja, let us make America great again. Danke für das langweilige Gespräch... Unterm Strich ein glattes
UNGENÜGEND vom Oberlehrer.

Dank an THOMANN für die schnelle Reaktion. Denen bin ich nicht böse!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Solides Instrument mit direktem Zugriff
Ahab, 11.12.2017
Der Subsequent 37 hat seinen Platz in meinem Heimstudio gefunden, ich nutze ihn als Ergänzung zu hauptsächlich samplebasiertem Arbeiten in der DAW. Basslines oder Leads einspielen, ab und zu auch mal einen Softsynth damit bedienen.

Midi und Audio funktioniert wie erwartet reibungslos, nach der Produktregistrierung bei Moog erhält man zudem die kostenlose Editorsoftware. Sehr praktisch vor allem für die Preseterstellung und -verwaltung. Der Sound ist schön analog, fett und über jeden Zweifel erhaben. Man muss nicht lange an den Reglern drehen, um taugliche Sounds zu erhalten - das Ding ist ein einziger großer 'Sweet Spot'!

Apropos Presets: Man kann sich dank der zahlreichen Bedienelemente schonmal darin verlieren, statt zielgerichtet zu Arbeiten dann doch den ganzen Abend "nur" Sounds zu bauen, weil es einfach irre Spaß macht. Optimal also nicht nur für (Live-)Musiker, sondern auch für Klangbastler.

Das Gerät ist sehr gut verarbeitet, macht einen entsprechend wertigen Eindruck und lässt sich angenehm bedienen und spielen.

Sehr interessant finde ich neben dem Duo-Mode übrigens auch die Möglichkeit, externe Audiosignale durch den Filter zu jagen! Man kann also zB. ein externes Gerät per Midi (einen Sampler etwa) ansteuern und den Sound direkt wieder im Subsequent filtern, aber das wäre ein Thema für sich...

Etwas wirklich negatives fällt mir nicht ein. Natürlich wäre der Subsequent 37 polyphon für viele noch attraktiver, aber das es ein Monosynth ist, wird ja jedem vor dem Kauf bewußt sein.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Synthesizer
Synthesizer
Tauchen Sie in die Welt der synthetischen Klang­er­zeu­gung ein! Hier wird der Einstieg leicht gemacht.
 
 
 
 
 
Video
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(765)
Kürzlich besucht
Shure SE215-CK

Shure SE215-CK, exklusiv bei Thomann erhältliche Sonderedition, dynamischer In-Ear-Ohrhörer, Sound Isolating, ohreinführend, 20 Ohm, 107 dB, 22 - 17.500 Hz, transparent/schwarz, Kabellänge 162 cm, vergoldete Stereoklinke 3,5 mm, abnehmbares Kabel 360° drehbar, inkl. verschiedener Ohrpassstücke und Aufbewahrungsbox, Ersatzkabel EAC64 nicht...

(1)
Kürzlich besucht
Rode Lavalier GO

Rode Lavalier GO; Kondensator-Lavaliermikrofon; perfekt abgestimmt auf Røde Wireless GO (Artikel 463781); passend auch für andere Geräte mit 3,5 mm Mikrofoneingang; kompatibel z.B. mit Notebooks, DSLR-Kameras und Mobilrecordern; Miniatur-Kondensatorkapsel mit Kugelcharakteristik; sendefähige Tonqualität; Übertragungsbereich: 20Hz - 20kHz; Grenzschalldruckpegel: 110dB; Kevlar®-verstärktes...

(1)
Kürzlich besucht
Electro Harmonix BASS9 Bass Machine

Electro Harmonix BASS9 Bass Machine; Effektpedal für E-Gitarre; verwandelt eine E-Gitarre in neun verschiedene Bassklänge ohne spezielle Pickups, MIDI- oder Instrumentenmodifikationen; verfügt über einen neuen Algorithmus, der für die Transponierung von ein bis zwei Oktaven nach unten mit überlegener Dynamik...

(3)
Kürzlich besucht
Solar Guitars A2.6TBR G2

Solar Guitars A2.6TBR G2, E-Gitarre, Sumpfesche Korpus, Ahorn Hals, C-Profil, Ebenholz Griffbrett, 24 Super Jumbo Bünde, Graphit Sattel, Sattelbreite 43 mm, Mensur 647 mm, Solar 18:1 Mechaniken, 2x Seymour Duncan Solar Humbucker Tonabnehmer, Farbe Trans Blood Red Matte.

(2)
Kürzlich besucht
Marshall Kilburn II Black

Marshall Kilburn II Black portabler Bluetooth Lautsprecher, bis zu 20 Stunden Laufzeit mit interner Batterie, 1x 20 W Woofer, 2x 8 W Tweeter, Class D Endstufe, IPX2 WATER-RESISTANT, Bassreflexgehäuse, 52 - 20000 Hz, Bluetooth Standard V 5.0, 3,5 mm Input...

Kürzlich besucht
Roland DJ-707M

Roland DJ-707M; DJ-Controller; 4-Kanal-Serato-DJ-Pro-Controller mit vier Decks; vereint DJ-Performance-Controller mit Live-Sound-Mixer und einem Lautsprecher-Management-System; integriertes 24 Bit / 48 kHz Audio Interface; 4-Band-EQ, Multiband-Kompressor und Limiter für jeweils Master-, Booth- und Zone-Ausgangskanäle (abspeicherbar in 10 Szenen); vorausschauende automatische Feedback-Unterdrückung; 2...

(1)
Kürzlich besucht
XVive U3C Microphone Wireless System

XVive U3C Microphone Wireless System; Digitales Wireless Mikrofon-Transceiver System; zur Nutzung mit Kondensator Mikrophonen; integrierte Phantomspeisung (48V / 12V); arbeitet ohne Batterie oder Netzstrom; integrierter wieder-aufladbarer Lithium Akku; Reichweite bis zu 20 m / 70 ft. (ohne Hindernisse); Frequenzbandbreite 20...

Kürzlich besucht
Marshall Fridge 4.4 Black

Marshall Fridge 4.4 Black; Kühlschrank half stack design; Mattschwarze Ausführung innen und außen; 7 blaue LED´s; Innenraum Beleuchtung 3 Watt E14; Transparente, abnehmbare Ablagen; Seitlich angebrachter Thermostat für Temperatur Reglung; Kapazität 117 Liter, Erhöhter Ablageplatz in der Tür mit zusätzlichem...

Kürzlich besucht
Guitar Grip Reaper Hand Right

Guitar Grip Reaper Hand Right; Instrumentenwandhalter in Form einer Knochen-Hand; Rechts-hand Modell; bietet optimalen Halt für Instrumente mit symmetrischer Kopfplatte oder mit linksseitig höherem Kopfplattenansatz; hergestellt aus Polyresin; weiche Einlage zum Schutz des Instrumentenhalses; Filz Polsterung zum Schutz der Wand;...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton PowerPlant ISO-5 Pro

Harley Benton PowerPlant ISO-5 Pro, Multi Netzteil für Effektpedale, 5 isolierte, gefilterte & kurzschlussgeschützte Ausgänge eliminieren Rauschen und Brummen, hohe Stromstärke für moderne digitale Effekte, LED-Überwachung an jedem Ausgang, Stromversorgung mit einem 12V @ 2A DC Netzteil (im Lieferumfang enthalten),...

(3)
Kürzlich besucht
Harley Benton TableAmp BlueTooth

Harley Benton TableAmp BlueTooth, kompakter Verstärker, Funktionalität fürs mitsingen und mitspielen durch die integrierte Bluetooth-Funktion, ideal für E-Gitarre, Akustikgitarre, Ukulele, Gesang und Musik, 30 Watt RMS, 1x 5" Bass Woofer + 1x 1" Tweeter, Kombi-Buchse: 6,35 mm Instrumenten-Anschluss und XLR...

Kürzlich besucht
Solar Guitars A2.6 W

Solar Guitars A2.6 W, E-Gitarre, Mahagoni (Nyatoh) Korpus, Ahorn Hals, C-Profil, Ebenholz (diospyros celebica) Griffbrett, 24 Super Jumbo Bünde, Graphit Sattel, Sattelbreite 43 mm, Mensur 647 mm, Solar 18:1 Mechaniken, 2x Seymour Duncan Solar Humbucker Tonabnehmer, Farbe White Matte.

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.