• Merkliste
  • de
    Store auswählen Select Store
    Alle Länder All Countries
  • 0

Mooer Red Truck

Multieffektgerät für E-Gitarre

  • 8 Effekte in einem Gehäuse: Boost, Overdrive, Distortion, Tremolo, Phaser, Chorus/Flanger, Delay, Reverb
  • keine Menüs, sondern Regler für jeden Parameter
  • integriertes Stimmgerät
  • verschiedene Routing Optionen
  • integrierte Speaker Simulation
  • separate Fußschalter für Drive, Dist, Mod, Delay, Reverb und Tap/Tuner
  • Live und Preset Modus
  • Pure Boost Section Regler für Boost, Bass und Treble
  • On/Off Kippschalter zum Aktivieren/Deaktivieren des Pure Boost
  • Drive Section Regler für Volume, Gain und Tone
  • Distortion Section Regler für Treble Mid Bass, Level und Gain
  • Mid Boost Kippschalter für zusätzlichen Mittenboost
  • Mod Section Regler für Level, Rate und Depth
  • Modulation Tap Tempo Division Drehregler zum Einstellen der Tap Tempo Unterteilung (ganze, halbe Noten, Viertel, Achtel, Triolen, Sechzehntel, Random)
  • Kippschalter zum Wählen des Modulationseffekts (Tremolo, Phaser, Chorus/Flanger)
  • Delay Section Regler für Level, Time und Feedback,
  • Delay Tap Tempo Division Drehregler zum Einstellen der Tap Tempo Unterteilung (1/4, 1/8, 1/16, 1/4T, 1/4D, 1/8T, 1/8D)
  • Kippschalter zum Wählen des Delaymodus (Analog, Echo, Digital)
  • Reverb Section Regler für Level, Decay, Tone, Shimmer, Mod Depth und Mod Rate
  • Status LEDs
  • LED Display für Stimmgerät/Preset Modus
  • 6,3 mm Mono-Klinken Eingang
  • 2x 6,3 mm Mono-Klinken (L/R) Ausgänge
  • 6,3 mm Mono-Klinken (Send/Return) Effekteinschleifweg
  • 6,3 mm Stereo-Klinken Kopfhörer/Speaker Simulation Ausgang
  • Stromversorgung über optionalem 9 V DC Netzteil mit 2,1 x 5,5 mm Hohlstecker und Polarität (-) innen (Mooer PDNW-9V2A-MP - nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Stromaufnahme 300 mA
  • Maße (L x B x H): 370 x 96 x 51 mm
  • Gewicht: 1.200 g
  • inkl. Schalenkoffer

Hinweis: kein Batteriebetrieb möglich.

Weitere Infos

Design Floorboard
Röhre Nein
Amp Modeling Ja
Effekte Ja
Kopfhöreranschluss Ja
Direkt Out Ja
MIDI-Schnittstelle Nein
Integriertes Expression Pedal Ja
Anschlüsse für Pedale oder Fußleiste Nein
Aux-in Ja
Integriertes Stimmgerät Ja
USB Anschluss Nein
Drumcomputer Nein

Kunden, die sich für Mooer Red Truck interessierten, haben danach folgende Produkte bei uns gekauft

Mooer Red Truck 58% kauften genau dieses Produkt
Mooer Red Truck
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)

Dieser Artikel wurde bestellt und trifft in den nächsten Tagen bei uns ein.

Informationen zum Versand
249 € In den Warenkorb
Tech 21 Fly Rig 5 8% kauften Tech 21 Fly Rig 5 253 €
Zoom Multi Stomp MS-50G 4% kauften Zoom Multi Stomp MS-50G 99 €
Boss ME-80 3% kauften Boss ME-80 299 €
Boss GT-1 Guitar Multi-FX Pedal 3% kauften Boss GT-1 Guitar Multi-FX Pedal 185 €
Unsere beliebtesten E-Gitarren Multieffekte
2 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
5 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
2 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Tolles All-in-One-Paket für Fortgeschrittene

Dominik S, 07.08.2017
Ich habe mir das Mooer Red Truck als Ergänzung/Ersatz für mein Pedalboard geholt, Ergänzug weil ich bisher noch kein Reverb und Delay hatte und Ersatz für meine Harley Benton Chorus, Heavy Metal und Overdrive Pedale.

Lieferumfang:
Das Pedal wird in einer Tragetasche aus mittelhartem Plastik mit Kunststoffgewebeüberzug geliefert. Um die Tragetasche ist ein Karton mit Informationen zum Pedal angebracht, welcher zur Seite weggeschoben werden muss um die Tasche zu öffnen. Neben dem Pedal ist in der Tasche nur noch eine Anleitung enthalten.

Verarbeitung:
Der erste Eindruck des Pedals ist sehr hochwertig, es ist aus einem stabilen Metall gefertigt und liegt schwer in der Hand. Die Fußschalter sind ebenfalls aus Metall, die Kappen der Drehregler aus Plastik, welches an der Seite dunkel ist, oben durchsichtig und mit einem gut sichtbaren weißen Positionsstrich versehen. Das Display links hatte bei mir schon beim Auspacken einen ca. 1 cm großen Kratzer

Beleuchtung:
Das Board ist mit vielen LEDs versehen, welche allesamt sehr hell leuchten und auch bei Tageslicht erkennbar sind. Im Display wird zu jeder Zeit der aktuelle Modus (Live/Preset) angezeigt bzw. die Saite, falls das Stimmgerät aktiviert wurde. Um die 6 Fußschalter in der unteren Reihe sind je 4 LEDs im Kreis angeordnet. Der linkeste Fußschalter ("Tap") blinkt immer im Takt, der durch mehrfaches Drücken des Schalters vorgegeben wird und die Geschwindigkeit von Modulation und Delay einstellt. Die anderen 5 Fußschalter leuchten bei Aktivierung grün. Ist ein einzelner Teil des Pedals aktiv (egal ob im Live- oder Preset-Modus), leuchten die Drehregler des Teils rot auf.

Pure Boost:
Rechts oben ist der Boost-Teil des Red Truck. Dieser wird über einen Kippschalter aktiviert und kann nur sehr schlecht zu Fuß bedient werden. Dies ist sehr schade, da man den Boost so kaum während eines Liedes (z.B. für ein Solo) aktivieren kann. Der "Boost"-Drehregler regelt die Lautstärke: Ganz links ist das Signal komplett gemutet, auf 12-Uhr-Stellung bleibt das Signal gleich laut und ganz rechts wird es merklich lauter. Mit dem 2-Band-Equalizer ("Bass", "Treble") lässt sich die Klangfarbe des Boosts ändern, zwar nicht in einem extremen Ausmaß aber doch merklich.

Drive:
Rechts unten ist der Overdrive-Teil des Red Truck, dieser lässt sich wie alle folgenden Teile ganz normal über einen Fußschalter aktivieren. Mit dem "Volume"-Drehregler stellt man die Ausgangslautstärke des Pedalteils ein. Ganz links ists das Signal komplett gemutet, bei ca. 10 Uhr ist das Signal in etwa gleich Laut wie bei deaktiviertem Pedal. Weiter nach rechts wird das Signal deutlich verstärkt, ganz rechts ist es lauter als bei vollem Boost aus dem "Pure Boost" Teil. Mit dem "Gain"-Regler stellt man den Verzerrgrad ein. Ganz links ist das Signal beinahe Clean und ab 9 Uhr verzerrt. Zwischen 12 Uhr und ganz rechts ist kein großer Unterschied mehr zu erkennen. Mit dem 1-Band-Equalizer ("Tone") lässt sich die Klangfarbe der Verzerrung einstellen, allerdings in geringerem Umfang als beim "Pure Boost"-Teil.

Dist:
Der zweite Teil von rechts ist der Distortion-Teil des Red Truck, dieser verhält sich ähnlich wie der "Drive"-Teil. Mit dem "Volume" regler stellt man auch hier die Lautstärke ein, ganz links ist das Signal komplett gemutet. Abgesehen davon hängt die Lautstärke aber auch vom "Gain"-Regler ab. Je nach dessen Stellung ist das Signal bei Volume zwischen 10 Uhr und ganz rechts gleich
laut wie bei deaktiviertem Pedal bis wesentlich lauter. Ist der "Gain"-Regler ganz links, ist das Signal stark komprimiert und wird leiser. Ansonsten verhält sich der Regler ähnlich wie beim "Drive"-Teil, mit dem Unterschied dass das Signal lauter wird je weiter er nach rechts gedreht wird. Mit dem 3-Band-Equalizer ("Treble", "Mid", "Bass") lässt sich auch hier die Klangfarbe einstellen. Durch die zusätzliche Kontrolle über die Mitten lässt sich hier alles von einem mittenbetonten bis hin zu einem modernen Metalsound (mid scoop, high gain) erreichen. Der "Mid Boost"-Switch hat je nach Stellung der Equalizer-Regler mehr oder weniger starke Auswirkungen. Allgemein wird das Signal durch seine aktivierung etwas wärmer.

Mod:
Der mittlere Teil des Red Truck ist für die Modulationen zuständig. Der "Level"-Regler verhält sich hier nach dem Dry-Wet-Prinzip: ist der Regler ganz nach links gedreht, hört man nur das Eingangssignal (als ob das Pedal deaktiviert wäre, "Dry"), dreht man den Regler ganz nach links hört man ausschließlich das modulierte Signal ("Wet"). Der "Rate"-Regler stellt die Geschwindigkeit der Modulation ein, diese wird aber bei Betätigen des linkesten Fußschalters ("Tap") überschrieben. Dies hat den Vorteil, dass die Geschwindigkeit mitten im Spielen angepasst werden kann, allerdings stellt sich damit auch der Sinn des "Rate"-Reglers für mich infrage. Der "Depth"-Regler stellt die Stärke der Modulation ein und Verhält sich damit ähnlich wie der "Level"-Regler, aber feiner. Der große Drehregler stellt den Ryhthmus der Modulation ein, in den Schritten ganz, halb, viertel, achtel, achteltriole, sechzehntel, Zufall (ändert sich jeden Takt). Mit dem Kippschalter wählt man die Art der Modulation: Tremolo, Phaser und Chorus/Flanger klingen in meinen Ohren wie sie klingen sollen.

Delay:
Der zweite Teil von links regelt das Delay des Red Truck. Der "Level"-Regler stellt die Lautstärke des Echos ein, ganz links hört man ausschließlich das Eingangssignal, ganz rechts ist das Echo beinahe so laut wie das Eingangssingal. Der "Time"-Regler verhält sich entgegengsetzt zum "Rate"-Regler im Modulations-Teil, je weiter man ihn nach rechts dreht, desto langsamer wird das Echo. Er wird ebenso durch den "Tap"-Fußschalter überschrieben, wodurch ich auch hier denn Sinn des Reglers für mich infragestelle. Der "Feedback"-Regler stellt ein, wie viele Echos erzeugt werden_ Ganz links lediglich ein einziges Echo, ganz rechts über 100. Der große Drehregler stellt den Rhythmus des Echos ein, in den Schritten viertel, achtel, sechzehntel, vierteltriole, achteltriole. Die zwei restlichen Einstellungen erschließen sich mir leider nicht, aus das Handbuch gibt hier keine Auskünfte. Mit dem Kippschalter wählt man die Art des Echos: zwischen "Analog", "Echo" und "Digital" kann ich aber keine großen Unterschiede erkennen.

Reverb:
Ganz links neben dem Display ist der Hall-Teil des Red Truck. Der "Level"-Regler ist hier wieder nach dem Dry-Wet-Prinzip ausgelegt: ganz links hört man ausschließlich das Eingangssignal, ganz rechts ausschließlich den Hall ohne jegliches Eingangssignal. Der "Decay"-Regler stellt die Dauer des Halls ein, von kaum hörbar ganz links bis mehrere zehn Sekunden ganz rechts. Der "Tone"-Regler hat nur auswirkungen auf den Hall und nicht auf das Eingangssignal, weshalb seine Auswirkungen nur minmal sind. Der "Shimmer"-Regler erzeugt künstlich klingende Höhen im Hall. Die Mod-Regler "Depth" und "Rate" erzeugen im Hall eine Modulation ähnlich eines Flangers.

Tuner:
Das Stimmgerät des Red Truck wird durch langes Drücken des "Tap"-Fupschalters aktiviert. Leider ist es in meinem Fall so ungenau, dass es als Stimmgerät nahezu unbrauchbar ist. Mein Harley Benton TU-100 zeigt 1-2 LEDs zu hoch bzw. tief an, wenn die Saite nach dem Tuner des Red Truck gestimmt wurde. Daher ist der Tuner in meinem Fall höchstens zum Muten des Signals geeignet.

Die Teile des Red Truck lassen sich im Live-Modus einzeln an- und ausschalten. Der eigentliche Clou des Red Truck ist aber der Preset-Modus, welcher durch gleichzeitiges Drücken von "Tap" und "Reverb" aktiviert wird. Hier können beliebige Kombinationen der einzelnen Teile (mit ausnahme von Pure Boost) auf den Fußschaltern 1-5 gespeichert und dann gleichzeitig abgerufen werden. Beispielsweise können so durch das Drücken des Fußschalters 2 ("Delay") gleichzeitig die Teile Reverb, Delay und Dist aktiviert werden. Somit können mit nur einem einzigen Fußtritt mehrere Teile nach Belieben geschaltet werden. Dies kann vor allem hilfreich sein, um beispielsweise von einem Cleanen Signal auf ein Solo mit Verzerrung, Modulation und Echo mit nur einer Bewegung zu schalten.

Ein Hinweis zur Stromversorgung:
Dem Red Truck liegt kein Netzteil bei. Wird das Red Truck zusammen mit anderen Pedalen verwendet, sollte auf jeden Fall darauf geachtet werden ein Netzteil mit isolierten Ausgängen zu verwenden. Durch die analogen und digitalen Anteile des Red Truck entstehen im Zusammenspiel mit anderen Pedalen ansonsten Störsignale.

Fazit:
Das Red Truck vereint viele oft benutzte Gitarreneffekte in einem einzelnen Gehäuse. Die Einstellungsmöglichkeiten der Effekte sind dabei vielfältig. Das besondere Feature des Red Truck ist aber der Preset-Modus, in dem es sich wie ein Looper für mehrere Effekte verhält. Das Red Truck ist für den Preis schon die verschiedenen Effekte wert, der Preset-Modus macht es aber zu etwas Besonderem. Lediglich der Tuner des Red Truck ist aus meiner Sicht nicht brauchbar. Durch die Anzahl an Effekten und den Preset-Modus eignet sich das Red Truck meiner Ansicht nach vor allem für fortgeschrittene Gitarristen. Anfänger könnten von der Anzahl an Optionen überfordert sein, und Profis werden wohl eher auf einen echten Looper mit mehreren hochqualitativen Effekten oder ein teures Multieffekt-Pedal setzen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
249 €
Sie sparen 15,31 % (45 €)
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)

Dieser Artikel wurde bestellt und trifft in den nächsten Tagen bei uns ein.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Testbericht
Online-Ratgeber
Gitarren-Multieffekte
Gitarren-Mul­tief­fekte
Haben Sie einen über­durch­schnitt­li­chen "Effekt­be­darf", dann kommt dieser Gitar­ren­mul­tief­fekt-Onlin­ebe­rater gerade recht.
Online-Ratgeber
Gitarrensetups
Gitar­ren­setups
Auf das Setup kommt es an! Denn wenn Gitarre, Amp und Effekte nicht zueinander passen, gibt's Klangsalat!
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
tc electronic Flashback 2 Delay Vox Adio Air GT Harley Benton CST-24T Ocean Flame ADJ Pro Event Table Denon DN-300C MKII Behringer X-Touch Extender Presonus Studio 26 Millenium ST-95 Gator G-PG-335V Bag Behringer Monitor1 Boss GT-1B Bass Multi-FX Pedal Mooer Baby Bomb 30 W
Für Sie empfohlen
tc electronic Flashback 2 Delay

TC Electronic Flashback 2 Delay, Effektpedal, Delay, die neue TC MASH-Technologie verwandelt den Fußschalter in einen druckempfindlichen Expression Controller, neuer Ethereal Delay Algorithmus, bei Mono Verwendung kann der Stereo Eingang als Tap Tempo Eingang für einen externen Fußschalter genutzt werden,...

Zum Produkt
186 €
(4)
Für Sie empfohlen
Vox Adio Air GT

Vox Adio Air, E-Gitarrencombo, 50W Verstärker mit hohem Schalldruck, 2 x 3"-Lautsprecher für einen breiten Stereo-Sound, VET-Modelingtechnologie für authentische Amp-Sounds, bis zu 23 überzeugende Verstärkermodelle, bis zu 19 hochwertige Effekttypen, "Tone Room" Software für den Zugriff auf alle Adio-Funktionen, AUX-Eingang...

Zum Produkt
299 €
Für Sie empfohlen
Harley Benton CST-24T Ocean Flame

Harley Benton CST-24T Ocean Flame Deluxe Serie, E-Gitarre, Mahagoni Korpus, geflammte Ahorn Decke, Mahagoni Hals eingeleimt, Roseacer Griffbrett, 24 Bünde, Pearloid Dots, 635mm Mensur, 42mm Sattelbreite, Tonabnehmer 2x Wilkinson WHHB Alnico Open Humbuckers, Regler für: 1x Volume, 1x tone (push/pull:...

Zum Produkt
222 €
Für Sie empfohlen
ADJ Pro Event Table

ADJ Pro Event Table, der transportable Event-Tisch aus Aluminium, einfach zusammenklappbar, Funktioneller und professioneller Look, Tischhöhe 880mm, Tischgröße 1200 x 580 mm; Gewicht ca. 18 kg, Abmessungen (L x B x H): 1270 x 610 x 1155 mm, Abmessungen Logo-Feld...

Zum Produkt
325 €
Für Sie empfohlen
Denon DN-300C MKII

Denon DN-300C MK II, CD/USB Player, Slot-In CD - Laufwerk, USB Audio Player, USB spielt MP3 Dateiformate ab, 3,5 mm Klinke Aux Eingang, Display, symmetrische XLR Ausgänge, Stereo Cinch Ausgang, Geschwindigkeit einstellbar ±15%, Random, Repeat und Power-on-Play Funktion, IR Remote,...

Zum Produkt
239 €
Für Sie empfohlen
Behringer X-Touch Extender

Behringer X-Touch Extender; Universal Remote Control für DAWs; Mackie Control Mode für Integration mit jeder Musiksoftware; mehrere X-Touch and Extender Einheiten können im Verbund eine große Bedienoberfläche bereitstelle; 8 berührungsempfindliche Motorfader 100 mm; 8 LCD Displays zur Anzeige und Übersicht...

Zum Produkt
419 €
Für Sie empfohlen
Presonus Studio 26

Presonus Studio 26, 2x4 USB 2.0 Audio-Interface mit 192 KHz; 2 Combo-Eingänge Mic/Line/Inst (XLR/Klinke); Klinkeneingänge von "Inst" (hochohmig) auf "Line" umschaltbar; 2 rauscharme XMAX-L Mikrofonvorverstärker; 48-V-Phantomspeisung zuschaltbar; Digitalwandler mit 24 Bit und bis zu 192 kHz; 115 dB Wandlerdynamik; symmetrischer...

Zum Produkt
199 €
(1)
Für Sie empfohlen
Millenium ST-95

Millenium ST-95 Stehhilfe, ideal für Keyboarder, Gitarristen und DJs, Sitzhöhe, Lehne und Fußraste individuell einstellbar, Sitzpolster und Lehne mit Bezug, Sitzhöhe von 545 mm - 965 mm einstellbar, Sitz gepolstert, Gewicht 6 kg, Material: Stahl, Farbe: schwarz, Gitarrenhalterung verfügbar unter...

Zum Produkt
79 €
Für Sie empfohlen
Gator G-PG-335V Bag

Gator G-PG-335V Bag, semi-hollow and v-style E-Gitarren Gigbag, ProGo Ultimate Serie, Tragegriffe an Seite und Front, abnehmbarer und verstellbarer Rucksacktrageriemen, Micro-Fleece Interior, interner Block Shock Absorber, Polsterung: 25 mm, sehr feste Innenpolsterung, Tablet-Tasche, große Außentasche mit Kabelmanagement und 3 Innentaschen,...

Zum Produkt
139 €
Für Sie empfohlen
Behringer Monitor1

Behringer Monitor1; passiver Monitor Controller im Metallgehäuse; 2x Klinke/XLR Kombi Input; 1x 3,5mm Stereo-Klinke Input; 2x XLR male Output; 1x 3,5mm Stereo Klinke out; schaltbarer Mute; schaltbare Mono-Summierung

Zum Produkt
63 €
(3)
Für Sie empfohlen
Boss GT-1B Bass Multi-FX Pedal

Boss GT-1B Bass Multi FX, Effektpedal, Bass Multi Effect, 90 Effekt-Typen, 32 Sekunden Looper, ca. 7 Stunden Spielzeit im Batteriebetrieb, 99 Presets, 99 Userpatches, 3 Fußtaster, 1 Expression Pedal und 1 zusätzlicher Fußschalter/Expression-Pedal Eingang, USB Anschluss für die Verwendung eines...

Zum Produkt
209 €
(1)
Für Sie empfohlen
Mooer Baby Bomb 30 W

Mooer Baby Bomb 30, Gitarren Endstufe, komplette Verstärkerendstufe im Micro-Pedal Format, 30 Watt maximaler Output, geeignet zum Anschluss direkt nach Effektgeräten, liefert sanften Post-Stage Overdrive bei höherem Volumen, Master Volumen Regler, Warm/Bright Kippschalter zum Einstellen des Presence Settings, Status LED,...

Zum Produkt
104 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.