Mooer Noise Killer

377

E-Gitarreneffekt

  • Noisegate
  • 2 Grundeinstellungen: Hard oder Soft Reduction
  • Thresholdregler (-70/+10 dB)
  • Klinkenein- und Ausgang
  • Status LED
  • True Bypass
  • benötigt 9V DC Netzteil (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Maße (LxBxH): 93,5 × 42 × 52 mm
  • Gewicht: 160 g
Hinweis Registrieren Sie Ihr Produkt auf www.w-distribution.de/Warranty und verlängern Sie die Garantie auf 4 Jahre.
Erhältlich seit Oktober 2013
Artikelnummer 325791
Verkaufseinheit 1 Stück
Art des Effekts Noise Gate
66 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 5.10. und Donnerstag, 6.10.
1

377 Kundenbewertungen

206 Rezensionen

m
Das einfache Noise Gate
mXIII 12.05.2021
Ich benutze es direkt am Anfang meines Pedalboards und eigentlich nur für meine Gitarre mit P90 Pickups.
Die großspuligen Singlecoils sind von Natur aus einfach ziemlich rauschanfällig und sorgen bei Verzerrung pur einfach für sehr viel unerwünschte Soundkulisse, die sich mit diesem Pedal sehr einfach abstellen lässt.

Einfach den richtigen Gate-Pegel einstellen und das Grundrauschen verschwindet ohne weiteren Einfluss auf den Sound. Etwas zu hoch und das Sustain leidet natürlich, weil die leisen Töne entsprechend ebenfalls abgedreht werden. Also nicht unbedingt etwas für sehr hohe Rauschpegel, die selbst lauter werden als die leisen Töne der Gitarre. Aber bei da ich das selbst mit meinen P90 gut reguliert kriege, müssten hier schon sehr extreme Pegel erreicht werden.

Ich habe es auch schon hinter meinem eingeschalteten Muff positioniert, um das dort entstehende Rauschen in den Griff zu kriegen, hat auch super funktioniert.

Ein Nachteil: der Fußschalter erzeugt ein wirklich fieses Schaltgeräusch. Da das Gate bei mir aber, egal in welcher Position, 'always on' ist, macht das in der Praxis für mich aber auch keine Probleme. Sollte man aber wissen.

'Soft' oder 'Hard' ist für mich eher Geschmackssache, agiert aber beides wie erwartet.

Für den Preis meiner Meinung nach einfach unschlagbar!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

JL
Funktioniert wie es soll und für volle Pedalboards super, aber:
Jonah Löffler 25.01.2021
Ich habe mir den Mooer Noise Killer für mein doch recht volles Pedalboard gekauft, da eine größere Variante nicht ohne Weiteres auf das Board gepasst hätte.
Ich benutze es in Kombination mit einem Revv G3, Fly Rig PL-1 und dem TC Electronic Dark Matter. Mit diesen Pedals tut es seinen Job, trotz der stark reduzierten Einstellmöglichkeiten, tadellos .Sollte das Pedal oder der Amp jedoch exorbitant stärker Rauschen als es für gewöhnlich der Fall ist, kommt das Noise Gate recht schnell an seine Grenzen, da der Threshold nicht höher als -20 db gedreht werden kann ohne dass die Gitarre automatisch im offenen Modus auch leiser wird.
Der Kippschalter lässt zwischen zwei Modi umschalten, Hard und Soft. Bei Hard macht das Gate sehr schnell nach dem letzten Ton zu, sodass man nur sehr wenig Rauschen hört bis dann wirklich Stille ist. Bei Soft dauert das dementsprechend länger. Ich für meine Seite würde mir aber jedoch eine aggressivere Einstellung bei Hard wünschen, da es für meinen Geschmack immer noch etwas zu lange dauert bis das Gate dicht macht.
Ob das Pedal, wie einige andere Minipedals anderer Hersteller, ein internes Trimpoti besitzt, mit welchem sich weitere Parameter einstellen lassen, weiß ich nicht.

Ich für meinen Teil kann keinen Soundunterschied beim einschleifen des Gates in die Signalkette feststellen, genauso gilt das für den Bypass. Daher fünf Sterne für den Sound.

Die Verarbeitung des Pedals ist tadellos, einzig und allein der Wiederstand des Thresholdreglers dürfte ein wenig höher sein, da es ab und zu vorkommt, dass ich diesen beim Einschalten leicht verstelle. Wer sich an besonders Hellen LEDs stört, dem sollte gesagt sein, dass sich die LED des Pedals durchaus auf der helleren Seite befindet.

Zusammenfassend tut das Noise Gate, vor allem für den Preis, einen tadellosen Job. Wer das Verhalten des Gates jedoch sehr Präzise einstellen möchte, oder ein Rig mit starkem Rauschen besitzt, sollte sich ggf. nach etwas anderem umschauen.

Drei Sterne gibt es für Features, da mir persönlich die Einstellung des Gates selbst auf Hard noch ein wenig zu soft ist. Einen Stern Abzug bei Bedienung gibt es für den Thresholdregeler, da dieser wie oben genannt etwas zu leichtgängig ist. Ein Stückchen Tesa oder Panzertape ( für die radikaleren Zeitgenossen ;) ) sollte das Problem jedoch lösen können.

Letztendlich bin ich für den Preis allerdings voll zufrieden und kann den Noise Killer weiterempfehlen. Die fehlenden Einstellungsmöglichkeiten sind eben das Kompromiss, welches man bei solchen Pedals im Miniformat oft aber gleichzeitig wissentlich eingeht.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

OU
Kleiner Großer!
Olaf U. 28.11.2014
Ich habe den Moore Noise Killer am Ende meiner (langen) Effektkette platziert, um das Rauschen vom Distortion Pedal zu eliminieren. Das macht der Mooer perfekt ohne den Sound oder die Dynamik zu verändern. Es ging mir nicht darum, den Sound zu mute'n, um damit Feedbacks der Gitarren zu verhindern, denn das macht bei mir der ISP Decimator am Anfang der Kette.

Die Funktionalität:
Da ich mit extrem viel Gain spiele und dadurch das Grundrauschen recht hoch war, war ich natürlich skeptisch ... aber bereits bei Potistellung 11 Uhr war das Problem erledigt! Rauschen weg, Sound bleibt da ... keine "absterbenden" Töne beim Ausklingen der Saiten!

Die Verarbeitung:
Super! Auch wenn ich mit meinen fetten Boots auf die Tretmine latsche, geht nichts kaputt bzw. ist noch nichts kaputt gegangen. Der Fußschalter ist stabil, das Gehäuse ist für die Ewigkeit. Einzig mit dem Kippschalter sollte man ein wenig aufpassen.

Die Größe:
Naja ... eigentlich sollte es "Die Kleine" heißen ... aber das Wort gibt's ja in diesem Zusammenhang nicht. Genial, wie viel Qualität die Mooer's auf kleinstem Raum liefern ... eigentlich hatte ich gar kein Platz mehr auf dem Pedalboard ... aber den Noise Killer habe ich tatsächlich noch mit "reinquetschen" können.

Fazit:
Kaufen!!! Für den Preis unschlagbar ... besser als Rocktron Hush oder MXR Smartgate!

Tec Talk:
Meine Effektkette besteht aus "Audio Technica System 10 ATW - Morley Buffer Boost - Korg Pitchblack - Mooer Orange Compressor - ISP Decimator 2 - Morley Bad Horsie 2 - Digitec Whammy 2 - Idiotbox Mad Doctor - Wampler Triple Wreck - Mooer Noise Killer - Morley Little Alligator"
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
3
1
Bewertung melden

Bewertung melden

P
Selten, dass ein Killer etwas positives ist.
PeterXXX 30.01.2022
Genau wie es getestet und vom bekannten Musikportal bewertet wurde. Günstig und dennoch genial. Nutze es bei einer Effektenkette für meinen Bass mit TC-Kompressor, EHX Big-Muff und EHX Poster. Super einfach gehalten - genau das richtige.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube