Mooer Micro PreAmp 012 US Gold 100

20

Effektpedal

  • Preamp
  • authentischer Sound eines Röhrenverstärkers
  • basiert auf einem US Boutique Brown Sound Amp im britischen Stil
  • 3-Band EQ
  • True Bypass
  • Regler für Volume, Gain, Bass, Mid und Treble
  • CH / CAB Schalter zum Wählen zwischen den Kanälen und Aktivieren der Speaker Simulation
  • Status LED
  • Metallgehäuse
  • Bypass Fußschalter
  • 6,3 mm Mono-Klinken Ein-/Ausgang
  • Stromversorgung via optionalem 9V DC (Mooer PDNW-9V2A-MP) Netzteil 2,1 mm x 5,5 mm Hohlstecker und Polarität (-) innen (Netzteil nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Stromaufnahme: 300 mA
  • Abmessungen (L x B x H): 94 x 42 x 52 mm
  • Gewicht: 160 g

Hinweis: Batteriebetrieb wird nicht unterstützt.

Hinweis Registrieren Sie Ihr Produkt auf www.w-distribution.de/Warranty und verlängern Sie die Garantie auf 4 Jahre.
Erhältlich seit Januar 2018
Artikelnummer 429773
Verkaufseinheit 1 Stück
Art des Effekts Preamp
89 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 29.09. und Freitag, 30.09.
1

20 Kundenbewertungen

15 Rezensionen

EC
Wenig bis nix zu meckern
Erwin Colinski 02.02.2021
Ich benutze den Preamp fürs Homerecording.

Signalweg:
->Gitarre
->NUX Cerberus (Drive Sektion)
->Preamp
->NUX Cerberus (Reverb/Delay/Mod Sektion)
->Engl Cabloader
->Interface (Focusrite Scarlett)

Geräteaufbau:
Sehr gelungen, ich finde die Poti-Knöpfe leider nur eine Spur zu klein und zu schlecht lesbar, aber das geht natürlich zurück auf die Gehäusegröße.

Cleansound:
Hat mich mehr als nur positiv überrascht. Ich benutze zwar mehr Overdrive und Distortion sounds, aber die kleine Kiste macht mit ein wenig Reverb irre viel Spaß und das ist für mich alles was zählt. Der "Cleankanal" kann aber mit erhöhtem Gain schon gut crunchen.

Drivesound:
Wegen eben dem kauft man sich mMn Produkte, die in Richtung "Friedman" gehen sollen. Das Ding brät massiv und lässt sich hervorragend für härtere Gangarten gebrauchen. Im Mix fällt es - wie ich finde -nicht auf, dass es sich lediglich um ein Pedal in Micro-Größe handelt.

Kommt es an einen richtigen Röhrenamp ran? Nope.
Wäre das zu dem Preis fair? Nope.

Cab-Sim:
Über die Qualität der Cab Simulation kann ich nichts sagen, die macht in meinem Fall das Gerät von Engl sehr zufriedenstellend.

Fazit:
Wirklich amtliches Teil!
Das Pedal erledigt in dem Setup wie ich es verwende genau das, was ich mir erhofft habe, wenn nicht sogar ein wenig mehr.

Ich kann nicht sagen, dass das Gerät wie "Amp XY" klingt, weil das meines Erachtens nach auch schwachsinnig ist. Es spielen so viele Faktoren in die Bildung von einem Gitarrensound, dass solche Vergleiche nur richtungsweisend und nicht zielführend sein können.
Getreu dem Motto: "Willst du den Sound von Amp XY? Dann kauf dir Amp XY!"

Die Klangregelung arbeitet sehr effektiv, selbst bei kleinsten Bewegungen der Potis des 3-Band-Eqs sind schnell Unterschiede zu vernehmen. Das macht den US-Gold noch flexibler als ich erwartete.

Für Leute die keine Lust haben via Plugins oder Modelling Amp in Richtung British-Hi-Gain zu gehen, ist es absolut einen Versuch wert.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

b
Unglaublich was alles geht.
bobgrey 19.01.2022
Ich hatte mir eigentlich einen Röhrenpreamp bestellt. Aber da der z.Zt. nicht bzw. erst im Februar lieferbar ist, wollte ich mir die Zeit bis dahin mit diesem kleinen Minipedal von Mooer vertreiben.

Was soll ich sagen. Lieferung von Thomann wie immer mustergültig.
Das kleine Ding auf mein Pedalboard gepackt Gitarre (Michael Kelly Tele 1957) angeschlossen und los gings.
Mooerpedal in div. Overdrive, Delay, Reverb usw. dann in das Mooer Baby Bomb 30 W Endstufe (die ich auch sehr empfehlen kann) in die Gitarrenbox 1x12 mit V30 Speakern.

Wahnsinn was da für ein Sound rauskommt. Für Rocksounds unglaublich, aber auch der Cleankanal weiß mit etwas Reverb durchaus zu überzeugen.
Was ich bemerkenswert finde, dass dieser Winzling eine tolle Klangregelung zur Verfügung stellt die alle möglichen Sounds zulassen.

Kann er mit dem Original mithalten? Natürlich kann er das nicht, aber wenn kein 1:1 Vergleich gemacht wird ist das nicht zu erkennen.

Von mir auf jeden Fall eine Empfehlung.

Ich habe relativ gute Pedale für Reverb, Delay, Overdrive usw. die den Ton nochmals verfeinern. Ich würde mir auf jeden Fall zutrauen ein Konzert mit meiner Pedalkonstellation und der Gitarrenbox zu spielen.

Im Übrigen hat das Pedal noch eine Boxensimulation, d.h. man könnte sogar mit dem PreAmp durch die Pedale direkt in die PA. Hab ich leider noch nicht ausprobiert, aber ich denke das das auch gut geht.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

b
Klingt wie ein Amp
buddylove 08.03.2022
tolles pedal - benutze ich zum recorden in verbindung mit dem se 100 von uad - preamp deaktivieren vom plugin und nur die endstufensimulation und die boxen ir benutzen - low cut bei 100hz - hi cut bei 8000hz und wer da noch einen unterschied zu einem abgemikten amp hört hat mir was vorraus! bitte beachten das ist kein modeler - das ist ein preamp - mit einem amp betrieben gehört er in den return des fx loops - klingt ebenso phantastisch
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

E
Friedman Sound für Lau!
EpiFreak93 13.08.2019
Abgefahren was Mooer da raushaut mit den Preamp Pedals!
Mein Sound war schon immer der aufgemotzte Marshall Sound.

Dazu eignet sich der Preamp perfekt.
Ich gehe damit direkt in mein Interface und benutze eine Poweramp Simulation und IRs von Ownhammer. Damit klingt es unglaublich gut und sehr authentisch.

Das Dynamikverhalten ist trotz Digitaltechnik erstaunlich gut und das Röhrenfeeling ist definitiv da. Das switchen zwischen Clean und Distortion funktoniert ohne Verzögerung.

Demnächst probiere ich das Teil mal im Proberaum mit Röhrenendstufe und 4x12er.

Klare Kaufempfehlung!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden