Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Mono Cases Dual Electric Bass

20

Gigbag für 2 E-Bässe

  • passend für zwei E-Bässe z.B. Fender, Ibanez, Warwick, Sandberg, Musicman und Yamaha
  • Hybrid-Case mit ABS Kopfplatten- und Korpus-Protektoren
  • wasserabweisende Sharkskin Oberfläche mit Sohle und Nahtverstärkungen aus Industrie-Gummi (PVC-frei)
  • Clip/Tuck Gurtsystem mit Brustgurt
  • spezielle Zubehörtaschen mit Kabelfixierung
  • stahlvernietete und verstärkter Handgriff und Trageriemen
  • integriertes Headlock System schützt Kopfplatte und Mechaniken
  • patentierte Z-Form passend für eine oder 2 Gitarren
  • transparente Plektren-Tasche
  • Protektoren schützen Korpus und Gurt-Pin vor Stürzen
  • extrastarkes, reißfestes Nylonmaterial
  • extraweiches Innenmaterial

Innenmaß

  • Gesamtlänge: 121,9 cm
  • Korpuslänge: 55,9 cm
  • Korpusbreite Unten: 36,8 cm
  • Korpusbreite Oben: 31,8 cm
  • Höhe: 5 cm (pro Bass)
Modell 2x E-Bass
Außenmaterial Nylon
Außentasche Ja
Rucksackgarnitur Ja
Farbe Schwarz
Erhältlich seit August 2012
Artikelnummer 281069
265 €
359 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 2-3 Wochen lieferbar
In 2-3 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1
26 Verkaufsrang

20 Kundenbewertungen

5 15 Kunden
4 4 Kunden
3 1 Kunde
2 0 Kunden
1 0 Kunden

Handling

Verarbeitung

A
Robustes Gigbag
Anonym 02.01.2015
Ich habe mir das M80-Gigbag für zwei Bässe gekauft, da es für mich die praktischste Lösung war meine beiden Bässe (Warwick Thumb BO 6 und Corvette $$ 5) gemeinsam Transportieren. Die Polsterung des Gigbags ist durchwegs überzeugend. Durch den zusätzlichen Schutz für meine Bässe fühle ich mich auch beim Transport wohler.
Zum Transport selbst muss ich sagen, dass die Schultergurte zwar nicht besonders Dick gepolstert sind, aber dafür recht breit und von dem Her den Druck gut auf den Schultern verteilen. Auch die Hardware der Schultergurte wirkt weitgehend überzeugend, wobei ich anmerken muss, dass die beiden Karabiner, mit denen die Gurte an der Basis bei Metallösen eingehakt werden, aus Plastik sind. Gerade an einer solchen kritischen Stelle hätte ich mir doch Metallkarabiner gewünscht, auch wenn mir durchaus bewusst ist, das die Festigkeit der Karabiner vermutlich ausreichend ist. Dies ist aber auch der einzige wirkliche "Mangel" den ich ausmachen kann.
Da ich das Gigbag noch zum Zeitpunkt dieser Rezension erst ein halbes Jahr lang habe, kann ich noch nicht viel über die Haltbarkeit sagen, aber bisher sieht es noch aus wie am ersten Tag.
Die Taschen des Bags sind praktisch, auch wenn ich anmerken muss, dass sie recht schnell voll sind. Ich habe in der (versteckten) Top-Tasche immer Ersatz-Batterien, Tuner, Metronom, ein Minitool und Gehörschutz drin. In der großen Tasche kann ich zwar meinen TC RH 450 nicht Transportieren, aber 2 Effekte+RC4+ 2 4,5m Kabel + 6m Kabel + 6m Midikabel sind kein Problem.
Für alles weitere kann man ja auch immer noch einen "Tick" kaufen und am Gigbag befestigen. Da muss man dann aber auch sicher sein, dass man mit dem Gewicht zurecht kommt, denn 2 Bässe + Equipment sind schon ein recht großes Commitment das man beim heben eingeht.

Nachtrag 3/2017: Nachdem ich das Gigbag nun viel verwendet habe ist aufgrund dessen, dass einer meiner Bässe einen gerundeten Korpus hat (Warwick Thumb) und er deshalb etwas neben der Polsterung mit Gurtpin durch den Stoff gewetzt (unsanft über Asphalt gezogen). Das hab ich einfach selbst wieder genäht und innen noch eine zusätzliche Polsterung eingenäht.
Handling
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

B
Tolles Case
Bassralf 24.04.2018
Ich denke, das Case stellt das Beste dar, was man zum Transport für zwei Bässe kaufen kann. Der Preis muss wohl im Vergleich zu zwei Koffern gesehen werden.
Die Vorteile des Cases sind dabei:
- Zwei Bässe können an einer Hand getragen werden
- geringeres Gewicht
- Die Rücksitzbank des Autos (wo ich meine Bässe meistens transportiere) wird besser geschont

Die Verarbeitung des Cases ist tadellos, alle Materialien sind hochwertig. In den beiden Zubehörtaschen lässt sich viel Zubehör unterbringen (DIN A4 Notenmappe, Kabel, Tuner, Werkzeug, Plektren, Stifte, etc.) Der Schutzfaktor für die beiden Bässe ist sehr hoch und mit einem Koffer vergleichbar. Ich habe den Eindruck, dass das Case gerne eine Treppe herunterfallen kann und die Bässe keinen Schaden davontragen (auprobiert habe ich es natürlich nicht)

Beim Handling habe ich einen Stern abgezogen, da das Einpacken des zweiten Basses etwas schwer fällt, da in diesem Moment das Gewicht des ersten Basses schon zu bewegen ist. Das lässt sich aber nicht vermeiden und liegt in der Natur der Sache. Also immer zuerst den leichteren Bass einpacken.

Fazit: Das Case macht den Eindruck, als würde es viele Jahre und viele Transport durchhalten und dabei die geliebten Bässe sicher schützen.
Handling
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Ha
Wenn die kurzen Gurte nicht wären...
Hartmut aus G. 15.12.2018
...würde ich 5 Sterne vergeben. Die Gurte sind 20cm zu kurz. Knalle mit 187cm Körpergrösse gegen jeden Türahmen. Habe mir also Gurtverlägerungen nähen lassen. Die Gurte sind etwas besser gepolstert, als bei der Reunion CV (single-) Tasche. Auch das abgesteppte Innere gefällt mir bei der Reunion Tasche besser. Die gibt es leider nicht als Doppelgigbag in der CV Ausfürung, nur als RBX. Die hatte ich ja auch, aber da passten die Fodera Sechssaiter nicht von der Instrumentendicke (65mm) rein. Beim Monocase sind 3 Zoll (76,2mm) Innenmaß angegeben. Stimmt nicht wirklich, denn meine Bässe machen mit den Potiknöpfen deutliche Abdrücke im Schaumstoff. Von der Läge her passen die Bässe (36er Mensur, 1210mm) perfekt. Vorteil des nicht abgesteppten Inneren ist, dass man durch die integrierten nach innen gewandten Reissverschlüsse an den Polstern (kenne ich so von Bettbezügen) ggf. die Polster austauschen kann. Halte ich aber eher für unwahrscheinlich, dass die Polster verschleissen.
Ansonsten super Verarbeitung, reichlich Platz in 2 Zusatztaschen. Brauche ich aber nicht wirklich. Zwei Bässe wiegen schon genug.
Fazit: tolle Tasche für kleine Menschen, aber viel zu teuer.
Handling
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

DL
Geniales Teil
Dr. L 21.02.2018
Bei dem hohen Preis hat es mich durchaus Überwindung gekostet, zumal es auch billigere Alternativen gibt. Ich habe den Kauf jedoch nicht bereut. Die Tasche ist top verarbeitet und macht einen extrem robusten Eindruck. Natürlich ist die Tasche etwas sperrig und schwer, aber es müssen ja auch zwei Bässe rein und die dann auch noch gut gepolstert.
Die gefüllte Tasche läßt sich gut mit den Schultergurten auf dem Rücken tragen. Die Schultergurte sind bequem, auf den Träger einstellbar und stabil. Der Handtragegriff natürlich auch.
Es sind noch ein paar Fächer/Seitentaschen für Zubehör (Kabel/Saiten/Tuner etc.) dabei, die mir völlig ausreichen. Sogar Notenblätter/-hefte (DIN A4) passen in die große Tasche vorne.
Was mir besonders gut gefällt: die Tasche kann stehen (ohne umzufallen), so dass die Entnahme und das Zurückstellen der Instrumente auf kleinstem Raum möglich ist, also ohne die Tasche zu legen und den Deckel komplett aufzuklappen.
Fazit: ich bin voll überzeugt. Wer zwei Bässe rumschleppen will/muss, bekommt mit dieser Tasche die ultimative Lösung.
Handling
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung