Millenium T51 Schlagzeugbesen

1122

Jazzbesen - Schlagzeugbesen

  • mit Kunststoffgriff
  • Paarpreis
Erhältlich seit Mai 2001
Artikelnummer 147225
Verkaufseinheit 1 Stück
Besen aus Metall
Holzgriff Nein
Einziehbar Ja
9,90 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Dienstag, 5.07. und Mittwoch, 6.07.
1
SB
Bewertung Millenium Schlagzeugbesen
Stephan B. 13.10.2009
Diese Besen sind solide gebaut, das Gewicht und die Anzahl der Drähte entsprechen der Norm. Für 9,60 Euro sind sie für mich im Preis/Leistungsverhältnis wohl unschlagbar.

Es gibt teurere Besen mit Arretiermöglichkeit des Schiebedrahtes, aber das feature habe ich bei solchen Besen selber nie genutzt, weil unnötig. Es gibt Besen mit Gummiummantelung, die liegen sicher auch griffiger in den Händen. Wer aber mit Besen spielt, drischt selten wie ein aus dem Jenseits geschickter auf seine Felle und verliert daher diese lediglich plastikummantelten Besen wohl kaum aus den Händen.

Der geneigte Besitzter sollte allerdings nicht mit Straßenschuhwerk drauftreten, das könnte ein vorzeitiges Ende der Besen bedeuten. Fazit: Wer gerne mit Besen spielt, kann sich diese Millenium T51 kaufen, ohne spieltechnisch oder qualitativ Kompromisse eingehen zu müssen.
Verarbeitung
12
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Schrott ohne Gewährleistung!
Musicisanopensky 17.08.2021
Direkt beim ersten -normalen- Gebrauch sind zwei Paare (!) auseinandergeflogen.
Angeblich sei das laut Hotline ein Einzelfall. Es gibt für diesen "Verschleißartikel" keine Garantie oder Gewährleistung. Nie wieder!
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Günstig & Gut
Timon 08.10.2009
Ich spiele viel mit Besen und nicht nur so vorbildlich wie Ed Thigpen (Oscar Peterson Trio) sondern, da ich in einer Jiveband spiele auch etwas fester(Stockartig). Und leider verabschieden sich bei diesem "Missbrauch" auch gerne die Besen namhafter Hersteller (darf ich Namen nennen? Vic Virth & Ludwig) frühzeitig in dem sie ihre "Nadeln" verlieren. Die einzigen die das nie gemacht haben waren Besen aus DDR herstellung die man zu allem"überfluss" dort auch noch einzeln kaufen konnte. Die gibt's aber schon lange nicht mehr. Aber die Milleniumbesen kommen denen glücklicherweise schon ziemlich nahe.
Verarbeitung
9
3
Bewertung melden

Bewertung melden

s
bitte nicht kaufen
shurem 06.02.2022
Die beschriebenen Besen sind bei der ersten Benutzung auseinander gefallen.
...die Kollegen aus der Band und ich haben lange alle Drähte einsammeln müssen.
Sehr schlechtes Produkt.
Bitte nicht kaufen.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden