Millenium MS-2002 Mikrofonstativ

4243

Kleines Mikrostativ

  • ideal z.B. für Gitarren-Amp, Drums, Bläser usw.
  • komplett aus Metall
  • 3/8” Gewinde
  • ausziehbar von 50 - 70 cm
  • ausziehbarer Galgen von ca. 40 - 60 cm
  • Gewicht: 1,45 kg
Erhältlich seit März 2000
Artikelnummer 130531
Verkaufseinheit 1 Stück
Farbe Schwarz
Fuß Dreibein
Galgenlänge 400 mm – 600 mm
Höhe 500 mm – 700 mm
Verstellung Galgen 1
Anschluss 3/8" 5/8"
Verstellung Hauptrohr 1
Mehr anzeigen
15,90 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Samstag, 8.10. und Montag, 10.10.
1

4243 Kundenbewertungen

1699 Rezensionen

S
Nun ja..
Stefan9925 04.01.2016
...er läßt sich gut einstellen und hinstellen, aber diese Freude währt nicht lang, denn in der eingestellten Position bleibt er nicht.

1. Die Rändellschraube an der Mikroaufnahme bleibt nicht wirklich fest. Alltime locker :(

2. der Durchmesser des oberen Rohres der Höhenausziehung ist zu dünn für den unteren Durchmesser. Somit läßt sich das Ganze nur mit Gewalt wirklich fest bekommen, oder in dem man Tape oder ähnliches um das obere Rohr drumwickelt.

3. das Winkelgelenk für den Ausleger hält nur einigermaßen fest, auch das ist nicht wirklich stabil. Mit schweren Mikros vollkommen instabil.

BD-Mikros sollte man nicht dranhängen, die hält der Ständer nicht auf Grund ihres Gewichtes. Und eigentlich ist er ja dafür hauptsächlich konzipiert.
Ich hab? ihn als Ersatz für eines der ST-Mikros behalten. (und auch das nur, weil ich die Rückgabefrist versäumt habe .-) ) Zu mehr taugt er leider nicht. Man darf auf Grund des Preises natürlich keine Wunder erwarten, dass er so schlecht ist, hätte ich jetzt aber auch nicht gedacht.

Fazit:
War ein Versuch der in die Hose ging, allerdings auf Grund des Preises kein Weltuntergang. Eine Kaufempfehlung kann ich definitiv nicht geben. Lieber ein paar Euro mehr ausgeben.
__________________________________
Edit: mittlerweile ist die Schraube an der Galgenarretierung abgebrochen.

Es ist zwar nur ein geringpreiser Artikel, aber hier bewahrheitet sich mal wieder der Spruch: wer billig kauft, kauft zweimal.

Empfehlung: Produkt aus dem Programm nehmen :-)
Handling
Stabilität
Verarbeitung
17
0
Bewertung melden

Bewertung melden

TP
Günstig und gut.
Tina Plein 02.04.2018
Ich verwende das Stativ, um die Floortoms meines Drumset mit einem Sennheiser 509 Blackfire zu mikrofonieren. Das 509 Blackfire ist ein ziemlich leichtes und kleines Mikrofon, mit dem die wenigsten Stative Probleme haben sollten. Da wir mit einem eigenen Bühnen-System arbeiten (Mischpult, In Ear und Mikrofonierung sind der Band bzw. den Musikern, der Rest der PA sowie Licht wird der Location entsprechend angemietet) sind meine Mikrostative auch auf den meisten Auftritten unserer Band (Party-/Showband) im Einsatz.

Da ich mir erst vor kurzem ein amtliches Mikrofon-Upgrade gegönnt habe, war dadurch das vorhandene Budget ziemlich geschrumpft. Leider musste aber auch der Mikro-Ständer an den Floortoms ausgetauscht werden, da dieser im Laufe der Jahre und bedingt durch ein langes, hartes Leben sehr an Stabilität eingebüßt hat. Bühnenhelfer gehen mit dem Ständermaterial meist nicht sehr zimperlich um, ganz besonders nicht zu späterer Stunde beim Abbau.
Deshalb kam mir der Millenium MS 2002 sehr gelegen. Da er auf den Fotos der Thomänner einen recht ordentlichen Eindruck machte und zudem für recht kleines Bakshish verkriegbar, habe ich ihn mir mal bestellt. Er sollte zumindest als Übergangslösung dienen, bis das Budget die Anschaffung eines "amtlichen" Bruders wieder zulässt. Ausserdem gibt es ja die 30 Tage Rückgabe Garantie, falls das Ding dann doch recht garrelig daherkommen sollte. Also: No Risk.
Der Ständer kam an und fiel direkt positiv in Punkto Gewicht auf.
Die Verarbeitung macht einen sehr ordentlichen Eindruck. Lobend zu erwähnen ist, dass der auf den Bildern sichtbare und sehr billig wirkende Plastikknopf an der Galgenarm-Feststellung einem, vom berühmten Mitbewerber bekannten Metallfeststeller gewichen ist. Da hat jemand mitgedacht! So lässt sich der Galgenarm ausreichend feststellen, womit ein eventueller Abwärtstrieb des Mikrofons gut unterbunden werden kann. Der ausziehbare Teil des Galgens wird durch eine Schraube mit Kunststoff-Knopf gehalten, was aber allemal ausreichend ist. Das Stativ steht stabil und hält das Mikro sicher in gewünschter Position. Erste Auftritte hat es ebenfalls bereits ohne Einbußen an Standfestigkeit und sonstige Schäden absolviert. Bleibt zu erwarten, wie es die Strapazen "on the Road" auf Dauer wegsteckt. Die Chancen stehen gut.
Preis-/Leistungsverhältnis stimmt: Klare Kaufempfehlung.
Handling
Stabilität
Verarbeitung
4
1
Bewertung melden

Bewertung melden

F
Bequeme Gitarrenabnahme
Fabsel 02.03.2021
Ich benutze den kleinen Mikrofonständer zur Gitarrenaufnahme im Homestudio. Zuvor habe ich immer einen normal-großen Ständer verwendet. Gerade im kleinen Studioraum wurde die übermäßige Galgenlänge aber ein Problem. Zudem wird ja im Sitzen eingespielt wodurch ein normaler Mikrofonarm nach unten geneigt werden muss und dadurch kopflastig wird. Hier ist es mir schon öfter passiert, dass der Ständer vom Gewicht, des vorne sitzendes Mikrofons, gekippt ist.

Mit dem Millenium MS 2002 Mic Stand ist dies kein Problem mehr. Gerade für solche Situationen hat er die perfekte Höhe und last sich passend genau einstellen.

Von der Verarbeitung bin ich positiv überrascht. Die Stellschrauben musst man nicht mit aller Gewalt anziehen um den Arm an einer Position zu fixieren. Das schohnt natürlich das Material und trägt zur Langlebigkeit bei.

Alles in allem ist es ein ordentliches Produkt zu einem tollen Preis. Für die Anwendung im Homestudio Bereich völlig solide und ausreichend.
Handling
Stabilität
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

GS
i.O.
Georg S. 24.10.2009
Es gibt Dinge, die sind dann am Besten, wenn sie einem gar nicht auffallen. Diese Mikroständer gehören dazu: Stehen still und stumm da, halten das SM58 vor dem Gitarrenamp und das fette Mikrofon für die Basedrum und treten niemals störend in Erscheinung. Danke! Mehr erwarte ich vbon einem Mikrofonständer nicht. Aber eben auch nicht weniger.

Diese Sorte tut ihren Dienst, ist hinreichend stabil und - im Gegensatz zu den "Luxusausführungen" - noch recht leicht. Wwnn man mehrere davon hat, macht sich das bei Transporten zu Auftritten positiv bemerkbar - weniger Rückenschmerzen! Natürlich gibt es Edel-Modelle, die massiver gefertigt sind, das mag sich dann in höherer Lebenerwartung und weniger Trittschall niederschlagen - wer ein Profi-Studio ausstatten muss und das entsprechende Kleingeld über hat, kann sich diesen Luxus ja gönnen.

Für Otto-Normal-Hobbymusiker ist dieser stumme Diener stumm genug: Fällt nicht um, fällt nicht auf.
Handling
Stabilität
Verarbeitung
29
1
Bewertung melden

Bewertung melden