Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Millenium MA-2050 Tisch-Mikrofonarm

1120

Tisch-Mikrofonarm

  • mit 5/8" Gewindeanschluss
  • für Tonstudio- und Multimedia-Arbeitsplätze
  • pulverbeschichtete Oberfläche
  • inkl. verschiedener Schraub- und Klemmhalterungen
  • leichtgängige Justierung mit Federhalterungen
  • Länge des Stativs: ca. 100 cm
  • Länge des Kabels: ca. 300 cm
  • Gewicht: 2,8 kg
  • Farbe: Schwarz
Typ Mikrofonarm
Höhe 0 mm–1000 mm
Erhältlich seit Januar 2004
Artikelnummer 165296
39,90 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 30.10. und Dienstag, 2.11.
1
16 Verkaufsrang

1120 Kundenbewertungen

5 544 Kunden
4 409 Kunden
3 122 Kunden
2 35 Kunden
1 10 Kunden

Stabilität

Verarbeitung

PW
Der Millenium MA-2050 macht mein Home Studio kompakt und effektiv
Peter Wagner 21.04.2021
Ich bin kein super Equipment-Kenner und lese mich nicht super tief in alle Möglichkeiten und Details von Equipment ein. Der Millenium MA-2050 Tisch-Mikrofonarm ist das Stück Equipment, das ich immer vermisst habe. Ich benutze es in meinem Home Studio in drei verschiedenen Situationen.

1. Als Angel über dem Computerbildschirm für Lese- und Podcast-Situationen oder schnelle Aufnahmen.
2. Für ein schwebendes seitliches Mikrofon bei Video- Podcast-Situationen.
3. Für Gesangsaufnahmen mit einem Reflexfilter auf Stativ dahinter.

Kurzes Fazit vorweg: Der Millenium MA-2050 Tisch-Mikrofonarm ist nicht besonders schön und kommt in der Anmutung etwas klapprig daher. Dieser Eindruck täuscht aber, denn der Mikrofonarm sehr flexibel, stabil und intuitiv nutzbar. Für mich ist der MA-2050 eine absolute Bereicherung und Vereinfachung meiner Arbeitsabläufe im Home Studio.

Der Millenium MA-2050 kommt in schlichter Verpackung und ohne Anleitung, was die Installation für Anfänger eventuell etwas schwieriger macht, allerdings funktioniert diese so einfach, dass man es nach ein paar Versuchen raus und den Arm zusammengesteckt hat. Er hat drei verschiedene Mounts, einen Sockelmount zum Festschrauben auf den Tisch, einen Stabmount (dessen Funktion ich noch nicht so ganz verstanden habe ;-) ) und einen superpraktischen Mount mit Schraubzwinge, womit man ihn bequem an Regalen, Tischen und Balken seitlich befestigen kann. ich nutze hauptsächlich die letzte Möglichkeit.

Ab dem Punkt der Befestigung an läuft beim MA-2050 dann alles so rund, wie es sollte: Leicht gedreht, leicht geschwungen, leicht justiert. Ich habe mein Shure SM7B mit dem Thomann FatAmp an der Halterung installiert, die infinit drehbar ist, was das Befestigen sehr bequem und einfach macht. Der Fatamp kommt durch die kopfüber Angelposition nicht mit dem Gestänge ins Gehege, wodurch nicht am Anschluss gebogen oder gedrückt wird, was eigentlich der Hauptgrund für meinen Kauf war - bei anderen Mikrofonständern war das immer ein Problem für mich.

Jede/r, der/die das Shure SM7 B kennt, weiß, dass das Teil recht schwer ist. Hier macht die Federung des MA-2050 eine hervorragende Arbeit - nichts verrutscht, verbiegt, gibt den Geist auf, auch nicht bei längster Dehnung des Arms.

Nach getaner Arbeit klappe ich den Mikrofonarm einfach ein und da ist er dann: platzsparend und dezent an meinem Regal. Das finde ich einfach super.

Ich nutze den Mikrofonarm noch nicht lange genug, um mich mit Fragen zu beschäftigen wie:
Wie tausche ich das Kabel bei Kabelbruch?
Was passiert, wenn die Federn ausleiern?
Aber bei dem geringen Preis greife ich dann in ein paar Jahren, falls diese Fälle eintreten auch gern wieder zum gleichen Mikrofonarm.
Verarbeitung
Stabilität
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

N
Stabil und toll, bis er kaputt ging.
Nixmix800 15.05.2020
Einsatz:
Ich verwende den Ständer an meinem Schreibtisch um mein Kondensatormikro für Meetings und Voicechats verwenden zu können. Durch den Ständer hängt es von oben herab und nimmt keinen unnötigen Platz am Tisch weg.

Soweit so gut.

Kritik:
1) Die Lötstellen an den XLR Anschlüssen wurden nicht mit einem Schrumpfschlauch überzogen. Somit kann es passieren, dass einer der signalführenden Kontakte an das Gehäuse anstößt, was ein unschönes Knacken zur Folge hat. Schnell aufgeschraubt und ein wenig Isoband drum herum -> fertig. Erstes Problem gelöst. Sollte zwar nicht sein, aber um den Preis noch verkraftbar.

Nun aber zu meinem Eigentlichen Problem. Die Aufnahme für das Mikro besteht aus einem Metallstift mit einem Gewinde darauf. Dieser Stift steckt in einem ! Kunststoffteil !, welches wiederum am Ständer eingeklemmt ist. Nach ca. 4 Monaten ist dieser Kunststoffteil in der Mitte auseinander gebrochen. Jetzt habe ich einen coolen Mikroständer, der kein Mikro mehr tragen kann...

Fazit:
+ Erster Eindruck gut
+ Verschiedene Möglichkeiten der Montage
~ Mangelhafte Steckermontage
- Kunstoffteil an dem Punkt, der der meisten Belastung ausgesetzt ist
5
0
Bewertung melden

Bewertung melden

e
Im Großen und Ganzen?
einthomannkunde 19.02.2013
? bin ich mit dem Millennium MA-2050 zufrieden.


Die Ersteinrichtung gestaltete sich für mich etwas schwierig, da die Federn den Arm ohne Mikrofon immer wieder hoch drückten und somit die Installation äußerst kompliziert war. Es lagen auch keine Installationsanweisungen bei. Dies ist nicht unbedingt als Mangel zu betrachten, da der Mikrofonhalter zusammengebaut geliefert wird. Dem Benutzer steht es nun frei sich zwischen einer Tischklemme, einer geschraubten Tischhalterung und einer erhöhten und ebenfalls geschraubten Tischhalterung zu entscheiden.

Die beigelegten Schrauben waren von mieser Qualität und franzten sofort am Schraubenkopf aus =>direkt in den Müll entsorgt.

Nach einigem Hin und her war der Mikrofonhalter platziert und die Spinne mit dem Mikrofon angeschlossen. Hier zeigte sich eine Verbesserung des Handling, da sich nun durch das Gegengewicht des Mikrofons der Arm deutlich besser einstellen ließ. Nach einigen Wochen und einer zwischenzeitlichen Neuplatzierung des Mikrofonhalters konnte ich mich mit der Handhabung des Produktes anfreunden.

Was bleibt also als Fazit?

Mittlerweile besitze ich das Produkt seit über einem Jahr. Ich kann heute sagen dass ich mit dem Produkt zufrieden bin, deswegen verbessere ich die Bewertung bei Stabilität von drei auf vier Sterne. Offenbar war die Federspannung zu Beginn sehr hoch, weshalb sich die Einstellung schwierig gestaltete. Diese ließ im Laufe der Zeit wohl etwas nach, ist jedoch nach wie vor so hoch dass eine stufenlose Einstellung des Mikrofons jederzeit gewährleistet ist. Die Verarbeitung ist einfach gehalten. Angesichts des günstigen Preises kann ich dennoch empfehlen dem Produkt eine Chance zu geben wenn der Anspruch darin besteht, einen preisgünstigen Mikrofonhalter für den Schreibtisch zu bekommen.
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Sehr gut für lange Nutzung
Mautastisch 12.04.2017
Ich benutze diesen Mikrofonarm nun seit 2 Jahren täglich und bisher sind keinerlei Probleme aufgetreten.

Die Qualität ist sehr gut der halt ist Perfekt das eingelassene Kabel ist für mich, da ich ein USB Mikrofon verwende, nicht nötig trotzdem aber ein sehr nettes Extra.
Wenn die Schrauben erst ein mal fest sitzen (Bei mir ziemlich fest da das Mikrofon sehr leicht ist) hält es sehr gut in der gewünschten Position. Allerdings muss ich circa alle 4-5 Monate die Schrauben neu fest ziehen da es solangsam anfängt locker zu werden aber Schlimm ist es nicht und man kann bestimmt 6-7 Monate auskommen ohne sich überhaupt darum zu kümmern ob die Schrauben nun sitzen oder nicht.

Ich persönlich verwende die Tischhalterung mit Klemme und kann daher nichts zu den anderen Halterungen sagen bei der von mir verwendeten kann ich hingegen sagen dass die Klemme an sich sehr gut hält der Arm selbst in der Klemme allerdings ab und an ein wenig wackelt was allerdings gar nicht schlimm ist.

Abschließend kann man sagen dass dieses Produkt sich aufjedenfall lohnt und man nicht meckern kann, erst recht nicht wenn man den Preis sieht.
Top Produkt und FALLS es mal kaputt gehen sollte werde ich es aufjedenfall erneut kaufenda ich glaube man findet in dem Preissegment nichts was auch nur annähernd an den Millenium MA-2050 rankommt.
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung