Millenium DI-33 Aktive DI-Box

961

Aktive DI-Box

  • funktioniert mit Batterie oder Phantomspannung
  • XLR/Klinke Eingang
  • Klinke-Link Pad -20 dB
  • XLR Ausgang
  • Ground Lift
  • Pad
  • galvanische Trennung
  • Frequenzbereich: 10 - 40.000 Hz
  • Batteriebetrieb mit 1 x 9 V
  • robustes Metallgehäuse mit Kantenschutz
Erhältlich seit Mai 2009
Artikelnummer 223641
Verkaufseinheit 1 Stück
Mehrkanalig Nein
Kanäle 1
Aktiv / Passiv Aktiv
19" Nein
Schaltbarer Pad Ja
Schaltbarer Gnd/Lift Ja
Batteriespeisung Ja
Speaker Simulation Nein
29,90 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 27.02. und Mittwoch, 28.02.
1

Von Unbalanced zu Balanced

Die Millenium DI-33 ist eine aktive DI-Box mit galvanischer Trennung für den kleinen Geldbeutel. Ihr robustes Metallgehäuse mit praktischem Kantenschutz und Schutzart IP20 rüstet sie für verschiedenste Anwendungsbereiche im Studio und auf der Bühne. Sie ist mit einer Pad-Schaltung (-20dB) ausgestattet, die den Pegel des Eingangssignals im Bedarfsfall reduziert. Die Millenium DI-33 ermöglicht es, unsymmetrische in symmetrische Signale zu wandeln oder den Ausgangspegel von elektronischen Instrumenten an einen Mikrofonpegel anzupassen. Hinzu kommt, dass durch die galvanische Trennung Masseschleifen vermieden werden, die Störgeräusche verursachen können.

Millenium DI-33 Active DI-Box Anschlüsse Vorderseite

Der Saft geht nie aus

Als aktive DI-Box benötigt die Millenium DI-33 eine Spannungsversorgung. Neben Phantomspeisung kann man sie auch mit einer 9V-Batterie betreiben. Das Batteriefach mit handlichem Schraubverschluss (Rändelschraube) befindet sich neben dem XLR-Ausgang. Falls die Versorgung über Phantomspeisung unterbrochen wird, schaltet die DI-Box automatisch auf den Batteriebetrieb um. Umgekehrt ist das ebenfalls der Fall. Die Power-LED leuchtet im Phantomspeisungsbetrieb dauerhaft und blinkt, wenn sich die DI-Box im Batteriebetrieb befindet. Auf diese Weise erhalten Anwender eine einfache optische Rückmeldung über den aktuellen Betriebszustand.

Millenium DI-33 Active DI-Box Anschlüsse Rückseite

Eine preiswerte Alternative

Die Millenium DI-33 ist eine preiswerte Alternative zu teureren Markenprodukten. Sie kann sowohl über Phantomspeisung als auch Batterie betrieben werden und bietet galvanische Trennung sowie einen Ground-Lift, um Störgeräusche zu unterbinden. Für wenig Geld hat man mit der Millenium DI-33 die Möglichkeit, den Ausgangspegel von E-Instrumenten an einen Mikrofonpegel anzupassen. Auch lassen sich unsymmetrische in symmetrische Signale wandeln, was besonders bei längeren Leitungswegen einen besseren Schutz vor Einstreuungen bietet. Im Studio und auf der Bühne leistet diese aktive DI-Box zuverlässige Dienste.

Millenium DI-33 Active DI-Box Gehäuse

Über Millenium

Seit 1995 ist Millenium als Eigenmarke des Musikhauses Thomann ein fester Bestandteil im Sortiment. Insgesamt über 800 Produkte aus den Bereichen Drums und Percussion, aber auch Zubehör wie z.B. Mikrofonständer, Racks oder Recording-Workstations tragen das Millenium-Label. Die Produkte werden von namhaften Herstellern gefertigt, die auch für viele andere bekannte Marken produzieren. Da direkt ab Fabrik importiert wird und es keine weiteren Zwischenhändler oder Vertriebe gibt, können Millenium-Produkte besonders günstig angeboten werden. Übrigens hat bereits jeder vierte Thomann-Kunde mindestens einen Millenium-Artikel bestellt.

DI-Signal und Amp gleichzeitig

Gängige Praxis ist es, das Gitarrensignal über die Mikrofonabnahme eines Gitarrenverstärkers und unverfälscht über den symmetrischen Ausgang einer DI-Box parallel aufzunehmen. Das ermöglicht im nachstehenden Prozess eine größere Flexibilität – Stichwort: Re-Amping. Für diesen Vorgang wird die Gitarre mit dem Klinkeneingang der Millenium DI-33 verbunden. Das unsymmetrische Gitarrensignal wird zum Link-Ausgang durchgeschleift, der wiederum am Eingang des Gitarrenverstärkers angeschlossen ist. Das symmetrische Signal für den direkten Anschluss an einen Mikrofoneingang greift man am XLR-Ausgang ab.

961 Kundenbewertungen

4.6 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Features

Sound

Verarbeitung

387 Rezensionen

AH
unauffällig und macht seinen Job
Alex H. II 18.09.2019
Diese DI-Box macht bei mir komplett unauffällig ihren Job. Genau das, was man von einer DI-Box erwartet. Normalerweise wird die Box entweder mit einem 9V Block oder Phantom-Power betrieben. Ein 9V Anschluß fehlt leider. Mittels eines "Rockboard Power Ace 9V Battery Plug" (Artikel Nr. 378965) konnte ich haber einen für unter 3,- Euro nachrüsten. Die DI-Box glaubt in diesem Modus, das sie über ihre interne Batterie läuft und macht mittels blinken der Power-LED darauf aufmerksam. Auf einer Bühne sicherlich ein sehr nützliches Feature und mittels abkleben mit einem Stück Isolierband auch auf einem Pedalboard unproblematisch.

Die DI-Box verfügt über einen eigenen Power-Schalter. Dazu kommt sowohl ein Schalter für GroundLift als auch ein -20db Pad. Letzteres hat sich bereits als extrem nützlich erwiesen. Wenn man ein Problem mit einer Erdungsschleife hat, ist ein GroundLift Schalter einfach Gold wert.

Ein zusätzliche Buchse für einen 9V hätte ich toll gefunden, aber da man 9V Block Adapter auf den typischen Effektpedal Anschluss (Hohlstecker 2,5 mm x 5,5 mm) für sehr kleines Geld bekommt, mache ich hier keine Abzüge in der Bewertung in Abbetracht des Preises der DI-Box. Selbiges gilt für das Blinken, wenn die Box über Batterie läuft oder das zu mindestens glaubt.

Die DI-Box lebt am Ende meines Pedal-Boards und der -20db Pad war an dieser Stelle wirklich hilfreich, wenn man am rumprobieren ist.
Features
Sound
Verarbeitung
3
1
Bewertung melden

Bewertung melden

B
Zauberkasten
Blues-Man 06.11.2018
Tja, das solide Gerät findet gerade beim Homerecording seine Verwendung um die Gitarrensignale parallel über Amp und Interface in die DAW zum späteren Mix einzuspielen. Das Ganze geht rauschfrei (arm) von statten. So ist das Einspielen ideal, weil man mit dem entsprechenden Amp Sound und Feeling einspielen und später den Clean Sound mit verwenden und ggf. bearbeiten kann. Hat echt gefehlt und eröffnet tolle Möglichkeiten, bin super glücklich darüber. Da noch ein paar Gigs anstehen geht die Box gleich mit auf die Bühne, denn die Box ist so solide und gut verarbeitet gefertigt, das es bald schade ist sie in den unauffälligen schwarz zu übersehen .... passt eben zu den Kabeln.
Das Thema Batteriekasten samt Deckel wurde schon oft genug erwähnt ..... ist nicht wirklich gut gelöst, aber wer mit 'nem Schraubendreher umgehen kann (den man hier durch die Rändelschraube nicht braucht) und nicht gerade zwei linke Hände hat muß das eben ein bißchen hinfummeln. Die Batterie samt Kabel läßt sich meines Erachtens ganz gut einsetzen. Gesamt sehe ich das Gerät als gut verarbeitet. Die Klinken - und XLR - Buchsen geben guten Kontakt. Einzig die XLR - IN Buchse hat keine Verrieglung was ich etwas kritisiere. Also bei Kabelanschluß ggf. eine "Stolperschlaufe" legen. Alles Weitere ist im Artikeltext schon entsprechend beschrieben und trifft zu. Also, ob nun für Recording oder Live für ein gutes symetrisches Mixersignal mit möglicher Verlinkung durch parallele Buchse ...... die Millenium DI-33 ist eine ganz Große. Wer einmal vergleichend schaut, findet die Bauform weit verstreut mit erstaunlichen Preisen ........ wo die wohl herkommen ??? Da kann man bei der DI-33 mit dem guten Preis - Leistungsverhältnis nichts verkehrt machen.
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

W
Für recorden von DI Spur auf jedenfall einwandfrei
Whatsmyname 27.02.2020
Wir spielen unsere Platten immer live zusammen ein. Damit wir Bass und Gitarren dabei schön leise machen können, um nicht so viel Bleed auf den Drum-Mics zu haben, greife ich vor den Amps das DI Signal direkt mit den Millennium Boxen ab, um es dann später mit hochgedrehten Amps nochmal zu reampen. So kann ich das Gefühl von Live eingespielt mit dem geilen Sound von brüllenden Röhrenamps kombinieren ohne mir die Drumspuren groß zu versauen.
Dafür sind die Di-Boxen super, gerade dadurch, dass sie aktiv sind. Großes Plus: wenn man die Phantomspeisung für den Kanal einschaltet, kann auch wenn die Batterie mal leer geht, nichts schief gehen. Ohne Batterie und nur Phantomspeisung gehr natürlich auch.

Würde die Boxen auch für eine Akustikgitarre oder so in einer Live-Situation verwenden, da ist der Sound voll ausreichend. Um jetzt ein DI Signal einer Akustikgitarre bei einem Recording mitzunehmen und beizumischen, würde ich dann aber doch eher auf eine besser ausweichen. Der Klang ist ok aber es entlockt einem jetzt kein "Geil!"
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

d
Solide - wie sich das für eine AR133 Kopie gehört
der_Jan 02.11.2018
Gibt nichts auszusetzen - ich glaube ein unterschied zu den Original BBS Di's ist nur im kleines Detail und in der Materialauswahl zu finden. Das Metal kommt mir etwas dünner, und damit die Box etwas leichter vor, allerdings genauso stabil und wertig. Funktionsumfang ist klar - für jeden der ab und an mit DI-Boxen zu tun hat sind die Features logisch angeordnet. Absolute Kaufempfehlung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden