Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Millenium Desktop Monitor Stand DM4

70

Monitorstativ zur Tischmontage

  • zur Montage an der Tischplatte - maximaler Klemmbereich: 55 mm
  • Neigungswinkel ± 10 Grad verstellbar
  • höhenverstellbar in 4 Stufen von 235 bis 280 mm
  • Gummi-Auflagefläche für einen stabilen Stand des Monitors
  • robuste Bauweise
  • Kabelführung
  • Monitor-Auflagefläche: 220 x 180 mm
  • belastbar bis 15 kg
  • Gewicht: 1,45 kg
Artikelnummer 451559
35 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 21.10. und Freitag, 22.10.
1
19 Verkaufsrang

70 Kundenbewertungen

5 41 Kunden
4 17 Kunden
3 8 Kunden
2 4 Kunden
1 0 Kunden

Verarbeitung

J
Solide mit kleinen Abstrichen bei der Einsetzbarkeit
JannikBey 06.03.2021
Um die Lautsprecher an meinem höhenverstellbaren Schreibtisch auf Kopfhöhe zu heben, war ich auf der Suche nach Lautsprecherständern, die an der Tischplatte befestigt werden können. Leider ist die Auswahl nicht sonderlich groß, sodass ich mich letztendlich trotz kleinerer Bedenken für dieses Modell entschieden habe.
Das größte Manko ist meiner Meinung nach, dass die Platte nicht auf der horizontalen Ebene gedreht werden kann. Damit ist eine Ausrichtung der Lautsprecher in Richtung Kopf nur möglich, indem der Lautsprecher schräg auf die Platte gestellt wird. Das bedeutet aber auch, dass die Neigefunktion nicht mehr sinnvoll genutzt werden kann. Aufgrund des ovalen Profil der Teleskopsektion ist diese Einschränkung jedoch vor dem Kauf erkennbar.

Ansonsten ist die Verarbeitung recht solide, auch wenn es natürlich noch etwas Spiel im Teleskopauszug gibt. Das ist aber bei dem Preis vollkommen angemessen.
Ein letzter kleiner Kritikpunkt ist, dass die Klemme nur auf dem beweglichen Teil eine Filzoberfläche hat. Die Fläche, die auf die Oberseite des Tisches drückt hat keinen weiteren Schutz, sodass auf glatten Tischoberflächen noch eine kleine Drehbewegung möglich ist und Kratzer entstehen könnten.

Alles in Allem ist das Produkt aber seinen Preis wert und hat mein Problem gelöst.
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Super fürs Homestudio
Micha1 07.01.2021
Jahrelang hatte ich die "normalen" Millenium-Boxenstative mal im Einsatz, dann wieder nicht, weil sie mir zu viel Platz weggenommen haben. Ein ewiges Hin und Her. Aber die Boxen einfach auf den Tisch zu stellen war aus klanglichen Gründen auch keine Lösung.
Mit dem hier gekauften Monitor Stand habe ich endlich die für mich optimale Lösung gefunden: Boxen auf Ohrhöhe, trotzdem nichts auf dem Boden stehen und die Tischplatte frei. Das Design macht neben meinem iMac auch noch echt etwas her, sodass ich echt gern am Tisch sitze.
Das Festklemmen funktioniert ohne Probleme und man muss auch keine Angst haben, dass sich etwas löst. Konstruktionsbedingt wackeln die Stative etwas hin und her, aber auch wenn man gegen den Tisch stößt. Im normalen Betrieb ist dies nicht zu bemerken.
Klare Kaufempfehlung von meiner Seite aus.
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

d
Alternativloses Minimum
der_Dohr 15.04.2021
TL;DR vorweg: Form und Funktion der Ständer sind einzigartig, an Material (Metall und Lack) wurde nicht gespart, aber Fertigungstoleranzen und Quality Control sind schlecht. Es tut seinen Job, wackelt aber an allen Ecken und Kanten.


Die Ständer sind, soweit ich das beurteilen kann, ohne Konkurrenz. Es waren die einzigen Ständer mit Klemmhalterung und einer Platform mit Offset in Richtung des Tisches. Alle anderen Produkte waren Bodenständer, Tischständer und/oder hatte die Platform exakt mittig auf dem Ständer positioniert.

Die Mängel und Probleme:
Die Tischklemme hat mit dem mitgelieferten Filzpad nie richtigen Griff, egal wie stark man die Schraube anzieht. Erst durch das Entfernen des Filzes und Unterlegen von z.B. einem Stück harter Pappe konnte ich die Befestigung stark genug anziehen, dass man den Ständer anschließend nicht mehr verschieben konnte.

Es gibt keine Möglichkeit die Platform zu drehen, nur zu neigen. Der Feststellmechanismus hat aber soviel Spiel, dass die Platform locker 1-2 Grad in jede Richtung schwingen kann.

Die Stelle an der die Platform mit dem Winkelmechanismus verbunden ist besteht aus je 2 Aussparungen in der Base und 2 Erhöhungen in der Platform, was bei der Ausrichtung helfen sollte. Das stimmt leider aber nicht, da die Teile anscheinend nicht mit der dicken Lackschicht im Hinterkopf gefertigt wurden und so die Erhöhungen nicht ansatzweise in die Vertiefungen passen. Gleiches gilt im Übrigen für die schwarz lackierten Verbindungsschrauben. Hier muss man den beiliegenden Sechskantschlüssel mit Gewalt rammen, da der Lack das Loch verstopft.
Mit Gewalt und mit der Zeit verziehen sich Basis und Platte genug um alle Lücken zu schließen, aber das ist eindeutig eine Fehlkonstruktion.
Das hat dazu geführt, dass beim ersten Zusammenbau die Platformen der Ständer einen Höhenunterschied von ca. 0,5cm von der Linken zu Rechten Seite hatten. Erneutes Auseinander- und wieder Zusammenbauen sowie etwas taktische Gewalt haben dann geholfen Sie gerade zu ziehen.

Die Klemme, welche der Kabelführung dienen darf, hat ebenfalls zuviel Spiel und sitzt viel zu lose. An einer meiner beiden Lautsprecherstände findet die Klammer gerade noch so halt, beim anderen Ständer ist die Klemme bereits ab Werk so ausgelutscht und ohne jede Spannung, dass sie nicht mal ihr eigenes Gewicht halten kann und einfach vom Ständer abfällt.

Gäbe es eine bezahlbare Alternative (die kein Floorständer ist), würde ich Sie zurückschicken. Wem ein bisschen windschiefes Gewackel egal ist, kann zuschlagen.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S@
Brauchbar, aber geht besser
Symeon @ Radio DarkFire 01.01.2021
Auf der Suche nach Nahfeldmonitoren für ein recht eng geplantes Studiozimmer brauchte ich noch Monitor-Stands für eine möglichst optimale Ausrichtung. Da die angerenzende Wand eine Außenwand mit Stahlbewehrung ist, und ich keine entsprechende Bohrmaschine besitze, musste ich also auf Stands mit Schraubklemmen für den Tisch umdisponieren.

Wie immer bei Thomann gut verpackt und zügig geliefert packte ich die benötigten Utensilien aus. Der Zusammenbau aus drei Teilen ging recht fix. Es braucht nur 2 Schrauben für die Platte und die Antirutschmatte lässt sich einfach aufziehen, benötigt aber gewisses Fingergeschick (wie bei einem Fahrrad-Mantel rutscht es gern mal auf der gegenüberliegenden Seite wieder ab).

Die Stands sind zwar recht wertig aus Stahl oder Alu. Aber durch das Stecksystem für die Höhenverstellung haben sie selbst auf der niedrigsten Stufe etwas Spiel. Aber selbst falls man gegenstößt, bleiben die Boxen sicher auf der Platte stehen, die Antislipmatten bieten hochwertigen Schutz vor Verrutschen. Dennoch: ein Stern Abzug in der Verarbeitung für das Wackeln.

Insgesamt bekommt man aber durchaus brauchbare Aufsteller für seine Nahfeldmonitore, wenn man sie außer Reichweite positioniert, damit man nicht aus Versehen dagegen stößt.
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung