Millenium Desktop Monitor Mount DM1

653

Universelles Tischstativ für Monitorlausprecher

  • Plattenabmaße: 23 x 23 cm
  • stufenlos höhenverstellbar von 25 - 40 cm
  • Tischklemme stufenlos verstellbar von 20 - 50 mm
  • belastbar bis 10 kg
  • Gewicht: 1,6 kg
  • Farbe: Schwarz
Erhältlich seit November 2017
Artikelnummer 417788
Verkaufseinheit 1 Stück
22 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Samstag, 8.10. und Montag, 10.10.
1
S
Tischklemmen für eher kleinere Monitore
S.Merk 04.01.2021
Zunächst hatte ich Millennium-Bodenstative mit Dreieck-Fuß bestellt, aber der Fuß war für meinen Zweck leider zu ausladend. Kleine 5-Zoll-Monitore brauchen auch keine großen Stative und so versuchte ich es mit diesen Klemmen. Einzeln verpackt muss man zwei bestellen und bekommt eine ähnliche Trägerplatte wie bei den Bodenstativen. Diese wird mit einer Schraube von oben am Rohr fixiert, zwei Schaumstoffstreifen entkoppeln die Box, aber der Reihe nach.

Das Rohr wird mit der Tischklemme fixiert, zwei Rendelschrauben sind ebenso wie das U-Stück gepolstert und lassen sich auch an dickere Tischplatten schrauben. Dass zwei kleinere Schrauben nebeneinander sitzen ist gut, das erhöht den Grip und stabilisiert das senkrechte Rohr, was mit dem U-Stück gut verschweißt ist. Die Pulverbeschichtung ist gut und das Auszugsrohr für meine Zwecke fast zu lang, es wird leider nur durch eine Kunststoffschraube gehalten. Es gibt keine Markierungen bei der Höhenverstellung, hier muss ein Zollstock helfen, auch die Drehung der Platte muss nach Augenmaß erfolgen. Sie trägt eher keine Achtzöller, das würde ich wegen der Hebelwirkung zumindest nicht riskieren, könnte aber gehen, wenn man sehr vorsichtig ist.

Die Halterung ist schnell montiert und Dank beiliegendem Inbus braucht man kein Werkzeug. Für die rechte Seite empfiehlt sich, die Schraube für die Höheneinstellung bzw. Fixierung nach Hinten zeigen zu lassen. Dazu kann man den Inbus lösen und dreht die Schelle einfach rum.

Neben der sehr guten Halterung am Tisch, so schwingen die Boxen kaum nach, trübt die Auflageplatte etwas das Gesamtbild. Sie ist recht dünn gearbeitet und klingelt nach, etwas Gewicht schadet also nicht. Alternativ könnte man sie auch nacharbeiten oder gegen eine aus Holz ersetzen, was das Ganze etwas vibrationshemmender machen würde. Aber mit Blick auf den Preis weiß man, dass man hier keine absolut rugged KOnstruktion zu erwarten hat. Dennoch habe ich keine Alternative gefunden und so erfüllen sie absolut ihren Zweck. Im Vergleich zu den Millennium DM-3 merkt man allerdings schon den günstigeren Preis, alleine durch die Optik. Lediglich diese Kunststoffklemmen könnte man grundsätzlich solider ausführen und die Teile dafür ein paar Euro teurer machen, denn oft los- und festdrehen sollte man sie nicht.
Verarbeitung
Stabilität
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

JH
genial, stabil, günstig
Jo Ha 11.03.2021
Ich nutze die Millenium Monitor Desktop Mounts DM1 in meinem kleinen HomeRecording Studio.
Um auf meinem Arbeitsplatz möglichst viel Platz und Ordnung zu schaffen habe ich alles was möglich ist auf den 3 Desktop Mounts untergebracht und diese auf die optimalen Höhen eingestellt.

Hinten am Arbeitsplatz finden so je rechts und links die Desktop Monts ihren Einsatz als Stellfläche für die Monitor Boxen und seitlich am Arbeitsplatz ist ein weiterer Mount angebracht auf dem das Steinberg Audio Interface steht.

Die Klemmvorrichtung, Das Rohr und die Auflagefläche sind super hochwertig, stabil und funktional zu dem angebotenen Preis unschlagbar.

Diese Desktop Mounts können eben nicht nur zur Unterbringung von Studio Monitoren genutzt werden sondern schaffen stabilen Platz für alles was ansonsten den Arbeitsplatz belagern würde.

Höhenverstellbarkeit, Drehbarkeit der Auflageflächen und stabilität der gesamten Vorrichtung lassen es auch ohne Bedenken zu dass man z.B. Synth Expander oder sonstiges daruf positionieren kann.
Zudem schützen die angebrachten antirutsch Streifen das Equipment vor Verrutschen oder Verkratzen.

Von mir eine klare Kaufempfehlung ohne Einschränkung
Verarbeitung
Stabilität
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Genau wie erwartet!
Adrian_1 25.11.2020
Einsatz:

Ich habe die Desktop-Monitor-Ständer für meine frisch erworbenen Focal Alpha 65 gekauft. Ich war lange am überlegen, wie ich die Lautsprecher platziere, da ich hinter dem Tisch nur begrenzt Platz habe - also mussten die Lautsprecher auf den Tisch. Meine große Sorge war hier viel Platz zu auf dem Tisch zu blockieren, da die Lautsprecher rechte "Brocken" sind. Dann bin ich auf die Millenium gestoßen und habe Sie mir bestellt.

Positives:
Die Lautsprecher sind größer als die Platte und trotzdem halten diese wunderbar. Die Verarbeitung ist für den Preis in Ordnung und wenn man den Aufkleber entfernt, sehen Ständer mit dem metallenen Fuß sehr gut aus. Sie nehmen am Tisch kaum Platz weg - und die schlichte Optik wirkt auch super. Die Stabilität ist überraschend gut und bis jetzt habe ich auch beim Anstoßen am Tisch keine wackler erlebt. Der Gummi isoliert den Ton auch ordentlich und es entsteht keine störende Vibration am Tisch. Ich benutze sie auf der niedrigsten Einstellung, daher kann ich leider nicht für die langzeit-stabilität mit ausgefahrenem Stab sprechen, aber bei einem kurzen Test fielen mir keinerlei Probleme auf. Der Zusammenbau ging auch ohne Probleme und ein Schraubenzieher war inbegriffen.

Negatives:
Die Plastik-Schraubung/Halterung wirkt etwas instabil, man traut sich teilweise nicht richtig anzuziehen und wirkt als einziges Bauteil nicht hochwertig.

Generell:
Bis jetzt auf jeden Fall sehr zufrieden und würde Sie auf jeden Fall weiter empfehlen!
Verarbeitung
Stabilität
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

U
Passt, wackelt nicht.
UlfL 18.02.2022
Mit zwei dieser Stative habe ich meine Nahfeldmonitore auf Ohrhöhe angehoben. Da die Stative seitlich an der Tischkante montiert werden, wird kaum etwas von meiner begrenzten Tischfläche beansprucht. Die Grundplatte lässt sich problemlos drehen, so dass man die Monitore exakt ausrichten kann. Alles genau, wie ich es mir vorgestellt habe.

Die Metallteile des Stativs wirken solide, man vertraut dem Gestänge gern seine Monitore an. Auch die Tisch-Schraubzwinge ist nicht so ein Wackelkram, wie man ihn etwa von billig-Schreibtischlampen kennt. Alles bombenfest und verlässlich.
Für die Schelle hätte ich mir allerdings eine ordentliche Flügelmutter gewünscht, nicht so ein Plastikrad, bei dem man nicht weiß, wieviel Drehmoment man ihm zumuten kann. Bei der in der Produktbeschreibung angegebenen Belastbarkeit von 10 kg bin ich skeptisch. Meine KRK Rokit5 wiegen nur 6,4 kg das Stück, und ich muss die Schraube trotzdem mit sehr viel Kraft andrehen, um das Innenrohr zu arretieren. Es hat schon ziemlich böse geknackt – und das Rohr ist unter dem Gewicht der Box trotzdem wieder ein Stück reingerutscht. Also wieder gelockert, Rohr rausgezogen und Schraube noch fester angezogen. Hm. Mal sehen, wie viele solcher Brachial-Vorgänge das Plastikrad überlebt.

Liebe Millenium-Entwickler, hier mein Tipp für das Nachfolge-Modell: Gönnt dem Innenrohr doch einfach ein paar horizontale Bohrungen und legt einen Stahlsplint bei, mit dem man das Ganze sichern kann (so wie bei euren großen Stativen auch). Dann könnt ihr die Belastbarkeits-Angabe von derzeit 10 kg locker verdoppeln.
Verarbeitung
Stabilität
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden