Millenium DB-400 Passiv DI-Box

165

Passive 2-fach DI Box

  • -30 db Dämpfungsglied
  • 2x 6,3 mm Klinkenbuchsen pro Kanal (Input und Link Output)
  • 2x XLR Output
  • Ground Lift pro Kanal
  • Abmessungen (H x B x T): 45 x 108 x 95 mm
Erhältlich seit Januar 2000
Artikelnummer 133522
Verkaufseinheit 1 Stück
Mehrkanalig Ja
Kanäle 2
Aktiv / Passiv Passiv
19" Nein
Schaltbarer Pad Ja
Schaltbarer Gnd/Lift Ja
Batteriespeisung Nein
Speaker Simulation Nein
38 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 29.09. und Freitag, 30.09.
1

165 Kundenbewertungen

80 Rezensionen

p
19" Rack tauglich da nur 1HE hoch
pcpanik 25.11.2021
Ich habe inzwischen drei dieser DI-Boxen.
Das Gute für diverse Anwendungsfälle: man kann bis zu vier DB-400 nebeneinander in einem Rack mit 1HE zwischen anderen Geräten platzieren. Eine Sicherung ist dann schnell per Klett oder Magnet-Klebeband an einem Gerät darüber oder darunter erledigt.

Die Box verliert bei mir etwa 3,5 dB Pegel zw. Eingang und Ausgang.
Der Klang ist davon aber nicht beeinflusst. Ground-Lift und dB-Pad funktionieren einwandfrei.

Die Box ist gut verarbeitet, passt wie erwähnt in 1HE und macht ihren Job. Durch die Möglichkeit an jedem Kanal einzeln sowohl ein PAD als auch einen Lift zu schalten, ist sie vielseitig einsetzbar.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Für den Proberaum
DocR 05.07.2016
Die DB-400 wird für den Anschluss eine E-Pianos an das Mischpult im Proberaum verwendet. Statt zwei DI Boxen herumliegen zu haben habe ich mir gleich die Stereo-Version gekauft. Das Preis- Leistungsverhältnis der DB-400 ist sehr gut, die Klangqualität ist für meine Zwecke völlig in Ordnung und die DI-Box hat einen "Ground Lift", was hilfreich sein kann.

Beim Anschluss des E-Pianos über die als Universaladapter geeignete ART DTI habe ich am Equalizer des neuen Digitalpults festgestellt, dass die ART DTI einen "50Hz-Brumm" und auch hochfrequente Anteile durchlässt. Die Millenium DB-400 macht das nicht, was sicher auf unterschiedliche Schaltungskonzepte zurückzuführen ist. Außerdem hätte sie eben den "Ground Lift".

Im Gegensatz zu den kompakten Mono-Millenium-DI-Boxen sind bei der Stereo-DB-400 die Klinkenbuchsen nicht mit einer Mutter gesichert. Sie sitzen satt in der Gehäusebohrung, ich vermute aber, dass sie nur durch die Lötstelle verankert sind. Das gefällt mir nicht so gut. Bedingt durch den schonenden Umgang im Proberaum erwarte ich aber trotzdem eine lange Lebensdauer.
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

F
die Box für alle Fälle!
Flying.Bassmann 22.01.2016
die Box ist sehr stabil und die Features sind meines Erachtens absolut in Ordnung. Primärer Einsatzzweck ist das "Entbrummen" bei ungünstigen Signalstrecken: Ground Lift rein und Ruhe ist!
Das funktioniert bislang sehr zuverlässig.
Kleiner Kritikpunkt an der Gehäuseform: Stünden die Seitlichen Teile etwas weiter über die Anschlussfronten weg, wären die recht filigranen Schalter für Absenkung und Ground Lift besser geschützt (Palmer hat's vorgemacht...).
Auf der anderen Seite entschuldigt der günstige Preis dieses kleine Manko...
Vielleicht bastel' ich mir da noch was an Seitenteilverlängerung aus einer Kunststoffplatte......

Mein Fazit: für das bisschen Geld macht man hier nichts verkehrt!
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

MK
Optik und Verarbeitung Flop Leistung trotzdem Top
Mario K. 07.10.2009
Die Millenium DB-400 ist ein in seier Funktionsweise voll zufrieden stellendes Produkt. Ein Designer war sicherlich nicht bei der Entwicklung des eher schlichten Gehäuses und der doch sehr eckigen und auch nicht besonders stabil wirkenden Taster beteiligt. Aber wozu muss eine DI-BOX auch ästetischen Ansprüchen genügen.

Viel wichtiger bewerte ich die Funktionen, die das Produkt vereint. Das sind zum einen die Eigenschaft, dass gleich zwei Signale, wie z.B. ein Stereosignal von einem Keyboard ohne symetrischen Ausgang oder ein älteres Mischpultausgangssignal, ohne weitere Stromquelle wie einen unpraktischen ausfallanfälligen 9V Block oder eine unter Umständen nicht vorhandene Phantompowerversorgung für längere Übertragungswege symetriert werden können. Zum anderen bieten die Link-Ausgänge gleichzeitig die Möglichkeit das Signal an eine weitere Anlage anzuschließen (z.B. einen direkten Monitor auf der Bühne).

Insgesamt zweifle ich aber auf Grund der einfachen Verarbeitung an der Tauglichkeit für den Roadeinsatz und empfehle das Gerät eher für feste Installationen, bei den ich es bis auf wenige Ausnahmen störungslos verwende.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden