Miditech Audiolink light

47

USB Audiointerface

  • Class Compliant (Win & Mac OSX)
  • 16 Bit / 48 kHz
  • 1 XLR/Klinke Mikro/-Instrument Combo-Eingang
  • 48 V Phantomspeisung zuschaltbar
  • 1 Line-Eingang (L/R) Klinke
  • 2 Line-Ausgänge (L/R) Klinke
  • Input Gain Control Regler
  • regelbarer Stereo-Kopfhörerausgang
  • Full Duplex fähig
  • USB Powered
  • Signal- und Peak-LED
  • ASIO-Treiber auf Herstellerseite downloadbar
  • inkl. kostenlosem Miditech free Software Bundle (Download Versionen)
Erhältlich seit August 2017
Artikelnummer 419591
Verkaufseinheit 1 Stück
Recording / Playback Kanäle 2x2
Anzahl der Mikrofoneingänge 1
Anzahl der Line Eingänge 1
Anzahl der Instrumenten Eingänge 1
Anzahl der Line Ausgänge 2
Kopfhöreranschlüsse 0
Phantomspeisung Ja
S/PDIF Anschlüsse 0
ADAT Anschlüsse 0
AES/EBU Anschlüsse 0
MADI Anschlüsse 0
Ethernet 0
Sonstige Schnittstellen Keine
MIDI Schnittstelle Nein
Word Clock Nein
Maximale Abtastrate in kHz 48 kHz
Maximale Auflösung in bit 16 bit
USB Bus-Powered Ja
Inkl. Netzteil Nein
USB Version 2.0
Breite in mm 0 mm
Tiefe in mm 0 mm
Höhe in mm 0 mm
Anschlussformat USB-Buchse Typ B
Lieferumfang USB Kabel, Software Downloads
Null Latency Monitoring 1
Mehr anzeigen
44 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 11.08. und Freitag, 12.08.
1

47 Kundenbewertungen

31 Rezensionen

k
Solides Audiointerface für kleines Geld
keinnametutsauch 30.04.2020
Ich war auf der Suche nach einem Audiointerface für ein paar Hobby-Aufnahmen mit Gitarre, E-Piano und Gesang.

Da ich in diesem Bereich noch keine Erfahrungen habe, wollte ich mich mit einem Gerät für kleines Geld langsam herantasten.
Nachdem ich die überwiegend positiven Bewertungen gelesen hatte, habe ich das Miditech Audiolink light dann auch direkt bestellt.

Positiv:
Das Gerät macht einen guten, sauber verarbeiteten Eindruck. Die wenigen Knöpfe und Regler sind übersichtlich angeordnet und leichtgängig zu bedienen.
Wie von anderen Anwendern beschrieben, wurde das Gerät auch direkt beim Einstecken vom PC (Win10) erkannt.
Erwähnenswert finde ich den integrierten Monitor. Damit kann ich Gitarre und E-Piano bereits vor Aufnahme-Start anhören und entsprechend Abmischungen vornehmen.

Tipp:
Für die Aufnahmen verwende ich Audacity. Mein PC hatte das Interface zwar erkannt, aber Audacity hat kein Signal reinbekommen. Nachdem ich ein bisschen rumprobiert habe und mich durch ein paar Internetforen geklickt habe fand ich hier des Rätsels Lösung: In den Win10-Einstellungen musste ich unter "Datenschutz" > "App-Berechtigungen" > "Mikrofon" noch den Zugriff von Apps auf das Mikrofon erlauben. Danach hat alles wunderbar funktioniert.

Fazit:
Wer für ein paar Hobby-Aufnahmen ein Gerät für kleines Geld sucht, macht mit dem Miditech Audiolink light sicher nichts falsch.
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

C
Preis leistung stimmt.
Chevy1337 03.05.2021
Solide Verarbeitung, kompakt, klein und durch Plug-and-play idiotensicher.
Das Interface besitzt ein minimales Grundrauschen, welches kaum bemerkbar ist. Es kommt nur durch, wenn man das Mic-Gain auf Anschlag dreht. Wobei dies auch an meinem abgerockten und ewig alten Mikro (t.bone SC400) liegen könnte. Ich ziehe hier trotzdem ein Stern beim Sound ab.
Das einzige, was mich wirklich an dem Interface stört, ist die viel zu helle blaue LED. Nach dem Abkleben von dieser bin ich wunschlos glücklich und kann das Interface nur weiterempfehlen
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

p
Wirklich brauchbar, aber Eingang schnell defekt
phwo 10.11.2021
Das USB interface funktioniert für mich als hobbysieler gut. Bedienung und verkabelung simpel und gut erklärt. Klang und Leistung ok und das für einen attraktiven Preis.
Wäre sehr zufrieden wenn der Standardeingang "Instrument 2" nicht in kurzer Zeit seinen Geist aufgegeben hätte. Habe nun einfach Eingang 1 genutzt aber der Sinn der Sache ist das nicht. Dafür wars auch nicht teuer.
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Plug & Play ? auch unter Linux
Augo 05.12.2018
Kaum stecke ich das USB-Kabel ein, geht Audio Ein- und Ausgang meines Ubuntu-Notebooks über das Gerät. Stecke ich es aus, gehts wieder über die eingebauten Lautsprecher/Micro. Ich kann immer noch in den Einstellungen manuell zwischen den Geräten hin und her schalten.
Aufnahmen mit Audacity werden nach Wunsch in Mono oder Stereo gemacht, sodass ich etwa Gitarre und Gesang gleichzeitig auf zwei Spuren aufnehmen kann.
Ich bin rundum zufrieden!
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden