Midas DL32

93 Kundenbewertungen

5 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Verarbeitung

43 Rezensionen

Midas DL32
1.269 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 6-8 Wochen lieferbar
In 6-8 Wochen lieferbar

Dieses Produkt trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1
AL
Klangliche Auffrischung für ein X32
Adam L. 16.12.2015
Auch wenn ich aktuell seit ca. 2 Jahren erfolgreich ein Behringer X32 einsetze, war ich mit dem Sound nie ganz so zufrieden wie vorher bei meinem analogen Soundcraft-Pult.
Ich will nicht sagen dass der Klang schlecht oder deutlich schlechter ist, aber auf meiner PA ist es trotzdem wahrnehmbar. Der eigene Sound des X32 ist mir nicht lebendig genug, richtig digital halt.

Zuerst war ich skeptisch, ob in der äußerlich baugleichen digitalen Stagebox von Midas wirklich andere Preamps verbaut sind als in der von Behringer. Nachdem ich mit verschiedenen Usern gesprochen habe wurde mir bestätigt, dass es tatsächlich andere, bessere Preamps sind. Diese sollen auch anders klingen.

Endlich war nun die DL32 verfügbar. Ich hätte mir auch 2 DL16 bestellen können, nur ist die 32er Variante etwas günstiger. Man kann an dieser zwar nichts mehr direkt an der Stagebox einstellen, aber damit kann ich gut leben. Zudem spart man sich bei einer DL32 eine Höheneinheit an Platz im Vergleich zu 2 Stück DL16.

Die digitale Stagebox teilt sich nun ein Rack gemeinsam mit eine PowerConditioner von Furman, der das Steckfeld auch gleich ausleuchtet. Damit der Deckel hinten drauf bleiben kann habe ich ebenfalls ein Anschlussfeld bestückt und eingebaut. Eine Höheneinheit ist noch frei und wird mittelfristig mit der Core-Version des Mischpultes bestückt. Dann ist die Havarie vollständig und die Show kann weitergehen, sollte das X32 doch mal streiken. Für ganz kleine Gigs hat man so auch ein "Kleinmischpult", welches man über ein Tablet steuern kann. Das Core werde ich wohl auch von Midas einsetzen, der Name sieht "leider" doch etwas besser aus.

Ich kann allen den Einsatz einer digitalen Stagebox empfehlen. Ein Netzwerkkabel ist doch etwas leichter verlegt als ein dickes analoges Multicore. Insgesamt wiegt so ein System auch wesentlich weniger, was das Handling weiter erleichtert.
Rein klanglich ist der Mehrpreis zur Behringer-Variante in meinen Ohren klar gerechtfertigt.
6
1
Bewertung melden

Bewertung melden

P
Ist sein Geld wert
Peter883 04.01.2021
Die Stagebox ist einwandfrei verarbeitet und funktioniert zuverlässig.
Ich setze sie mit X32 Pulten ein. Meine Erwartung, dass sie deutlich besser klingt, als die Behringer Stageboxen, wurde nicht wirklich erfüllt. Ich habe viel darüber gelesen, warum das so sein soll, kann es aber nicht wirklich bestätigen. Dennoch ist für mich das Preis-Leistungsverhältnis in Ordnung. Würde ich wieder kaufen.
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

TH
Solide Stagebox mit exzellenten Preamps
Thomas H. 446 24.10.2021
Ich habe mir die Stagebox für den Einsatz an einer Behringer Wing gekauft.
Die Wing erkennt die DL32 automatisch und nutzt sie problemlos über die AES50 Schnittstelle.
Der Klang der Preamps isr sehr gut und sie sind rauscharm.

Einfaches und zuverlässiges Handling.
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

F
Sehr gutes Teil
FlBu 31.12.2020
Das Teil wohnt in der neuen Stagebox und ich bin davon sehr überzeugt. Die XLR-Anschlüsse sind super und funktionieren mit sattem klicken. Bei uns verwenden wir dieses Stagebox zusammen mit dem WING. Die Verbindung klappte über CAT6e Kabel ohne Probleme und ohne Softwareupdate, einfach plug and play.
Im Rack macht die Stagebox eine gute Figur.
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

p
Upgrade zum S32
palenu 19.04.2024
Ich hatte vorher das Behringer S32 und kann ganz klar sagen, dass der Sound für mich subjektiv merklich besser ist:

- lauter
- wärmer
- klarer
- weniger Rauschen.

Außerdem sind die Verbindungsbuchen von Neutrik und besser befestigt.

Der aktuell überschaubare Mehrpreis hat sich für mich gelohnt Die Stagebox ist an mein Behringer WING angeschlossen.

Mit der seit wenigen Tagen erhältlich Firmware 3.0 wurde zudem ein gravierendes Bug (AES50 Verbindung) gelöst. Schade nur, dass die Garantie von MIDAS von 10 auf 3 Jahre reduziert wurde.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

LS
Midas DL32 Live u. Studioeinsatz
L. Schmitt 03.09.2021
Sehr gutes Teil , zuverlässig und preiswert
benutze ihn verschiedenen Kombis mit M32R / M32C sowie X32 Rack
easy Handling ..Top
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Ka
Sauber
Kai aus D. 28.09.2020
Ich benutze die DL 32 zusammen mit dem M 32 C in einem Thon 4HE Economy Rack als Kompaktmischer genau da wo mein MR 18 nicht reicht. Das Gesamtgewicht von unter 14 kg war der Grund für das Leicht-Rack.
Einrichtung ist einfach. Firmwareupdate war es auch. Sound ist sauber.
Ich habe nur zwei Kritikpunkte:
1. Formfaktor - Ein echtes Stageboxformat wäre mir schon lieber. Mit den Buchsen nach vorne ist es nicht besonders handlich und das Gehäuse ist etwas zu tief um es mit der Frontplatte nach oben zu betreiben.
2. M32 Edit 4.1 - die Software erlaubt es im Gegensatz zu MR 18 Edit nicht, Szenen ohne Hardware komplett einzurichten weil man z.B. auf die Gains keinen Zugriff hat. Das ist mir schon bei der Kombi mit X32 und X32 Edit aufgefallen. Es gibt auch leichte Startprobleme mit den Szenen - ich muss eine Gain und den Master-Fader bewegen damit es wirklich aktiv wird.
In den wesentlichen Punkten bin ich aber voll zufrieden.
0
1
Bewertung melden

Bewertung melden

hs
Solide und bekannte Stagebox
hearyou sound 07.09.2023
Die DL32 ist ja schon einige Zeit auf dem Markt, ich hatte nach der Wing eigentlich auf neuere Stageboxen gehofft, allerdings kam nichts - also hab ich mich als zusätzliche Stagebox für die M32 und Wing für die DL32 entschieden. Besonders gut gefallen mir die Preamps, die sind auch mit anderen Herstellern verglichen weit oben, nicht nur gegenüber den Behringer Stageboxen. Auch die AES Ausgänge sind keine selbstverstädnlichkeit.
Einziges "Manko", ich wünschte, langsam würde man mit dem AES50 und Wing auf 96kHz kommen, damit muss man eben in diesem Preisbereich leben.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Gerät top
JulienPM 08.12.2020
Benutze das Midas in einer Kombination mit dem Behringer X-Touch und dem Midas M32C (dem teureren schlechten Bruder des nicht mehr erhältlichen Behringer B32C). Bei Behringer muss man sich immer im Klaren sein, dass es keine Anleitungen gibt. Vereinzelt gibt es Erklär-Videos zu den Produkten, aber grundsätzlich ist man völlig auf sich alleine gestellt. Aber die viele Geduld wird belohnt.
Das DL 32 liefert massig Anschlüsse die über ein einziges Ethernet-Kabel ans andere Ende des Studios oder der Konzert-Location gelangen. Die Midas Preamps machen für meine Begriffe einen super Job, allerdings kann ich das mangels großer Erfahrung nur schwer beurteilen. Wer für einen recht günstigen Preis digital arbeiten möchte, der tut hier aber auf alle Fälle einen guten Griff. Von dem modularen Konzept bin ich absolut begeistert!
0
1
Bewertung melden

Bewertung melden

S
SmashLand 12.05.2022
Gute Verarbeitung, guter Sound, sehr empfehlenswert!
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Midas DL32