Mesa Boogie Mark V Head B-Stock

B-Stock mit voller Garantie

leichte Gebrauchsspuren

E-Gitarren Topteil

  • Vollröhre
  • 3 Kanäle
  • Leistung: 90 / 45 / 10 Multiwatt für jeden Kanal getrennt regelbar
  • 3 Modi pro Kanal
  • 3-Band EQ für jeden Kanal getrennt regelbar
  • Hall für jeden Kanal getrennt einstellbar
  • regelbarer FX-Loop
  • regelbarer Slavelevel
  • graphischer 5-Band EQ (Master)
  • Muteschalter
  • Tunerausgang
  • 4 Lautsprecherausgänge: 2x 4 Ohm, 2x 8 Ohm
  • Farbe: Schwarz
  • inkl. Original Fußschalter

Weitere Infos

Leistung 145 W
Endstufenröhren 6L6
Kanäle 3
Hall Nein
Fußschalter Ja
2 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
5 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
2 Textbewertungen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
BOOGIE rockt!
Joachim R., 14.09.2010
nachdem ich schon den einen oder anderen amp .. transistor oder röhre ... spielen konnte bin ich jetzt bei mesa boogie mark v gelandet. (vorab: einer meiner träume aus den 80'ern ... damals mark IIc). binsenweisheit: großen anteil am sound eines guitar amps haben die boxen, so auch hier.

getestet wurde bei uns im studio als erstes über eine preiswerte thomann box harley-benton G212 (nicht die mit 2x V30 / die mit china-speaker). der sound ist hier durch die box bedingt relativ hell und etwas bissig(anders gesagt modern), jedoch im grundton gut und es ist bereits etwas druck vorhanden (bei geschlossener 2x 12" üblicherweise besser als bei offener combo). die box harmoniert bereits erstaunlich gut im 8 Ohm Betrieb (16 Ohm läßt der Boogie nicht zu) und sehe ich als absolutem preis/leistungs tip für modern rock.

richtig gut klingt der amp natürlich mit celestion G12 oder anderen älteren 12" speakern aus den 80'ern - getestet wurde mit einer 2x G12 Vintage Studiobox (original G12-50 Speaker) ... und schon ist der unverkennbare sound realität ... Steve Lukather, Carlos Santana und andere lassen grüßen... immer vorausgesetzt, daß der gitarrist beim guten ton mitmacht ;-) ... etwas weniger druck, jedoch mehr air, bauch und mehr charakter mit seidigen, auf wunsch cremigen höhen mit etwas langsameren ansprechverhalten (wie in den 80'ern üblich) als bei V30 oder thomann G212.

ältere greenbacks habe ich leider nicht testen können (passen zwar zeitlich nicht ganz zum boogie - wären jedoch sicher klanglich interessant mit den kanal 1 - clean, fat und tweed)

übrigens mit Celestion V30 x4 kann man sogar metaller zufrieden stellen ... zumindest im studio ... ist ja klar, hat ja auch James Hetfield als erklärter mesa fan bei sich rumstehen und lange intensiv gespielt und recorded. der neue extreme kanal setzt dann da noch eine schippe drauf so daß die fraktion der modernen h-gitarristen mit dem amp auch ihre freude haben können...

ach übrigens, der amp ist nix für puristen oder leute die sich nicht entscheiden können welchen kanal sie benutzen wollen, denn bei 3 x 3 kanälen und 3 wattstufen (10-45-90W) kauft ihr hier mindestens 9(27) amps in einem! und mit den mods in den 3 vorstufen incl. eq-sektion wird es für den einen oder anderen bei der sound-findung evtl. etwas kompliziert. nicht falsch verstehen: der amp klingt bei dosiertem bassreglereinsatz immer gut, was die entscheidung aber nicht zwingend erleichtern muß - aber alle notwendigen schritte und sounds im studio ermöglicht!

fazit:
- ultimatives studiotool
- nix für röhrenamp neulinge!
- unendliche soundvielfalt
- nur englich klingen (marshall) kann und will er definitiv nicht!
einziger wermutstropfen was bleibt ... der preis!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Mesa Boogie Mark V = Einser mit fünf Sternen und Sahnehäubchen oben drauf
netsiggi, 25.09.2011
Ich habe mich auf die diversen Foren und Berichte, sowie Erfahrungsberichte verlassen, und den Amp ganz einfach gekauft. Beim Auspacken hat es mich fast umgehauen vor Freude, danach angesteckt, verkabelt mit einer Harley Benton G212 Vintage, meine Fender Deluxe angesteckt, und mich versucht durch die Soundwelt zu finden.
Dann kam der Tag, da wollte ich dieses Instrument einfach nur mehr los werden, und wollte ihn umtauschen, zurückschicken, einen "besseren" Amp kaufen. Doch tat ich das nicht und bin jetzt heilfroh darüber, der Mark V ist nix für Beginners, also Kids Finger weg, kauft euch ein "ähnliches" Teil um 250,-

Man hat zwar, ich sag mal neun Amps in one, ich bin jetzt mit meinen drei Einstellungen heil froh, super glocken clean, mega crunch, und den geilsten extrem megazerr den man sich vorstellen kann :)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
3.099 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Nur noch geringe Stückzahlen auf Lager.
Nur noch geringe Stückzahlen auf Lager.

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Gitarrenverstärker
Gitar­ren­ver­stärker
Wenn es doch nur so leicht wäre, den richtigen Gitar­ren­ver­stärker zu finden, dann bräuchte man nicht diesen Online­rat­geber.
Online-Ratgeber
Röhrentopteile
Röh­ren­t­opteile
Röh­ren­t­opteile haben das besondere Flair, von dem Gitarristen träumen. Alles was Sie dazu wissen sollten, finden Sie hier.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(6)
Kürzlich besucht
MWM Phase Essential

MWM Phase Essential, der erste drahtlose Controller für DVS (Digital Vinyl System), 1 Phase Empfangsstation, 2 Phase Sendeeinheiten, 2 RCA Kabel, 1 USB Kabel, 4 magnetische Aufkleber, ultrapräzise Sensoren, Akkulaufzeit bis zu 10 Stunden, Sender werden in der Empfängerstation geladen,...

(1)
Kürzlich besucht
tc electronic BAM200

tc electronic BAM200; Transistor Verstärker Topteil für E-Bass; Ultra Kompakt und leicht, Kopfhörer Ausgang mit Lautsprecher Simulation ; Kanäle: 1; Leistung: 200 Watt; Regler: Gain, Bass Middle, Treble, Master; Anschlüsse: Input (6,3 mm Klinke), DI Out (XLR), Headphones (6,3 mm...

Kürzlich besucht
Joyo Joyo R-12 Band Controller EQ

Joyo R-12 Band Controller EQ; Effektpedal für E-Gitarre, grafischer 10-Band Equalizer; Frequenzbereich von 31,25 Hz bis 16 kHz; True Bypass; Ambient LED Beleuchtung; Aluminiumgehäuse; 1x 6,3 mm Klinkeneingang, 1x 6,3 mm Klinkenausgang; DC-Input für 9 V DC Netzteile, MInuspol innen...

(1)
Kürzlich besucht
Casio PX-S3000 BK Privia

Casio PX-S3000 BK Privia Digitalpiano, 88 Tasten mit Skalierter Hammer Mechanik Tastatur (Smart Scaled Hammer Action Keyboard), 700 Sounds, 200 Rhythmen, 192 stimmige Polyphonie, Audio- und Midi-Recorder, Hammer-Response, Dämpfer-Resonaz, Split und Layer Funktion, Chorus, DSP, Brillianz, Pitch Bend, 60 interne...

Kürzlich besucht
Dreadbox Hypnosis

Dreadbox Hypnosis; Multieffekt- Prozessor; drei voneinander unabhängige Effekte: analoger BBD Chorus/Flanger inkl. LFO mit drei Wellenformen, Digital-Delay mit drei Modi und Freeze-Funktion sowie analoger Federhall mit drei Hallspiralen und Pitch-Modulation; Ein- und Ausgangspegel können variabel angepasst werden (von Mikrofonsignalen bis...

Kürzlich besucht
Tannoy Life Buds

Tannoy Life Buds; Wireless In-Ear Kopfhörer; Bluetooth 5.0; DSP-Steuerung für präzise Klangwiedergabe; Bluetooth-Profil: HSP / HFP / A2DP / AVRCP; bis zu 4 Stunden Betriebszeit für Musikwiedergabe oder Telefonate; bis zu 120 Stunden Stand-By; integriertes Mikrofon; Multifunktionstaste zur Steuerung von...

Kürzlich besucht
Arturia MiniLab MKII Deep Black

Arturia MiniLab MKII Deep Black; USB Controller Keyboard; Limitierte Sonderedition mit schwarzem Gehäuse und schwarzer Tastatur; 25 Minitasten anschlagdynamisch; 16 Encoder (zwei davon klickbar); 2 Bänke mit 8 anschlag- und druckempfindlichen Pads mit RGB Beleuchtung (einstellbare Farben); Touchstrips für Pitchbend...

Kürzlich besucht
the t.mix Rackmix 821 FX USB

the t.mix Rackmix 821 FX, 8 Kanal Rackmixer mit eingebautem USB Audio Player und Multieffektgerät, 3 Band Klangregelung, +48V Phantomspeisung und Panorama pro Kanal, 2 Auxwege (1x FX 1x Aux), Main Out mit XLR oder Klinke möglich, Record Out via...

Kürzlich besucht
Arturia 3 Compressors You Actually Use

Arturia 3 Compressors You'll Actually Use (ESD); Plugin-Bundle; Simulation von 3 bekannten Kompressoren basierend auf TAE-Schaltungsemulationen; Comp FET-76 ist eine virtuelle Nachbildung des wohl bekanntestn FET-Kompressors mit erweitertem Sidechain und Parallelkompression; Comp VCA-65 simuliert einen beliebteb VCA-Kompressor mit Peakstop-Limiter und...

Kürzlich besucht
Tech 21 Fly Rig RK5 v2

Tech 21 Fly Rig RK5 v2; Effektpedal für E-Gitarre; Richie Kotzen Signature Pedal, die gleiche analoge SansAmp-Schaltung, Delay mit Tap-Tempo, Boost und der Richie Kotzen Signature OMG der ersten Version, plus einige zusätzliche Features, wie z.B. unabhängiger Hall mit wählbarer...

Kürzlich besucht
tc electronic BC208 Bass Cab

tc electronic BC208 Bass Cab ; E-Bass Lautsprecherbox; Kompakt und leicht, horizontal & vertikal stapelbar, rutschfester Überzug; Lautsprecher: 2 x 8" Turbosound custom drivers; Boxen Konstruktion: Bassreflex; Belastbarkeit: 200 Watt; Impedanz: 8 Ohm; Frequenzgang: 70-4000 Hz ±3dB, 50-6000 Hz -10...

(2)
Kürzlich besucht
Korg Volca Drum

Korg Volca Drum; Digital Percussion Synthesizer; 6 Drum-Parts mit Analog Modeling Synthese; zwei Sound-Layer pro Part; jedes Layer besteht aus einer Grundwellenform die einen stimmbaren Resonator anregt; interner Stepsequenzer mit Pattern-Chain-Funktion; Motion-Sequenz-Funktion zur Aufnahme von Reglerbewegungen; Slice-Funktion zur Erzeugung von...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.