Marshall Studio Vintage SV20C Combo

21

Röhrencombo

  • Preamp basiert auf dem klassischen 1959 SLP
  • 1 Kanal mit 4 separaten Eingängen
  • Leistung: 20 Watt mit Leistungsreduzierung auf 5 W
  • Bestückung: 10" Celestion V-Type Speaker
  • Röhren: 2x ECC83, 1x ECC83 (Phase Splitter), 2x EL34
  • Regler: Höhen, Mitteltöne, Bässe und Presence
  • DI Out
  • serieller FX Loop
  • Abmessungen: 500 x 460 x 245 mm
  • Gewicht: 15,85 kg
Erhältlich seit März 2019
Artikelnummer 457086
Verkaufseinheit 1 Stück
Leistung 20 W
Lautsprecher Bestückung 1x 10"
Endstufenröhren EL34
Kanäle 1
Hall Nein
Externer Effektweg Ja
Recording Ausgang Ja
MIDI Schnittstelle Nein
Anschluss für externe Lautsprecher Ja
Kopfhöreranschluss Nein
Fußschalter Anschluss Nein
Inkl. Fußschalter Nein
Gewicht in kg 15,9 kg
899 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In ca. einer Woche lieferbar
In ca. einer Woche lieferbar

Dieses Produkt trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

21 Kundenbewertungen

16 Rezensionen

c
Eine Legende ohne Ohrenschmerzen...
cdoepel 28.11.2019
Diese kleiner Combo erfüllt mir einen lang gehegten Traum. Ich wolle schon immer einen SPL Marshall in klein und zum mitnehmen haben. Ich habe ein Top mit einer 4x12" Box und einer Powerbrake die zu für Gigs zumindest viel zu groß und schwer ist ... und irgendwie sagen immer alle ich wäre zu laut. Lächerlich ...

Jetzt ist es perfekt ich habe den Sound den ich will in einem kleine Paket für jeden Gig den ich spiel ausreichend und bestens zu transportieren.
In meiner Blues/Rock Umgebung ist dieser Amp seit Jahrzehnten die Messlatte. alles auf voll und an der Gitarre den Sound regeln wie es einem bleibt. Der Marshall besitzt alle Soundmerkmale des Vorbildes ... klar er ist schwächer und 80 Watt Energiedifferenz ist spürbar .... allerdings kann ich einen 100 Watt Marshall auf keiner Bühne auf der ich Gitarre spiel darf voll aufreissen ....
Dieser Combo ist das zur Zeit beste Rock besteck wenn es um mittlere Bühnen und authentischen Marshallsound geht ...

Mehr geht nicht ;-)
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
8
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Purer Vintage Marshall Sound für (fast) alle Gelegenheiten
Tintin748 10.02.2020
Bin seit ein paar Jahren stolzer Besitzer eines 1959HW, der für mich einfach DEN Sound ansich hat. Aber für viele Anlässe ist er überdimensioniert und ich war auf der Suche nach einem handlichen, guten Röhrenamp als Combo. Für die Origin 20W Combo war ich zu spät dran (ist ja abgelöst durch die Vintage Serie?) und konnte nur das Topteil spielen, welches mich aber nicht ganz überzeugt hat. Dennoch für den Preis um 300€ ein super Verstärker. Ich habe mich dann für den SV20C - auch wenn deutlich teurer - entschieden und bin absolut begeistert!
V.a. auch, dass er die gleiche Schaltung wie der Plexi hat. Ich spiele ihn auch in der 5W Stellung bis Stufe 2 zuhause in der Wohnung, ohne dass sich die Nachbarn beschweren. Und selbst da ist der Sound schon fantastisch!
Im direkten Vergleich mit dem 1959 hat er natürlich nicht den Druck, wobei man den SV20C aber auch mal voll aufdrehen kann und ab Stufe 4 zerrt er schon ordentlich. Dennoch hat er die gleiche Dynamik, Brillianz und Ansprache, nur das Hosenbein wackelt halt nicht... Als Allround-Mini-Plexi, den man locker überall mit hinnehmen kann (15kg) und der für die meisten Gelegenheiten absolut ausreichend ist, wirklich sehr zu empfehlen! Ach ja, und Verabeitung, Optik top und ohne jeden Makel. Einzig der Presence Regler hatte Kontaktspray gebraucht... Klare Empfehlung!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
1
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate gb
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
N
First time hearing how my guitar truly sounds
NobleTalal 09.04.2019
Granted, this is the first tube amp I've owned, but man it sounds beautiful. I can hear every note I play crystal clear, and the dynamics are amazing!

This amp is also very versatile since it has 4 inputs grouped by two. One group is for the "normal" sound and the other is for the high treble sound. Each group has two inputs where one is low sensitivity and the other is high sensitivity. Not only that, but you can 'jump' two (or three?) inputs at the same time. Meaning, you can plug your guitar in one input, and have a jumper cable (the short cable for pedals) inputted into two other inputs, and then you can blend the two channels using the two volume knobs for each channel!

I still have a lot of sounds to discover in this amp, but I'm very impressed so far even though I only played it for an hour.

One tiny con I noticed is that this amp is pretty heavy, but not too heavy. It's light enough to carry around from and to your car, but too heavy for carrying long distances.

All in all, I highly recommend this amp!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
8
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate gb
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
S
Portable plexy
Straki 09.05.2022
Marshall 1959 is the amp with my favourite sound. That amplifier is very loud so, even if used clean as pedal platform, the volume is usually set so low that amp cannot “open up”. Soon after increasing the volume, it becomes so loud that it is not clear if valves are overdriving or eardrums.
Reading about 20W/5W Marshall SV20 that creates that sound from portable package at manageable volumes seamed too good to be true, even after reading about its preamp circuit and el34 valves in output. I am pleasantly surprised how similar it sounds to Marshall 1959. I compared them side by side and even connected SV20C to old 70’ 4x12 box. It is not the same thing, it cannot be. If you plug in to two 1959s side by side, you would probably hear differences too, but the similarity in sound, dynamics and reaction to pedals between 1959 monster head and small SV20 combo was beyond my expectations. Unreal! I had doubts about 10-inch speaker, but that was gone after few riffs. Engineers made fantastic job!

Unfortunately, stunning sound, plexy look and “made in England” does not mean the same level of quality as old Marshalls. This amp is made of standard parts like most other cheaper amplifiers made outside UK or USA. Noisy presence pot doesn’t concern me because it doesn’t affect sound or playability, but low-quality potentiometers make fine adjusting volumes of jumpered channels impossible. High treble potentiometer acts more like a switch than potentiometer. That makes nearly impossible to set the same sound twice. Until I solve this, amp is useless for concerts or recording sessions.

Thomann’s offered solutions for above mentioned problems were fair: return or send it back for repair. It is not that I don’t have the confidence in Thomann’s workshop, it is that I look after my gear and I don’t like sending it by currier services. One look at beaten up box in which amp arrived persuaded me that I would rather cover the cost of fixing the amp myself and partly loose the warranty than send it back and then get back beaten-up amp with different issue. It is not the smartest move from my side, but I just want a good reliable amplifier and I don’t want to bother with it anymore.
All and all, it is fantastic sounding amp and probably the last one I bought online.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
8
1
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube