Marshall Studio Classic SC20H

42

Röhrentopteil

  • Preamp basierend auf dem klassischen JCM 800 2203
  • 20 Watt mit Leistungsreduzierung auf 5 Watt
  • Röhren: 2x ECC83, 1x ECC83 (Phase Splitter), 2x EL34
  • Regler: Preamp und Master Volume, Höhen, Mitten, Bässe und Presence
  • 1 Kanal mit High und Low Sensitivity Eingängen
  • DI Out
  • serieller FX Loop
  • Maße: 510 x 240 x 240 mm
  • Gewicht: 9,7 kg
  • passendes Case: Art. 501854 (nicht im Lieferumfang enthalten)
Erhältlich seit März 2019
Artikelnummer 457019
Verkaufseinheit 1 Stück
Leistung 20 W
Endstufenröhren EL34
Kanäle 1
Hall Nein
Fußschalter Nein
B-Stock ab 759 € verfügbar
819 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 31.05. und Mittwoch, 1.06.
1

Der legendäre JCM 800 2203 im kompakten Format

Der Studio Classic SC20H bietet den legendären Sound und den Look des Marshall 2203 aus der JCM-Serie in wohnzimmerfreundlicher Lautstärke und im kompakten Format. Das 20W starke Top generiert seine Leistung aus drei ECC83-Röhren in der Vorstufe sowie zwei EL34 in der Endstufe, die sich im Low-Watt-Modus auf 5W reduzieren lassen, um schon bei geringen Lautstärken den klassischen JCM-Sound zu erzeugen. Im Vergleich zu seinem großen Bruder wurden dem Studio Classic SC20H ein paar Extras spendiert, wie etwa ein DI-Out mit Lautsprechersimulation für das Direct-Recording. Sonst zeigt sich der Studio Classic SC20H mit seiner Vierband-Klangregelung sowie einem Pre-Amp und Master-Volume identisch zum großen 100W-Head.

Voller JCM-Sound auch bei moderater Lautstärke

Der Klang des Marshall JCM800 2203 ist seit seiner Präsentation Mitte der 70er-Jahre aus der Rockgeschichte kaum noch wegzudenken. Und exakt diesen Charakter bringt auch das Studio Classic SC20H Top mit: Zwar nicht ganz so laut, aber immer noch kraftvoll genug, um sich im Proberaum oder bei Live-Gigs behaupten zu können. Die Leistungsreduzierung der Endstufe von 20W auf 5W wird über den Stand-by-Schalter vorgenommen, der in drei Positionen arbeitet. So ist es möglich, den authentischen JCM-Sound in all seinen Facetten selbst bei voll aufgeregeltem Master-Volume auch in moderater Lautstärke zu genießen. Der wirkungsvolle Dreiband-EQ sorgt samt Presence-Regler für weitere Möglichkeiten, effektiv in den Klang einzugreifen, während ein serieller Effektweg für die sinnvolle Einbindung von Modulationseffekten bereitsteht.

Interessante Alternative für unterwegs

So kultig der Originale 2203 auch sein mag, so mühsam ist der Transport des 100W-Boliden. In aller Regel wird eine derart hohe Leistung aber gar nicht benötigt und nervt sowohl die Bandkollegen im Proberaum als auch die Person am Mischpult bei Live-Gigs. Hier kommt der kompakte und nicht weniger großartig klingende Studio Classic SC20H ins Spiel: Er verfügt über den authentischen Klang und die gleiche herausragende Dynamik wie sein großer Bruder, weist allerdings ein deutlich geringeres Gewicht und ungleich schlankere Maße auf. Mit nur knapp 10kg Gewicht und einer Gehäusegröße von 510x240x240mm ist das kleine Topteil schnell verstaut und auf der Bühne ebenso schnell wieder aufgebaut. Im Studio kann er mit seinem DI-Out ganz unkompliziert an den Mixer oder direkt an das Recording-Interface angeschlossen werden.

Über Marshall

Marshall, der Hersteller aus Milton Keynes in Großbritannien, ist aus der Welt der E-Gitarristen nicht wegzudenken. Die Röhrenverstärker von Firmengründer Jim Marshall († 2012) schrieben seit 1962 mit Pete Townshend, Jimi Hendrix und Eric Clapton Rockgeschichte und tun es bis heute. Die Klassiker der Serien JTM, JMP und JCM 800 sind bis heute heiß begehrt, prägten sie doch den Klang der angezerrten und verzerrten elektrischen Gitarre mehr als jedes andere Produkt. Bis heute steht die Kombination aus Verstärker und 4x12"-Box, der Marshall-Stack, synonym für die Energie und Lautstärke des Rockgenres. Gleichzeitig hat sich Marshall über die Jahre aber auch stets am Puls der Zeit und den Bedürfnissen von Nachwuchsmusikern orientiert.

Auch zu Hause echter Marshall-Sound

Mit einer entsprechend ausgestatteten Box ist der Studio Classic SC20H mühelos in der Lage, sich auch bei Live-Gigs Gehör zu verschaffen. Er zeigt sich dabei enorm durchsetzungsfähig im Bandgefüge – typisch Marshall eben. Gleichwohl können die 20W auf 5W reduziert werden, um auch zu Hause im Wohnzimmer mit dem kleineren Cabinet eine Menge Spaß zu haben und den typischen JCM-Sound mit all seinen Facetten zu genießen. Egal, ob nun für alle Arten des Blues, Rock und Hardrock oder mit zusätzlichem Booster/Verzerrer gerne auch für brutalen Metal: Bei dem SC20H Top handelt es sich ohne Zweifel um einen echten Marshall JCM-Amp, der die Tradition würdevoll fortsetzt und zudem mit sinnvollen Extras ausgestattet wurde.

42 Kundenbewertungen

27 Rezensionen

K
Dieser JCM 800 Classic Mini ist super clean!
KenH 16.05.2021
Die Eigenschaft an einem Marshall Amp, die mir am wichtigsten ist, wird bei den vielen Besprechungen, auch auf YouTube, immer ignoriert. Die unzähligen Rezensenten beschäftigen sich immer nur mit dem Hi-Gain Eingang; wie der Amp clean klingt, interessiert niemanden. Allen denen, für die es aber doch von Bedeutung ist zu erfahren, ob der Amp auch im Clean-Modus brauchbar ist, sei gesagt: der Clean-Betrieb ist super. Der Amp fängt erst ganz spät an zu krisseln und zu crunchen; ich hätte im Leben nicht gedacht, dass Marshall einen solch verzerrungsfreien und sauber-fetten Clean-Betrieb hinbekommt. Wem es also um einen fantastischen Clean-Betrieb (auch mit kräftigen Humbuckern am Eingang) geht, der kann mit diesem - etwas teureren Amp - nichts falsch machen. Im Vergleich dazu kann der günstigere DSL 20 das nicht ansatzweise so gut (also clean) wie der JCM 800 Classic Mini.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
5
0
Bewertung melden

Bewertung melden

TM
Wozu sich mit mehr zufrieden geben?
Tom Mälzzer 10.07.2021
Endlich hat die Suche ein Ende! Ich war ständig auf der Suche nach nem Amp, der den JCM 800 Sound gut nachbildet. Da waren auch sehr gute Sounds bei, aber am Ende des Tages doch irgendwie anders. Also warum nicht einfach nen JCM 800 kaufen, dachte ich mir. Da kam dann auch schon das Problem: 100 Watt Vollröhre zuhause? Selbst in unserem Bandraum wäre das zuviel gewesen. Dann stolperte ich über den SC20H.
Ich war anfangs noch skeptisch, ob der Sound auch wirklich so ist, wie erwartet. Also Amp bestellt, ausgepackt, Les Paul an den High eingang und alle Regler auf britische Einstellung. Ich dachte es fetzt mir gleich das Hirn raus! 20 Watt sind auf jeden Fall auch viel zu viel für zuhause (das empfanden die Nachbarshäuser auch so) also auf 5 Watt reduziert. Macht auch schon mächtig Druck, aber das wichtigste: der Sound! Der Sound ist genau der, den ich mir gewünscht habe! Einfach der Hammer! Bei dem Preis habe ich weniger erwartet und doch alles bekommen.
Gut gemacht, Marshall!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
2
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Für daheim leider mehr als Overkill
Detlef166 06.11.2020
Ich kenn den JC800-Sound am ehesteten via Kemper, und da ist sein Crunch und Overdrive eine große Freude. Die kommt aber im Wohnzimmer mit dem SC20H gar nicht auf. Wer nicht tatsächlich mindestens einen Übungsraum wenn schon keine Band zum Aufdrehen hat, sollte es einfach lassen. Leise gespielt ist er sonst auch nur ein "netter Röhren-Amp" wie viele andere. Seufz. Am meisten lernt man aus seinen Fehlern.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

W
Klassiker Reloaded
Wolfgang539 24.02.2021
Ich bin nun schon in einem Alter wo man einige Amps unter den Fingern hatte ... under SC20 ist wirklich großartig.
Sound ist genau so wie man es sich von einem JCM800 erwarten würde - für mich schließt er perfekt die Lücke zu den "großen Brüdern".

Der Clean ist er überraschend gut - der Crunch klingt eben genau so, wie (ich) es aus meiner Jugend in Erinnerung habe. Egal ob mit Strat oder Paula - alle Gitarren behalten ihren Charakter und passen wunderbar zum Amp.
Marshall hat da (endlich) wieder mal alles richtig gemacht!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube