Markbass Traveler 102P Bassbox 8Ohm

127

Bass Box

  • Belastbarkeit: 400 W
  • Impedanz: 8 Ohm
  • Bestückung: 2x 10" Neodym Lautsprecher und seitlich regelbarer Piezo Tweeter
  • "Custom made" Lautsprecher
  • Frequenzbereich: 45 - 18.000 Hz
  • sehr leicht und kompakt
  • rückseitige Bassreflexöffnung
  • Abmessungen (B x H x T): ca. 595 x 330 x 433 mm
  • Gewicht ca. 12,6 kg
Erhältlich seit Juli 2006
Artikelnummer 194580
Verkaufseinheit 1 Stück
Belastbarkeit 400 W
Impedanz 8 Ohm
Schalldruck 101,0 dB
Frequenzbereich 45 Hz – 18000 Hz
HF-Horn Ja
499 €
653,31 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 28.09. und Donnerstag, 29.09.
1

Kompakter Baustein - ob Solobetrieb oder im Verbund

Die Markbass "Traveler 102P" ist eine sehr kompakte, mit bis zu 400 Watt belastbare 2x10"-Bassbox. Ideal ist sie entweder für Proben oder kleinere Auftritte sowie im Verbund mit einer weiteren Box als Ergänzung. Ein gut geeigneter Sparringspartner für diese sehr leicht zu transportierende Box ist z. B. der Markbass Combo "CMD 102P", für dessen Leistungserweiterung eine 8-Ohm-Box vorgesehen ist. Im Verbund mit der "Traveler 102P" schwillt dieser Combo zu einem 500 Watt starken 4x10"-Powerpaket an, das sich immer noch locker in jedem kleinen Kofferraum verstauen lässt. Natürlich harmoniert die "Traveler 102P" auch mit jedem anderen Bassverstärker – hierzu noch der Hinweis, dass Markbass neben der hier angebotenen 8-Ohm-Version der Traveller 102P auch eine 4-Ohm-Version anbietet.

Kleiner, aber tüchtiger Teamplayer

Für so eine kompakte Box mit einem Gewicht um die 14,5 kg verfügt die Markbass "Traveler 102P" über einen beeindruckenden Frequenzumfang von 45 Hz bis 18 kHz, der dank des regelbaren Piezohochtöners zustande kommt. Sehr praxisorientiert ist vor allem die Positionierung des Reglers für den Hochton-Tweeter, der rechts auf der Oberseite der Box bzw. seitlich angebracht ist, falls sie hochkant aufgestellt wird. Die Justierung des Hochtonanteils artet also in keinem Fall zur Fitnessübung aus. In Kombination mit einer zweiten Traveller 102P und einem Micro-Top erzeugen die hochkant gestapelten Boxen einen effektiven und kraftvollen Halfstack-Bassturm, der kompakt in jeder Lücke einer Backline Platz findet, wenn es auf der Bühne mal eng werden sollte. Auch die Kombination mit einer 1x15"-Box (wie z. B. Markbass "Traveller 151P") ist möglich, sollte man z. B. Bedarf nach etwas mehr Tiefbass verspüren.

Preisgekrönt und über Jahre bewährt

2011 erhielt Markbass für die "Traveler 102P" auf der Frankfurter Musikmesse den begehrten MIPA-Award in der Kategorie "Best Bass Cabinet", pünktlich zum zehnjährigen Firmenjubiläum. Der MIPA-Award (Musikmesse International Press Award) wird jährlich nach einer Abstimmung von 100 Journalisten der internationalen Musikfachpresse verliehen. Alles Lob der Fachpresse einmal außer Acht lassend, sind es vor allem die positiven Stimmen der Bassisten, die seit Jahren diese Box täglich auf Herz und Nieren testen und von großer Zufriedenheit zeugen. Ganz klar richtet sich diese Box an Bassisten, die Wert auf ein geringes Gewicht und eine kompakte Bauweise legen und die gleichzeitig vielleicht keine Wunder, aber dennoch eine solide Lautstärke erwarten. Dank des mittig implementierten Soundcharakters verfügt die Traveler 102P über eine hohe Durchsetzungskraft, was ihr in vielen Bühnensituationen dabei hilft, sich Gehör zu verschaffen.

Über Markbass

Markbass wurde 2001 von Marco de Virgiliis gegründet und hat sich innnerhalb kürzester Zeit mit seinen extrem leichten und kompakten Bassverstärkern und -boxen in der Szene etabliert - die italienische Firma hat durchaus eine Pionierrolle im Bereich von Leichtbau-Equipment gespielt. Der kometenhafte Aufstieg von Markbass begann mit der Little-Mark-Amp-Serie, die heute immer noch eine zentrale Rolle im Programm von Markbass spielt. Mittlerweile ist die Produktpalette allerdings noch umfangreicher und reicht von einfachen Amp- und Kombolösungen über zahlreiche Lautsprechersysteme sowie Effektpedals bis hin zu den klanglich extrem flexiblen Modeling-Bassverstärkern Multiamp und Evo.

Grundsolider Solist und offen für Erweiterung

Die Anforderungen an Bassisten können ziemlich unterschiedlich sein und selten möchte man für jede dieser Anforderungen separates Equipment bunkern müssen. Ideal wäre beispielsweise eine Box, die so klein und leicht ist, dass man sie gut zu Hause zum Üben verwenden kann. Andererseits wäre es schön, wenn eben diese Box auch leistungsstark genug für den Proberaum und die ein oder andere kleine Bühne ist. Und, wenn es dann doch mal mehr sein soll, warum sich mit einer großen Box abschleppen, statt zwei kleinere miteinander zu kombinieren? Das schafft flexiblen Freiraum in puncto Lautsprecherkombination, Bühnenaufbau, Soundvarianten und vereinfacht nicht zuletzt den Transport und die Lagerung erheblich. Die "Traveler 102P" liefert das Gesamtpaket.

127 Kundenbewertungen

72 Rezensionen

RS
Richtig gute light weight Box, typisch Markbass :-))
Ringo Star 13.12.2017
Was soll man zu dieser Box noch groß schreiben?
Sie ist leicht, sie ist universell, sie ist top verarbeitet, sie ist das, was Markbass ausmacht: Leicht, universell und mit sehr gutem Sound!

Als ich sie bekommen habe, war ich erstaunt, wie leicht die Box ist!
Hab die 102P dann mit diversen Amps und Bässen getestet und keinerlei Schwächen gefunden.
Ob vier oder fünf Saiter, ob Blues, Rock oder Jazz, da geht alles.
Der Sound ist Klasse, und alleine gespielt, reicht die Box für sehr viele Anwendungen und Stile aus!
(Ausnehmen würde ich Drop Tuning und ggf. Reggae)
Zusammen mit einer Markbass 115er Box wird es dann ein leichtes und feines Stack!
Ich habe als Stack die Traveler 151, zusammen mit der 102P geht die dann Post dann richtig ab!
Meine Hauptamps sind der MB Big Bang und der Hartke LH 500.
(Beide 500 Watt)
Ich habe schon viele Boxen gespielt, die 102P ist in Sachen Gewicht, Variabilität und Klang eine der besten Boxen überhaupt!
Das Teil klingt sogar leise gespielt sehr gut.

Mit dem MB Big Bang bildet die 102P eine vollwertige, kleine und leichte Bassanlage, die keine 15 Kg wiegt. Dazu kommt, dass diese auch noch easy zu transportieren ist und einen sehr hohen Wirkungsgrad hat.
Der Piezo Hochtöner fügt sich gut ins Klangbild ein und stört keinesfalls. Ein Manko, ist die Verwendung eines Piezos sicherlich nicht!
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Leichtgewicht mit hohem Nutzwert!
DoubleT 08.07.2015
Diese kleine Box ist zusammen mit einem LittleMark III (500W) bei mir als das "kleine Besteck" im Einsatz ("großes Besteck" = 4x10 Box mit Rack-Amp). Diese Kombination ist super praktisch, da ich sie zur Not in der Hand, besser aber mit einer kleinen Sackkarre, locker in der U-Bahn oder zu Fuß transportieren kann. Auch im Auto ist der geringe Platzbedarf nicht zu verachten. Gerade weil sie so leicht zu transportieren ist, kommt diese Kombination tatsächlich öfter zum Einsatz, als das schwere Gerät.
Der Sound, den die beiden 10-Zöller liefern ist sehr direkt, druckvoll und präzise, wobei natürlich bauartbedingt nicht der Tiefgang einer 4x10er oder 1x15er erreicht wird (die Beschreibung "mittiger Klang" in einer anderen Rezension ist durchaus zutreffend). Das ist meiner Meinung nach aber kein Nachteil, sondern dem Gesamtklang der Band oft sogar eher zuträglich, da tiefmittiges Gewummere nicht so schnell auftritt. Einmal habe ich diese Box in Kombination mit einer 1x15er Trace-Elliot betrieben, was klanglich dann die perfekte Kombination ergeben hat - mächtiger Tiefgang bei knackiger Ansprache und Definition.
Fazit: Unbedingt empfehlenswert, wenn eine sehr leichte, aber dennoch druckvolle Box gesucht ist.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Bestnoten in Verarbeitung und Handling
Dominik490 09.06.2011
ich wollte zu meiner gk neo 212 noch eine 210 - da ich oft in der stadt in clubs spiele und öffentlich anreise, wollte ich was handliches, roadtaugliches mit der nötigen power - das habe ich in mb gefunden (zusammen mit mb head). vorweg: was verarbeitung, gewicht und handling betrifft ist diese box unschlagbar (hab sie insbesondere mit tc verglichen - tc klingt zwar sehr gut, ist aber schwerer, viel empfindlicher und größer). über den sound zu urteilen ist insofern sinnlos, als dar reine geschmacksache ist. die box ist sehr "punchy" und laut... ich vermisse ein wenig den runden, vollen und satten klang den ich von gk kenne. das ist aber jammern auf höchstem niveau, denn der sound ist grundsätzlich schon tadellos (insbesondere im vergleich mit anderen, teilweise noch teureren produkten).

kurzum: sound gut, handling und verarbeitung unschlagbar
Features
Sound
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

NT
Solide und leichte Box
Niklas T. 25.09.2016
Ich habe diese Box als "Standalone" mit einem Little Mark betrieben. Guter Sound - etwas Mitten-betont, aber noch ehrlich. Die Bassreflexöffnung nach hinten ist ein klarer Nachteil. Auch wenn sich Tiefbass kugelförmig ausbreitet, gibt es oft Probleme, wenn die Box vor einer Wand steht. Außerdem geht der Tiefbass und damit auch der Wumms nach hinten weg, sodass ich die Box tatsächlich oft drehe, also seitlich dazu stehe.
Daher als einzige Box eher nicht geeignet. In Kombination mit einer weiteren 102 oder 15er bestimmt super!

Vom Handling her eine angenehme Größe. Lässt sich gut tragen - eben Leichtbau. Allerdings wünsche ich mir den Griff um 90Grad gedreht, dann könnte man die Box besser am Körper tragen.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden