Markbass Mini CMD 121P LM3

Bass-Combo

  • Leistung: 300 W @ 8 Ohm, 500 W @ 4 Ohm
  • Lautsprecher: 12" Neodym (speziell angefertigt von B&C) und Tweeter
  • rückseitige Bassreflexöffnung
  • Frequenzbereich: 45 - 18.000 Hz
  • Bi-Band Limiter
  • Regler für Volume, Bass, hohe und tiefe Mitten, Höhen und Master Volume
  • variabler Pre Shape-Filter
  • Vintage Lautsprecher-Emulator
  • Line-Ausgang
  • Anschluss für Effekte (Send und Return)
  • sehr leicht und kompakt, Gewicht nur ca. 11,9 kg
  • Abmessungen (B x H x T): ca. 38 x 42,5 x 36 cm
  • passende Schutzhülle: Art. 241660 (nicht im Lieferumfang enthalten)
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Funk Direct
  • Funk Speaker
  • Jazz Direct
  • Jazz Speaker
  • Rock Direct
  • Rock Speaker

Weitere Infos

Leistung 500 W
Lautsprecher Bestückung 1x 12"
HF-Horn Ja
Equalizer 4-Band
Kompressor Nein
Limiter Ja
Effektgerät Nein
Kopfhöreranschluss Nein
DI-Ausgang Ja
Lautsprecheranschluss Ja
CD/mp3 Eingang Nein

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 6 % sparen!
Marcus Miller V7 Swamp Ash-4 LH NT + Markbass Mini CMD 121P +
10 Weitere
Bundle konfigurieren
ab 1.165 €

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Markbass Mini CMD 121P
50% kauften genau dieses Produkt
Markbass Mini CMD 121P
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
777 € In den Warenkorb
Markbass Micromark 801
8% kauften Markbass Micromark 801 339 €
Fender Rumble 100
5% kauften Fender Rumble 100 287 €
Markbass CMD 121H LM3
4% kauften Markbass CMD 121H LM3 839 €
Markbass Mini CMD 151P LM3
3% kauften Markbass Mini CMD 151P LM3 859 €
Unsere beliebtesten Transistor Bass Combos
180 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
121 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Unglaublicher Bassamp
Bernd130, 08.01.2011
Lange habe ich mich mit meinem Equipment abgeschleppt und mich immer wieder geärgert das die Teile so schwer sind. Normalerweise spiele ich einen Ampeg B2 - kein schlechtes Teil! Dazu eine 2 x 10er und eine 15er Box. Das klingt natürlich schon richtig gut und drückt vor allem in den Tiefbassbereichen schon recht gut. Leider wiegt das ganze auch einiges. Die Boxen jeweils ca. 25kg und das Top ca. 20kg. Dadurch das die Boxen nicht gerade klein sind wird jedes Laden zur Tortur.
Dem Musiker der nicht viel spielt mag es egal sein. Da ich rech häufig unterwegs bin kann solch ein Equipment schon nerven. Vor allem wenn man es alleine laden muß!

Deshalb suchte ich nach Alternativen, die ich dann in diesem kleinen Verstärker fand. Am Anfang war ich sehr skeptisch! Wie kann ein Verstärker dieser größe in einer Band Live bestehen. Mir schien das unmöglich! Da Thomann anbietet die Sachen einen Monat zu testen und bei nicht gefallen zurückzusenden, dachte ich mir das ich ja nichts verlieren kann. Also habe ich mir den kleinen Combo mal bestellt. Da dieses Modell eines der leichtesten in der Modellreihe war und mir der Preis noch einigermaßen angemessen schien habe ich mich für dieses Modell entschieden.

Nach 3 Tagen kam er dann frei Haus. Nach dem Auspacken mußte ich erst mal lächeln, denn er war wirklich mini und das Gewicht, im Gegensatz zu meiner Verstärkerkombination, geradezu lächerlich. Kabel rein, einschalten und los geht´s! Ach du Schreck - erst mal leiser machen. Der kleine machte Lärm für 3!

Der Sound war extrem sauber und einfach gut. Ohne große Eingewöhnung konnte ich auch recht schnell ein paar echt gute Sounds zaubern. Der erste Eindruck war sehr gelungen. Skeptisch war ich trotz allem immer noch. Ich entschloss mich den Amp bei der nächsten Probe auszuprobieren.

Als ich mit dem Teil bei meinen Mitmusikern einlief schauten die mich erst mal belustigt an. Ich erntete jede Menge blöde Sprüche. Nicht lange danach waren alle absolut baff (einschließlich mir selbst). Der kleine war so laut und hatte vor allem ein Durschsetzungsvermögen was keiner von uns für möglich gehalten hätte. Darauf entschloss ich mich den Amp Live einzusetzen. Ich kann mich noch gut erinnern das nach einem der ersten Liveeinsätze ein Basskollege zu mir kam und meinen Sound absolut gigantisch fand. Er fragte mich wo den mein Bassverstärker stehe - dieser war aufgrund seiner größe und des restlichen Equipments nicht zu sehen. Als ich ihm den Amp zeigte war er sprachlos.

Nachdem ich mittlerweile ca. 20 Auftritte mit meiner kleinen neuen Liebe gemacht habe, kann ich jedem Bassisten diesen Verstärker wärmstens empfehlen. Ich habe ihn auch schon für eine Deep Purple Coverband genutzt und auch da hat er sehr gute Dienste erwiesen. Nur selten noch schleppe ich mich ab!!! Meistens reicht der kleine auch auf großen Bühnen. Nur ab und zu muß ich das andere Zeug noch schleppen wegen der Show und so. Was für ein Blödsinn, aber es gibt halt so Nasen die größe mit Qualität und Power gleichsetzen. Das dem nicht so ist beweist dieser kleine Amp.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Vergleich CMD 121P zu CMD 121H
Präfix, 23.12.2017
Ich hatte mir beide Combos bestellt und habe im Proberaum einen ausführlichen Test gefahren....
Kurz und knapp das Ergebnis:

CMD 121P:
-super in der Größe/Transport
-bei moderaten Lautstärken kann der Amp alles mitmachen
-sobald es aber mal lauter zur Sache geht fängt die Box an zu "pumpen" im Bassbereich
-Piezo ist schrecklich (hier kam es mit meinen Jazzbass sogar zu "Rückkopplungen", daraufhin habe ich dieses grelle Ding abgeschaltet, klingt ohne viel besser und rauscht nicht mehr)

CMD 121H
- deutlich größer+schwerer zum 121P
-der Sound ist um Längen besser, gerade im Tiefbassbereich
-das Horn ist dem Piezo weit voraus
-gute Sitzmöglichkeiten auf der Box (ggf. kann man diese nochmal drehen)

Wer einen Combo sucht und nicht vor hat diesen mit einer weiteren Box zu betreiben, der sollte auf jeden Fall den 121H nehmen. Wer allerdings einen Combo sucht und will ihn evtl. erweitern, dann greift zu den kleinen 121P. Ich hatte zum Test die Traveler 121H mit dabei und sobald diese mit ins Spiel kommt machen sich die Unterschiede kaum noch bemerkbar, ausser beim Transport/Gewicht. Ich habe letztendlich die 121P gekauft und die Traveler gleich mit.
Super Stack!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Bassverstärker
Bass­ver­stärker
Alles könnte so einfach sein, schließlich geht es doch nur darum, den Bass laut zu machen - oder? Mit diesem Ratgeber geben wir Ihnen einen Überblick über aktuelle Bass­ver­stärker!
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Kürzlich besucht
MWM Phase Essential

MWM Phase Essential, der erste drahtlose Controller für DVS (Digital Vinyl System), 1 Phase Empfangsstation, 2 Phase Sendeeinheiten, 2 RCA Kabel, 1 USB Kabel, 4 magnetische Aufkleber, ultrapräzise Sensoren, Akkulaufzeit bis zu 10 Stunden, Sender werden in der Empfängerstation geladen,...

Kürzlich besucht
Behringer C200

Behringer C200, aktives Säulensystem, modulares Säulensystem für den mobilen Einsatz, 200 Watt Leistung, mehrkanalige Cl ass-D Verstärkertechnik, 4 x 2,5" Hochtontreiber, 8" Tieftön er (langhubig), 3-Kanal-Mischer (separat regelbare Gains), E ingänge: 2x 6,3mm Klinke und 1x Klinke / XLR -Kombibuchse,Au...

Kürzlich besucht
KRK Rokit RP7 G4

KRK Rokit RP7 G4; Aktiver Nahfeld Studiomonitor; 6.5" Glass-Aramid Tieftöner; 1" Glas-Aramid-Hochtöner; Class-D Verstärker 145 Watt bi-amped: 48 Watt Hochtöner, 97 Watt Tieftöner; max. Schalldruck: 110 dB (SPL); Frequenzbereich: 42 Hz - 40 kHz; integriertes beleuchtetes LC-Display; 25 visuelle Grafik-EQ-Presets...

Kürzlich besucht
Chapman Guitars ML1 Mod Baritone Graphite V2

Chapman ML1 Mod Baritone Graphite V2, E-Gitarre, Erle Korpus , Eschenfurnier Decke, Ahorn Hals, Ebenholz (Diospyros Celeb ica) Griffbrett mit Dot Einlagen, Sattelbreite: 42 mm, Radiu s: 350 mm, 24 Bünde, 711 mm (28 Zoll) Mensur, Chapman Sonoro us Zero...

Kürzlich besucht
Rockboard QUAD 4.2 with ABS Case

Rockboard QUAD 4.2; Pedalboard für Effektgeräte; für ca. 9 bis 15 Effektpedale (je nach Größe); verwindungssteife und leichte Aluminium-Konstruktion; Slot Design für einfache Pedal-Montage; hergestellt aus 1 kalt-gewalztem Aluminium Blech; zusätzliche Versteifung durch U-Förmige Stützstreben; absolut flache; 10° angewinkelte Boardfläche...

(4)
Kürzlich besucht
Casio PX-S1000 BK

Casio PX-S1000 BK Privia Digitalpiano, 88 Tasten mit Skalierter Hammer Mechanik Tastatur (Smart Scaled Hammer Action Keyboard), 18 Sounds, 192 stimmige Polyphonie, Hammer-Response, Dämpfer-Resonaz, Split und Layer Funktion, Chorus, DSP, Brillianz, 60 interne Übungsstücke, Transposer, Metronom, Bluetooth Audio, Anschlüsse: 2x...

(1)
Kürzlich besucht
Electro Harmonix Mono Synth

Electro Harmonix Mono Synth; Effektpedal für E-Gitarre; Gitarre synthestizer, elf Mono-Synthetizer sounds, elf programmierbare User-Presets; Regler: Vol Dry, Vol Synth, Sens, Ctrl, Type; LED: Effekt on; Fußschalter: Preset, Bypass; Anschlüsse: Input (6,3 mm Klinke), EXP (6,3 mm Klinke), Synth Output...

Kürzlich besucht
Positive Grid BIAS FX 2 Standard UG FX 1 Std

Positive Grid BIAS FX 2 Standard Upgrade FX Standard 1 (ESD); Gitarreneffekt-Plugin; Upgrade von BIAS FX 1 Standard auf BIAS FX 2 Standard; Guitar Match-Technologie simuliert spezifische Gitarren, die mit üblichen Gitarren gespielt werden können; enthält Guitar Match-Essential mit 2...

Kürzlich besucht
KRK Rokit RP5 G4

KRK Rokit RP5 G4; Aktiver Nahfeld Studiomonitor; 5" Glass-Aramid Tieftöner; 1" Glas-Aramid-Hochtöner; Class-D Verstärker 55 Watt bi-amped: 20 Watt Hochtöner, 35 Watt Tieftöner; max. Schalldruck: 104 dB (SPL); Frequenzbereich: 43 Hz - 40 kHz; integriertes beleuchtetes LC-Display; 25 visuelle Grafik-EQ-Presets...

Kürzlich besucht
MWM Phase Ultimate

MWM Phase Ultimate, der erste drahtlose Controller für DVS (Digital Vinyl System), 1 Phase Empfangsstation, 4 Phase Sendeeinheiten, 2 RCA Kabel, 1 USB Kabel, 4 magnetische Aufkleber, ultrapräzise Sensoren, Akkulaufzeit bis zu 10 Stunden, Sender werden in der Empfängerstation geladen,...

(1)
Kürzlich besucht
Rockboard TRES 3.1 with ABS Case

Rockboard TRES 3.1; Pedalboard für Effektgeräte; für ca. 5 bis 10 Effektpedale (je nach Größe); verwindungssteife und leichte Aluminium-Konstruktion; Slot Design für einfache Pedal-Montage; hergestellt aus 1 kalt-gewalztem Aluminium Blech; zusätzliche Versteifung durch U-Förmige Stützstrebe; absolut flache; 10° angewinkelte Boardfläche...

(3)
Kürzlich besucht
Old Blood Noise Endeavors Rever Reverse Delay and Reverb

Old Blood Noise Ende Rever Reverse Delay and Reverb; Effektp edal; Entwickelt in Zusammenarbeit mit Datachoir, Reverb und Delay Gerät in einem; Regler: Reverse, Delay, Time, Feedbac k, Reverb, Modulation, Field; Drucktasten: 1x Reverb, Delay, 1x Bypass; Schalter: 1x Order,...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.