Marcus Miller V5 Alder-5 TS

8

5-Saiter E-Bass

  • Erlekorpus
  • einteiliger Ahornhals
  • geröstetes Ahorngriffbrett
  • Halsprofil: C
  • Mensur: 34" (Long Scale)
  • Griffbrettradius: 241 mm (9,5")
  • Sattelbreite: 46 mm
  • Knochensattel
  • 20 Medium Small Bünde
  • Saitenabstand: 18 mm
  • Tonabnehmer: 2 Marcus Vintage-J Revolution Jazz Single Coils
  • 2 Volume- und ein Tonregler
  • Vintage Steg
  • Chrom Hardware
  • Farbe: Tobacco Sunburst.
  • made by Sire
Erhältlich seit Oktober 2020
Artikelnummer 492595
Verkaufseinheit 1 Stück
Farbe Tobacco
Korpus Erle
Hals Ahorn
Griffbrett Ahorn
Bünde 20
Mensur Longscale
Tonabnehmerbestückung JJ
Elektronik Passiv
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein
499 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 5-7 Wochen lieferbar
In 5-7 Wochen lieferbar

Dieses Produkt trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

Klassiker neu interpretiert

Seit 2015 bereichert die Firma Sire in Zusammenarbeit mit Bass-Superstar Marcus Miller die Welt mit ihren Bässen, die sich unter anderem durch ein überragendes Preis/Leistungsverhältnis auszeichnen. Auf ihrem großen Erfolg ruht sich Sire aber nicht aus sondern überlegt ständig, wie sie auf die Wünsche von Bassisten auf der ganzen Welt eingehen können. Ein Ergebnis davon ist die neue V5 Serie, hier in der 5-saitigen Version, welche sich mit ihrem Look und Sounds ganz klar an Fans des klassischen passiven J-Bass ohne große Extras wendet. Typisch Sire bekommt man aber On Top einige Features, die sonst nur für einen deutlich höheren Preis zu haben sind. Dazu gehören z. B. ein Roasted Maple Hals, gerundete Bundkanten, Knochensattel etc.

Tradition trifft Moderne

„Never Change A Running System“ ist eine alte Weisheit und dies gilt auch für den J-Bass. Eine Korpus aus Erle und ein Hals bzw. Griffbrett aus Ahorn habe sich über Jahrzehnte bewährt und kommen auch beim Sire V5 zum Einsatz. Durch ein thermisches Verfahren (Roasted) werden Hals und Griffbrett deutlich unempfindlicher gegenüber klimatischen Schwankungen und bekommen einen schönen Karamell-Ton. Weitere Optische Highlights sind das Tobacco Burst Finish und die coolen Blockinlays des Griffbretts. Die hauseigenen Marcus Vintage-J Revolution Jazz Single Coils bilden die klangliche Zentrale des V5. Ganz wie beim großen Vorbild hat jeder Tonabnehmer seinen eigenen Volume-Regler und für beide zusammen gibt es eine passive Tonblende, um den Sound den eigenen Wünschen anzupassen.

Für J-Bass Fans

Der J-Bass begeistert seit 1961 unzählige Fans auf der ganzen Welt und hat sich ganz sicher seinen Platz in der Musikgeschichte verdient. In dieser Tradition des J-Bass sieht sich auch der Sire Marcus Miller V5. Wer also Fan von klassischen Sounds und einem klassischen Look ist, liegt hier richtig. Darüber hinaus bekommt man aber moderne Annehmlichkeiten wie eine hervorragende Bespielbarkeit, einen Roasted Maple Hals etc. Also auch diejenigen, welche unabhängig von einer Marke den besten J-Bass für ihr Budget wollen, sollten den V5 in die engere Auswahl nehmen. Aufgrund seines attraktiven Preis/Leistungsverhältnis er sicher auch als Zweitinstrument interessant, z. B. für Gitarristen und Gitarristinnen, welche nur ab zu zum Bass greifen.

Über Sire

Sire, inzwischen mit Fimensitz in Kalifornien, wurde ursprünglich von einem Gitarrenbauer in Korea gegründet, der bereits seit Ende der 90er im asiatischen Raum erfolgreich ist. Seit 2015 entstand in Zusammenarbeit mit dem Bassisten Marcus Miller eine große Reihe an Bässen, die eine moderne Flexibilität und eine klassische Optik verbinden und auch international ein großer Erfolg wurde. 2020 wurde in Zusammenarbeit mit Larry Carlton die Palette um akustische und elektrische Gitarren erweitert. Sire schafft es sowohl mit den Marcus-Miller-Bässen als auch mit den Larry-Carlton-Gitarren, in unterschiedlichen Preisbereichen stets eine überdurchschnittliche Qualität zur Verfügung zu stellen.

Universalgenie

Der J-Bass wurde vor über 60 Jahren entwickelt, um mit seinen beiden Tonabnehmern eine größere klangliche Bandbreite bieten zu können. Dies machte in zu einer Art Universal-Werkzeug für nahezu alle Stilistiken. Der Bridge-Pickup glänzt mit drahtigen Mitten und jede Menge Attack. Der Neck-Pickup dagegen schiebt mächtig untenrum und empfiehlt sich für alles, was ordentlich Low End benötigt. Beide Pickups zusammen bieten mit einem „Best-Of-Both-Worlds“ den beliebten und legendären Allround-Sound, der mit jeder Spieltechnik - ob Fingerstyle, Slap oder Plektrum - bestens harmoniert. Wer zu Vintage-Klängen tendiert, nutzt einfach zusätzlich die passive Tonblende. In vielen Stilistiken wird heute vom Bass ein nach unten erweiterter Frequenzgang gefordert, siehe R&B, Hip Hop, Gospel, Metal, etc. Mit der fünfsaitigen Version des V5 wird man locker auch diesen Anforderungen gerecht.

8 Kundenbewertungen

4.6 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Features

Sound

Verarbeitung

7 Rezensionen

B
Toller 5-Saitiger Jazz-Bass zu sensationellem Preis- Leistungsverhältnis!!!
Bass1Player 18.02.2022
Einleitung:
Ich besitze bereits mehrere Bässe (Fender American Professional Jazz Bass, Sandberg California VM Custom, Fender Precision Bass Spezial) und war auf der Suche nach einem Jazz Bass mit 5 Saiten, passiver Elektronik und geröstetem Ahornhals / Griffbrett.

Begründung:
Die Wertigkeit von dem Instrument welche sich durch die überraschend gute Verarbeitung die gute Hardware und die hervorragende Bespielbarkeit ausdrückt ist höher als man es bei dem Preis vermuten würde. Der Bass kann mit deutlich teureren Bässen absolut mithalten.
Der Hals ist ein absoluter Traum und lässt sich wunderbar spielen. Der Klang lässt sich mit der passiven Elektronik sehr facettenreich einstellen.

Fazit:
Wer einen tollen Jazz Bass mit 5 Saiten sucht sollte den Bass unbedingt testen! Ganz klare Kaufempfehlung! Vom Preis- Leistungsverhältnis wahrscheinlich das beste was man momentan bekommen kann.
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate gb
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Sv
Sire: high quality, low price
Stefan van Rrrrrr 22.06.2021
Looking for a reasonably priced passive 5-string jazz bass? This could be the one for you. Important side note: the neck on this 5-string is stable, comfortable and a beauty, but it's also really heavy. Tricky to balance, in my experience. I tried it out extensively and found the following:

5 out of 5 in terms of features, especially taking the price into account. The roasted maple neck is sooo comfortable, and it looks really tasty on top of that. Body shape and color exceed their price range as well if you ask me, definitely more impressive in real life than on the promo photo's.

Sound: 3/5. This is a passive bass so the output level and versatility might leave a bit to desire compared to the rest of the Sire V7 for instance. It is okay, but for me it just didn't cut it. This was supposed to be my main 5-string, as I usually play 4, but I couldn't quite get the sound I wanted. 100% down to taste. Credit where credit's due: it does sound like a Jazz.

Build quality: 4/5. As mentioned, the neck feels GREAT. Rolled edges for. the. win! The only thing keeping it from being 5/5, is fine detail.

All in all, I would recommend the V5 but I would also absolutely mention the weight of the neck as the main weak point, which made me decide to return it.
Features
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate fr
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
D
Foncez
Denis5 22.10.2021
Si vous trouvez comme moi que votre V7 a trop de boutons (une electronique trop presente et trop compliquée), alors cette V5 est faite pour vous .La finition est remarquable ( bien plus jolie que la photo du site). Ma V7 est une première génération et j’ai l’impression que le manche est légèrement plus épais sur la V5....Le poids est raisonnable. Elle sonne beaucoup bien mieux qu’une V7 jouée en passif car l’electronique envahissante et l’usage de piles sur la v7 ,font
que je joue toujours en passif et en passif sur la v7
on a très peu de réglages: on a le volume et une balance micros ,les autres boutons sont inopérants ,et surtout le niveau de sortie est supérieur avec une V5 par rapport à une V7 en passif .
Rapport qualité prix imbattable.
Après quelques mois d’utilisation, je reviens compléter mon évaluation, je suis très très content de ma V5,le seul point négatif est le manche qui,j’en suis persuadé, est plus épais que le manche de ma V7 1ère génération ,donc moins confortable......
.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate fi
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
F
High quality passive bass
F5D 03.07.2021
I am not primarily a bass player, but like basses. I originally bought the V7 5-string, but actually wanted a passive version of the bass, because I use GED-2112 preamp and prefer not to use batteries. The V5 is exactly what I want from a Jazz bass. The roasted neck is a nice extra. Construction is flawless, looks great in person, better than in the photos. Comparing to the photos, the fretboard is darker and highly glossy in real life. Selection of woods and finish are perfect, zero quality issues with the bass that I received. This is really a professional bass. I am really happy!
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden