Maono Maonocaster

5

Podcast Production Studio

  • ideal zum Aufnehmen und Streamen von Podcasts, Videochats etc.
  • vier Kanäle für Mikrofone, Smartphones und andere Quellen
  • USB C Anschluss mit Interface-Funktion
  • Loopback Funktion
  • Rauschunterdrückung: verringert Umgebungsgeräusche
  • 6 Echtzeit Vocal-Effekte
  • eingebauter Reverb
  • Electronic music key: Intonationskorrektur für Gesang
  • 8 Pads zum Einspielen von Samples: 7 Pads frei konfigurierbar über Companion App, 1 Pad mit festgelegter Bleep-Funktion (Zensur Piepton)
  • Akkubetrieb: bis zu 7,5 Stunden
  • Akkuladezeit: ca. 5 Stunden
  • wird über den USB C Anschluss geladen
  • Mix-Regler zur unabhängigen Pegelsteuereung
  • Mute-Taster pro Kanal
  • 48 V Phantomspeisung

Anschlüsse:

  • 2 x Combo-Eingänge Mic/Line: XLR/Klinke
  • 2 x Stereo Kopfhörerausgang
  • 2 x 3,5 mm Klinke Mix Line Out
  • 3,5 mm Klinke Lautsprecher Ausgang
  • 3,5 mm Aux In und Phone In
  • 3,5 mm Mikrofoneingang für Headsets o.ä.
  • Abmessungen (B x T x H): 209 x 165 x 48 mm
  • Gewicht: 0,75 kg
Erhältlich seit Oktober 2021
Artikelnummer 522551
Verkaufseinheit 1 Stück
Recording / Playback Kanäle 2x2
Anzahl der Mikrofoneingänge 2
Anzahl der Line Eingänge 2
Anzahl der Instrumenten Eingänge 0
Anzahl der Line Ausgänge 3
Kopfhöreranschlüsse 2
Phantomspeisung Ja
S/PDIF Anschlüsse 0
ADAT Anschlüsse 0
AES/EBU Anschlüsse 0
MADI Anschlüsse 0
Ethernet 0
Sonstige Schnittstellen USB-C
MIDI Schnittstelle Nein
Word Clock 0
USB Bus-Powered Ja
Inkl. Netzteil Nein
USB Version 2.0
Breite in mm 209 mm
Tiefe in mm 165 mm
Höhe in mm 48 mm
Anschlussformat USB-Buchse Typ C
Breite 209 mm
Tiefe 165 mm
Höhe 48 mm
Gewicht 0,75 kg
zeitgleich verwendbare Kanäle 4
Mic-In 2
Mono Line-in 2
Stereo-In 2
Hi-Z Input 0
Phantom Power 48V
Master Out 3,5 mm Klinke
Auxwege 0
Anzahl Pre Aux maximal 0
PC-Schnittstelle USB-C
Interface Input 2
Interface Output 2
USB/SD Direkt Record Nein
Rec Out (Analog) 1
Effekt Prozessor 1
USB Play 1
Lampen Anschluss Nein
Lieferumfang 3,5 mm Klinkekabel, USB C zu USB A Kabel
Fußschalter Nein
Tasche Nein
Zonen 0
19" Nein
Rackmount Nein
Mehr anzeigen
B-Stock ab 139 € verfügbar
149 €
199 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 6.12. und Mittwoch, 7.12.
1

Portables Tonstudio

Der Maonocaster von Maono ist ein vielseitiges Produktionstool für Podcasts, Radiosendungen und Live-Streams. Dank seiner simplen Funktionsweise und des intuitiven Bedienfelds ist man mit dem Maonocaster in wenigen Minuten „auf Sendung“, ohne sich vorher in komplizierte Funktionen und Abläufe einarbeiten zu müssen. Das kompakte Gerät bietet zwei separate Mikrofonkanäle mit hochwertigen Verstärkern, zwei weitere regelbare Eingänge für Smartphones und andere Tonquellen, vier Echtzeit-Effekte und Pitch-Control zur Veränderung der eigenen Stimme, eine Reverb-Funktion, eine zuschaltbare automatische Tonhöhenkorrektur für Gesang („Electronic Music Key“) und acht Pads zum Einspielen von Samples auf Knopfdruck. Dank des eingebauten 5.000mAh-Akkus ermöglicht der Maonocaster bis zu acht Stunden Podcasting nonstop.

Reichlich Ein- und Ausgänge

Die beiden Mikrofonkanäle verfügen jeweils über einen XLR-/Klinkeneingang, Mute-Schalter, Gain-Regler, Volume-Fader und zuschaltbare Phantomspeisung. Zudem lässt sich eine Geräuschunterdrückung für die angeschlossenen Mics aktivieren. Über den Phone-Eingang können mit einem TRRS-Kabel unter anderem Telefonate, über den AUX-Eingang MP3-Player und andere Soundquellen live in den Mix eingespielt werden. Zum Aufzeichnen oder Streamen des Audios stehen zwei 3,5mm-Klinkenausgänge zur Verfügung, ebenso gibt es an der Vorderseite des Geräts zwei Kopfhörerausgänge für die Sprecher bzw. Präsentatoren. Ein Monitorausgang zum Anschluss von aktiven Studiolautsprechern ist ebenfalls vorhanden. Sieben der oben erwähnten Effektpads lassen sich über die kostenlose Maonocaster PC-App frei mit eigenen Jingles oder Soundsamples belegen. Dem achten Pad (unten rechts) ist ein Zensur-Piepton fest zugewiesen.

Erschwinglich und vielseitig

Das tragbare Podcast-Studio vereinfacht den Produktionsprozess von Podcasts und Radiosendungen erheblich, da es mehrere digitale Audiogeräte in einer vielseitigen, einfach zu bedienenden Lösung vereint. Der Maono Maonocaster ist schnell eingerichtet, funktioniert „standalone“ oder in Verbindung mit einem PC und kann sowohl stationär im Studio, zuhause im Gaming-Room oder Wohnzimmer sowie auch unterwegs verwendet werden. Während die umfangreiche technische Ausstattung den Ansprüchen erfahrener Broadcaster gerecht wird, ist der Maonocaster auch für Einsteiger ein interessantes, weil erschwingliches Produkt. Wer sich dem anhaltenden Podcast-Trend anschließen oder sein Equipment entsprechend erweitern möchte, findet hier den passenden Spielpartner.

Über Maono

Maono produziert Audioequipment für die Bereiche Podcasting, Streaming, Vlogging und Conferencing, das von Millionen Kunden weltweit eingesetzt wird. Das chinesische Start-up hat sich seit seiner Gründung im Jahr 2014 von einem lokalen Anbieter zu einer bekannten Marke auf dem globalen Elektronikmarkt entwickelt. Das Maono-Kernteam besteht überwiegend aus ehemaligen Mitgliedern international führender Hightech-Unternehmen mit reichlich Forschungs- und Entwicklungserfahrung in den Bereichen Elektrotechnik, Industriedesign und Software-Engineering. Maono hat seinen Stammsitz in Shenzhen, mit Niederlassungen in Indien und einem Support-Office in den USA. Das Wort „Maono“ stammt aus dem Afrikanischen (gesprochen: Mai-o-no) und bedeutet „Vision“.

Auch für Gesang und Karaoke

Neben den umfangreichen Podcasting-Funktionen bietet der Maono Maonocaster auch einige interessante Features für Hobbysänger und Karaoke-Fans: Mittels der „Music Only“-Funktion lassen sich bei eingespielter Musik vom MP3-Player oder Smartphone die originalen Gesangsstimmen digital ausblenden. So werden aus den eigenen Lieblingssongs Instrumentalversionen, zu denen man selbst nach Herzenslust live trällern kann. Zu beachten ist jedoch, dass dieser Effekt nicht bei allen Liedern gleich gut funktioniert. Wer als Ergänzung zum Maonocaster noch das passende Mikrofon sucht, wird bei Maono ebenfalls fündig: Das Maono Vocal Studio Recording Kit bietet eine überaus solide Grundausstattung, bestehend aus Großmembran-Kondensatormikrofon, Spinne, Mikrofonarm, Popkiller, Windschutz und XLR Kabel. Selbstverständlich kann aber auch jedes andere Mikrofon mit XLR- oder (Mini-)Klinkenstecker am Maonocaster angeschlossen werden.

5 Kundenbewertungen

5 Rezensionen

R
Ganz klar!!!! Harte Konkurrenz für den Rodecaster Pro🫠
Rftc 20.03.2022
Als ich den Maonocaster ausgepackt habe, und alles angeschlossen war, wahr ich begeistert von der Energie die dieser kleine wunder Kasten an den Tag legt. Kraftvolle Bässe und abgestimmte mitten und Höhen, meiner Meinung nach ein winziges „bisle“ zu viel Bass aber ansonsten top. Ich liebe ihn und meine Zuschauer die von kräftigerem Sound berichtet haben ebenfalls 🫠🫠
Absolute Kaufempfehlung, zumal für das Geld sehr viel geboten wird von den Anschlussmöglichkeiten bis zum soliden robusten aussehen. Alle fader knobs oder Taster laufen wie in Öl gelegt😂 es knarzt nichts und an den faderen wurde an den Staubschutz gedacht. Die Software hätte man meiner Meinung nach ähm „lieblicher“ ? Gestalten können. Ansonsten von mir ganz klare 9,5 von 10 auch 2 meiner Freunde und Kollegen sind schon angetan.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate es
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
F
Divertido y práctico
FranciscoF 02.12.2021
Esta "tarjeta de sonido" por así decirlo es me ha resultado muy practica para usarla en transmisiones de radio remotas, me puedo desplazar a cualquier lugar, conecto el streaming al teléfono móvil y mi programa de radio sale en directo con entrevista música y efectos. La conexión del teléfono para llamadas en directo es conectar y listo, cero problemas de retornos y cableados en bus como en las mesas analógicas. Los previo de micro soplan, no podemos pedir mucho por el precio, pero con el Denoise icorporado se eliminan casi todos los sonidos de fondo. La botonera de efectos va bien para aplausos, risas y demás hasta 20 segundos de duración, estaría bien poder especificar el comportamiento del disparo de samplers, si completo o manteniendo pulsado. La integración con Skype o meet también ha resultado muy fácil. Los potenciometros responden bien, y los pulsadores de goma parecen de calidad, tiene cierto peso, el frontal es metálico y da sensación de robustez.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate es
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
N
PARA TU PRIMER PODCAST
Nano_Spain 25.04.2022
Es un aparato chulísimo y bien compactado.
Tiene multiple conectividad (dos micrófonos, audio externo, conexión movil, dos salidas de auriculares y monitores) cuenta con un filtro que elimina el ruido de fondo, mute y alimentación phanton individualizada. Además cuenta con botones con muchos efectos, monitoreo, control de voz automático, etc. Por no decir que es inhalambrico y estéticamente precioso. Ideal para tener todo recogido y transportarlo.
Probado con micrófono Maono, espectacular. El único pero, es que con otro tipo de micro más profesional necesitas aumentar la ganancia considerablemente.
Si estás empezando, te vendrá genial, tiene todo lo que necesitas.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate es
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
RG
Le falta poco para ser un gran equipo, pero no lo es.........
RAFA GARTIER 26.01.2022
No dispone de la suficiente corriente como para alimentar micrófonos de condensador de diafragma grande.
Es incapaz de alimentar correctamente micrófono de condensador de gama media/alta del tipo MXL 990, o AKG C2000B, etc...., y de micrófonos de alta gama del tipo Shure MV7 o SM7B ya mejor ni hablamos.
Es una pena porque le falta solo ese pequeño salto de calidad para ser realmente un gran equipo para podcasts.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube