MAM MB33 Retro

Analog Bass Synthesizer Expander

  • Wellenformen: Sägezahn und Rechteck mischbar
  • Tune-Regler: +/- 50 Cent
  • Schalter für Autotune
  • Autoslide-Funktion
  • Tonumfang: 4 Oktaven
  • 24 dB-Tiefpassfilter
  • Cutoff-Frequenz-Regler: 20 Hz - 20 kHz
  • Resonanz-Regler
  • ENV-Modulationstiefen-Regler
  • Regler für Decay-Zeit: 200 ms - 2,5 s
  • Steuerung durch eigenen Hüllkurvengenerator mit festen (nicht änderbaren) Parametern
  • Regler für Accent-Intensität
  • Wird ab Velocity-Werten >=120 ausgelöst
  • VCF-Eingangsbuchse
  • Buchse für Midi In
  • Abmessungen (B x T x H): 147,5 x 85 x 49 mm
  • Gewicht: 0,43 kg
  • inkl. 12V AC / 800 mA Netzteil
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Confused Giorgio
  • Sequence

Weitere Infos

Bauweise Desktop
Anzahl der Stimmen 1
Tonerzeugung Analog
MIDI Schnittstelle 1x In
Speichermedium Keine
USB Anschluss Nein
Effekte Nein
Arpeggiator Nein
Anzahl der analogen Ausgänge 1
Digitalausgang Nein
Display Nein

Bundle-Angebot 1

Sie sparen 9 €
149 €
164 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Secret Weapon
Niandra, 02.01.2020
Wer einen authentischen 303 Klon sucht ist hier falsch und mit Software von z.B. ABL oder sicher auch dem neuen Behringer besser bedient. Auch wenn die Features fast identisch sind und sich sogar Slides und Accents programmieren lassen, sind die Einsatzzwecke in meinen Produktion gänzlich andere. Neben dem Modular Synth, dem Moog Matriarch und allerlei höherpreisigen Synths ist die MAM inzwischen sowas wie meine Geheimwaffe geworden, die es so ziemlich in jede Produktion schafft und oftmals das Mittel der Wahl ist. Zunächst war ich überhaupt kein Fan, weil einerseits der 303-Charakter fehlte und es andererseits einige Restriktionen gibt: Eine Note auf unbegrenzte Zeit halten: Nur durch extrem schnelle Arpeggiators/Sequencer möglich, wodurch wiederum Accents und Slides unerwartete Dinge tun. Mal höhere Noten spielen: Nur durch Mittelstellung des Wave-Reglers (wobei sich dann der Grundton auslöscht) oder Pitch-Shifting möglich. Lautstärke am Gerät ändern: Nur bedingt möglich weil der Volume-Regler eher als Verzerrer/Wavefolder agiert. Den Filter für externe Signale nutzen: Schwierig weil er sich wiederum nur für kurze Zeit nach einem NoteOn-Signal öffnet. Mit der Zeit habe ich all diese Eigenheiten als Features zu lieben gelernt und stolpere beim Finden von Workarounds immer wieder über auf tolle sounds.

Zur Hardware:
Die Potis sitzen etwas zu dicht am Gehäuse und reiben teilweise daran, ist aber nicht weiter schlimm. Ansonsten wirkt alles sehr Stabil. Das Tracking über den begrenzten Oktavumfang ist sehr gut. Das Stimmen ist einfach und praktisch ohne Stimmgerät machbar. MIDI macht keine Probleme. Kein merkliches Rauschen. Das Netzteil brummt nicht. Das Signal reicht um es auch direkt in den Modular einzubinden.

Am liebsten paare ich die MAM mit dem Sequencer und dem Reverb meiner Monomachine, tolle Kombination! Auch Doubletracking für Bässe, große Reverbs für super weiche Leadsounds und manuelle Automatisierung während der Aufnahme klingen immer sofort großartig.

Alles in Allem, wen die Einschränkungen nicht stören und wer den individuellen Charakter mag, klare Empfehlung!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Aciiied
F-André, 08.01.2020
Die neue MAM MB33 kommt im kleinen, feinen Gehäuse daher und der Sound kommt nach meiner Einschätzung, sehr gut an das alte Roland Vorbild heran. Man darf sich hier nicht von Puristen verunsichern lassen, denn auch damals klangen glaube ich nicht mal 2 303s gleich.

Die MB33 besitzt statt eines Schalters ein Poti um den Sound von Sawtooth zu Square umzustellen, was neue Modulationsmöglichkeiten bringt. Für einen reinen Sound sollte man, nach meinem Empfinden allerdings das Poti nie ganz zum Anschlag drehen sonder ein wenig zurück.

Mein Tipp ist die Verwendung mit einen Arturia Beatstep Pro, denn abgesehen von fehlenden Sequenzer bringt der BSP bei einem Velocity Wert von ca. 127 Accent auf die gespielte Note und man kann im BSP-Sequenzer das Gate so einstellen, dass die Noten quasi überlappen (Bei der MB33 werden Noten die sich z.B. per DAW überlappen als Slide interpretiert)
Somit hat man mit dem BSP den perfekten Hardware Sequenzer, wie ich finde.

Es sei noch erwähnt, dass auch diese 303 sich ohne Probleme verzerren lässt und auch hat sie, wie ich finde, kein oder kein merkliches Grundrauschen und kommt sehr clean daher
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Top leider ohne midi-cc
knallbert, 07.01.2020
über den sound braucht mann nichts schreiben hört eins der xtausend YT-vids
haptik:
metalbüchse tut was sie soll (stabil)
die drehregler haben alle einen anderen wiederstand, ist seltsam stört (mich) nicht, für manche sehr gewöhnungsbedürftig und ein freund mekkert jedesmal... er hat halt nun Acid-verbot ;)
features:
bei der mb33 v2 die damals im 19" rackformat rauskam gab es die möglichkeit jeden regler mittels midi anuzusteuern warum das nicht übernommen worden ist ist mir ein rätsel allgemeiner trend zum downgrade?
verarbeitung: nunja metal eben und die oben erwähnten eigenheiten der regler was nichts über deren qualität aussagen muss
pros:
-der sound, ich entschuldige DER SOUND!
-größe hat auf jedem tisch noch platz
-preis ok
cons:
-kein midi cc
-kleiner sweetspot range

zusammenfassung:
für das geld eine kiste die bestimmt kein fehler ist, preisleistung im sound top, auf jedem tisch noch platz vor ein effektgerät geschaltet und schon hat mann schöne warme analoge aditive oder durch distortion duchjagen und schöne acids.... enjoy
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
sehr starkes Teil!
notmodest, 03.01.2020
Urpsrünglich wollte ich den 303-Klon nur als Gadget im Studio stehen haben, um ab und an mit im zu spielen. Besonders überrascht war ich allerdings, als ich realisiert habe, wieviel mehr möglich ist als nur ein paar Acid-Basslines. Features und Handling reichen allesamt mehr als aus der Sound ist astrein. Lediglich die Potis können mit dem Gehäuse verschraubt sein, damit sie weniger wackeln.
Was man hier für diesen Preis letztlich aber bekommt, ist einzigartig! Ich werd das Ding jedenfalls nicht mehr so schnell abgeben.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
139 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Testbericht
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Synthesizer
Synthesizer
Tauchen Sie in die Welt der synthetischen Klang­er­zeu­gung ein! Hier wird der Einstieg leicht gemacht.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(4)
Kürzlich besucht
Behringer CAT

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck und Suboktave) und zwei regelbaren Modulationsquellen; Tiefpassfilter mit Resonanz, zwei regelbaren Modulationsquellen...

Kürzlich besucht
Adam T8V

Adam T8V; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1.9" U-ART Bändchenhochtöner; 2x Class-D Verstärker: 70 Watt RMS Tieftöner, 20 Watt RMS Hochtöner; Frequenzbereich: 33 Hz - 25 kHz; Übergangsfrequenz: 2.6 kHz; max. SPL: 118 dB (1m / Paar); rückseitige Bassreflexöffnung; einstellbare +/-...

Kürzlich besucht
SE Electronics Reflexion Filter X White

SE Electronics Reflexion Filter X White, Akustikschirm zur Reduzierung von Raumeinflüssen bei Mikrofonaufnahmen, wirkungsvolle Multi-Layer-Technologie, durch geringes Gewicht nahezu mit jedem Mikrofonstativ kompatibel, Abmaße und Gewicht: Durchmesser/Breite: 41cm, Höhe: 31cm, Tiefe: 20cm, Gewicht mit Klemme: 1,6kg, Gewicht ohne Klemme: 1,1kg

Kürzlich besucht
K&M 80310

K&M 80310 Desinfektionsmittelständer mit Klemmbügel; Abmessungen Flaschenhalter: 102 x 91 mm; Aufstellmaß ø: 275 mm; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; mit Klemmbügel zum Fixieren der Desinfektionsflasche; Rundsockel; Gewicht: 3,6kg; Farbe: reinweiß; Lieferung ohne Desinfektionsmittel;, ACHTUNG: kein medizinisch zertifiziertes Produkt!

(2)
Kürzlich besucht
iZotope Music Maker's Bundle

iZotope Music Maker's Bundle (ESD); Plugin-Bundle; acht grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus BreakTweaker Exp, Stutter Edit, Trash 2, Iris 2, Elements Suite (Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements und RX Elements); unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2...

Kürzlich besucht
Rode Wireless GO White

Rode Wireless GO White; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse...

Kürzlich besucht
Rode Lavalier GO White

Rode Lavalier GO White; Kondensator-Lavaliermikrofon; perfekt abgestimmt auf Røde Wireless GO (Artikel 463781); passend auch für andere Geräte mit 3,5 mm Mikrofoneingang; kompatibel z.B. mit Notebooks, DSLR-Kameras und Mobilrecordern; Miniatur-Kondensatorkapsel mit Kugelcharakteristik; sendefähige Tonqualität; Übertragungsbereich: 20Hz - 20kHz; Grenzschalldruckpegel: 110dB;...

(4)
Kürzlich besucht
AKG K-371-BT

AKG K-371-BT Bluetooth Kopfhörer - Bluetooth 5.0, bis zu 40 Std. Betriebszeit ohne Kabel, 50 mm Treiber, einseitige Kabelführung, geschlossen, ohrumschließend, faltbar, ovale Kunstlederpolster, Impedanz 32 Ohm, Empfindlichkeit 114 dB SPL/V @ 1 kHz, Übertragungsbereich 5 - 40000 Hz, inkl....

Kürzlich besucht
Behringer Eurorack Go

Behringer Eurorack Go; Eurorack-Gehäuse; zwei Reihen mit je 140 TE; integriertes Busboard mit 32 Steckplätzen für Eurorack-Module; senkrechte Aufstellung durch integrierten Standfuß möglich; 96 Gleitmuttern (M3) vorinstalliert; maximale Modultiefe: 40mm (untere Reihe), 62mm (obere Reihe); Netzteil: +12V / 3000mA, -12V...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie CR3-X

Mackie CR3-X; 3" Creative Reference Multimedia Monitore; 3" Tieftöner; 0.75" Hochtöner; 50 Watt Class D; Frequenzbereich: 80 Hz - 20 kHz (-3 dB); MDF Gehäuse; max. SPL: 97 dB; Lautstärkeregler an der Vorderseite; Anschlüsse: 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 2x...

Kürzlich besucht
Saramonic Blink 500 B4

Saramonic Blink 500 B4; sehr kompaktes 2,4 GHz Zwei-Kanal drahtloses Mikrofonsystem mit 2 Sendern und Lavalier, Broadcast-Qualität für Apple iPhone und iPad; sehr leichter, batterieloser, Apple Lightning MFI zertifizierter Empfänger; der Anstecksender hat ein eingebautes Mikrofon oder kann mit dem...

(1)
Kürzlich besucht
K&M 80320

K&M 80320 Desinfektionsmittelständer für Eurospender; Aufstellmaß ø: 275 mm; Rundsockel; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; zwei verschiedene Bohrbilder, so können Eurospender für Behältnisse mit 350/500 ml und 1.000 ml befestigt werden ; Gewicht: 4,1kg; Farbe: reinweiß; Desinfektionsmittel nicht im...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.