M-Game Solo

4

USB Audio-Interface für Streaming und Content-Creation

  • USB-B Anschlüsse für Streaming-PC und digitaler Spielkonsolen-Eingang (Toslink) zur Vermeidung von Störgeräuschen
  • Content-Mixer mit 4 Kanälen
  • Mikrofoneingang (XLR und 3.5mm Klinke) mit zuschaltbarer +48V Phantomspeisung, sowie EQ, Kompressor, Noise Gate, De-Esser, Hochpassfilter und regelbarem Boost für pegelschwache Mikrofone
  • Stumm- und Zensur-Taste für Mikrofonkanal
  • Taste zum Triggern von Voice-Effekten
  • drei programmierbare Tasten zum Triggern von Samples
  • Lautstärke-Drehknopf für Kopfhörer- und Line-Ausgang
  • Stereo Line-Ausgang: 3,5 mm Klinke
  • Stereo Kopfhörer-Ausgang: 3,5 mm Klinke
  • Stereo Aux-Eingang: 3,5 mm Klinke
  • Fußschalter-Eingang: 6,3 mm Klinke
  • Abmessungen (B x T x H): 273 x 168 x 67 mm
  • Gewicht: 0,7 kg
  • inkl. M-Game Software (Download), externes Netzteil (6V DC, 2A) und USB-Kabel
Erhältlich seit September 2022
Artikelnummer 551323
Verkaufseinheit 1 Stück
Recording / Playback Kanäle 5x4
Anzahl der Mikrofoneingänge 1
Anzahl der Line Eingänge 2
Anzahl der Instrumenteneingänge 0
Anzahl der Line Ausgänge 2
Kopfhöreranschlüsse 1
Phantomspeisung Ja
S/PDIF Anschlüsse 1
ADAT Anschlüsse 0
AES/EBU Anschlüsse 0
MADI Anschlüsse 0
Ethernet 0
Sonstige Schnittstellen USB
MIDI Schnittstelle Nein
Word Clock Nein
Maximale Abtastrate in kHz 48 kHz
Maximale Auflösung in bit 24 bit
USB Bus-Powered Nein
Inkl. Netzteil Ja
USB Version 2.0
Breite in mm 273 mm
Tiefe in mm 168 mm
Höhe in mm 67 mm
Anschlussformat USB-Buchse Typ B
Lieferumfang externes Netzteil (6V DC, 2A), USB-Kabel
Null Latency Monitoring 1
Mehr anzeigen
59 €
149,99 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 16.04. und Mittwoch, 17.04.
1

Audio-Interface für Gamer

Mit dem Solo stellt der Hersteller M-Audio unter der Marke M-Game ein Audio-Interface für Gamer und Content-Creators vor. Neben einem Kanal für ein Mikrofon enthält das Interface auch einen Content-Mixer mit vier Kanälen, sodass die User Signale einblenden und passend abmischen können. Zudem können sie die Stimme über einen Voice-Effekt individuell gestalten. Drei Tasten des M-Game Solo kann man mit Samples belegen und sie so während des Streams in zwei Bänken abspielen. Der große Drehregler ist für die Abhörlautstärke zuständig. Rote LEDs beleuchten indessen alle Bedienelemente, sodass man sie auch bei schlechten Lichtverhältnissen schnell findet. Die Rückseite verfügt über flexible Anschlussmöglichkeiten für ein Mikrofon und andere Signalquellen. So wird jeder Stream zum Erfolg!

M-Game Solo USB Audio Interface für Gaming Volume Poti

Spielekonsole und PC streamen

Die Rückseite des M-Game Solo beherbergt alle Signalein- und -ausgänge – wie etwa eine USB-Buchse zur Verbindung mit einem Computer. Wer eher an der Spielekonsole tätig ist, verbindet diese über Toslink. Flexibel zeigt sich das Interface beim Mikrofon: Man schließt es entweder über den XLR- oder den unsymmetrischen TRS-Eingang an. Wer Kondensatormikrofone verwendet, aktiviert die 48V-Phantomspeisung über die mitgelieferte Software. Eingepegelt wird das angeschlossene Mikrofon rechts neben den Anschlüssen. Das AUX-In erlaubt es Gamern und Content-Creators, ein Smartphone-Signal in den Stream einzuspeisen. Abgehört wird das Ganze über den Main- oder den Kopfhörerausgang. Wer die Hände gerne frei hat, kann das M-Game Solo auch über einen externen Fußschalter steuern, den man ebenfalls auf der Rückseite anschließt.

M-Game Solo USB Audio Interface für Gaming Fader

Kinderleichte Bedienung

Das M-Game Solo ist besonders einfach zu bedienen. Alle fünf Kanalzüge verfügen über je einen Fader, welcher für die Lautstärke zuständig ist. Jedes Signal blendet man so während des Streams im eigenen Tempo ein und wieder aus – oder schaltet den entsprechenden Kanal stumm. Der Mikrofonkanal ist mit einer zusätzlichen Taste ausgestattet, die einen Piepton zum Zensieren vulgärer Ausdrücke erklingen lässt. Auf die mitgelieferte Software greift man zurück, um die drei Tasten mit Samples zu belegen. Die Taste „Bank“ wechselt jeweils zwischen zwei Sample-Bänken und zwei Voice-Effekten. Voice-Effekte und Samples weist man ebenfalls in der Software zu. Der große Drehregler in der Mitte des Audio-Interfaces steuert die Gesamtlautstärke für Kopfhörer- und Line-Ausgang.

Erfolgreiche Produktion von Content

Mit dem M-Game Solo streamen die User nicht nur Gaming-Sessions über den PC oder eine Spielekonsole, sondern sie zeichnen auch Podcasts auf – und das in einer Qualität von bis zu 24Bit und 48kHz. Auch in diesem Fall weist man über die Software Parameter zu, speichert und lädt Presets, legt Routings und Farben der LED-Beleuchtung fest und wählt zahlreiche Voice-Effekte aus. Die User gestalten Streams auf diese Weise individuell und vielfältig und unterhalten ihr Publikum damit ganz in ihrem eigenen Stil. Setups sind schnell festgelegt, sodass man sich voll und ganz auf den Stream fokussieren kann. Equalizer, Kompressor, Noise-Gate, De-Esser, Hochpassfilter und ein regelbarer Boost bei Pegelschwäche werten das Mikrofonsignal dabei auf.

M-Game Solo USB Audio Interface für Gaming Anschlüsse

Über M-Audio

M-Audio gehört zu den bekanntesten Herstellern von MIDI-Controllern, Audio- und MIDI-Interfaces, Monitorboxen und anderen Studiogeräten. 1988 unter dem Namen Midiman gegründet, konnte sich das Unternehmen schnell einen Namen machen, wobei eine praxisorientierte Ausstattung und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis immer im Vordergrund standen. Mit der erfolgreichen Oxygen-Reihe war M-Audio maßgeblich daran beteiligt, die Gattung der MIDI-Controllerkeyboards für DAW-basierte Studios zu etablieren. Eine Zeit lang gehörte M-Audio zu Digidesign / Avid. Mittlerweile gehört die Marke zum inMusic-Verbund und setzt ihre Erfolgsgeschichte fort.

Individuelle Effekt- und Samplegestaltung

Die Software enthält drei sogenannte Individual Effects. So versieht der Reverb die Stimme mit Nachhall und vermittelt dem Publikum damit beispielsweise den Eindruck einer Halle. Chorus Modulation teilt die Stimme in verschiedene Anteile auf und fügt Delay, Panning und Tonhöhenverschiebung hinzu, um etwa einen Vibrato-Effekt hervorzurufen. Wer möchte, kann die Stimme über Distortion auch verzerren. Wie stark die Effekte ausgeprägt sind, legt man prozentual fest. Die Software umfasst auch einen Sample-Editor, mit dem die User Samples zurechtschneiden und normalisieren können, um sie so besser für den Stream vorzubereiten.

4 Kundenbewertungen

2.5 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Bedienung

Features

Sound

Verarbeitung

4 Rezensionen

C
Möglichkeiten gut, Software okay
Carreck 09.11.2023
Ich hab das Gerät nun einige Tage getestet. Die Anschlussmöglichkeiten sind gut, die Verarbeitung ist okay - leider viel Plastik, aber hochwertiges Metall darf ich für den Preis auch nicht erwarten.
Die Tasten sind etwas schwergängig und lösen spät aus. Kann sich aber auch bei Benutzung noch ändern.

Die Software ist ausbaufähig. Es ist sehr viel Klicki-Bunti und unübersichtlich gestaltet - dies ist natürlich subjektiv. Gerade im Routing brauchte ich einige Zeit zu begreifen, wo wie was hingeht und funktioniert
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

C
Keine Empfehlung
Camou030 20.03.2024
Anfangs dachte ich das Gerät wäre eine perfekte Alternative zu deutlich teureren Konkurrenten durch der ganzen Features und „Möglichkeiten“.
Ich hatte mich etwas belesen und hab auch da schon einige negative Bewertungen gelesen allerdings auch ein paar Bewertungen wo es hieß man müsste sich nur etwas rein fuchsen welches dann der Grund war weshalb ich es kaufe.
Wenn ich mir ein Gerät kaufe und man sagt ich müsste mich rein fuchsen dann geh ich von 1-2 Stunden aus aber bei diesem Gerät würde es vermutlich Wochen dauern mal abgesehen davon das die Aufnahme Qualität sehr schlecht ist.
Die Features sind cool, die Nutzung der Knöpfe allerdings fühlt sich eher billig an und lässt sich auch nur sehr kompliziert in der Software einrichten.
Klar das Gerät kostet 60€ aber für den Preis sollte es machbar sein etwas hochwertigere Knöpfe zu verbauen, schaffen andere Hersteller in der Preisklasse auch.
Dazu kommt dass das Gerät riesig ist und selbst auf meinem 190cm Schreibtisch kaum Platz fand.
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

K
Alles Top Für den Preis
Krypton99 08.02.2024
Gutest und Günstiges Interface
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate gb
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
P
Doesnt work Cracking sounds every so many hours
PurrLumen 04.12.2023
The individual sliders just start cracking sounds, the mic feedback can sound perfect for yourself but horrible for others in any output place like discord since the interface seperates the output with the feedback of the mic. the soundboard requires to have the program open at all times, which can be annoying. overall if the sudden cracking noises were gone and the device would have worked just fine i wouldnt mind it. but it doesnt. must be cheap components.
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden