Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

M-Audio Hammer 88

57

M-Audio Hammer 88

  • USB/MIDI-Controller mit gewichteter Hammermechanik-Klaviatur
  • 88 Tasten
  • USB-MIDI-Anschluss - Plug und Play-fähig beim Anschluss eines Mac oder PC
  • MIDI-Ausgang zum Anschluss an externe MIDI-Peripherie
  • Pitch-Bend und Modulation Wheel
  • Volume Fader und Up-/Down- Taster
  • Keyboardzonen-Zuweisung für Tastatur Split und Layer und 1 Finger Chord Funktion (4- stimmig)
  • einfache Editierung der Parameter über einen im Lieferumfang erhältlichen Hammer 88 Editor
  • iOS kompatibel mit Apple iPad Camera Connection Kit (separat erhältlich)
  • enthält Lizenzen für Software Paket: AIR "Mini Grand" Acoustic Grand Piano
  • AIR "Velvet" Vintage Electric Piano
  • AIR "DB-33" Tonewheel Organ Simulator und SONiVOX "Eighty Eight Ensemble" Authentic Piano Instrument
  • Ableton Live Lite
  • enthält eine 3-Monats Skoove Lizenz für den Online Klavierunterricht
  • Notenständer im Lieferumfang enthalten
  • Stromversorgung: Über USB oder externes Netzteil (nicht im Lieferumfang)
  • Abmessungen: 1420 x 300 x 130 mm
  • Gewicht: 17,5 kg
Hammermechanik Ja
Aftertouch Nein
Splitzonen 0
Layerfunktion Nein
Pitch Bend / Modulation Ja
Drehregler 0
Fader 1
Pads 0
Display Nein
MIDI Schnittstelle 1x Out
Anschluss für Sustainpedal Ja
USB Anschluss Ja
Netzbetrieb Ja
Bus-Powered Ja
Erhältlich seit Juli 2017
Artikelnummer 416495
Maße 1420 x 300 x 130 mm
Gewicht 17,5 kg
Besonderheiten großes Softwarepaket
Mehr anzeigen
B-Stock ab 389 € verfügbar
419 €
563,99 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 7.12. und Mittwoch, 8.12.
1
6 Verkaufsrang

Controller mit realistischem Spielgefühl

Der Hammer 88 ist ein ganz besonderer MIDI-Controller, da er über eine Hammermechanik-Klaviatur verfügt. So sichern die 88 Tasten in Originalgröße ein derart realistisches Spielgefühl, dass sich auch Konzertpianisten mit dem MIDI-Controller zurechtfinden werden. Auf der Rückseite des Controllers befinden sich außerdem Anschlüsse für zwei Fußpedale und ein Expression-Pedal. Daneben stehen der Smart-Chord- und Smart-Scale-Modus beim Komponieren hilfreich zur Seite. Über den MIDI-Out oder den USB-Anschluss kann MIDI an Soft- und Hardware gesendet werden. Apple-Nutzer werden sich außerdem darüber freuen, dass sich der Hammer 88 in Kombination mit einem Apple Camera Connection Kit auch über das Betriebsystem iOS nutzen lässt. Der Controller garantiert somit nicht nur ein ausdrucksstarkes Spielgefühl, sondern auch eine flexible Einbindung in jeden Workflow.

Intuitive Steuerung

Mit dem Pitch-Bend und dem Modulationsrad können Portamento und Glissando umgesetzt werden. Ein Fader übernimmt indessen standardmäßig die Funktion eines Volume-Reglers – ihm können über MIDI aber auch andere Funktionen zugewiesen werden. Gleiches gilt auch für die Up- und Down-Tasten, die unter anderem zur Umschaltung von Programmen, Effekten oder Oktaven dienen können. Diese Einstellungen werden mit der beiliegenden Software Hammer 88 Editor vorgenommen. Mit Strom wird der Controller entweder über den USB-Anschluss oder über ein optional erhältliches Netzteil versorgt. Der Hammer 88 verfügt über eine Class-Compliant-Unterstützung und lässt sich dank Plug-and-play-Prinzip somit blitzschnell und ohne Treiberinstallationen mit jeder DAW verwenden – egal ob mit Mac oder PC. Über das MIDI-Out lassen sich auch externe Hardwaregeräte ansteuern, wie etwa analoge Synthesizer.

Für Keyboarder und klassische Pianisten

Hammer 88 eignet sich hervorragend für alle Keyboarder – und dank der ausgefeilten Klaviatur auch besonders gut für Pianisten, die entweder virtuelle Instrumente in ihrer DAW oder Hardwaregeräte wie analoge Synthesizer ansteuern möchten. Egal ob Pop, Electro oder Klassik: Der Hammer 88 bietet sich aufgrund seiner vielfältigen Kontrollmöglichkeiten für diverse Stilrichtungen an. Dazu trägt auch das im Lieferumfang enthaltene Softwarepaket bei. Im Paket befinden sich Ableton Live Lite und die virtuellen Instrumente Mini Grand, Velvet und DB-33 von AIR sowie das Eighty Eight Ensemble von SONiVOX. Außerdem erhalten alle Kunden eine dreimonatige Skoove Lizenz für den Online-Klavierunterricht. So kommen nicht nur Einsteiger in die Welt der Musikproduktion, sondern auch absolute Klavierneulinge auf ihre Kosten. Ein weiteres Gimmick ist der Gratisnotenständer, der bequem am Controller befestigt werden kann.

Über M-Audio

M-Audio gehört zu den bekanntesten Herstellern von MIDI-Controllern, Audio- und MIDI-Interfaces, Monitorboxen und anderen Studiogeräten. 1988 unter dem Namen Midiman gegründet, konnte sich das Unternehmen schnell einen Namen machen, wobei eine praxisorientierte Ausstattung und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis immer im Vordergrund standen. Mit der erfolgreichen Oxygen-Reihe war M-Audio maßgeblich daran beteiligt, die Gattung der MIDI-Controllerkeyboards für DAW-basierte Studios zu etablieren. Eine Zeit lang gehörte M-Audio zu Digidesign / Avid. Mittlerweile gehört die Marke zum inMusic-Verbund und setzt ihre Erfolgsgeschichte fort.

Umfassende Kompositionshilfen

Mit den Kompositionshilfen Smart Chord und Smart Scale wird die Produktion von Musik noch einfacher. Smart Chord erlaubt das Spielen eines Akkordes mit nur einer einzigen Taste, die den Grundton bestimmt. Die Eigenschaften des jeweiligen Akkordes (zum Beispiel Dur oder Moll) können in den Einstellungen festgelegt werden. Mit dem Custom Mode können so auch Akkordstrukturen festgelegt werden, die dann jeder manuell gespielten Taste zugewiesen werden. Die Smart-Scale-Funktion macht es außerdem möglich, die Tastatur nach bestimmten Tonleitern einzustellen, sodass niemals ein falscher Ton gespielt wird.

46 Kundenbewertungen

G
Gute Klaviatur mit kleinen Macken
Golazzo 19.09.2019
Ich nutze das Hammer 88 jetzt seit knapp 2 Jahren zum Üben zuhause und als Masterkeyboard im Live-Einsatz.

An der Klaviatur ist eigentlich nichts auszusetzen: selbst bei klassischer Musik (Rachmaninow, Liszt) lassen sich alle schnellen Läufe, Staccati etc. problemlos umsetzen. Man sollte allerdings beachten, dass die Tasten alle gleich gewichtet sind, also nicht von tief nach hoch schwerer werden; das ist vielleicht für den ein oder anderen erstmal ungewohnt. Im Zusammenspiel mit Pianoteq ergibt sich ein durchweg realistisches Spielgefühl, dass echt richtig Spaß macht.

Aber was mir nach ca. einem halben Jahr aufgefallen ist: teilweise bleiben in der untersten Oktave Töne hängen, das loslassen der Tasten wird also scheinbar nicht mehr ganz zuverlässig erkannt. Das ist natürlich auf der Bühne schon sehr uncool, wenn das Piano dann in die Pausen reinklingt. Zugegebenermaßen muss man dafür aber schon sehr laut und abgehackt spielen

Die Verarbeitung ist ziemlich solide. Ich habe wirklich nicht den Eindruck dass das Gerät unter dem ständigen Hin- und herschleppen leidet, da die Ober- und Rückseite aus Metall gefertigt sind.

Fazit:
Für den privaten Gebrauch würde ich das Hammer auf jeden Fall nochmal kaufen, gerade bei dem Preis. Für professionellere Anwendungen sind die "klebenden" Töne aber ein echtes No-Go
Bedienung
Features
Verarbeitung
6
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Z
Der erste hammergewichtete Controller meines Lebens
Zille92 04.11.2020
Ich besitze das gute Stück seit ca. 3 Wochen. Die äußere verarbeitung erscheint mir sehr solide. Es wird auschschließlich im Heimeinsatz gebraucht.

Bis jetzt habe ich noch keine "klebenden" Tasten erlebt, wie einige Vorredner. Zu diesem Thema habe ich einen Interessanten Beitrag gefunden: Manche Hammergewichteten Pianos sind innen gefettet. Durch die Tastenschlitze kann es sein, das sich Staub und Fett vermischen und über die Zeit verhärten. Mein Tipp: Besorgt euch einen Staubschutz fürs Hammer-88. Ansonsten das übliche: alle Tasten sind gleich gewichtet.
Bedienung
Features
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

F
Schönes Gerät, aber pc erkennungsfehler
Florian28550 24.09.2021
Das Hammer 88 hat gut anfühlende Tasten etwas plastik aber in ordnung.
Bei mir hat es leider nur recht schnell angefangen probleme bei der erkennung am Pc zu machen. Er erkennt es jetzt zuletzg gar nicht mehr.

Würde ich es trotzdem empfehlen?
Ja aber man muss aufpassen dass nicht zu viel Strom zum gerät fließt.
Am besten wäre ein gerät das dazwischensteckt und es schützt
Bedienung
Features
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

mm
Solide
mocean music 16.07.2019
Ich muss einschränkend erwähnen, dass ich Anfänger bin und meine Meinung daher etwas dilettantisch sein mag. Insgesamt ist die Tastatur gut verarbeitet ist und macht einen sehr soliden Eindruck. Sie bringt auch einiges auf die Waage, ist aber noch gut zu handeln. Die Erkennung unter Windows 10 klappte problemlos, ebenso wie die Einbindung in meine DAW (Cubase pro). Positiv überrascht hat mich, dass kein Netzteil erforderlich ist, die via USB gelieferte Spannung reicht für den Betrieb völlig aus. Die Tasten haben einen guten Druckpunkt und geben einem ein recht realistisches Spielgefühl. Allerdings ist der Druck ziemlich gleichmäßig über die gesamte Tastenbewegung verteilt; meiner Meinung nach ist es bei echten Pianos eher so, dass es einen Punkte gibt, an dem es am schwersten ist, vorher und nachher geht es einfacher.
Bedienung
Features
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube

Beratung