Zum Seiteninhalt
seventy years logo
Thomann feiert Jubiläum! Danke für eure Treue! Entdeckt jetzt unsere Jubiläumsangebote. Zu den Deals

Ludwig LB417 14"x6,5" Black Beauty Snare

18

Snare Drum

  • Black Beauty Serie
  • Größe: 14" x 6,5"
  • schwarz-eloxierter nahtloser Messingkessel
  • mit Supra-Phonic (P88AC) Snare Abhebung
  • Imperial Böckchen
Erhältlich seit Januar 2008
Artikelnummer 114431
Verkaufseinheit 1 Stück
Gussspannreifen Nein
Kessel gehämmert Nein
Kesselfarbe Schwarz
1.098 €
1.249 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Freitag, 26.07. und Samstag, 27.07.
1

18 Kundenbewertungen

5 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Sound

Verarbeitung

10 Rezensionen

P
Perfekt!
PearlMlx 01.03.2020
Das ist die Snare nach der ich immer gesucht hab.
Für jede Musik geeignet und klingt immer toll
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
So muss eine Snare klingen
Anonym 09.11.2015
Für mich eine der besten und vielseitigsten Snares der Welt. Klingt in jedem tuning und die Ansprache ist super! Einzig die Anhebung gehört für mich überholt, ich habe sie gegen eine Dunnett ersetzt.
Sound
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

SG
Enttäuschende Verarbeitung, Sound "speziell"
Simon Grossjohann 23.01.2024
Man liest und hört so viel zu dieser Ludwig Legende, so dass ich sie mir irgendwann doch mal gekauft habe ... und seitdem bin ich eigentlich immer und immer wieder enttäuscht gewesen. Ein halbes Jahr habe ich ihr Chancen gegeben, immer wieder mit anderen Snares hin und hergetauscht, Felle gewechselt, tagelang Stimmungen ausprobiert aber nun habe ich sie schließlich weiterverkauft, weil es zwischen uns einfach nicht funktioniert hat.

Zum Klang: die Black Beauty klingt sehr dominant-dunkel nach, ich kann den Kessel eigentlich nur mit etwas Dämpfung ertragen. Den Anschlag mit Nachklang empfinde ich als eher komprimiert, flach, und fast etwas seelenlos. Die Supraphonic zB klingt da offener und schöner, mit mehr Bauch. Im Vergleich zur Supraphonic hat die Black Beauty mehr Attack und irgendwie etwas weniger Druck unten herum. Warum man an diese Snare noch Diecast Hoops verbauen würde ist mir ein Rätsel - der Attack ist so schon dominant und der Druck höchstens moderat ausgeprägt - dazu kommt der sehr tiefe Kesselnachklang, den ich persönlich einfach nicht so mag. Ich fühle mich selber blöd, sowas zu schreiben, wenn doch die ganze Welt diese Snare in den Himmel lobt. Vielleicht habe ich einfach nicht die richtige Stimmung für mich gefunden, aber ich habe wirklich extrem viel herumprobiert, mit Stimmungen und auch mit vielen verschiedenen Fellen - es hat nie zwischen uns geklickt. Aber Klang ist natürlich subjektiv, mir hat der Klang auf den Youtube-Aufnahmen jedenfalls wesentlich besser gefallen als bei mir im Bandraum.

Zur Verarbeitung: die ist leider der schwächste Aspekt der Black Beauty. Nach einer Spielstunde sind mir innen zwei Schrauben aus den Stimmbock-Halterung rausgefallen, drei weitere waren locker. Ich habe danach alle Schrauben entfernt und mit Loctite wieder eingedreht. Die Abhebung ist ok, aber relativ wackelig, der Teppich ist mit billigem Plastikbändchen verarbeitet - entspricht nicht dem Premium-Anspruch einer 1000€ Snare. Das schlimmste ist aber die Stimmstabilität: keine andere Snare in meiner Sammlung verstimmt sich so gerne und so schnell wie die Black Beauty. Ich habe verschiedene Lug-Locks verbaut um das Ding so einigermaßen probenfest zu bekommen. Es ist im Probenalltag einfach nur nervig, sich ständig mit Stimmung rumzuschlagen. Meine Tamas stimmt man und spielt 3 Stunden durch mit nur minimalen Verstimmungen (wenn überhaupt).

Ich bin leider nicht sehr zufrieden mit der Snare und kann sie für den Preis nicht weiterempfehlen, und schon gar nicht im Vergleich zu meinen Tama Star Reserve Snares, die jede für sich ein individuelles Meisterstück sind: stimmstabil, mega Teppichansprache und ausgewogener Sound mit Charakter und sinnvollem, angenehmen Sustain.

Einige Monate später: ich habe mir meine verkaufte Black Beauty "zurückgekauft", weil der neue Besitzer sich irgendwie wieder trennen wollte und ich dachte ich gebe ihr nochmal eine Chance. Der Trick der Black Beauty scheint zu sein, dass der Kessel nackt nicht unbedingt sehr schön klingt, aber er sich gut in einem Mix plaziert. Ich habe ein neues Setup der Snare und das Resofell etwas tiefer gestimmt um etwas mehr Bauch zu bekommen (Reso ~385Hz, Top 308-312Hz). So gefällt mir die Black Beauty jetzt doch relativ gut. Ihr Geld ist sie im Vergleich zu anderen Premium-Snares in meinen Augen trotzdem nicht wert.

Wieder einige Monate später: die Black Beauty ist mittlerweile meine Lieblingssnare. Verrückt wie das Leben so spielt, und wie man sich vielleicht auch selber verändert. Ich habe für mich eine sehr gute Kombination gefunden, die wirklich extrem viel Druck und Bauch hat, den Nachklang sehr gut kontrolliert, aber dabei den Kesselklang auch am Leben lässt: Das Evans Power Center Reverse nimmt dem Attack und dem Kesselton minimal die Schärfe und fokussiert leicht auf die Mitten, aber lässt die Snare dabei noch schön lebendig. Das Sustain wird nur leicht verkürzt, aber genau richtig für meinen Geschmack. Der Attack ist mir durch diese Fell etwas zu mager ausgefallen (auch ganz extrem ist dieser Effekt beim Remo P77), und um das auszugleichen, habe ich nochmal die Tama Die Cast Hoops probiert, und war dieses Mal damit sehr glücklich. Im Zusammenspielt hat man nun einen relativ scharfen Attack beim Rim-Shot (könnte weniger sein, aber ich hab mich in meinem Spiel mittlerweile darauf eingestellt), aber durch den Die Cast Hoop gibt es einen, dichten, dunklen Kessel-Response, den ich so bei noch keiner anderen Snare gehört habe. Das ganze dauert vielleicht 500ms, danach übernimmt der klare Kessel-Nachklang, aber diese 500ms nach Anschlag sind wirklich mega fett. Irgendwie transportiert der Die Cast mehr vom Rim Shot in den Kessel als beim Triple Flanged Hoop. Das Ganze klingt live auch eher zu scharf, aber auf Aufnahmen klingt es wirklich richtig gut. Ihr merkt, hier und da könnte es noch besser sein, aber ich habe noch keine Snare gefunden, bei der ich weniger Kompromisse eingehen musste.
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate fr
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
N
La beauté noire
Nadiel 12.12.2020
J'utilise cette caisse claire dans un groupe rock, mais elle fera tout aussi bien l'affaire dans beaucoup d'autres styles.
Elle sonne, elle est belle et facile à accorder, je suis ravi de cet achat, j'ai pourtant hésité longtemps en raison du prix. Par contre il est préférable de changer le timbre j'ai mis un Puresound B1420 Blaster Wires 14/20 de bien meilleur qualité, maintenant c'est parfait.
Sound
Verarbeitung
3
1
Bewertung melden

Bewertung melden