Line6 XD-V35

Funksystem

  • 2,4 GHz Vocal Drahtlossystem (weltweit nutzbar, auch nach 2015)
  • Tisch-Empfänger
  • Dynamischer Handsender mit Nierenkapsel basierend auf dem Shure SM58
  • 6 schaltbare Frequenzen (alle 6 auch simultan)
  • Audio-Frequenzbereich 10 - 20.000 Hz Companderfrei
  • Digital Channel Lock Technologie für komplett interferenzfreie Übertragung (keine Störung durch Fernsehsender oder White-Space Geräte)
  • Geringe Latenz von nur < 3,5 ms
  • Reichweite bis zu 90 Meter (umgebungsabhängig)
  • XLR- und Klinken-Ausgang
  • Batterielaufzeit ca. 8 Stunden (2x AA)
  • Weltweit anmelde- und gebührenfreier Betrieb
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Ballad Female Dry
  • Ballad Female Processed
  • Soul Female Dry
  • Soul Female Processed
  • Ballad Male Dry
  • Ballad Male Processed
  • Soul Male Dry
  • Soul Male Processed
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Übertragungstechnik digital
Kanäle Handsender 0
Kapseltyp Dynamisch
Charakteristik Niere
Receivertyp stationär
Frequenzbereich 2400 MHz
Ausgang XLR
Ladesystem Nein
Integrierter Akku Nein

Hinweise zu den unterstützten Frequenzbereichen

Hier sehen Sie, welche Frequenzbereiche von dieser Drahtlosanlage unterstützt werden und in welchen Ländern diese Frequenzen auch in Zukunft für Drahtlos-Anwendungen erlaubt sind.

Alle Angaben ohne Gewähr!

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Line6 XD-V35
51% kauften genau dieses Produkt
Line6 XD-V35
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
152 € In den Warenkorb
Shure BLX24/PG58 S8
6% kauften Shure BLX24/PG58 S8 233 €
the t.bone free solo HT 1.8 GHz
5% kauften the t.bone free solo HT 1.8 GHz 194 €
AKG WMS 40 Mini Dual Vocal
5% kauften AKG WMS 40 Mini Dual Vocal 125 €
AKG WMS 40 Mini Vocal ISM1
4% kauften AKG WMS 40 Mini Vocal ISM1 77 €
Unsere beliebtesten Drahtlosanlagen mit Handheld Mikrofon
109 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.4 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Keine Lösung für die Zukunft
Donnersound, 14.10.2013
Die Line6 waren eigentlich ein Notkauf: fürs Wochenende brauchte ich zwei zusätzliche Funken, die XD-V75 waren gerade nicht lieferbar, also habe ich zwei XD-V35 bestellt, auch auf der Suche nach preisgünstigen Ersatz für die 800MHz-Strecken, die demnächst in die Tonne wandern müssen.

Nach über einem Jahr Erfahrung im Verleihbetrieb scheint es mir nötig, das etwas einseitige Bild der Bewertungen ein wenig abzurunden. Diese Teile sind definitiv keine ernstzunehmende Alternative. Der Sound ist mittelmäßig, auf die Dauer recht harsch und anstrengend, der extreme Nahbesprechungseffekt ist geradezu absurd und macht die Handsender für den Einsatz mit ungeübten Moderatoren unbrauchbar, die Griffgeräusche sind sehr laut. In Umgebungen mit viel WLAN kommt es selbst bei wenigen Metern Abstand zum Empfänger zu Dropouts.

Das wird sich in Zukunft noch drastisch verschlimmern, wenn demnächst jeder Gitarrentuner WLAN-fähig ist. Einschalter und Kanalwahlschalter liegen direkt und gleich groß nebeneinander, so dass die Sänger auf dunklen Bühnen regelmäßig den Kanal verstellen. Es gibt zwar eine Lock-Funktion, wenn die aktiviert ist, lässt sich das Mikro nur genau einmal einschalten, zum Ausschalten muss dann wieder das Batteriefach aufgeschraubt werden, also für Dryhire keine Lösung.

Nach ca. zwei Stunden ununterbrochenem Betrieb zeigt die Batterie-Ladeanzeige das erste Mal rot, springt dann oft in wirrer Folge wieder auf zwei von drei Strichen, und das Spielchen setzt sich dann etwa eine Stunde fort, solange man den Nerv hat, das Abschalten mitten im Set zu riskieren. Im Klartext: für ein 4-Stunden-Set einer Coverband verschleißt man zwei bis drei Sätze Batterien pro Funke.

So weit, so schlecht, der Knüller ist aber, dass ein Handsender einer Sängerin vom Stativ gefallen ist (auf Holz-Bühnenboden), und er dann in der Mitte durchgebrochen ist. Durch den windigen Folien-Stecker, der das Oberteil mit dem Unterteil verbindet und der natürlich dabei herausgerissen ist, bezweifle ich, dass die Funke noch jemals zuverlässig eingesetzt werden kann, und der Handsender einzeln ist unverschämterweise fast genauso teuer wie das Set.

Die noch verbleibende Funke vermiete ich jetzt noch als DJ-Mikrofon im Low-Budget-Dryhire, dafür geht's einigermaßen.

Für ernste Jobs habe ich nun notgedrungen doch die Sennheiser 1G8-Strecken gekauft und bin damit 100%ig zufrieden.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Überraschend gut - klanglich absolut ok.
Stefan544, 13.06.2013
Lange habe ich überlegt, ob das "billige" Ding reicht oder ich doch besser V55 oder V75 kaufen soll. Die kosten aber eine Stange mehr Geld...
Anwendungsbereich: Als Funke für DJ-Anwendungen und auf Feiern.
Naja, dachte ich. Das muss doch nicht das Teuerste sein. Wird schon reichen für ein paar Ansagen.
Heute Abend habe ich's ausprobiert und bin bisher komplett geflasht von dem Teil:

- kein Rauschen aufgefallen
- kein Ein-/Ausschaltknacken oder Rauschen dabei etc.
- Sprachverständlichkeit hervorragend, hat mich überzeugt! Crisp, deutlich.
- habe es dann in der Band heute für Background ausprobiert und bin der Meinung, es hat besser gepaßt als mein Sennheiser EW845S Kabelmikro. Goil!

Haptisch ist es recht leicht, aber mit einer griffigen Oberfläche, fast schon gummiert. Fühlt sich zumindest nicht nach billigstem Plastik an. Fein!
Der Empfänger ist recht klein und leicht. Was viele bemängeln, für mich aber ein Riesenvorteil ist: Der passt prima in meinen Koffer rein, wiegt fast nix und nimmt auf dem Tisch so gut wie keinen Platz weg.
Auch aus der Ferne kann man mit den jeweils drei LEDs sehen, wie es um den Funk und die Batterie des Senders bestellt ist. Einwandfrei!

Über Funkreichweite kann ich noch nichts aussagen - mehr als drei Meter war ich nicht vom Emfpänger weg. Aber Funkprobleme, die ich sogar auf dieser kurzen Entfernung mit einem AKG-Gitarrensender hatte (Rausch- Knister-) gibt's hier nicht.
Eine Verzögerung durch die digitale Signalverarbeitung ist mir nicht aufgefallen, wird auch mit weniger als 3,5ms angegeben.
Die Übertragung von 10-20000 HZ macht die Technik auch für mich als Bassisten mit 5 Saiten interessant - endlich untenrum genug Wumms! Den Beltpack-Sender kann man für kleines Geld nachkaufen.
Viele analoge Anlagen haben hier starke Defizite, für Gitarren ok, aber für Bass... Gehen erst ab 60Hz los - das ist unbrauchbar.

Alles in allem: Habe für das Geld mehr bekommen, als ich erwartet habe.
Wie sich das im Betrieb schlägt, wird sich zeigen, aber ich bin da erstmal guter Dinge.
Ich behandle mein Equipment pfleglich - so gut es geht. Da hoffe ich halt auf ausreichende Lebensdauer. Durch die 2,4GHz-Technik bin ich zumindest Funktechnisch auf der sicheren Seite, mein "alter" Sennheiser-Gitarrensender darf nicht mehr lange benutzt werden, da die Frequenzen ja ab 2015 anders gebraucht werden und nicht mehr für Funkmikros etc. zugelassen sind.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Tolles Mikro - ABER...
Mort, 18.02.2013
... man muss wissen, was man hier kauft.

Erst mal fällt auf, dass das Größenverhältnis von Receiver und Mikro auf den Produktfotos nicht stimmt; der Receiver ist maximal halb so groß, wie es die Fotos glauben machen wollen. Und er wiegt (gefühlte) 10 Gramm. Dumm ist nur, dass der Receiver nicht in eine Rackwanne verschraubt werden kann, so muss ich mit Klettband rumfummeln. Da der Receiver eben so leicht ist, wirkt er recht zerbrechlich und da hätte ich ihn doch lieber im Rack. Immerhin hält das Klettband bei dem geringen Gewicht des Receivers bombenfest...

Es handelt sich um ein digitales Funkmikro, das fest auf 2.4 Ghz funkt. Das ist genau die Frequenz, auf der auch WLAN-Netzwerke funken. Bei mir im Proberaum hieß das: Mikro an - puff! - WLAN weg. Nun ist das auf den ersten Blick kein größeres Poblem, weil man live selten Internet auf der Bühne braucht, aber immer mehr PA - Verleiher und auch Privatpersonen nutzen eine Fernsteuerung für ihr digitales Mischpult. Ich zum Beispiel mache mit meinem Presonus StudioLive 24.4.2 -Mischpult die Monitoreinstellungen beim Soundcheck mit dem iPad von der Bühne aus.

Bei mir geht das (gottseidank) trotzdem, weil mein Router mit dem ich das Mischpult (bzw. den am Pult angeschlossenen iMac) mit dem iPad verbinde, gottseidank dual auf 2,4 Ghz und 5 Ghz funkt und er bei Problemen mit dem einen Band einfach auf das andere springt.

Für Leute, die eine solche Fernsteuerung ausschließlich auf 2,4 Ghz fahren, ist das aber ein Killerkriterium.

Übrigens: Ich habe auch noch den großen Bruder, das XD-V70; das funkt ebenfalls dual auf 2,4 Ghz und 5 Ghz und mit dem funktioniert im Proberaum auch das WLAN. Da kommt wohl ein Teil des Preisunterschiedes her.

Für alle anderen, die keine Funkfernsteuerung live benutzen, ist es für den Preis aber - abgesehen von der komischen Bauform des Receivers - geradezu sensationell gut.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Line6 XD-V35 - gutes Set für wenig Geld
jwpan, 31.08.2013
Für das Geld muss ich echt sagen: Super.
wir hatten auch ein AKG DMS 70 getestet. Das Line6 ist deutlich rückkopplungsärmer.
Ein sehr gutmütiges Mikrofon. Wir setzen es als Mikrofon im Zuhörerraum eines Auditoriums ein. Zuhörer können sich damit zu Wort melden. Daher legen wir Wert auf Rückkopplungsarme Mikros. Etwas empfindlich reagiert es auf Griffgeräusche. Wir schalten es über die Mute-Taste am Mischer erst ein, wenn jemand zu sprechen anfängt.
Guter Abstand zum Mund sollte eingehalten werden, sonst wird's etwas leise.
Empfangsprobleme gibt es überhaupt keine. Wir haben aber auch keine. Selbst bei parallelem W-Lan betrieb.

Die Reichweite konnten wir bis 10m testen. Es gibt keine Aussetzer, obwohl die Empfänger im Schrank mit verschlossenen Holztüren verbaut sind und in einer Ecke des Raumes stehen. Wir betreiben 3 Stück. Gegenseitige Störungen gibt es nicht.
Die Bedienung ist supereinfach.

Der Batteriedeckel könnte etwas stabiler sein, aber bisher gab es keine Probleme damit. Wir wechseln die Batterien (akkus) sicherheitshalber nach jeder Veranstaltung. Aber ca. 6h packen sie auch so mal.

Leider gibt's keinen passenden Windschutz dazu. Klammer ist dabei.

Wir haben einige Erfahrungsberichte von ähnlichen Anwendungen unserer Kollegen gehört. Viele haben bis zum 3-fachen Betrag in Funkmikrofone im 860Mhz und 1800Mhz. -Bereich investiert und haben ständig Funkaussetzer. So etwas kennen wir mit dem XD-V35 gar nicht.
Deshalb klare Kaufempfehlung für jemand, der ein unkompliziertes günstiges Funkmikrofon sucht, sich bewusst ist, dass es mit gehobenen Gesangsmikrofonen nicht zu vergleichen ist, und etwas Griffgeräusche akzeptieren kann.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Funkmikrofone
Funkmikrofone
Ob Schauspieler, Sänger oder Moderator: Auf der Bühne wie auch im Studio gibt es zahlreiche Situationen, in denen ein Kabel am Mikrofon hinderlich ist. Wer sich nicht verheddern will, der braucht ein Funkmikrofon. Allerdings kann man sich in der Flut an A
 
 
 
 
 
Video
Line6 XD Wireless Systeme
2:49
Line6 XD Wireless Systeme
Rank #60 in Drahtlosanlagen mit Handheld Mikrofon
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(73)
Kürzlich besucht
Presonus AudioBox USB 96 Black

Presonus AudioBox USB 96 Black; 2x2 USB 2.0 Recording-Interface 24-Bit / 96 kHz; Anschlüsse: 2x Mic/Instrument Eingang XLR Combobuchse, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, MIDI Ein- und Ausgang, Stereo Kopfhörerausgang 6.3 mm Klinke, USB 2.0 Anschluss; +48V Phantomspeisung zuschaltbar;...

Kürzlich besucht
American Audio DB Display MKII

American Audio DB Display MKII; das db DISPLAY zeigt den Dezibel Level über LED-Anzeigen; zur 19"-Rackmontage (1 Einbauhöhe); es erzeugt eine mini- Lichtshow im Takt der Musik; die LEDs leuchten je nach Ausschlag von Grün über Orange bis Rot; empfindlichkeit...

Kürzlich besucht
Marshall Stockwell II Black

Marshall Stockwell II Black Bluetooth Lautsprecher, Zwei 10-Watt-Verstärker Klasse D für den Tieftöner, Zwei 5-Watt-Verstärker Klasse D für die Hochtöner, Bluetooth 5.0, Multi-Host-Funktion (leichtes Wechseln zwischen zwei Bluetooth Geräten), Frequenzgang: 60-20000 Hz, Eingang: 1x 3,5mm Stereoklinke, Regler für Volumen Bass...

Kürzlich besucht
DAngelico Deluxe Bedford Nat Swamp Ash

DAngelico Deluxe Bedford Natural Swamp Ash; Solid Body Gitarre mit Offset Korpus Form. Korpus, Boden und Zargen aus Sumpfesche;. 3 lagiger Hals aus Ahorn / Walnuss / Ahorn. Hals mit satiniertem finish für bessere Bespielbarkeit. C-Shape Neck. Pau Ferro Fingerboard...

Kürzlich besucht
Zoom G 11 Guitar Multi Effect

Zoom G 11; Multieffektprozessor für Gitarre; Effektpedal; Integriertes Pedalboard mit separatem Verstärker-Bedienfeld; fünf Fußschaltern und einem Expression-/Lautstärke-Pedal; Farbige LCD-Touchscreen-Oberfläche mit Drag-and-Drop- und Wischfunktionalität für eine einfache und schnelle Bedienung; Effektketten mit bis zu neun Effekten plus Verstärker-Emulation; " Einzigartige Amp-Modeling-Kombinationen;...

Kürzlich besucht
Ortega NL-Walker-WH

Ortega NL-Walker-WH Konzertgitarre, Traveler Serie, Cutaway, Agathis Korpus, Mahagoni Hals, Sonokelin Griffbrett und Brücke, Mensur 625mm, 19 Bünde, Sattelbreite 43mm, B-Band A1.2 Pickupsystem, Farbe Weiß Hochglanz, inkl. Gig Bag, Originalbesaitung Savarez 510CJ

(1)
Kürzlich besucht
Behringer CP1A

Behringer CP1A; Netzteilmodul für Eurorack-Systeme; Kontroll-LEDs für +12V, -12V und +5V; Steckplätze für 2 Flying Bus Boards; Leistung: 1A (+12V) / 1A (-12V) / 0.5A (+5V); Breite: 4 TE; Tiefe: 52mm: inkl.: externes Netzteil (13V DC, 3A), 2 Flying Bus...

Kürzlich besucht
Synapse Audio Obsession

Synapse Audio Obsession (ESD); virtueller Synthesizer; sorgfältige und realistische Emulation eines polyphonen analogen Klassikers; 2-Part-Engine mit wahlweise 8- oder 16-stimmiger Polyphonie; Single-, Dual- und Split-Modus; zahlreiche regelbare Klangparameter pro Stimme; umfangreiche Modulationsmatrix; 2 Step-LFOs; Effektsektion mit Delay, Reverb und Chorus;...

(1)
Kürzlich besucht
Celemony Melodyne 5 studio UD 4 studio

Celemony Melodyne 5 studio Update studio 4 (ESD); Tonhöhen- und Timing-Korrektur-Software und -Plugin; Update von Celemony Melodyne 4 studio auf Melodyne 5 studio; weitgehend freie Bearbeitung mono- und polyphonen Audiomaterials auf der Frequenz- und Zeitebene in hervorragender Klangqualität; DNA (Direct...

(1)
Kürzlich besucht
Behringer MIC2200 V2

Behringer MIC2200 V2 Ultragain Pro - Audiophiles Vakuum-Röhren-Mic/Line-Preamp; 2 kanalig; große Bandbreite von 10 Hz bis 200 kHz für "offenen" Sound; Mic/Line schaltbar; Phantomspannung 48V; durchstimmbare Hi und Lo Cut; Phasereverse; Outputlevel regelbar (VU-Meter); Ein- und Ausgägnge: sym. XLR/Klinke; 19"/1HE

Kürzlich besucht
Turbosound TS-12W350/8W

Turbosound TS-12W350/8W, 12" Tieftöner, 8 Ohm, 350 Watt RMS, 1400 Watt Peak, 61 Hz - 3 kHz, SPL: 95 dB (1 W / 1 m), Aluminiumdruckgussrahmen, Durchmesser des Befestigungslochs: 299 mm (11,77 "), Gesamtdurchmesser: 316 mm (12.44"), Gewicht: 6,1 kg

(1)
Kürzlich besucht
Source Audio SA 270 - One Series EQ2

Source Audio SA 270 - One Serie EQ2 Programmable Equalizer; 10-Band Equalizer Effektpedal, 10 editierbare Frequenzbänder von 31 Hz bis 16 kHz mit +/- 18 dB Boost/Cut pro Band, parametrische Regelmöglichkeiten verändern Frequenz-Bereich oder Q-Faktor, 4 Onboard-Presets (bzw. 8 im...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.