Line6 XD-V75L

Wireless System

  • 2,4 GHz Wireless-System mit Taschensender und Kondensator Lavaliermikrofon
  • Charakteristik: Niere
  • mit TA4F MiniXLR Stecker
  • 14 schaltbare Kanäle (alle simultan einsetzbar)
  • 9 EQ-Filtermodelle
  • Kompanderfreie Digital-Qualität: 24 Bit 10 - 20.000 Hz
  • Enorm geringe Latenz von 2,9 ms
  • Digital Channel Lock-Technologie (Signalverschlüsselung)
  • Echtzeitanzeige der Sendeleistung, Batteriespannung und des Signalpegels
  • Dynamische Filter
  • Pegelregelung
  • Kanalabtastung
  • Aktive BNC-Antennenausgänge
  • XLR- und Klinke out
  • inkl. 19" Rackmount
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiel

Speech 
0:00
  • Speech

Weitere Infos

Frequenzband 2,4 GHz
Diversity Ja
Schaltbare Frequenzen Ja
Antennen abnehmbar Ja
Charakteristik Kugel
Stromversorgung Sender 2x AA

Hinweise zu den unterstützten Frequenzbereichen

Hier sehen Sie, welche Frequenzbereiche von dieser Drahtlosanlage unterstützt werden und in welchen Ländern diese Frequenzen auch in Zukunft für Drahtlos-Anwendungen erlaubt sind.

Frequenzbereich:
Alle Angaben ohne Gewähr!

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Line6 XD-V75L
65% kauften genau dieses Produkt
Line6 XD-V75L
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
415 € In den Warenkorb
Line6 XD-V35L
16% kauften Line6 XD-V35L 178 €
Rode RodeLink Filmmaker Kit
10% kauften Rode RodeLink Filmmaker Kit 289 €
Sennheiser XSW 1-ME2 E-Band Lapel Set
2% kauften Sennheiser XSW 1-ME2 E-Band Lapel Set 299 €
the t.bone TWS One A Lapel
2% kauften the t.bone TWS One A Lapel 49 €
Unsere beliebtesten Drahtlosanlagen mit Lavaliermikrofon
5 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
5 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Verarbeitung
5 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung

Super Funkstrecke mit hoher Funktionalität und sensationellem Klang

Dantschge, 28.04.2012
Die Line6 XD-V75L Funkstrecke ist mein erster Versuch der Funkübertragung von Tonsignalen. Nach dem Studium der Bedienungsanleitung konnte ich die Funkstrecke in wenigen Minuten in Betrieb nehmen und für meine Bedürfnisse konfigurieren. Zuerst war der Ausgangspegel sehr niedrig, bis ich entdeckte, dass die interne Ausgangspegelregelung des Empfängers auf -18 dB werksseitig voreingestellt war. Nachdem ich diese Einstellung auf 0 dB korrigiert hatte, lieferte die Funkstrecke im direkten Vergleich mit einer ausschließlichen Kabellösung einen identischen Pegel. Schön ist auch die Scan-Funktion, um umgebungsabhängig den günstigsten Kanal mit den wenigsten potentiellen Störungen auswählen zu können. Die Benennung des Transmitters hilft bei der Zuordnung mehrerer parallel betriebener Funkstrecken.

Die Anzeige auf dem Display von Transmitter und Empfänger liefert ständig alle wichtigen Informationen über den Zustand der Funkstrecke, den Signalpegel und den Batteriestand des Transmitters. Es wird sogar eine (grob) geschätzte Restbetriebsdauer der Batterie bzw. der Akkus im Sender angezeigt, die während des laufenden Konzerts für mich wichtigste Information. Zur Verlängerung der Batterielaufzeit kann der Transmitter auf eine niedrigere Sendeleistung eingestellt werden. In dieser Einstellung hab ich schon drei Abende gespielt (jeweils ca. 3-4 Stunden) und der erste Akkusatz (2300 mAh) wird immer noch mit 5 Stunden Restlaufzeit angezeigt.

Die Gehäuse von Transmitter und Empfänger sind robust gebaut (der Transmitter ist aus Metall) und lassen eine lange Lebensdauer erwarten. Die Verarbeitung ist hervorragend und das mitgelieferte Zubehör inkl. Montagematerial für verschiedene Rackeinbau-Lösungen ist umfassend und kostet schon mal nichts extra im Gegensatz zu anderen Herstellern.

Das Lavalier-Mikrofon habe ich dank des relativ kleinen Preisunterschiedes gegenüber der reinen Transmitter/Empfänger-Version gerne mitgenommen. Das Lavalier-Mikrofon hat einen sauberen Klang und liefert ausreichend Pegel für einfache Beschallungslösungen bei relativ niedrigen PA- oder Monitor-Pegeln. Für den Gesangseinsatz in der Band würde ich jedoch ein Headset oder das passende Handsendemikrofon bevorzugen, da diese deutlich höhere Bühnen- und PA-Lautstärken erlauben, als das Lavaliermikrofon.

Die Reichweite der Funkstrecke ist sicherlich für den normalen Bühneneinsatz vollkommen ausreichend. Die massiven Ziegelwände in meiner Wohnung konnte der Transmitter selbst bei reduzierter Sendeleistung durchdringen und auch in den Proben konnte ich mich im Probensaal (ca. 20x30m) frei bewegen, ohne Störungen zu erhalten (bei ebenfalls reduzierter Sendeleistung).

Klanglich ist die Funkstrecke über alles erhaben, was ich mir nur vorstellen konnte. Beim direkten Hörvergleich zwischen Funkstrecke und direkt angeschlossenem Clip-Mikrofon (am Kontrabass) bzw. Instrument (7-String-Fretless-E-Bass), konnte ich keine hörbaren Unterschiede feststellen. Sowohl Frequenzgang, als auch Dynamik kommen vollkommen unbeeinflusst am Empfänger an, sodass ein schneller Wechsel zwischen Funkstrecke und direktem Kabelanschluss ohne weitere Nachjustierung des Pegels am Mischpult möglich ist. Das hilft mir z.B., wenn ich die Funkstrecke während des Soundchecks dazu verwende, mich mit meinem Kontrabass kabelungebunden in den Zuhörerraum zu begeben, um den Klang der Mischer-Einstellungen zu kontrollieren und während des Konzerts dann kabelgebunden zu spielen. Klanglich betrachtet ist die Funkstrecke sogar für den Studioeinsatz oder für Livemitschnitte uneingschränkt einsetzbar.

Die äußerst geringe Latenz von weniger als 3 ms entspricht einer Hörentfernung zur Box von weniger als 1 Meter, was für mich nicht als Verzögerung wahrnehmbar ist bzw. keinesfalls als störend empfunden wurde.

Heute hab ich den Frequenzgang der Funkstrecke noch grob mit meinem Frequenzgeerator (Sinus-Welle) durchgemessen und folgendes festgestellt: Die Untergrenze des Frequenzgangs geht noch deutlich unter die angegebenen 10 Hz. Bis 2 Hz hinunter konnte ich im Vergleich zum Direktsignal eine Pegelabweichung von max. -3 dB feststellen. Diese -3 dB Zone geht bis ca. 5 Hz. Ab da wird das Signal der Funkstrecke mit identischem Pegel, wie das Direktsignal wiedergegeben. Also keine Angst für 5-Saiter-Bassisten, ab 5 Hz wird das volle Angebot übertragen. Darüber ist dann bis ca. 18 kHz ein identischer Pegel zum Direktsignal zu vermelden, bis am Schluss zwischen ca. 18 und 20 kHz wieder eine Absenkung des Pegels der Funkstrecke um max. -3 dB auftritt, die auch vom Kabel her stammen kann. Höher als 20 kHz konnte ich mit meinem Frequenzgenerator nicht gehen. Das wäre aber wohl eher theoretisch, denn akustisch interessant gewesen. Klanglich machen sich die festgestellten Frequenzgang-Absenkungen nicht bemerkbar, da sie zu gering ausfallen, um akustisch wirksam zu werden.

Die Aktualisierung der Gerätesoftware erfolgt über das Line6-Programm Monkey, das selbst auch ständig aktualisiert wird. Während das Firmware-Update des Receivers, der ja direkt über USB an den Computer angeschlossen wird, problemlos funktioniert, ist das Firmware-Update eines Senders (Transmitter/Mikro) etwas tricky, weil man beim ersten Mal nicht so genau weiß, wie das geht und nicht erkennt (bis es das erste Mal wirklich klappt; der AHA-Effekt), ob der Kontakt zwischen Sender und Empfänger im Konfigurationsmodus überhaupt schon hergestellt ist. Das könnte noch etwas benutzerfreundlicher, z.B. mit Hilfe von deutlicheren Statusanzeigen an den Geräten oder auf dem Computer gestaltet werden. Aber das ist nur ein Nebenproblem.

Die Line6 XD-V75L Funkstrecke ist uneingeschränkt zu empfehlen für jeden, der hohen Wert auf die unverfälschte Wiedergabe seines Instruments oder seiner Stimme bei gleichzeitig hoher Funktionalität und Zuverlässigkeit legt.

Noch kurz zur Batterie/Akku-Problematik im Transmitter: Durch den Einsatz eines Taschenmessers habe ich bei einem handelsüblichen Ni-MH-Akku die komplette Kunststoff-Schutzhülle entfernt, was der Funktion des Akkus keinen Abbruch tut. Dadurch passt der Akku auch locker in den einen, etwas knapp geratenen Batterieschacht des Transmitters, während im anderen Batterieschacht ein ganz normaler Akku mit Hülle leicht Platz hat. Damit kann man auch ganz normale Mignon-Akkus (z.B. 2300 mAh) verwenden, die im Energiespar-Modus ca. 8 Stunden halten.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung

Gutes Werkzeug

Pavel K., 12.09.2012
Auf anhieb sind wir mit diesem System klargekommen. Die Anleitung fast nicht nötig, vieles erklärt sich von selbst.
Der Sound ist super, Rauschen und andere Nebengeräusche weit weg aus der hörbaren Ebene. Durch die robuste Bauweise sind die Taschensender relativ schwer. Sonst keine Beanstandung. Verbrauch gering, Handhabung einfach, über 10 Kanäle simultan, was will man mehr.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Funkmikrofone
Funkmikrofone
Unser großer Online-Rat­geber öffnet Ihnen die Welt der drahtlosen Mikrofone. Alles, was Sie dazu wissen sollten, finden Sie hier.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Kürzlich besucht
Rode Rodecaster Pro

Rode Rodecaster Pro; Podcast Production Studio; speziell für Podcasts entwickelt; 4 x XLR-Mikrofoneingänge mit 48V Phantomspeisung; 8 programmierbare Sound-Pads für Jingles und FX; sofortiger Mix-Minus für Telefon- oder App-Anrufe; 3,5mm TRRS-Kabel, USB- und Bluetooth-Konnektivität; hochauflösender Touchscreen; vier Kopfhörerausgänge und Stereo-Lautsprecherausgang;...

Zum Produkt
649 €
(1)
Kürzlich besucht
Fun Generation CL 105 A

Fun Generation CL 105 A, Personal Monitor mit Bluetooth/USB-Player, Class D, 50 W RMS, Frequenzgang 40 - 18.000 Hz, 3-Band EQ, 1x Line In (3,5 mm Klinke / Cinch), 1x Mic In (XLR / 6,3 mm Klinke), Nettogewicht 2,3 kg

Zum Produkt
79 €
Kürzlich besucht
Stairville LED Pixel Rail 40 RGB MKII

Stairville LED Pixel Rail 40 RGB MKII. LED Pixel Effekt Leis te mit 40 Stück Tri-Colour RGB SMD LEDs. Die LED-Pixel Rail 40 MKII ist die Nachfolgeversion mit erhöhter Leuchtkraft u nd nicht zum Vorgängermodell kompatibel, äußerst kompakte LE D-Leiste,...

Zum Produkt
89 €
(1)
Kürzlich besucht
the t.bone SC 420 USB Desktop-Set

the t.bone SC 420 USB Desktop-Set; USB Studio Großmembran Mikrofon mit USB-Anschluss für den direkten Betrieb am Computer; keine zusätzlichen Treiber notwendig; Richtcharakteristik: Niere; Frequenzgang: 30Hz - 18KHz; Empfindlichkeit: 25 mV/Pa; max. Schalldruck: 140dB (at 1kHz=1% T.H.D); 16 Bit /...

Zum Produkt
69 €
(2)
Kürzlich besucht
Fender SQ Bullet Tele LRL LPB

Fender Squier Bullet Telecaster LRL Lake Placid Blue FSR E-Gitarre, Erle Korpus, Ahorn Hals C-Shape, Indian Laurel Griffbrett, 648mm Mensur, 42mm Sattelbreite, 21 Medium Bünde, Tonabnehmer 2 Single Coil, Vintage Style Brücke, Finish Lake Placid Blue

Zum Produkt
165 €
(1)
Kürzlich besucht
Tech 21 Fly Rig PL 1 Paul Landers Sign

Tech 21 Fly Rig PL1 Paul Landers Signature, Multieffekt für E Gitarre, 2-kanalige SansAmp Fly Rig Sektion, Aktiver 3-ba nd EQ im "Feuer" Kanal mit schaltbaren Mitten, Bite Schalter , 2-band EQ und Kompressor im "Wasser" Kanal, Schaltbarer Du al...

Zum Produkt
399 €
Kürzlich besucht
Lanikai Kohala Soprano WN

Lanikai Kohala Sopran WN Ukulele, Linde Korpus und Decke, Hals Sapele, 356 mm Mensur, Halsbreite am Sattel: 34,9 mm, Walnuss Griffbrett, 12 Bünde, Hartholzsteg, Farbe: dark satin,

Zum Produkt
55 €
Kürzlich besucht
Stairville TourStage Tele Leg 4x 60-100cm

Stairville Tour Stage Teleskop Steckfuß Set 4x 60 - 100 cm, bestehend aus vier Stück höhenverstellbaren Steckfüssen für Tour Stage Bühnenpodeste, Abmessungen: 60 x 60 mm, Einstellbare Länge: 60 - 100 cm

Zum Produkt
95 €
Kürzlich besucht
Zoom CBL-20

Zoom CBL-20; gepolsterte Tragetasche für L20/L12; Matreial: EVA (Ethylen-Vinylacetat); Stretchbänder zur sicheren Befestigung des L20/L12; mit Schultergurt und Tragegriff

Zum Produkt
99 €
Kürzlich besucht
Mackie MC-250

Mackie MC-250, leistungsstarke, ohrumschließende Studio-Kopfhörer, detailreicher und unverwechselbarer Studio-Sound von Mackie, 50 mm Treiber in Referenzqualität liefern eine hohe Übersteuerungssicherheit und akkurate Wiedergabe über das gesamte Frequenzspektrum hinweg, präzise abgestimmtes Gehäuse liefert druckvolle Bässe und detailreiche Höhen, ein weich gepolsterter...

Zum Produkt
99 €
(1)
Kürzlich besucht
Fender SQ Bullet Tele LRL Red SPKL

Fender Squier Bullet Telecaster LRL Red Sparkle FSR E-Gitarre, Erle Korpus, Ahorn Hals C-Shape, Indian Laurel Griffbrett, 648mm Mensur, 42mm Sattelbreite, 21 Medium Bünde, Tonabnehmer 2 Single Coil, Vintage Style Brücke, Finish Red Sparkle

Zum Produkt
175 €
Kürzlich besucht
Mackie MC-150

Mackie MC-150, leistungsstarke, ohrumschließende Studio-Kopfhörer, detailreicher und unverwechselbarer Studio-Sound von Mackie, Präzise 50 mm Treiber liefern hervorragende Transparenz über das gesamte Frequenzspektrum hinweg, die verstärkte Basswiedergabe gibt tiefe und sehr tiefe Frequenzen exakt wieder, einzelne Basssnoten oder Kickdrums lassen sich...

Zum Produkt
79 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.