Line6 StageScape M20d Bundle

Set bestehend aus:

Line6 StageScape M20d Digitaler Smart Mixer

  • mit intelligenter und teils automatischer Bedienung
  • 12 selbstpegelnde XLR Mikrofoneingänge
  • 4 Line-Eingänge mit automatischer Signalerkennung
  • 2 digitale Eingänge für Streaming von Computer-Signalen, einem USB-Datenträger oder einer SD-Karte
  • Stereo-Line-Eingänge
  • 4 selbstpegelnde XLR Monitor-Ausgänge
  • 2 selbstpegelnde Main outs XLR
  • L6 LINK-Netzwerklösung für L6 LINK-fähige Boxen
  • berührungsempfindliches Display
  • grafikbasierte Bedienung
  • Fernbedienung mit iPad oder iPad 2
  • Mehrspuraufnahmen auf USB-Karte, SD-Datenträger oder direkt mit dem Computer
  • interne Quick Capture-Aufnahme für einen zügigen Soundcheck
  • interne 32-Bit-Audiobearbeitung
  • leistungsfähige DSPs für parametrische und/oder EQs, Kompressoren, Multiband-Kompressoren, Gates, Delay, Limiter usw.
  • Multiband Feedback-Destroyer für XLR Inputs
  • 4 Stereo Master Effektprozessoren für die Erzeugung von Hall, Delay und Gesangsdoppelung
  • speicherbare Szenen und Kanal-Presets
  • passende 19" Rackwinkel: Art. 298029 (nicht im Lieferumfang enthalten)

Thon Case Line6 Stage Scape M20d Maßgefertigtes Haubencase

  • für Line6 Stage Scape M20d
  • Material: 7 mm beschichtetes Birkenmultiplex
  • 25 x 25 mm Alukante
  • Schaumstoffpolsterung
  • 1 Kunstledergriff
  • 2 gefederte Medium-Butterfly-Verschlüsse
  • Stahl-Kugelecken
  • Platz für Netzkabel unter dem Line6
  • abnehmbarer Deckel
  • Gerät kann im Case bedient werden
  • Außenmaße (B x T x H): 48 x 45 x 22,4 cm
  • Gewicht: 5,9 kg
  • Gewicht mit Line6: ca. 11,7 kg
  • Farbe: Schwarz
  • hergestellt in Deutschland

Weitere Infos

Eingebautes Effektgerät Ja
19" fähig Ja
Anzahl der Mikrofonkanäle 12
Anzahl der Stereoeingänge 3
Anzahl der Auxwege 4
Phantomspeisung Ja
Integriertes Netzteil Ja
Parametric Ja
Digitale Schnittstelle Ja
11 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
11 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Fast perfekt----update: indoor gut - bei sonneneinstrahlung besch...eiden

Horst M., 27.08.2013
Ich kenne viele Tonleute, PA-Menschen etc. die gegenüber dem Line6 StageScape sehr voreingenommen und kritisch sind.
Ich bin Ingenieur und habe schon einige Entwicklungsgenerationen von Mix-Konsolen gesehen und erlebt. Etwas kritisch bin ich auch an das Line6- Teil herangegangen. ABER: Ich wurde nicht enttäuscht.

Bedienung: erstklassig (zumindest für jemanden, der schon mal ein smartphone oder tablet in Hand hatte)
Sound: 1A

Ok, man weiss vorher anhand der technischen Daten, dass man "nur" 12 Mikroeingänge und 6 Line-Inputs hat. Sowie nur 4 Aux-Outs und keine Aux-Returns.....
Aber für eine klassische Bandbesetzung reicht das auf alle Fälle meistens (sogar wenn man für Drumset einige Mikroeingänge braucht)

Das Pult ist eigentlich für Musiker gedacht, die sich selbst mischen, aber es schadet keinesfalls wenn man offen an das Teil herangeht und ein bisschen im Tweak-Modus einen schönen Sound bastelt, um sich nachher im Deep-Tweak anzuschauen, was man eigentlich im Detail gemacht hat....

Apropos Bedienung: Highlight ist für mich die Remote-Funktion per IPad. Und im Gegensatz zu anderen Nutzern hier, hatte ich damit (bei Nutzung des richtigen WLAN-Sticks) keine Probleme.

Ich muss nach einigen OpenAir-Einsätzen im Sommer bei relativ direkter Sonneneinstrahlung mein Urteil leider etwas revidieren. Das Display ist dann leider nur äusserst schwer bedienbar.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Sehr gutes Gesamtpaket.

Sascha575, 14.01.2014
Ich hatte den StageScape nun bei verschiedenen Gigs (unsere 5-köpfige Rockband, sowie 1 kleiner Gig der Musikschule) im Einsatz und bin rundrum begeistert. Die Bedienung ist sicher zunächst gewöhnungsbedürftig, wenn man klassische Pulte gewohnt ist, andererseits ist alles mehr oder weniger selbsterklärend. Der Blick in die Bedienungsanleitung war immer nur zwischendurch nötig, wenn ich konkrete Fragen hatte, die sich mir auf den ersten Blick dann doch nicht erschlossen. Der Rest ist intuitiv. Auch gewöhnen muss man sich evtl. an die Drehregler mit Beschleunigungssensor. Je langsamer man dreht, desto feiner reagieren sie, dreht man schnell, hat dies grobere Wertänderungen zur Folge. Wer aber schon öfter mit Line 6-Produkten gearbeitet hat, dem ist dieses Prinzip bereits vertraut.
Ab Firmwareversion v1.2 bietet der StageScape M20d wohl für den Touchscreen und das iPad auch eine klassische Faderansicht, die sich vom Layout her an analogen Mischpulten orientiert. Getestet habe ich das jedoch noch nicht, da ich bislang mit v1.1 arbeite.
Die iPad-Anbindung funktioniert bei mir sehr gut, wobei die Suche nach einer adäquaten Lösung ein wenig nervig war. Line-6 nennt an unterstützten W-Lan-Sticks nur recht wenige Produkte, die teilweise nicht mehr so leicht zu beschaffen sind. Im Endeffekt fand ich dann eine Lösung, die zwar mit dem Einsatz eines weiteren Gerätes und zusätzlicher Kabel einher geht, jedoch gut funktioniert. Von Apple gibt es einen USB-Ethernet-Adapter, welcher auch unterstützt wird. Schließt man diesen an der USB-Buchse des StageScape an und verbindet ihn per Ethernetkabel mit einem normalen W-Lan-Router, so erhält man ebenfalls eine funktionierende Verbindung. Beim W-LAN-Router ist man dann nicht mehr an einen bestimmten Typ gebunden. In Meinem Fall kommt ein alter D-Link-Router zum Einsatz. Mann muss lediglich bedenken, dass man den Router einmalig vorher (z.B. per PC) konfigurieren muss, also Lan und W-Land einrichten und absichern.

Zuguterletzt: die Möglichkeit, alle Kanäle live auf SD-Karte mitzuschneiden ist ebenfalls phänomenal. Mitgeschnitten werden hierbei natürlich die trockenen Eingangssignale. Diese eignen sich hervorragend, um später im Studio einen eigenen Mix zu erstellen. Aufgenommen wird mit 48 kHz in 24 Bit, was in den meisten Fällen mehr als ausreichend ist.
Einmal ist es mir jedoch passiert, dass ein Mix nicht verwendbar war. Wir spielten mit der Band 3 Sets und ich schnitt alle Sets einzeln mit (Stoppte die Aufnahme also am Ende eines Sets immer). Die Daten des dritten Sets waren am Ende allerdings nicht lesbar. Auch das Öffnen der Fragmente als Rohdaten war nicht zielführend. Hierbei gehe ich jedoch von einem Anwenderfehler aus. Ich vermute, dass die SD-Karte entnommen oder das Gerät abgeschaltet wurde, während die Aufnahme noch lief. Alle anderen Aufnahmen mit dem StageScape M20d waren fehlerfrei.

Fazit: gerade kleinere Bands, die sich selbst mischen, könnten mit dem StageScape Freude haben. Das Auto-Trimming verrichtet beim Einpegeln sehr gute Dienste und die Option der entfesselten Steuerung per iPad bringt eine ungemeine Flexibilität. Hinzu kommt ein - aus meiner Sicht - guter Sound, sowie eine sehr gute Ausstattung hinsichtlich der Editierbarkeit der einzelnen Kanalzüge. Unter Anderem NoiseGate, Feddback-Unterdrückung, Compressor, Limiter, De-Esser, sowie 4 interne AUX-Wege für 2 Halltypen, Delay, sowie voice-Doubling, sind schon eine sehr ordentliche Ausstattung, die das Fehlen externer AUX-Wege in den Hintergrund treten lässt. Hinzu kommen 4 Monitorwege die sich jeweils unabhängig Pre- oder Post-Fader schalten lassen. Alles in allem ist der StageScape M20d aus meiner Sicht ein tolles Gesamtpaket, das im wahrsten Sinne des Wortes "preiswert" ist. Er ist also sicher kein Schnäppchen, jedoch allemal seinen Preis wert.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
1.305 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Mittelfristig lieferbar (ca. 1-2 Wochen)
Mittelfristig lieferbar (ca. 1-2 Wochen)

Falls Sie den Artikel dringend benötigen, kontaktieren Sie uns bitte, damit wir einen konkreten Liefertermin bestätigen können.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Audio Professionell
Tel: 09546-9223-490
Fax: 09546-9223-499
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Online-Ratgeber
Kleinmixer
Kleinmixer
So vielseitig wie ein Schweizer Taschenmesser ist, so sind auch Kleinmixer sowohl auf der Bühne als auch im Studio unver­zicht­bare Helfer.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Teenage Engineering PO-33 K.O. Zoom H1n Electro Harmonix 95000 Performance Looper LD Systems Maui 5 Go Bose S1 Pro Battery Pack Presonus Faderport 16 Beyerdynamic DT-880 Pro Black Edition Marshall DSL5CR Harley Benton PowerPlant ISO-2 Pro Teenage Engineering PO-35 speak RCF EVOX J8 Orange Brent Hinds Terror
(1)
Für Sie empfohlen
Teenage Engineering PO-33 K.O.

Teenage Engineering PO-33 K.O., Micro-Sampler; Integriertes Mikrofon für Sampling; 40 Sekunden Samplingzeit; 8 Melodie-Sample-Slots; 8 Drum-Slots; 16-Step Sequenzer; 16 Patterns; 16 Effekte; Lock Tab Schreibschutz für Pattern; Line Ein- und Ausgang 3,5 mm Klinke; Eingebauter Lautsprecher; Animiertes LCD Display; Stromversorgung...

Zum Produkt
99 €
(1)
Für Sie empfohlen
Zoom H1n

Zoom H1n, MP3/Wave Handy Recorder, Oberfläche gummiert, Echte X-Y Mikrofonanordnung, 24-Bit/96kHz linear PCM, eingebauter Monitorlautsprecher, Eingang: 3,5mm Stereoklinke für Line-Signale und Plug-in Powered Mikrofone, Automatischer und manueller Aufnahmepegel, Lo-Cut Filter, Timestamp und Track-Marker Funktion, A/D und D/A Wandlung in 24bit...

Zum Produkt
119 €
Für Sie empfohlen
Electro Harmonix 95000 Performance Looper

Electro Harmonix 95000 Performance Looper, Effektpedal, sechs Mono Spuren und eine Stereo Mixdown Spur pro Loop, Aufnahme von bis zu 375 Minuten und 100 Loops mit einer 16GB Micro SD Karte, schnelles und einfaches Wechseln zwischen den Loops, Import/Export von...

Zum Produkt
599 €
Für Sie empfohlen
LD Systems Maui 5 Go

LD Systems Maui 5 Go, Akku betriebenes kompaktes Plug und Play Säulen System für Monitor und PA Beschallungen, bis zu 6 Stunden Batteriebetrieb bei 100% Leistung und 10 Stunden bei 50% Leistung im Batteriebetrieb mit integriertem Li-Ion Akku, Integrierter Ladeelektronik...

Zum Produkt
749 €
(1)
Für Sie empfohlen
Bose S1 Pro Battery Pack

Bose S1 Pro Battery Pack, wiederaufladbarer Lithium-Ionen-Akku für Bose S1 Pro, Laufzeit bis zu 6 Stunden, mit Schnellladefunktion, einfach und sicher in das dafür vorgesehene Fach S1 Pro installieren.

Zum Produkt
145 €
Für Sie empfohlen
Presonus Faderport 16

Presonus Faderport 16; 16-Kanal DAW Production Controller; 16 professionelle, berührungsempfindliche 100-mm-Motorfader (Dual-Servo Drive Belt); hohe Faderauflösung: 10 Bit/1.024 Schritte; 85 hintergrund- und statusbeleuchtete Taster; 104 steuerbare Funktionen; 16 hochauflösende LC-Displays als digitale Beschriftungsfelder, Timecode- und Pegel-Anzeige; kleiner Encoder als Panpot...

Zum Produkt
999 €
Für Sie empfohlen
Beyerdynamic DT-880 Pro Black Edition

Beyerdynamic DT-880 Pro Black Edition, High End Studio-Kopfhörer, dynamisch, halboffen, ohrumschließend, Übertragungsbereich: 5 - 35.000 Hz, Nennimpedanz: 250 Ohm, Schalldruck 96 db, Kabellänge: 3 m Spiralkabel, Gewicht 390g mit Kabel, 307g ohne Kabel, 3,5 mm Klinke, inkl. Adapter auf 6,3...

Zum Produkt
185 €
(1)
Für Sie empfohlen
Marshall DSL5CR

Marshall DSL5CR, Reissue Serie, E-Gitarren Combo Verstärker, 3x ECC83 Vorstufenröhren, 1x 12BH7/ECC99 Endstufenröhre, authentischer DSL Ton, 2 fußschaltbare Kanäle mit klassischem Gain und ultra Gain, Tone Shift-Taste zur Mitten konfigurierung, Bass-Schalter der einen resonanten Bass Boost ergänzt, unabhängige Volumen und...

Zum Produkt
489 €
(1)
Für Sie empfohlen
Harley Benton PowerPlant ISO-2 Pro

Harley Benton PowerPlant ISO-2 Pro, Multi Netzteil für Effektpedale, 8 isolierte, gefilterte & kurzschlussgeschützte Ausgänge eliminieren Rauschen und Brummen, hohe Stromstärke für moderne digitale Effekte, LED-Überwachung an jedem Ausgang, Stromversorgung mit einem 12V @ 2A DC Netzteil (im Lieferumfang enthalten),...

Zum Produkt
69 €
(2)
Für Sie empfohlen
Teenage Engineering PO-35 speak

Teenage Engineering PO-35 speak, Vocal Synthesizer/Sampler; Integriertes Mikrofon für Sampling; 120 Sekunden Samplingzeit; 8 Voice Characters; 8 Effekte; 8 austauschbare Drumsounds (über microtonic PlugIn von Sonic Charge - optional!); 16-Step Sequenzer; 16 Patterns; Lock Tab Schreibschutz für Pattern; Transponieren und...

Zum Produkt
99 €
(1)
Für Sie empfohlen
RCF EVOX J8

RCF EVOX J8, aktives 2-Wege Array-Lautsprechersystem bestehend aus: 8 x 2" Fullrange Speaker, 12" Bassreflex-Subwoofer, 2.5" v.c., 1400 Watt/Peak, 128 dB max SPL, 40 bis 20000 Hz, DSP processing, Klinken/XLR Eingang, Soft limiter, inkl. Distanzstange und Speaker kabel, Gewicht: 23,8...

Zum Produkt
999 €
(1)
Für Sie empfohlen
Orange Brent Hinds Terror

Orange Brent Hinds Terror Signature Gitarren Topteil; Röhre; Leistung: 15 Watt RMS; Kanalanzahl: 2; Regler Natural-Volume, Gain, Bass, Mid, Treble, Dirty-Volume; FX-Loop: ja (mono); Röhren: 3 x ECC83, 1 x ECC81, 2 x EL84; Lautsprecherausgänge: 1 x 16 Ohm, 2...

Zum Produkt
699 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.