Lee Oskar G-Dur Major Diatonic

172

Mundharmonika

  • Stimmung: G
  • die beliebteste Mundharmonika für Blues, Rock, Country und Jazz
  • System Richter
  • 10 Kanzellen
  • 5-fach verschraubte Stimmplatten aus Messing
  • Deckel aus Edelstahl
  • im zusammensteckbaren Kunststoffetui
Erhältlich seit März 2002
Artikelnummer 153776
Verkaufseinheit 1 Stück
Stimmung G
Kanzellenkörper Kunststoff
Anzahl der Stimmzungen 20
35 €
46,10 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 5.10. und Donnerstag, 6.10.
1

172 Kundenbewertungen

75 Rezensionen

A
Für Anfänger TOP!
Anonym 09.01.2016
Lee Oskar ist meine Marke!
Ich bin Anfänger, was das Harp-Spielen betrifft, und habe mir vor einem Jahr meine erste Harp gekauft. Meine Wahl fiel auf eine Lee Oskar in C-Dur.
Meine Kaufentscheidung wurde auch von den überwiegend guten Rezensionen beeinflusst, und ich wurde mit nicht enttäuscht.

Nun, nach über einem Jahr wollte ich mir weitere Harps zulegen. Da ich ein großer Country Music Fan bin, und ich darum natürlich auch Countrysongs nachspielen möchte, kaufte ich mir zwei Hohner Special 20 in D-Dur und G-Dur.
Die Hohner sind nicht schlecht, haben eine gute Ansprache und einen tollen, satten Sound. Aber ich kam mit Ihnen nicht so zurecht. Das "Mundgefühl" war ein ganz anderes und die Kanzellen liegen auch ein wenig enger beieinander, als bei einer Lee Oskar. Sicher kann man sich daran gewöhnen, aber ich fühlte mich einfach nicht so wohl mit den Hohner Harps.
Ich möchte die Hohner Harps wirklich nicht schlecht reden, denn das sind sie nicht, aber jeder muss eben für sich probieren, was ihm besser liegt. Es ist nämlich nicht jede Harp gleich.
Ich denke, jeder Musiker, ob Anfänger oder Profi, orientiert sich im Laufe der Zeit an einer Marke und bleibt ihr treu.

Ich kaufte mir also wieder zwei Lee Oskar - eine in D-Dur und eine in G-Dur - und ich war von Anfang an wieder "zuhause". Das Spielgefühl und der Sound haben mich sofort überzeugt. Meine geliebten Countrysongs klangen gleich von Anfang an wie sie es sollten und das Üben macht mir große Freude.
Ich kann die Lee Oskar Harps wirklich jedem empfehlen, der zum Einstieg ins Harp-Spielen nicht nur ein preiswertes, sondern auch ein qualitativ hochwertiges Instrument sucht. Nicht umsonst spielen auch viele professionelle Musiker eine Lee Oskar. Hieran sieht man, dass eine gute Harp auch für ca. 30 Euro zu haben ist.

Ich werde auch weiterhin den Harps anderer Hersteller eine Chance geben - und vielleicht kann man mich ja noch überaschen und überzeugen. Aber für den Moment bleibe ich den Lee Oskar Harps treu!
Ansprache
Sound
Verarbeitung
Features
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

B
Hier gibts auch Reedplates zu faiern Preisen
Bernd883 13.04.2016
Ich spiele diverse Mundharmonikas, unter anderem von C.A. Seydel, Hohner und seit neuesten Lee Oskar.

Meine C.A. Seydel Solist Pro war nach kurzer Zeit ca. eineinhalb Jahren dermaßen verstimmt, dass sie unbrauchbar war. Reedplates waren nur sehr teuer im Internet zu erhalten, so dass sich ein Austausch nicht lohnte.

Die Hohner Marine Band Deluxe hat nach meinem Dafürhalten die besten klanglichen Eigenschaften, nur ist sie mit 50 Euro recht teuer, so dass ich diese nur für bestimmte Stimmungen kaufen möchte, in denen ich viele Lieder live spiele und das Instrument im Vordergrund steht.

Bei Lee Oskar bekommt man eine gute Harp zu fairem Preis und man bekommt Ersatz-Reedplates für die Hälfte vom Instrumentenpreis bei Thomann, so dass sich ein Austausch loht. Ansprache und Sound sind gemessen am Preis zufredenstellend.

Ich kann die Harp nur empfehlen.
Ansprache
Sound
Verarbeitung
Features
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Macht Spaß
Sören 29.04.2020
Ich habe mir die Harp hauptsächlich gekauft, um sie mit einer Mundharmonika-Halterung zusammen mit der Gitarre spielen zu können.

Besonders angenehm ist die Verarbeitung und daher sehr gut zu Spielen, ohne das Barthaare eingeklemmt werden, wie es bei anderen Modelle der Fall ist (z.B MarineBand von Hohner).

Der Preis ist fair und die Ansprache ist sehr gut, daher eignet sich die Harp sehr gut als Arbeitstier.

Ein Stern abzug im Klang, da der Sound etwas kräftiger und lauter sein könnte.
Würde ich wieder kaufen!
Ansprache
Sound
Verarbeitung
Features
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

j
Sehr gute Mundharmonika...nicht nur für Anfänger
jsjdg 26.11.2009
Die Lee Oskar G-Dur Major Diatonic hat mich komplett überzeugt.

Zunächst einmal fällt einem die sehr gute Ansprache auf. Man hat keine Probleme einen sauberen Ton aus ihr heraus zu bekommen, was bei billigen Harps manchmal der Fall ist.

Der Sound ist ebenfalls toll, gerade wenn man bedenkt, dass es sich hier um eine recht günstige Mundharmonika handelt.

Die Verarbeitung ist gelungen, das heißt, dass es keine scharfen Kanten gibt, an denen man sich schneiden könnte und die Mundharmonika ansonsten auch einen äußerlich guten Eindruck macht.
Alles in allem handelt es sich um eine tolle Mundharmonika, die wohl Anfängern und den meisten fortgeschrittenen Spielern genügen wird, die nicht zu viel Geld investieren wollen.
Ansprache
Sound
Verarbeitung
Features
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden