LD Systems Dave 8 XS White

Kompaktes PA/Media System

  • 1x aktiver Bandpass Subwoofer mit 1x 8" Speaker und 2x 4"/1" Satelliten
  • Systemleistung: 150 W Sub + 2x 100 W Top
  • Frequenzgang: 45 - 19.000 Hz
  • 117 dB SPL max
  • XLR/Jack und Cinch Inputs
  • Speaker Twist Ausgang
  • 180° Phase reverse
  • 16 mm Hochständerflansch
  • Maße Subwoofer: 352 x 430 x 434 mm
  • Gewicht Subwoofer: 18 kg
  • Maße Satelliten: 144 x 350 x170 mm
  • Gewicht Satellit: 4,5 kg
  • weißes Gehäuse
  • inkl. Stromkabel und Frontblende in weiß
  • passende Wandhalter: Art. 324411 (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • passende Lautsprecherkabel: Art. 464171 und Art. 464175 (nicht im Lieferumfang enthalten)

Hinweis: Lautsprecherkabel nicht im Lieferumfang enthalten.

Weitere Infos

Kunststoffgehäuse Nein
Satellitensystem Ja
Inkl. Mixer Nein
Inkl. Ständer Nein
Hochtöner 1" und größer Ja
Mitteltöner im Topteil 2x 4"
Bestückung der Tieftöner 1x 8"

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

LD Systems Dave 8 XS White
44% kauften genau dieses Produkt
LD Systems Dave 8 XS White
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
368 € In den Warenkorb
LD Systems Dave 8 XS
40% kauften LD Systems Dave 8 XS 369 €
Fun Generation Satmix 2.1
4% kauften Fun Generation Satmix 2.1 309 €
LD Systems Dave 8 Roadie
3% kauften LD Systems Dave 8 Roadie 455 €
LD Systems Dave 12 G3
2% kauften LD Systems Dave 12 G3 699 €
Unsere beliebtesten Aktive PA Komplettsets
44 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Kleiner Kraftprotz in gewöhnungsbedürftiger Form.
Andreas724, 28.12.2013
Zu bewerten gilt es das "Multimedia" System Dave 8 XS im schicken weiss. Das Set ist bei mir ins Studio gezogen und ich nutze es vorerst nur zum Abmischen und Erstellen meiner DJ Sets. Dort macht es sich richtig gut. Der Bass ist voluminös, die Höhen klar und an Power mangelt es dem System nicht. Der Klang ohne Hochton Horn kommt linear und hifi mäßig rüber, egal ob leise oder druckvoll laut. Ein Limite ist eingebaut, eine warnende Clip LED gibt es nicht, so bleibt zu hoffen das der Limite das tut was er soll...

Ich habe mich für die weiße Version entschieden da Teile des Studios ebenfalls weiß sind. Die Tops sind gut verarbeitet und machen stehend wie liegend eine gute Figur. Anders der Subwoofer welchen ich am liebsten verstecken würde. Die Lackierung und Verarbeitung lässt zu wünschen übrig, das unförmige Gehäuse mit seitlichem Amp Modul kann man aufstellen wie man möchte. Schön ist es nicht. Bedenkt man dass im inneren nur ein single 8" wummert ist das Gehäuse ziemlich groß und unförmig. Mein Bass der HK Lucas Impact mit 15" und 700W ist nahezu gleich groß.
Sollte ich das Set doch einmal mit nehmen taucht schon das nächste Problem auf. Anstelle des versprochenen 3/8" Flansches ist nun ein wohl LD eigener 16mm Flansch verbaut. Mikro oder 35mm Boxenstative können nicht genutzt werden, einen Adapter gibt es nicht. Jedoch von LD das Stativ und PA Kabel Set für wenig Geld, doch genau dies möchte ich mir sparen und wer hat schon Bock auf ein zusätzliches Paar Sonder Stative? Falls jemand für diesen 16mm Flansch einen Adapter auf 35mm baut, ich nehme 2St. ab.

Fazit:
Sound und Leistung stimmen, die Optik und Verarbeitung könnte besser sein. Für den VK Preis erhält man ein wirklich preiswertes System, ist jedoch zumindest momentan gezwungen die Statue von LD zu erwerben, egal ob man das LD Dave 8XS oder LD Dave 8 Roadie System anschafft.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Kleiner Alleskönner mit kleinen Schwächen
Mike T., 04.03.2014
Das System kommt in 2 Paketen, was auf den ersten Blick auf den Karton des Subs nicht ersichtlich ist. Wenn das zweite Paket dann wiederum in einem anderen Paket steckt, beginnt erst einmal die Suche nach den Topteilen, die dadurch weiter vorangetrieben wird, dass sich im Paket des Subs auch die Frontblenden dafür befinden.
Wenn man dann einmal alle Boxen ausgepackt hat, hält man grundsätzlich ein paar solide Boxen in der Hand. Haptisch machen sie einen guten Eindruck.

Kommen wir zur Einzelbeschreibung der Topteile:

Kompakt und doch stabil machen sie einen guten Eindruck. Die Gehäuse sind sauber verarbeitet und verfügen über einen rückseitigen Speako-Anschluss sowie 2 Gewindelöcher zur Befestigung von Haltern. Auf der Unterseite ist ein kleiner Stativflansch eingebaut. Nichts für Standardstative - dafür wären die Tops auch zu klein.
Die Frontblende (aus dem Sub-Karton) kann optional mittels beigelegter Klettkleber montiert werden. Dies ist qualitativ schlecht gelöst. Keine Ahnung, wie lange die Kleber halten werden, aber mir gefällt es nicht. Zudem besitzen die kleinen Klettringe auf der abzuziehenden Folie keine Knickstelle, so dass diese recht mühsam mit einem Fingernagel abzuziehen ist. Dabei ist diese Folie so dünn und fest, dass Beschädigungen an der Klebeseite fast nicht auszuschließen sind.

Nun zum Sub:

Wie auch die Topteile macht der Sub einen qualitativ guten Eindruck.
Bei meinem Exemplar hätte lediglich der Strukturlack etwas ordentlicher sein können. Am "Luftauslass" des Subs ist ein deutlicher Lack-/Farbansatz zu erkennen, ausgerechnet an einer Stelle, die ins Auge fällt. Fehler im Detail.

Ausgestattet mit zahlreichen Anschlüssen, lässt der Sub die Installation zu Hause in der Kneipe und/oder sonstwo zu. Ein Signal sollte man immer "hinein" bekommen.
Aber warum Packe ich alle Anschlüsse und die schwarzen Kühlrippen auf die Seite des Gehäuses? Die Rippen könnte ich als Designelement noch verstehen, aber warum sollten die Kabel immer seitlich in den Raum ragen. Das sieht sehr unschön aus. Damit ist der Designvorteil für mich komplett hin. Stelle ich den Sub quer, schaue ich vor eine weisse Holzplatte und muss mich je nach Abstand auch noch mit möglichen Frequenzauslöschungen befassen. Fail.

Zum Sound:

Es kommt das raus, was reingeht. Boxen können nicht zaubern und erst recht keine qualitativ schlechte Musik verbessern. Habe die Boxen nur mit "Konserve" getestet und für ok befunden. Die Tops sind für mich im Verhältnis zum Sub etwas zu schwach befeuert. Das ganze System ist sehr basslastig - was aber auch zeigt, dass der Sub seine Arbeit gut macht. Wer mag, kann sich damit abends seine Kerzen auspusten lassen. Für alle anderen reicht allerdings bereits den Sub nur ein wenig aufzudrehen. Mit etwas Herumprobieren sollte hier aber jeder seinen Hörgeschmack einstellen können. Den Rest kann man am Pult oder Rechner regeln.

Ein- und Ausschalten des Systems geht leider (je nach Konfiguration) nicht ohne ein lautes Schaltgeräusch in den Boxen. Hier heißt es: Vor dem On/Off ständig das Mastervolume regeln. Das ist nervig, vor allem, wenn die Anlage eingebaut werden soll.

Was mich sonst noch beschäftigt hat ...

Warum haben die Topteile nur einen Speakon-Anschluss? Gerade bei einer Wandinstallation wäre die Verwendung eines kleineren Steckers (Speakon plus Kabel - da wird es zur Wand schon eng) und vor allem kleineren Kabels wünschenswert.

Der Sub bzw. die Endstufe reagiert sehr empfindlich auf Handysignale. Vielleicht kann hier die Schirmung etwas verbessert werden. Alle kennen dieses rhythmische Tickern der Handys in Lautsprechern, aber hier habe ich es als extrem empfunden.

Für feinere Audioeinstellungen wäre ein kleiner EQ wünschenswert.

Zusammenfassung:

Für den Preis ist das System absolut zu empfehlen. Es macht das, was es soll und das macht es gut. Das Design ist gut, wird jedoch durch kleinere Nachlässigkeiten getrübt. Die Verarbeitung ist gut, der Sound mit etwas Einstellung auch.

Was ich mir noch wünschen würde ...
... einen Bluetooth-Empfänger im Sub.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Super Anlage für Crumar Mojo
neuhumix, 07.07.2018
War auf der Suche nach aktiven Lautsprechern für meine Mojo in einem
16qm Studio. Der Hammond-Clone steht direkt vor einer Wand und ich kann ihn aus Platzgründen nicht weit davon wegrücken.

Habe zuerst die Yamaha HS 7 probiert, aber sie produzierten kaum Bass, die untersten Töne der Orgel (Basspedal) waren nicht zu hören.
Also habe ich mir das LD Systems Dave 8 XS bestellt. Die Satelliten stehen direkt an der Wand und der Subwoofer neben der Orgel und siehe da: druckvoller Sound mit ordentlich Bass und nicht so Höhen betont wie bei den Yamaha Monitoren.
Bin voll zufrieden, die Anlage macht für meinen Zweck ordentlich Druck und passt super zum Hammondsound.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis
25.06.2016
Anfangs war ich sehr verwundert, als ich das System aufgebaut hatte Die sehr kompakte Bauweise im Vergleich zu anderen Systemen erweckt in mir Skepsis hinsichtlich des Sound unter Volllast.
Der erste Klangeindruck bei ca. 90dB überzeugte aber immerhin durch kristallklare Höhen, Mitten und Bässe.

Frage: Aber wie war es in Bezug auf Dauerfeuer?
Antwort: Genial für kleine Parties und Veranstaltungen mit ca. 100 Leuten.

Hierbei muss ich erwähnen, dass mich LD Systems Dave 8 XS bereits bei der ersten Outdoor-Party der Sound überzeugt hat. Es gab seitens der Gäste sogar Lob in Bezug auf den klaren Sound.
Den 11 Stunden Einsatz überstand das System total unproblematisch. Kein Verzerren und kein Klirren selbst bei hohen Lautstärken von über 105dB.

Einziger Anlass zur Kritik: Nach 2h "Nonstop-Vollgas" bei der zweiten Indoor-Party kam es zu einer kurzen Abschaltung der Endstufe. Das konnte aber durch einen, auf die Kühlrippen gerichteten, Ventilator im weiteren Verlauf kompensiert werden.

Alles-in-Allem bin ich mit dem LD Systems Dave 8 XS sehr zufrieden und kann es für kleine bis mittelgroße Veranstaltungen guten Gewissens empfehlen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Freitag, 16.04. und Samstag, 17.04.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
(2)
Kürzlich besucht
Blackmagic Design Atem Mini Extreme

Blackmagic Design Atem Mini Extreme; Video Mixer; verfügt über alle Features des ATEM Mini Pro, sowie zusätzlichen 8 HDMI-Eingängen, 2 separaten HDMI-Ausgängen, 2 USB-Ports und einer Kopfhörerbuchse; Außerdem verfügt dieses Modell über 4 Chromakeyer, 6 DVE für Bild-im-Bild-Darstellungen, 2 Mediaplayer...

(9)
Kürzlich besucht
Audient iD4 MKII

Audient iD4 MKII; USB 3.0 Audiointerface; Anschluss: USB C; 24 bit / 44,1 – 96 kHz; ADC Dynamikumfang: 121 dB; DAC Dynamikumfang: 126 dB; Class A Audient Konsolen Mikrofon-Vorverstärker; Mic Gain 58 dB,

Kürzlich besucht
Zoom G6

Zoom G6; Multi-Effektpedal für E-Gitarre; Effektboard mit 6 Fußschaltern und Expression-/Volume-Pedal; Amp Modeling; 4,3" LCD Touchscreen-Farbdisplay; 240 Patches; 100 Presets; Effektketten mit bis zu sieben Effekten plus Verstärker Emulation; Funktion zum Laden von Impulsantworten zur Lautsprecher-Simulation; Play-Mode-Fußschalter für den direkten...

Kürzlich besucht
Sennheiser MKE 200 Mobile Kit

Sennheiser MKE 200 - Kit bestehend aus: MKE 200, Manfrotto Pixi Mini-Stativ und Sennheiser Smartphonehalterung, MKE 200: Kondensator Kamera-Mikrofon; Richtcharakteristik: Superniere; integrierter Windschutz; interne Aufhängung; Frequenzgang: 40 Hz - 20 kHz; Empfindlichkeit: -33 dB V / Pa; max. SPL 120...

(1)
Kürzlich besucht
iZotope Spire Studio 2nd Generation

iZotope Spire Studio 2nd Generation; mobiles Recording-Studio mit Lithium-Ionen-Akku (bis zu 4 Stunden Laufzeit); 2 Spuren gleichzeitig aufnehmbar; bis zu 8 Spuren pro Projekt abspielbar; Aufnahmeformat: 24-Bit / 48 kHz; bis zu 8 Stunden Aufnahmezeit; unterstütze Aufnahmeformate: AIF, MP3, M4A,...

(1)
Kürzlich besucht
Hercules DJ Control Inpulse 500 Gold LE

Hercules DJ Control Inpulse 500 Gold LE; Limited Edition mit goldenen Highlights; auf 1000 Stk. weltweit limitiert; nummeriert mit Gravur auf der Konsole; All-in-one-DJ-Controller; Bedienelemente pro Deck: 1x Filter-Regler, 3 x Equalizer-Regler, 1 x Gain Regler, 1 x Lautsttärkenregler, 1...

Kürzlich besucht
Meinl TMDDGS Didgeridoo Stand

Meinl Didgeridoo Ständer, TMDDGS, Material: Aluminium, Stabiler Zweifußständer, Weiche Polsterung mit schützendem Gummizug, Höhe, Winkel und Tiefe einstellbar

(1)
Kürzlich besucht
K&M 107 Music Stand Black Set

K&M 107 Music Stand Black Set, K&M Notenpult 10700-000-55 schwarz inkl. K&M 10711 Tragetasche, Gesamthöhe max.ca.1.680mm, Material Stahl, Spannelemente aus Metall, Notenauflage 485 x 240 x 42 mm, Notenpultkopf kann waagerecht eingestellt werden, Notenpultkopf traditionell zusammenlegbar, Stabile Strebenkonstruktion, Rohrkombination 2-fach...

(1)
Kürzlich besucht
LP Ridge Rider Cowbell Tommy Lee

LP 009TL Ridge Rider Tommy Lee Signature Cowbell, Kuhglocke, Größe 8", patentierte Schraubstockklemme passend für L-Rods von 3/8" - 1/2", aufgeschraubter Jenigor Protektor, schützt die Kuhglocke und dämpft den Sound, made in USA,

(2)
Kürzlich besucht
Universal Audio UAFX Astra Modulation Machine

Universal Audio UAFX Astra Modulation Machine; Stereo Modulation Pedal mit Chorus, Flanger und Tremolo Effekten; True oder Buffered Bypass; Preset abspeicherbar; zusätzliche Effekte dowloadbar; Live/Preset Modus; Dual-Prozessor UAFX Engine; benötigt externes 9V DC 400mA Netzteil (nicht im Lieferumfang enthalten); Anschlüsse:...

Kürzlich besucht
Zoom PodTrak P4

Zoom PodTrak P4; Podcasting-Recorder; vier Mikrofoneingänge (XLR, P48V Phantomspeisung schaltbar); vier Kopfhörerausgänge mit individuellen Lautstärkereglern (3.5mm Stereoklinke); pro Eingang Gain-Regler und Mute-Taste; Mix-Minus-Funktion für automatische Feedback-Unterdrückung bei eingespeisten Anrufen; Anschluss eines Telefons über TRRS-Buchse; kabellose Einbindung von Telefonen über Zoom...

Kürzlich besucht
Blackmagic Design Pocket Cinema Camera Pro EVF

Blackmagic Design Pocket Cinema Camera Pro EVF; Sucher passend für Pocket Cinema Camera 6K Pro; Sucher mit internem Näherungssensor, 4-teiligem Glasdiopter, integrierter Statusinfo-Anzeige und digitalem Testchart; Video- und Stromanschlüsse: über den Verbinder des Pocket Cinema Camera 6K Pro EVF; Verschraubung:...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.