Kundencenter – Anmeldung

Laney IRT60H Ironheart Bundle

Set bestehend aus:

Laney IRT60H Ironheart Röhren-Topteil für Gitarre

  • Leistung: 60 W
  • 4 Vorstufenröhren ECC83
  • 2 Endstufenröhren 6L6
  • Class AB-Verstärker
  • 3 Kanäle: Clean, Rhythm & Lead
  • Regler für Bass, Middle, Treble mit Pull-Push EQ-Shift
  • Presence
  • Reverb
  • fußschaltbarer Pre Boost für jeden Kanal
  • FX Loop
  • Lautsprecherausgang: 4,8 und 16 Ohm
  • Abmessungen (B x H x T): 678 x 271 x 288
  • Gewicht: 16,5 kg
  • inkl. 4-fach Fußschalter
  • passendes Case: Art.. 317521 (nicht im Lieferumfang enthalten)

Harley Benton G412A Vintage Box für E-Gitarre

  • schräge Ausführung
  • Bestückung: 4x 12" Celestion Vintage 30 Lautsprecher
  • Belastbarkeit: Mono 280 Watt @16 Ohm oder 4 Ohm, Stereo 2x 140 Watt @ 8 Ohm
  • Gehäuse aus 18 mm Pappelsperrholz
  • Zierleisten
  • 4 Rollen
  • Abmessungen (B x T x H): 712 x 355 x 712 mm
  • Gewicht: 39 kg
  • Ausführung in schwarzem Tolex
  • passende Schutzhülle: Art. : 268686 (nicht im Lieferumfang enthalten)

the sssnake PPS1015

  • the sssnake PPS 1015
  • 1,5 m Lautsprecherkabel 2x1,5 mm Querschnitt
  • 6,3 mm Klinke -> 6,3 mm Klinke
  • geeignet für passive Lautsprecher - nicht für Aktivlautsprecher

Weitere Infos

Leistung 60 W
Endstufenröhren 6L6
Kanäle 3
Hall Ja
Fußschalter Ja
5 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
3.4 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Für den Preis eine absolute Wucht!
Moritz aus R., 15.01.2014
· Übernommen von Laney IRT60H Ironheart
Zuerst muss ich sagen, dass ich mir vor der Anschaffung des Ironhearts noch echt viele Mitstreiter angeschaut habe und ergiebig getestet habe. (Orange, Marshall und wie sie alle heißen...).
Allerdings hab ich keinen gefunden, der dem Ironheart in Punkto Vielseitigkeit das Wasser reichen kann. Von einem richtig weichen und schönen Clean Sound, über einen netten und spritzigen Overdrive/Rhythm Channel, bis hin zu einem ordentlichen Lead Channel, mit dem man ohne Probleme fette Metallriffs spielen kann (Wer allerdings nach einem reinem Metal-Amp sucht, wird mit dem Ironheart nicht zufrieden sein, weil diesem meiner Meinung nach dazu noch die letzte Härte fehlt!)
Klar gibt es Amps, die soundmäßig um einiges besser sind, allerdings ist der Preis unschlagbar. Für das Geld sucht man lange und schließlich vergebens nach einem Amp, der einerseits einen echt richtig soliden Sound und gleichzeitig 3 Kanäle + Booster bietet (und dabei im Dunkeln noch sooo geil aussieht! :D )

Allerdings geht der Preis natürlich auf Kosten der Verarbeitung...
Es gibt ein paar Kleinigkeiten, mit denen man leben muss: Die Klinkenbuchsen für alle möglichen Inputs sind aus Plastik und der Halt der Kabel dementsprechend eher schlecht. Ich spiele auch mit dem Gedanken mir richtige Buchsen beim Musikhändler um die Ecke einbauen zu lassen.
Auch musste ich das Teil zwei mal zurückschicken, weil ich einmal ein verdächtiges Klappern im Inneren feststellte und weil einmal nach einigen Betriebsstunden ein enormes Grundrauschen entstand.
Auch ist der Booster meiner Meinung nach eher unbrauchbar. Er lässt den Sound gerade im Lead Channel sehr verschwimmen und übersteuert schnell.

Was meiner Meinung nach aber ein richtiger Kritikpunkt ist, ist das enorme Grundgeräusch, besonders im Lead Channel. In den Spielpausen auf den Bühnen kann man den Amp unmöglich im Lead Channel laufen lassen, weil sonst ein lautes Rauschen die Zuschauer stören würde. Deswegen versuche ich jetzt auch mit einem NS-2 von Boss mir Abhilfe zu schaffen, indem ich das Noisegate in dem Effektloop des Ironhearts (ein weiterer Pluspunkt!) einschleife und hoffe mir so Abhilfe zu schaffen.

Auch wenn ich viele kleine Kritikpunkte an dem Laney üben muss, gefällt mir der Amp von Tag zu Tag mehr. Er ist super für meine Zwecke als Coverband Mitglied aufgrund seiner enormen Vielseitigkeit geeignet und wird auch nicht mehr hergegeben.
Wenn ich jetzt noch das Problem mit dem Grundgeräusch gelöst bekomme, dann ist das der perfekte Amp für mich.

Wer also nen guten und vorallem günstigen Amp sucht, ist bei dem Ironheart genau richtig!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Panzer mit Legobauteilen
Ralf909, 12.06.2012
· Übernommen von Laney IRT60H Ironheart
Ich spiele das Laney Top an einer DIY 2x12 mit Eminence Governor Speakern, und kann meinem Vorredner zum Thema Klang in allen drei Kanälen nur zustimmen. Souveräner Cleansound (wenn auch kein Fender Clean, was ich als Vorteil empfinde), und in den Zerrstufen ist alles drin, von Blues-OD (Clean mit aktivem Boost) über Classic-, Hard- Heavy Rock, Punk Hardcore, Old- und Newschool Metal. Auch Pedale, vorgeschaltet und im Loop, kooperieren vom feinsten. Die Rauschfreiheit ist extrem gut, mit oder ohne FX, und stellt alles was ich bisher am Amps gespielt habe um Längen in den Schatten.

Soweit, so genial. Aber:
Mein Amp hatte nicht nur das in diversen Foren beklagte flackern der Netz-Kontrollleuchte, sondern nach dem ersten anstöpseln kam mit auch gleich die Input Klinkenbuchse entgegen! Diese ist eine Printbuchse mit Plastikgewinde und Plastikschraube, beides von der gefühlten Konsistenz eines Schrumpfschlauches. Das wußte ich noch nicht, als ich die Schraube erstmal wieder festdrehte, und den Amp dann Retour schickte wegen der Flackerleuchte.
Der Leuchtenfehler wurde behoben (es soll sich um Korrision an den billigen Befestigungspinnen der Leuchte handeln), und als ich den Amp von Thomann zurück bekam, war wieder die Inputbuchse locker. Das Gewinde auf der Buchse war praktisch nicht mehr vorhanden, klar das die Schraube nicht hält.

Ich hab dann die ganze Kiste zerlegt, um von innen die Buchse festhalten zu können, und aussen eine Metallschraube von einer rumliegenden Klinkenbuchse draufzudrehen. Die sitzt jetzt bombenfest, dafür geht der Klinkenstecker nicht mehr ganz so leicht rein. Aber ich hatte keine Lust, das Ding schon wieder zurück zu schicken.
Laneys spiele ich seit den 80ern, AOR, GL50 stehen hier neben dem Ironheart, und die haben beide noch keine Werkstatt von innen gesehen. Seinen Ruf als Hersteller extrem soliden Geräts hat Laney bei mir erstmal verloren. Ich kann wirklich nicht nachvollziehen, dass ausgerechnet ein derart belastetes Bauteil wie die Input Buchse von so mieser Qualität verbaut wird, Preis hin und her. Vor allem, da der Rest vom Amp wirklich aus hochwertigem massivem Material besteht.
Ich gebe daher für Verarbeitung nur 2 Sterne, und rate Laney, diese Buchse dringend durch eine Metallversion zu ersetzen. 4 Sterne Gesamtbewertung wegen des überragend guten und vielseitigen Sounds.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Oh yeah! Ein VOLLTREFFER!
AlexanderS, 11.05.2012
· Übernommen von Laney IRT60H Ironheart
mal ehrlich.... eigentlich raubt mir jedes wort das ich hier schreibe zeit um über diesen schweinegeilen amp zu zocken !! ;) ich hatte mir vor knapp vier wochen den laney ironheart 60 samt passender ironheart 4x12 bestellt.

nun aber zum amp:
alles in allem super verarbeitet und stabil wie ein panzer. besondes gut finde ich die seitlichen tragegriffe des tops! das macht das handling um ein vielfaches leichter als bei einem einzelnen griff auf der oberseite ! amp und box machen einen sehr roadtauglichen eindruck ! genauso wie der mitgelieferte massive vierfach fussschalter !

okay angefangen beim clean channel:
und dieser ist verdammt nochmal auch CLEAN !! und das bis kurz vor der leistungsgrenze der endstufe ! es sei denn man betätigt die boost funktion die auf alle 3 kanäle gleichermaßen wirkt.... sehr schön perlig ,glockig aber auch warm und jazzig wenn gewollt.

crunch channel:
dieser startet mit dezentem crunch und steigert sich bis zu high gain britischer prägung. aber immer klar artikuliert und harmonisch! im prinzip ist der crunch kanal der GH 50 / 100 reihe von laney sehr sehr ähnlich....!

und nun zum lead kanal:
YEAH BABY hör ich mich noch rufen als ich ihn das erste mal spielte.... ! ;) ich versuchs kurz zu machen.... )
die gainstruktur eines 5150 und der druck eines herbert.... :) ich hab es kaum glauben können wie sauber,präzise und tight der high gain kanal zu werke geht !! selbst 7-saiter im standart tunig bis zu drop A bringen den amp nicht ins schwitzen!! davon können sich viele andere hersteller eine riesengrosse scheibe abschneiden!!

sucht ihr einen erschwinglichen vieleseitigen amp dessen hauptaugenmerk trotz des wunderschönen clean kanals auf der schwermetallischen urgewallt liegt ? dann spielt den laney samt passender 4x12er an !! dieses setup ist jeden cent wert !! ohne wenn und aber ....!! :)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
FX Rausch -> geht zurück
Alexander704, 18.06.2012
· Übernommen von Laney IRT60H Ironheart
Soundtechnisch sprae ich mir jetzt einiges: das Ding ist TOP und extrem vielseitig. Inbakzeptabel und damit auch der Grund für die Rücksendung sind die massiven Störgeräusche beim einschleifen meines Boss GT100 Bretts ( Pod HD 300 ebenso).

Entweder mein Exemplar ist defekt oder das ist kontruktionsbedingt Murks.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung bis voraussichtlich Freitag, 6.08.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Gitarrenverstärker
Gitar­ren­ver­stärker
Wenn es doch nur so leicht wäre, den richtigen Gitar­ren­ver­stärker zu finden, dann bräuchte man nicht diesen Online-Rat­geber.
Online-Ratgeber
Röhrentopteile
Röh­ren­t­opteile
Röh­ren­t­opteile haben das besondere Flair, von dem Gitarristen träumen. Alles was Sie dazu wissen sollten, finden Sie hier.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
1
(1)
Kürzlich besucht
Kali Audio IN-8 2nd Wave

Kali Audio IN-8 2nd Wave; Aktiver Nahfeldmonitor; 3 Weg System mit koaxialem Mittel-/Hochtöner; 8" Tieftöner; 4" Mitteltöner; 1" soft dome Hochtöner; Leistung: 140 Watt (60/40/40 Watt Tri-Amped); Frequenzbereich: 37 Hz - 25 kHz (-10 dB), 45 Hz - 21 kHz…

Kürzlich besucht
Novation Circuit Rhythm

Novation Circuit Rhythm; Sampler / Sequenzer; 8 Sample Spuren mit je 32 Step-Patterns, kaskadierbar für bis zu 256 Schritte pro Spur; Funktionen wie Slice, Reverse, Loop, chromatisch Spielen; Wahrscheinlichkeits- und Pattern-Mutate-Funktionen; integrierte Effekte wie Lofi-Tape, Shutter, Hall, Delay und Summekompressor;…

1
(1)
Kürzlich besucht
Arturia Keystep 37 Black Edition

Arturia KeyStep 37 Black Edition; USB/MIDI Controller Keyboard; 37 anschlagdynamische Tasten (Slimkey) mit Aftertouch; 64-Step Sequenzer; Akkord- und Skalenfunktionalität; Arpeggiator; LED-Display; 4 frei blegbare Regler; Transport-Tasten; Touch Stripes für Pitch- und Modulation; RGB LED-Leiste; Anschlüsse: 3x CV-Ausgang (3,5mm Klinke), Clock…

1
(1)
Kürzlich besucht
Fender SQ Aff. P Bass MN PJ PACK BK

Fender Squier Affinity P Bass MN PJ PACK Black; Precision E-Bass, Affinity Serie; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Griffbrett: Ahorn; Einlagen: Black Dots; 20 Medium Jumbo Bünde; Sattel: synthetischer Knochen; Sattelbreite: 41,3 mm (1,63"); Mensur: 864 mm…

Kürzlich besucht
Epiphone Slash Les Paul Anaconda Burst

Epiphone Slash Les Paul Anaconda Burst; Signature; Korpus Mahagoni; Decke Ahorn mit AAA geflammten Ahorn Furnier; Hals Mahagoni; Halsform: Slash Custom C-Shape; Griffbrett: Lorbeer; Pearloid Parallelogram Griffbretteinlagen; Sattelbreite 43mm (1,687"); Mensur 628mm (24,75"); 22 Bünde; Tonabnehmer: Custom ProBucker (Brücke), Custom…

Kürzlich besucht
Neural DSP Quad Cortex Gigcase

Neural DSP Quad Cortex Gigcase; Softlight Case für Neural DSP Quad Cortex Pedal; präzisionsgeformt, besonders schlagfest und so konstruiert, dass der Quad Cortex vor Beschädigungen und Witterungseinflüssen geschützt ist; das obere Klappfach verfügt über eine sichere, elastische Neoprenplatte, in der…

Kürzlich besucht
Harley Benton CLA-15MCE SolidWood

Harley Benton CLA-15MCE SolidWood; Auditorium Cutaway Western Gitarre mit Tonabnehmer, Custom Line Solid Wood Serie; Boden & Zargen: Mahagoni massiv; Decke: Mahagoni massiv; Halsform: Oval C; Hals: Mahagoni; Griffbrett: Pau Ferro; Scalloped X Bracing; Einlagen: SnowFlake Inlays; 20 Bünde; Sattel:…

Kürzlich besucht
RCF ART 935-A

RCF ART 935-A - aktiver Fullrange Lautsprecher, Bestückung: 15" Tieftöner, 1,4" (3") Neo HF-Treiber, Frequenzgang: 45 Hz - 20 kHz, max. SPL: 133 dB, Abstrahlverhalten (HxV): 100° x 60°, Leistung: 2100 W Peak, Eingänge: 1x XLR/Klinke-Combo, Ausgänge: 1x XLR symmetrisch,…

Kürzlich besucht
Gravity LTST 01

Gravity LTST 01, Laptop-Ständer mit verstellbaren Haltepins, Ablage aus Stahl, pulverbeschichtete Rohre aus Aluminium, Aluminium Druckguss Sockel, Abmessungen Ablagefläche BxH 480 mm x 330 mm, Durchmesser Rohre: 35 mm, Höhenverstellung durch Stellschraube mit Sicherungssplint von min. 750 mm - max.…

1
(1)
Kürzlich besucht
Sennheiser CX True Wireless Black

Sennheiser CX True Wireless Black kabelloser In-Ear Headset Kopfhörer, 7 mm High End Wandler, Bluetooth 5.2, bis zu 9 Std. Betriebszeit max. 27 Std. Betriebszeit mit Ladebox, SBC, AAC, aptX Codec-Unterstützung, Empfindlichkeit 110 dB SPL (1 kHz / 0 dBFS)…

Kürzlich besucht
Fender SQ Aff. Strat HSS PACK CFM

Fender Squier Affinity Stratocaster HSS Pack Charcoal Frost Metallic; Stratocaster E-Gitarren Set; Affinity Serie; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Griffbrett: Lorbeer; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Einlagen: Pearloid Dots; 21 Medium Jumbo Bünde; Sattel: synthetischer Knochen; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648…

Kürzlich besucht
Behringer PK115

Behringer PK115 - passiver 2-Wege-PA Lautsprecher, 1" Kompressionstreiber, 15" Tieftöner, Belastbarkeit: 800 W (Peak), Impedanz: 8 Ohm, Frequenzgang: 20 Hz bis 20 kHz, max. SPL: 96 dB, Abstrahlwinkel (HxV): 70° x 50°, Anschlüsse: 2 x Speaker Twist Connectors 4-polig, Verkabelung:…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.