• Merkliste
  • de
    Store auswählen Select Store
    Alle Länder All Countries
  • 0

Laney IRT60H Ironheart Gitarren Topteil

Röhren-Topteil für Gitarre

  • Leistung: 60 W
  • 4 Vorstufenröhren ECC83
  • 2 Endstufenröhren 6L6
  • Class AB-Verstärker
  • 3 Kanäle: Clean, Rhythm & Lead
  • Regler für Bass, Middle, Treble mit Pull-Push EQ-Shift
  • Presence
  • Reverb
  • fußschaltbarer Pre Boost für jeden Kanal
  • FX Loop
  • Lautsprecherausgang: 4,8 und 16 Ohm
  • Abmessungen (B x H x T): 678 x 271 x 288
  • Gewicht: 16,5 kg
  • inkl. 4-fach Fußschalter
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Blues Reference Box
  • Metal Reference Box
  • Progressive Clean Reference Box
  • Rock Reference Box
  • Blues
  • Metal
  • Progressive Clean
  • Rock
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Leistung 60 W
Endstufenröhren 6L6
Kanäle 3
Hall Ja
Fußschalter Ja

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 8 % sparen!

Bundle-Angebot 1

Sie sparen 25 €
888 €
68 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
38 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Made in Jap...ähhh...China

11.08.2016
So, da stand er also, der Laney IRT 60H , angeschlossen an die entsprechende 4x12 Box und bereit für alles was die musikalisch aufgewärmten Finger so fabrizieren würden.

Vorerst vielleicht noch ein paar Worte, zur Verarbeitung.
Da wären die Inputbuchsen zu nennen die aus Plastik sind und den Eindruck machen, sie kämen einem sofort entgegen, sobald man mal das Instrumentenkabel zieht.
Bis jetzt nicht passiert, aber werden sicherlich in nächster Zeit mal ausgetauscht.

Ansonsten wirkt der Verstärker sehr robust und anständig verarbeitet. Hier also definitiv: Daumen hoch!

Also, erstmal natürlich der Cleankanal, welcher sich mit dem Rythmus/bzw. erstem Kanal, eine Equalizersektion teilt. Ums kurz zu machen: Clean kann der Verstärker in allen Bereichen souverän glänzen, ob gezupft, strumming oder was auch immer, alles einwandfrei.
Reizvoll ist natürlich auch, ein Overdrive ( so ein kleines grünes zb.) davor zu schalten, dann gehts auch sehr schön in die Blues Richtung.

Der Rythmuskanal dann selbst ist auch nicht ohne, hier kann man angefangen von rauchigem Blues bis staubig trockenem Hard Rock, so ziemlich alles spielen, was man möchte, sofern man den Verstärker auch entsprechend einstellt. Für die Metal Enthusiasten sei hier dringend empfohlen, den Amp eigenen Boost zu aktivieren, dann läuft man im testen lediglich gefahr die Zeit zu vergessen. Aber das ist ja kein allzu schlechtes Zeichen und man kann sich getrost die Finger bei Songs al'a Mr. Crowley, Eruption, Poison was the cure u.ä. verknoten.

Was natürlich jetzt noch bleibt ist der Leadkanal, der dem Rhytmuskanal nicht unähnlich ist, dafür wesentlich lauter und irgendwie wärmer klingt. Was einem dann letzten Endes lieber ist, bleibt jedem selbst überlassen. Ich persönlich richte mich nach dem jeweiligen Song, welchen der beiden Kanäle ich wähle.

Gitarrenmäßig kommt der Amp übrigens sowohl mit passiven Tonabnehmern (Dimarzio in einer Ibanez Prestige) als auch mit aktiven (EMG?s in einer Fender American Standard Strat) sehr gut zurecht.

Alles in allem also ein Amp der nicht nur gut aussieht, sondern auch sehr gut klingt, wenn man denn sein Instrument auch tatsächlich beherrscht.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Für den Preis eine absolute Wucht!

Moritz aus R., 15.01.2014
Zuerst muss ich sagen, dass ich mir vor der Anschaffung des Ironhearts noch echt viele Mitstreiter angeschaut habe und ergiebig getestet habe. (Orange, Marshall und wie sie alle heißen...).
Allerdings hab ich keinen gefunden, der dem Ironheart in Punkto Vielseitigkeit das Wasser reichen kann. Von einem richtig weichen und schönen Clean Sound, über einen netten und spritzigen Overdrive/Rhythm Channel, bis hin zu einem ordentlichen Lead Channel, mit dem man ohne Probleme fette Metallriffs spielen kann (Wer allerdings nach einem reinem Metal-Amp sucht, wird mit dem Ironheart nicht zufrieden sein, weil diesem meiner Meinung nach dazu noch die letzte Härte fehlt!)
Klar gibt es Amps, die soundmäßig um einiges besser sind, allerdings ist der Preis unschlagbar. Für das Geld sucht man lange und schließlich vergebens nach einem Amp, der einerseits einen echt richtig soliden Sound und gleichzeitig 3 Kanäle + Booster bietet (und dabei im Dunkeln noch sooo geil aussieht! :D )

Allerdings geht der Preis natürlich auf Kosten der Verarbeitung...
Es gibt ein paar Kleinigkeiten, mit denen man leben muss: Die Klinkenbuchsen für alle möglichen Inputs sind aus Plastik und der Halt der Kabel dementsprechend eher schlecht. Ich spiele auch mit dem Gedanken mir richtige Buchsen beim Musikhändler um die Ecke einbauen zu lassen.
Auch musste ich das Teil zwei mal zurückschicken, weil ich einmal ein verdächtiges Klappern im Inneren feststellte und weil einmal nach einigen Betriebsstunden ein enormes Grundrauschen entstand.
Auch ist der Booster meiner Meinung nach eher unbrauchbar. Er lässt den Sound gerade im Lead Channel sehr verschwimmen und übersteuert schnell.

Was meiner Meinung nach aber ein richtiger Kritikpunkt ist, ist das enorme Grundgeräusch, besonders im Lead Channel. In den Spielpausen auf den Bühnen kann man den Amp unmöglich im Lead Channel laufen lassen, weil sonst ein lautes Rauschen die Zuschauer stören würde. Deswegen versuche ich jetzt auch mit einem NS-2 von Boss mir Abhilfe zu schaffen, indem ich das Noisegate in dem Effektloop des Ironhearts (ein weiterer Pluspunkt!) einschleife und hoffe mir so Abhilfe zu schaffen.

Auch wenn ich viele kleine Kritikpunkte an dem Laney üben muss, gefällt mir der Amp von Tag zu Tag mehr. Er ist super für meine Zwecke als Coverband Mitglied aufgrund seiner enormen Vielseitigkeit geeignet und wird auch nicht mehr hergegeben.
Wenn ich jetzt noch das Problem mit dem Grundgeräusch gelöst bekomme, dann ist das der perfekte Amp für mich.

Wer also nen guten und vorallem günstigen Amp sucht, ist bei dem Ironheart genau richtig!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
735 €
Sie sparen 20,71 % (192 €)
inkl. MwSt. und Versandkosten
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Röhrentopteile
Röh­ren­t­opteile
Röh­ren­t­opteile haben das besondere Flair, wovon Gitarristen träumen. Alles was Sie dazu wissen sollten, finden Sie hier.
Online-Ratgeber
Gitarrenverstärker
Gitar­ren­ver­stärker
Wenn es doch nur so leicht wäre, den richtigen Gitar­ren­ver­stärker zu finden, dann bräuchten Sie nicht diesen Online­rat­geber.
 
 
 
 
 
Video
Laney Ironheart Gitarren Top Teil
1:32
Laney Ironheart Gitarren Top Teil
Rank #31 in Topteile mit Röhrenverstärker
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
the box pro DSP 112 Behringer DeepMind 6 Roland Go Piano tc electronic Flashback 2 Delay JBL LSR 305 White Limited Edition IK Multimedia iRig Pro I/O Gretsch G5420TG Electromatic LTD CAR Behringer DeepMind 12D Boss MS-3 Multi Effects Switcher M-Audio BX8 D3 SPL Crimson 3 Chapman Guitars Ghost Fret Black Blood
(1)
Für Sie empfohlen
the box pro DSP 112

the box pro DSP 112, aktiver 12" 1,35" Lautsprecher mit 1200 Watt, Class D Endstufe, 12" Woofer und 1,35" Kompressions Treiber, eingebauter DSP mit 4 Presets, Low Cut, 2x XLR Klinke Eingang, 1x XLR Ausgang, Max SPL 134 dB, Abstrahlverhalten...

Zum Produkt
229 €
(1)
Für Sie empfohlen
Behringer DeepMind 6

Behringer DeepMind 6; 6 Stimmiger Analog Synthesizer; 37 halbgewichtete full-size Tasten velocity sensitive und mit Aftertouch; 4 FX Engines powered by tc electronic & Klark Teknik; 12 Oszillatoren - zwei OSCs und LFOs pro Stimme; 3 ADSR Generatoren, zuschaltbarer 2-...

Zum Produkt
739 €
Für Sie empfohlen
Roland Go Piano

Roland Go Piano Digital Piano - 61 keys (Ivory Feel and Box-shape Keys with velocity), 128 stimmig polyphone, Bluetooth 4.2, Midi Format Conforms to GM2, Sounds: 10 Piano, 7 E-Piano, 7 Organ, 16 Other (inkl. Drum Set und SFX Set),...

Zum Produkt
299 €
Für Sie empfohlen
tc electronic Flashback 2 Delay

tc electronic Flashback 2 Delay, Effektpedal, Delay, die neue TC MASH-Technologie verwandelt den Fußschalter in einen druckempfindlichen Expression Controller, neuer Ethereal Delay Algorithmus, Mit der Audio-Tapfunktion können Sie das Delay Tempo einstellen, indem Sie Ihre Gitarre anschlagen, bei Mono Verwendung...

Zum Produkt
186 €
(3)
Für Sie empfohlen
JBL LSR 305 White Limited Edition

JBL LSR 305 White Limited Edition, Aktiver 2-Weg-Studio-Monitor, 5" (127mm) -Tieftöner, 1" (25mm) -Hochtöner, 41 Watt Class-D Verstärker für Tieftöner und 41 Watt Class-D Verstärker für Hochtöner, 43 Hz - 24 kHz, 108 dB max. SPL (C-Weighted), Eingänge: XLR &...

Zum Produkt
134 €
(1)
Für Sie empfohlen
IK Multimedia iRig Pro I/O

IK Multimedia iRig Pro I/O; Universelles Audio- und MIDI-Interface für Mobile-Devices und Computer; Kombi-Eingang XLR und 6,3 mm Klinke für Mikrofon-, Line- und Instrumenten-Signale; hochwertiger Vorverstärker mit regelbare Verstärkung; hochwertige ADDA-Wandlung mit bis zu 24 Bit / 96 kHz; regelbarer...

Zum Produkt
165 €
Für Sie empfohlen
Gretsch G5420TG Electromatic LTD CAR

Gretsch G5420TG Candy Apple Red Limited Edition Electromatic E-Gitarre, Hollow Body Single Cut, Korpus 5 lagig Ahorn, Korpusgröße 16" (40,64cm), Ahorn Hals U-Shape, Palisander Griffbrett 12"/305mm(Radius, 22 Medium Jumbo Bünde, Pearloid Neo-Classic Thumbnail Einlagen, GraphTech NuBone Sattel 43mm, Mensur 625mm,...

Zum Produkt
998 €
Für Sie empfohlen
Behringer DeepMind 12D

Behringer DeepMind 12D; 12 Stimmiger Analog Desktop Synthesizer; 4 FX Engines powered by tc electronic & Klark Teknik; 24 Oszillatoren - zwei OSCs und LFOs pro Stimme; 3 ADSR Generatoren, zuschaltbarer 2- oder 4-poliger Low-Pass Filter pro Stimme, High-Pass Filter;...

Zum Produkt
949 €
(1)
Für Sie empfohlen
Boss MS-3 Multi Effects Switcher

Boss MS-3, Effektpedal, Multi Effects Switcher, Pedal-Board Effekt-Loop-Switcher mit 112 eingebauten Effekten für Gitarre & Bass inkl. Tuner, Noise reduction, globalem Equalizer, Midi, Amp switching, USB Anschluß & Editor, Regler: Knob 1 to 3, Schalter: On/Off - Menu - Edit...

Zum Produkt
447 €
Für Sie empfohlen
M-Audio BX8 D3

M-Audio BX8 D3, aktiver 2-Wege Nahfeld Referenz-Studiomonitor; Tieftöner: 8 Zoll (203 mm) 70 W Tieftöner mit Kevlar-Membran; Verstärker: 150 Watt RMS Bi-Amp Class A/B Endstufe; Schalldruck (max. SPL): 114 dB; Frequenzweiche: 1,9 kHz; Weitere Klanganpassungen: Acoustic Space; Frequenzbereich: 37 -...

Zum Produkt
149 €
Für Sie empfohlen
SPL Crimson 3

SPL Crimson 3, USB Audio-Interface und Monitor-Controller, 24-Bit / 192 kHz AD/DA Wandler, 2x Mic-Eingang XLR, 2x Hi-Z Instrumenten Eingang 6.3mm Klinke, 4x Line-Eingang 6.3mm Klinke symmetrisch, 2x Stereo Source Eingang für Monitor-Quelle (2x 6.3mm Klinke + 2x Cinch), 2x...

Zum Produkt
699 €
(1)
Für Sie empfohlen
Chapman Guitars Ghost Fret Black Blood

Chapman Ghost Fret Black Blood, E-Gitarre, Mahagoni Korpus, Riegelahornfurnier Decke, Ahorn Hals, Ebenholz Griffbrett mit Dot Einlagen, Sattelbreite: 43 mm, Radius: 350 mm, 22 Bünde, 629 mm (24,75 Zoll) Mensur, Chapman Primordial Zero Humbucker Tonabnehmer, Master Volume und Master Tone...

Zum Produkt
499 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.