Laney Cub 12R

E-Gitarren Combo

  • Vollröhre
  • Leistung: 15 W
  • 1 x 12” HH Lautsprecher
  • 2 x EL84 und 3 x ECC83 Röhren, Class A/B
  • Regler für Gain, Treble, Middle, Bass, Volume und Tone
  • Reverb fußschaltbar (optionaler Fußschalter FS-1, siehe Artikel 158019 - nicht im Lieferumfang enthalten)
  • serieller Effekt Loop
  • externer Lautsprecherausgang 8 - 16 Ohm
  • ausklappbarer Schrägsteller
  • Abmessungen (B x H x T): 427 x 435 x 235 mm
  • Gewicht: 11,5 kg

Weitere Infos

Leistung 15 W
Lautsprecher Bestückung 1x 12"
Endstufenröhren EL84
Kanäle 1
Hall Ja
Externer Effektweg Ja
Recording Ausgang Nein
MIDI Schnittstelle Nein
Anschluss für externe Lautsprecher Ja
Kopfhöreranschluss Nein
Fußschalter Anschluss Ja
Inkl. Fußschalter Nein
Gewicht 11,5 kg

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Laney Cub 12R
57% kauften genau dieses Produkt
Laney Cub 12R
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
319 € In den Warenkorb
Bugera V22 Infinium
6% kauften Bugera V22 Infinium 299 €
Laney Cub10
5% kauften Laney Cub10 255 €
Vox AC15 C1
3% kauften Vox AC15 C1 593 €
Fender Blues Junior Lacquered Tweed
3% kauften Fender Blues Junior Lacquered Tweed 599 €
Unsere beliebtesten Combos mit Röhrenverstärker
176 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
123 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Englische edel Retro-Röhre zum Sparpreis

Falk E., 03.04.2017
Ich spiele den Amp jetzt schon ein paar Tage. Was die Qualität angeht kann ich echt nicht meckern und die rasante Liefergeschwindigkeit von Thomann ist sowieso ohne Fehl und Tadel.
Optik:
Sound und Optik sind am besten wohl mit "Retro" zu beschreiben. Der Amp wirkt in seinem glatten Kunstleder Kleid mit der groben, Stroh farbigen Stoffbespannung vorm Speaker und den weißen Chickenhead Drehreglern sehr edel. Es wirkt fast, als wäre der Amp in den 60ern in eine Zeitkapsel gepackt worden, die Ihn frisch gehalten und das Flair der 60er bewahrt hat.
Features:
Er hängt mit seinem sehr geringen Gewicht lustig federnd am bequemen Gummigriff (Selbst mein Transistor-Amp von H & K ist deutlich schwerer). Außerdem ist er auch von den Abmessungen her niedlich klein. Man glaubt kaum, dass da ein ausgewachsener 15Watt Röhrenverstärker plus 12 Zoll Speaker drin sitzt. Der Gigmaster 15 von ENGL ist schwerer und etwas größer, trotz nur 10 Zoll Speaker. Die Steller laufen seidenweich und alle Ecken sind mit Kappen gesichert. Bei pfleglicher Behandlung sollte der Amp lange Freude machen. Trotz sehr chic wirkender Retro-Optik gibt es doch ein paar moderne Features, wie eine Master-Volume, einen Fuß schaltbaren Hall und einen seriellen Effektweg. Einen Standby-Schalter gibt es nicht. Das ist bei 15 Watt aber auch nicht so dramatisch. Außerdem bietet das stabile Gitter an der Rückwand genügend Frischluft für die Abfuhr der Röhrenwärme. Das Klettband zum Halten des sehr kurzen (ca. 1m) Stromkabels ist recht praktisch. trotzdem fänd ich es besser, wenn es nicht fest verbaut wäre.
Sound:
Der Sound ist sehr englisch, echt retro (passend zur Optik) aber nur begrenzt variabel. Er bleibt immer im Bereich Jazz und Blues bis Classic-Rock. Dabei sind 15 Watt Röhre wirklich genug für das Proben mit einem Rock-Drummer. Zur Not kann man eine 4x12er Box anschließen und hat spätestens dann genug Druck auf dem Kessel. Der <1Watt Eingang ist ganz nett für zuhause, aber in der Mietwohnung sollte man trotzdem vorsichtig mit dem Volume sein. Wenn man, wie ich den HT5R von Blackstar gewöhnt ist, den man problemlos vom Blues bis bösem Heavy Metal verbiegen kann, sieht man sich hier ehr einem One trick Pony gegenüber. Selbst bei maximalem Gain und Midscoop wird daraus keine böse Metal Zerre, sondern bleibt sehr offen und definiert. Der Vorteil ist, dass er nie matschig klingt, aber auch eben immer seinen Retro-Character behält. wer einen zweiten Kanal vermisst, dem rate ich zum Bodentreter. einfach zwei verschiedene Zerrer davor und schon läuft es mit dem 3-Kanaler. Während Tone den Klang noch recht deutlich verändert (unwirksam im <1Watt-Modus), wirkt die 3-Band-Klangregelung ehr dezent. Dadurch, dass sich die Regler gegenseitig beeinflussen bieten sich sehr interessante und sehr fein justierbare Klänge, aber alles in Maßen. Dafür ist es fast unmöglich einen Schlechten Klang zu erzeugen. Mir gefiel bis jetzt jede Einstellung. Auch verschiedene Gitarren und Einstellungen an selbiger gibt der Amp sauber wieder.
Fazit:
Wer Retro möchte, mit maximal Mid-Gain (ohne Zerrpedale) auskommt und Englische Röhre liebt, sollte für den Hammer Preis zuschlagen. Für zuhause würde ich ehr den HT5R von Blackstar empfehlen und für alles was böser ist als 70s-Rock ist man woanders besser beraten. Ich finde ihn super im Sound und in der Optik! Er ist echt handlich und erschreckend laut. Er ist mir jetzt schon ans Herz gewachsen. Der kleine Brühwürfel rockt!!!!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Röhrenamp für's Wohnzimmer: Laney Cub 12R

DOP, 19.11.2010
Bedienung:
Regler für Reverb, Tone, Volume, Bass, Middle, Treble und Gain, also alles, was man braucht, dazu noch einen Fußschalteranschluss und ein Einschleifweg (Send- und Returnbuchse) auf der Rückseite.

Features:
Mit dem Tone-Regler lässt sich die Klangcharakteristik des Amps variieren, von eher vintage-mäßig dumpf über mittenbetont bis zu höhenlastig. M.E. ein je nach Tonabnehmern der Gitarre sinnvolles Feature.

Sound:
Grundsätzlich ein schöner Vintage-Sound, wirklich clean bleibt der Sound bei einer mit Humbuckern ausgestattenen Gitarre aber nicht lange und nur, wenn man den Gain ordentlich herausnimmt. Reiner Clean-Sound bei größeren Laustärken ist nicht möglich, aber für etwas mehr als Zimmerlautstärke reichts. Ansonsten reagiert der Amp schön dynamisch auf den Anschlag und man kann allein durch den Anschlag von clean bis crunch gehen.
Punktabzug gibt es für die ab Werk verbauten Ruby-Tubes, die ziemlich stark mikrophonieren: Dreht man mal etwas lauter auf, so ab Volume bei ca. 4 bis 5 von 10, fangen die Ruby-Tubes das "singen" an. Ich habe anfangs vermutet, dass die Drahtsicherungsbügel über den Röhren dafür verantwortlich sind, es waren aber die Röhren, die stark vibrierten und "mitsangen". Ich habe die Ruby-Tubes gegen entsprechende JJ-Röhren ausgetauscht. Der beschriebene Effekt tritt jetzt nicht mehr auf und die JJ-Röhren klingen m.E. noch etwas wärmer. Ob Laney bei diesem Modell nur Ruby-Tubes verbaut, weiß ich nicht. Mit Werksröhren wegen des Mikrophonierens allenfalls 3 Sterne, mit neuen Röhren volle 5 Sterne für den Sound.
Effektgeräte kann man nach der Vorstufe einschleifen. Hier ist z.B. der Sound eines Phasers so wie er sein soll, zwischen Gitarre und Eingang wirken effekte etwas "matschig", was aber an der Vorstufenverzerrung liegt. Das Wah-Wah-Pedal gehört natürlich vor den Amp und passt dort auch.

Verarbeitung:
Die Verarbeitung ist ansonsten ordentlich, lediglich im Inneren finden sich ein paar Klebstoffreste. Zu den Werksröhren vgl. oben.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
B-Stock ab 295 € verfügbar
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Gitarrenverstärker
Gitar­ren­ver­stärker
Wenn es doch nur so leicht wäre, den richtigen Gitar­ren­ver­stärker zu finden, dann bräuchte man nicht diesen Online­rat­geber.
Online-Ratgeber
Gitarrensetups
Gitar­ren­setups
Auf das Setup kommt es an! Denn wenn Gitarre, Amp und Effekte nicht zueinander passen, gibt's Klangsalat!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Video
Laney Cub E-Gitarren Combo
3:13
Laney Cub E-Gitarren Combo
Rank #14 in Combos mit Röhrenverstärker
Video
Laney CUB12R
4:31
Laney CUB12R
Rank #14 in Combos mit Röhrenverstärker
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(6)
Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete Kontrol M32

Native Instruments Komplete Kontrol M32; Kompaktes Controlle r-Keyboard; 32 anschlagdynamische Synth-Action Mini-Tasten; zwei Touch-Strips für Pitch und Modulation; acht berührungs empfindliche Drehregler; OLED Display; 4D-Push-Encoder; Smar t Play; Maschine Integration; Steuerung von Logic ProX,Ablet on Live, Garage Band, Cubase und...

Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete Audio 2

Native Instruments Komplete Audio 2; USB Audio-Interface; 24-Bit / 192 kHz; 2x Mikrofon- / Line-Eingänge (XLR / TRS Combo-Buchse), auf Hi-Z umschaltbar; 1x Stereo Kopfhörerausgang (6.3 mm Klinke); 1x stereo line output (6.3 mm Klinke); Regler für Lautstärke und Direct-Monitoring-Mix;...

(2)
Kürzlich besucht
Two Notes Torpedo C.A.B. M Speaker Sim

Two Notes Torpedo C.A.B. M Speaker Sim; Effektpedal; Verwende deine Lieblingspedale und reproduziere ihre Interaktion mit einem Verstärker samt Box oder verbinde den Lautsprecherausgang deines Verstärkers mit dem Torpedo C.A.B. M-Eingang und der Speaker-Ausgang des C.A.B. M mit deiner Box...

Kürzlich besucht
Klark Teknik DN32-Live

Klark Teknik DN32-Live, SD/SDHC und USB 2.0 Erweiterungskarte, USB 2.0 Erweiterung für Midas und Behringer Digitalpulte, 32-Kanal Live-Mitschnitt und Playback auf zwei SD/SDHC Speicherkarten, bis zu 3 Stunden Aufnahme von 32 Kanälen in einer Session möglich (bei 48 kHz/32-bit PCM,...

(2)
Kürzlich besucht
Line6 Relay G10S

Line6 Relay G10S, 2,4 GHz Wireless System für Gitarre und Bass, bis zu 40m Reichweite (freie Sicht), digitale 24-bit Übertragung, robuste Metallkonstruktion, Ausgänge: XLR (symmetrisch) und 6,3 mm Klinkenbuchse, eingebauter Akku, Frequenzauswahl: automatisch oder manuell, Stromversorgung über 9V DC Netzteil...

Kürzlich besucht
Erica Synths Sample Drum

Erica Synths Sample Drum; Eurorack Modul; Sampler / Sample-Player für Live-Performance; zwei identische Kanäle (A / B) ermöglichen Aufnahme, Wiedergabe und Bearbeitung von Samples; 6 Drehregler zur Echtzeit-Editierung; diverse Abspiel-Modi, Tuning, VCA, AD-Hüllkurve und Effekte pro Kanal einstellbar; Pro Kanal:...

(2)
Kürzlich besucht
ADJ mydmx GO

ADJ mydmx GO, App zur DMX-Beleuchtungsteuerung für iPad oder Android-Tablet, 256 DMX-Kanäle, Kompatibel mit Ableton-Live, DMX über WLAN und USB, Bibliothek von mehr als 15.000 Beleuchtungsgeräten, manuelle Kanalsteuerung, Kalibrierung der Lichtposition, 21 automatische Effekte, 50 benutzerdefinierte Voreinstellungen, Steuerung von Speed/Size/Shift/Fade/Fan...

Kürzlich besucht
Mapex 14"x5,5" Snare "Sabre"

Mapex 14"x5,5" Snare "Sabre" Armory Serie, Farbe: Transparent Black, 8-lagiger Ahorn / Walnuss Hybrid Kessel, chrom Hardware, tube lugs, 2,3mm Stahlspannreifen, hochglanz lackiert, SONIClear™ 45° Kesselgratung, sehr offener, warmer, und gut ausbalancierter Sound

Kürzlich besucht
Schecter Nick Johnston Traditional AG

Schecter Nick Johnston Traditional Atomic Green; Signature ST-Style E-Gitarre; Korpus: Erle; Hals: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: Thin C; Griffbrett: Ebenholz; Einlagen: Punkte; 22 X-Jumbo Bünde; Sattel: Graph Tech Black Tusq; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm (25,50"); Griffbrettradius: 355...

Kürzlich besucht
Fender Tre-Verb

Fender Tre-Verb ; Effektpedal; Reverb/Tremolo, Das Tre-Verb ist eine originalgetreue Fender-Schaltung, Reverbvarianten von klassischen Fender Verstärkern von 1963 und 1965, Tap T empo für Tremolo rate; Regler: Wave, Rate, Depth, Blend, Dwe ll, Tone; Schalter: 2 mini toggles für Reverbvarianten...

Kürzlich besucht
Erica Synths Plasma Drive

Erica Synths Plasma Drive; Eurorack Modul; Verzerrer-Modul mit Plasma-Technologie von Gamechanger Audio; Regler für Eingangspegel, Wet / Dry Mix, Verzerrungsgrad (Voltage) und Voltage-CV; Treble / Bass Equalizer; EQ-Bypass-Schalter; zusätzliche Obertöne über Octave Up / Down Schalter; CV-Eingänge für Voltage und...

Kürzlich besucht
Chapman Guitars ML1 Modern Midnight Sky V2

Chapman ML1 Modern Midnight Sky V2, E-Gitarre, Mahagoni Korpus, Riegelahornfurnier Decke, Ahorn Hals, Ebenholz Griffbrett mit Dot Einlagen, Sattelbreite: 42 mm, Radius: 350 mm, 24 Bünde, 648 mm (25,5 Zoll) Mensur, Chapman Sonorous Zero Humbucker Tonabnehmer, Master Volume und Master...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.