Laney A-Fresco 2

16

Akustikverstärker plus Li-ion Batteriepack

  • batteriebetrieben
  • 2 Kanäle
  • Leistung: 60 W
  • Bestückung: 8" Custom Designed Dual Cone Lautsprecher
  • Regler: Master Volume pro Kanal, Level, Bass, Middle, Treble und Reverb
  • Schalter: Bass Shape, Chorus, Anti-Feedback und Phase
  • Effekte: Digital Reverb und Chorus
  • Anschlüsse: 2 Eingänge XLR/Klinke Kombi, Kopfhörer, Aux-Eingang, FX Send/Return, XLR Line-Ausgang, Fußschalter
  • Phantomspannung
  • geschlossene Gehäusekonstruktion
  • 35 mm Ständerflansch
  • Abmessungen: (B x T x H): 265 x 242 x 347 mm
  • Gewicht: 7,2 kg
  • inkl. neuem Li-ion Akku Pack mit bis zu 24h Laufzeit
Erhältlich seit April 2019
Artikelnummer 459902
Verkaufseinheit 1 Stück
Leistung in Watt 30
Lautsprecher Bestückung 1x 8"
Kanäle 2
Hall Ja
Effektprozessor Ja
Externer Effektweg Ja
Mikrofon Eingang Ja
Line Eingang Ja
Batteriebetrieb Ja
Fußschalter Anschluss Ja
Inkl. Fußschalter Nein
Leistung 30 W
Kopfhöreranschluss 1
Akku Laufzeit 24 h
Gewicht 7,2 kg
Mehr anzeigen
363 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 9-12 Wochen lieferbar
In 9-12 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

16 Kundenbewertungen

12 Rezensionen

MH
Guter Verstärker auch, und gerade für mich als Bassist
Manuel H. 10.09.2021
Ein guter Verstärker für alles was nicht einen riesen Pegel benötigt.
Als Bassist mit E- und Kontrabass super für Orchesterproben oder kleine Auftritte. Super ist auch die eingebaute Phantomspeisung für Kondernsatormikros ( Ovid-System! ).
Klang kann schön geformt werden, und die Effekte sind auch von guter Qualität. Schneller Auf- und Abbau dank Akkubetrieb.
Fazit: Würde ich wieder kaufen.
Verarbeitung
Features
Sound
Bedienung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

TW
Schöner, leichter Akkuamp
The Whistlin' Cat 10.09.2019
Ich habe den Laney A-Fresco 2 als Zweitamp bestellt.
Ich bin jetzt seit gut 10 Jahren mit einem Harley Benton ACPro 60 unterwegs und bin mit dem Amp größtenteils zufrieden. Allerdings war es Zeit für einen zweiten Amp.
Der mußte leicht sein und trotzdem eine ordentliche Performance liefern. Bei meiner Suche kam ich, in erster Linie wegen des Preises, auf den Laney A-Fresco 2.
Der Amp funktioniert tadellos und klingt gut. Im Vergeleich zum HB ist er deutlich präziser in den Höhen, die der Harley etwas schluckt. Ich mußte mich und mein Gehör also erstmal umstellen.
Der Akku läuft bisher auch gut, wobei ich die Vorgängerversion, mit dem Batteriepack, welches auch AA Batterien nahm, etwas praktischer finde. Dafür hat der A-Fresco 2 mehr Leistungsreserven.
Ein paar Dinge hätte man, wie ich finde, besser lösen können:
1.) der Tragefriff ist nur ein eingelassener Griff, wodurch sich das Tragen über einen längeren Zeitraum oder mit schwitzigen Händen etwas unbequem gestaltet.
2.) Die Ecken des Amps sind ungeschützt. D.h., daß es leicht passieren kann, daß bei Remplern oder unachtsamem Umgang der Beuzug an den Ecken definitiv leidet. Hier wären Eckenschoner nett gewesen. Die kann man aber zum Glück nachrüsten.
3.) Der HB AcPro60 hat am Gitarreneingang einen Hi/Low-Umschalter, mit dem sich zwischen passiven und aktiven Abnehmern wechseln ließ. Diese praktische Funktion bietet der Laney A-Fresco 2 leider nicht.
4.) Das externe Netzteil. Wie gut das dünne Kabel den Alltag meistert wird sich zeigen müssen. Ein einbautes Netzteil mit klassischem Kaltgerätestecker hätte ich an dieser Stelle besser gefunden.

Für den aufgerufenen Preis ist der Laney A-Fresco 2 aber ein guter Amp und all jenen zu empfehlen, die bei geringem Gewicht nicht auf einen ordentlichen Klang, gute Bedienbarkeit, und einen Akku nicht verzichten wollen, dafür aber nicht zu viel Geld ausgeben können.
Verarbeitung
Features
Sound
Bedienung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Genau was ich als Kontrabassist gesucht habe
Top7_Bass 21.02.2022
Ich war schon seit langem auf der Suche nach eine leichten Akku Amp den ich für kleine Auftritte mit Kontrabass für eine Jazz Duo oder Triobesetzung verwenden kann. Dabei geht es vor allem darum sich selber gut zu hören und nicht große Locations zu beschallen.
Bisher hatte ich die HK Audio Premium PR:O Move 8 im Auge konnte mich aber nicht durchringen 589,- auszugeben. Getestet habe ich auch einen Fender Junior Go - der ist aber deutlich mehr als Gitarren Amp ausgelegt.

Der kleine Laney A-Fresco 2 Amp ist mit nur 7,2 Kilo perfekt. Ich nutze ihn auf einem Mini K+M Stativ. Der Sound vom meinem Piezo Tonabnehmer lässt sich schön einstellen. Wirklich super wird es mit einem zusätzlich Micro (Prodipe BL21) im zweiten Kanal.
Alternativ habe ich einen Headway Preamp für Piezo und Micro vorgeschaltet und kann so den zweiten Kanal für Akustik Gitarre nutzen. MP3 Drum Playback vom Handy in den Aux Eingang - fertig ist das mobile, batteriebetriebene Setup!
Ich hatte überlegt einen Stern bei den Features abzuziehen weil es keine Möglichkeit für einen Mute Switch per Fußschalter gibt. Kenne ich so von Glockenklang und ist mit einem Kontrabass sehr praktisch. Die Effektschleife ist für mich aber hinter dem Mastervolumen Regler an der falschen Stelle im Signalweg. Ebenso der Aux Eingang der so nur direkt am Hand geregelt werden kann. Insgesamt aber Kritik auf sehr hohem Niveau besonders bei diesem Preis.

Ich bin durch Zufall auf die Bewertung von Manuel H. gestoßen und hoffe Thomann verlinkt den Amp auch bei den Traditionellen Instrumenten.
Von mir eine klare Empfehlung für Kontrabassisten. Würde ich wieder kaufen.
Verarbeitung
Features
Sound
Bedienung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Tolles Produkt
Anonym 19.01.2022
Ich bin im großen und ganzen recht zufrieden damit!
Der Akku ist ausreichend, Leistung ist genug vorhanden, dass man in großen Räumen oder im Freien gehört wird.
Als einzigen Nachteil finde ich, dass Nebengeräusche relativ laut sind. Im Gegensatz zu allen anderen Verstärkern die ich kenne ist der mit Abstand am lautesten, wenn nicht gespielt wird.
Aber wie gesagt ein tolles Produkt!
Verarbeitung
Features
Sound
Bedienung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube