Kurzweil Forte SE

Stage Piano

  • 88 vollgewichtete Tasten mit Hammermechanik und Aftertouch (Fatar TP100LR Tastatur)
  • 128-stimmig polyphon
  • 512 Sounds
  • 182 Multis
  • 2 GB Flash Play inkl. German D Grand und Japanese Grand Piano
  • 188 MB Speicher für User Samples
  • 1024 User Programs
  • 8 Zonen mit Quick-Split/Layer-Funktion
  • 32 Effektblöcke
  • V.A.S.T. Editing
  • 8 Arpeggiatoren
  • Controller: 9 Slider mit 9 Tastern
  • Master EQ mit durchstimmbaren Mitten
  • LC-Display
  • 2x 6,3 mm Klinke Line-Out symmetrisch
  • Stereo Kopfhörerausgang
  • Stereo Line-Eingang 3,5 mm Mini-Klinke
  • Anschlüsse für 2 Switch-Pedale und 1 Expression-Pedal
  • MIDI I/O, USB
  • Abmessungen (B x T x H): 124,2 x 38,6 x 13,2 cm
  • Gewicht: 18,5 kg
  • inkl. 1 Switch Pedal
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Classic B3
  • Classic Wurlitzer
  • Magic Carpet B3
  • Phase E-Piano
  • Prog Drawbars
  • Rich Grand
  • Sly Ballad E-Piano
  • Solo Grand
  • Song Demo 1
  • Song Demo 2
  • Song Demo 3
  • Soul Perc Organ
  • Suitcase E-Piano
  • Studio Grand
  • Tube & Trem E-Piano
  • Vintage Grand
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Anzahl der Tasten 88
Hammermechanik Ja
Anzahl der Stimmen 128
Anzahl der Sounds 256
Effekte Ja
Lautsprecher Nein
Anzahl der Kopfhöreranschlüsse 1
Sequenzer Ja
Metronom Nein
Masterkeyboard-Funktionen Ja
Pitch Bend Ja
Modulation Wheel Ja
Anzahl der Splitzonen 8
Layerfunktion Ja
MIDI Schnittstelle 1x in, 1x Out, 1x Thru

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Kurzweil Forte SE
29% kauften genau dieses Produkt
Kurzweil Forte SE
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)

Dieser Artikel wurde bestellt und trifft in den nächsten Tagen bei uns ein.

Informationen zum Versand
1.990 € In den Warenkorb
Roland RD-2000
10% kauften Roland RD-2000 2.499 €
Kurzweil SP6
10% kauften Kurzweil SP6 1.039 €
Kawai MP-7 SE
9% kauften Kawai MP-7 SE 1.379 €
Clavia Nord Stage 3 88
8% kauften Clavia Nord Stage 3 88 3.290 €
Unsere beliebtesten Stage Pianos
3 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
2 Textbewertungen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Viel Licht und etwas Schatten

11.01.2017
Vorbemerkung1
Ich hätte es nicht gedacht, als ich mich am 21.12.16 zum Kauf entschloss, aber es kam tatsächlich trotz des Weihnachtstrubels noch am 24.12.16 bei mir an!

Vorbemerkung2
Das ForteSE soll bei mir das PC3 mit 76er Kompromisstastaur ersetzen, das auch den darüber stehenden Kronos61 ansteuert .

Fazit:
Licht:
- sehr gute Tastatur mit 88 gewichteten Tasten
- stabiles Instrument mit verhältnismäßig geringem Gewicht
- teilweise sehr gute Sounds, voll editierber
- absolute Controller-Zuweisungsfreiheit
- gutes Preis-Leistungsverhältnis

Schatten:
- kleines Display
- nur 10 Favorites
- Editor nicht up to date
- fehlende Compare-Funktion bei Multi-Edit

Nun zum Forte SE im Einzelnen:
Es macht einen recht stabilen Eindruck und ist für mich mit beiden Armen gut zu greifen 124,2 cm und vom Gewicht her 18,5 für mich gerade noch akzeptabel. Trotz des im hinteren Teil nach oben abgeschrägten Bodens liegt es fest auf dem Keyboardständer auf, allerdings kann ich den Gummiring des Ständerarms nicht so weit nach vorne schieben, dass er auch das Bodenblech abstützt.

Mit der etwas schwerer gewichteten Hammertastatur komme ich sehr gut zurecht. Endlich kann ich nicht nur die Pianosounds des SE differenziert anspielen; auch und besonders die KronosFlügel klingen, wie mir im Kronosthread schon prophezeit wurde, ganz anders als bisher. Oh je, was habe ich da im letzten Jahr gespielt. Und 88 Tasten, wunderbar. Die Tasten sind gut gedämpft, da klappert nichts, wie ich es bei anderen Geräten oft erlebt habe.

Als erstes musste ich das OS updaten. Es war noch das alte drauf. Das Update ging problemlos. Kurzweil war gut beraten, dabei auch den Soundvorrat zu erweitern. Warum dann nicht gleich noch mehr Sounds des PC3 implementiert wurden, weiß ich nicht. So kann man dank der Hilfe aus dem Forum über den Editor weitere Sounds in die Userbänke laden..
Bisher gibt es die Factorybämke A und B, sowie die Userbänke A - D. Das heißt, erst Program drücken, dann auf dem Display mit Tasten oder Dial die Bank auswählen, Ok drücken; und erst dann kann man in der Bank die Category drücken und im darunter befindlichen ZAHLENFELD das Program anwählen. Etwas umständlich.
Man ist gut beraten, wenn man später bei Setups Sounds per Category wählen will, diese beim Speichern auf die jeweils 16 entsprechenden Speicherplätze der Bänke nach Category zu legen, und nicht einfach z.B. ab #1420 die Strings. Will man wirklich 160 oder mehr Stringsounds da reinladen, wird es allerdings bei 4 Userbänken schon etwas schwierig, um nicht zu sagen unmöglich.
Für die Organisation der Sounds ist der Editor sehr hilfreich, der in diesem Bereich sogar funtioniert und für das im Vergleich zu kleine Display etwas entschädigt.

Eigene PC3-Sounds kann man via Import natürlich auch ?mitnehmen?. Ein Tool dafür wäre hilfreich, zumal man sie nicht einfach in den Editor bekommt. Der Editor ist auch für die Multis hilfreich. Leider ist er eigentlich nur für 4 Zonen ausgelegt, wie es vor dem ForteSE-Update war. Richtet man aber am Gerät 8 Zonen ein und importiert das Multi, kann man dann doch 8 Zonen bearbeiten. Der Editor zeigt dann auch alle Sounds einer Category an, nicht nur die einer Bank. Das hilft dann schon sehr. Für mich hat sich die kombibierte Arbeitsweise mit Editor und am Gerät selbst bewährt. Soundtower hat in Aussicht gestellt, den Editor nach der NAMM nachzurüsten-

Sinnvoll ist es sich ein Grundmulti mit 8 Zonen als Ausgangsmulti (Template) für die weiteren anzulegen. Das Forte SE hat nämlich auch die wahnsinnige Controllerzuweisungsfreihet von Kurzweil, die ich sehr schätze, aber sie muss beherrscht werden (im advanced modus).
Pedale, Schalter, Fader, wirklich alles ist frei zuweisbar.
Auch wenn man das ClearMulti als Ausgangspunkt nimmt, sind die ersten 4 Zonen "clear", ansonsten gibt es Controllerzuweisungen mit den anderen Slidern, Buttons usw., die man erst mal entfernen muss. Erst enn man z.B. den Buttons 5 - 8 auch die Funktion ZoneMute zuweist, lassen sich die Zonen 5 ? 8 damit ein- und ausschalten, was dann die grüne LED signalisiert, bei anderen Funktionen leuchtet sie rot- Die einmalige intensive Einrichtung eines solchen Multis zahlt sich also später sehr aus.

Das Umschalten von Multis geschieht nicht immer ganz geräuschlos, damit komme ich aber klar.
Was ich vermisse, ist die Compare-Funktion bei der Editierung von Multis, bei Programs geht da über den Fav2-Button.
10 Favorites sind natürlich zu wenig, da es ja auch keinen QickAccessMode mehr gibt. Kurzweil hat angedeutet, dass da künftig noch nachgebessert werden kann.

Zu den Sounds selbst: Ich mag sie und habe sie ja nun auch schon im PC3 verwendet und ich habe nun ja eine noch größere Auswahl. Bei den Pianosounds hatte allerdings bei der letzten Probe Kronos (aber nur über die SE-Tastatur!) die Nase vorn. Ich konnte allerdings auch noch nicht alles ausprobieren. Mein Lieblings-Pianosound aus dem PC3 klingt, in den SE importiert, dagegen sogar viel besser.
Mit den KB3-Sounds bin ich auch erst nach Importen (s.o.) zufrieden.
Und man kann ja nun auch alles verändern und anpassen!
Da die Beurteilung von Sounds ja von den persönlichen Bedürfnissen und Vorlieben abhängen, kann man nur das Selber-Reinhören empfehlen. Ähnliches gilt ja auch für die Tastatur, die allerdings nicht nur ich als sehr gut spielbar beurteile.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Pro-Keyboard mit sehr viel Möglichkeiten

06.03.2017
Nutze den SE vorwiegend als Live-Keyboard. Wenig Einsatz als Kombi DAW/Sequenzer/Synth.
Genutzt als Piano, E-Piano, Orgel, Synth (Flächen, Leads, Soloinstrumente) und vor allem als Multi-Instrument: Layer, Splits, Arpeggios. Über 8 Zonen. Nicht nur 2 oder 3. (Beim großen Bruder sind es dann 16!)
Das Bedienkonzept zwingt in positiver Hinsicht zur Vorbereitung, weil sämtliche Controller frei zuweisbar sind (Taster, Fader, Pedale, Wheels). Nichts ist hart verdrahtet. Das musste ich erst mal verstehen. Erst Manual lesen, die Philosophie verstehen. Dann erst bei Thomann bestellen. ;-)
Das Board erhebt Ansprüche an den - ich betone - Keyboarder. (Der Pianist hat hier "nur" 32 Factory Programme "Platz"). Ansonsten sucht das Board förmlich nach dem E-Pianisten, da unterteilt in Rhodes, Wurly, Clavinet ... etc., dem Organisten, dem AnalogSynth Player, usw. bis hin zum - das ist die Kür - dem "Multi-Player". Also irgendwie alles auf einmal.
Muss man erlebt haben. Für die Factory Sounds braucht man Monate.
Positives:
Kontinuierliche Verbesserung der Software durch Kurzweil. Auf die weltweite Community wird gehört. Fehler in der trickreichen SW werden ausgebügelt. Große Features kommen dazu. Da wartet man bei anderen vergeblich.
Ladezeiten eine Multi derzeit 0,5 Sekunden.
Community Unterstützung ist 1+, viele professionelle Keyboarder mit gewaltigen Setups. Englisch lesen/schreiben ist von großem Vorteil.
Negativ sehe ich, dass manches (noch) unausgereift scheint. Dafür gibt es dann auch zukünftig neue Features und vor allem deren Konzepte, die man bei anderen hochgelobten Boards nie bekommen wird. Deswegen nennt Kurzweil sie wohl einfach "nur" Pro-Keyboards.
In Summe deswegen auch nur was für den Profi/Semi-profi Live Keyboarder.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
B-Stock ab 1.849 € verfügbar
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)

Dieser Artikel wurde bestellt und trifft in den nächsten Tagen bei uns ein.

Informationen zum Versand
Live-Übertragung aus der Abteilung
Unsere Mitarbeiter zeigen Ihnen gerne ihr Wunschprodukt live vor Ort und beraten Sie bei der Auswahl.
Abteilung besuchen
Live-Übertragung aus der Abteilung
Sie sind schon fast in unserem Laden!
1. Browser
ist kompatibel

Dieser Service funktioniert mit den meisten Browsern. Sollten Sie Probleme habe können Sie zum Beispiel Firefox oder Chrome verwenden.

2. Mikrofon
keine Verbindung

Damit unser Mitarbeiter Sie hören kann benötigen Sie ein Mikrofon und müssen ihrem Browser den Zugriff darauf genehmigen.

3. Sicherheit
ist kompatibel

Während der Beratung können wir Sie hören aber nicht sehen.

Live-Übertragung aus der Abteilung
Was ist das?
Mit der Live-Videoberatung können Sie unsere Abteilungen besuchen und sich Ihr Wunschequipment direkt in Europas größtem Musikhaus vorführen lassen. Sie können dabei unseren Mitarbeitern Fragen stellen oder Anweisungen geben. Keine Sorge: Wir können Sie nur hören, aber nicht sehen.
Wann kann ichs benutzen?
Die Live-Videoberatung steht bei ausgewählten Produkten zur Verfügung und wird bei diesen Produkten automatisch auf der Produktseite eingeblendet, sobald Mitarbeiter für die Online-Beratung zur Verfügung stehen.
Wie funktioniert das?
Sie benötigen einen PC oder Mac mit Mikrofon und einen modernen Browser. Am besten verwenden Sie die neueste Version von Chrome oder Firefox. Vor dem Verbindungsaufbau wird Ihr Browser Sie nach der Berechtigung fragen, auf Ihr Mikrofon zugreifen zu dürfen.
Mögliche Probleme
Das System befindet sich noch in der Testphase und unsere Mitarbeiter lernen noch, Ihnen ein bestmögliches Erlebnis bieten zu können. Dennoch kann es sein, dass wir Sie nicht verstehen (bitte deutlich und nur auf Deutsch oder Englisch sprechen), Equipment kurzfristig von anderen Kunden blockiert wird oder dass Verbindungsprobleme auftreten können. Bitte zögern Sie nicht, uns Feedback zu geben, damit wir daraus lernen und besser werden können.
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Stage Pianos
Stage Pianos
Stage Pianos - Was die digitalen Bühnenpianos alles können.
Masterkeyboards
Masterkeyboards
Der Markt bietet eine verwirrende Vielzahl an Modellen von Masterkeyboards. Unsere Übersicht verschafft Ihnen den Überblick.
Online-Ratgeber
Stage Pianos
Stage Pianos
Stage Pianos - Was die digitalen Bühnenpianos alles können.
Online-Ratgeber
Masterkeyboards
Mas­ter­key­boards
Der Markt bietet eine verwirrende Vielzahl an Modellen von Mas­ter­key­boards. Unsere Übersicht verschafft Ihnen den Überblick.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Native Instruments Traktor S4 MK3 Native Instruments Komplete Kontrol A49 BluGuitar Amp1 Mercury Edition Nux B3 microphone wireless system Zoom H3-VR M-Audio M-Track 8x4M Dreadbox Erebus V3 Roland AX-Edge ST-AX2 Behringer NX3000 Behringer MX882 V2 the t.racks DSP 206 XVive U3 Microphone Wireless System
(2)
Für Sie empfohlen
Native Instruments Traktor S4 MK3

Native Instruments Traktor Kontrol S4 MK3; 4-Kanal DJ Controller und Audio Interface mit Traktor Pro 3 Software;, HAPTIC DRIVE: motorisierte Jogwheels mit haptischem Feedback für eine neue Art aufzulegen; RGB LED-Rings um jedes Jogwheel für optische Rückmeldung; hochauflösende Farbdisplays; Deck...

Zum Produkt
889 €
(3)
Für Sie empfohlen
Native Instruments Komplete Kontrol A49

Native Instruments Komplete Kontrol A49; kompaktes Controller-Keyboard; neu entwickelte halbgewichtete Tastatur mit 49 Tasten; OLED-Display; 8 berührungsempfindliche Drehregler; Pitch- und Mod-Wheels; 4D-Push-Encoder; Smart Play; Maschine Integration; Steuerung von Logic ProX,Ableton Live, Garage Band, Cubase und Nuendo; Stromversorgung über USB; 6,3...

Zum Produkt
189 €
(1)
Für Sie empfohlen
BluGuitar Amp1 Mercury Edition

BluGuitar Amp1 Mercury Edition, Hybrid Verstärker Topteil fü r E-Gitarre; vielseitiger, voll analoger Verstärker im Pedal format, regelbarer Boost, Hall, drei integrierte Fußschalter , Speaker-Simulation für Recordinganwendungen, neuartige Nan otube-Röhrenendstufe, PowerSoak Leistungsreduzierer; 4 Kanal ; Leistung: 100 Watt; Regler: Clean...

Zum Produkt
699 €
(1)
Für Sie empfohlen
Nux B3 microphone wireless system

Nux B3, drahtloses Übertragungssystem, 2,4-GHz-Aufstecksyste m für dynamische Mikrofone, keine Phantomspeisung, direkt ei nsatzbereites Set aus Sender und Empfänger, 2,4-GHz-Band für weltweit lizenzfreien Betrieb geeignet, 32-bit / 48-kHz hoc hauflösende Audioqualität, 6 Kanäle, Reichweite bis zu 30 m, Latenz <...

Zum Produkt
179 €
Für Sie empfohlen
Zoom H3-VR

Zoom H3-VR; Mehrkanal Mobilrekorder; ermöglicht die einfache Erstellung räumlicher Audioaufnahmen; 4 integrierte Mikrofone in Ambisonics-Anordnung; Aufnahme und Verarbeitung von 360° Audiomaterial für VR-, AR- und Mixed-Reality-Inhalte; 3 Aufnahme-Modi: Ambisonics, Stereo Binaural oder Standard Stereo; Pegelsteuerung aller Kanäle über einen einzigen...

Zum Produkt
359 €
Für Sie empfohlen
M-Audio M-Track 8x4M

M-Audio M-Track 8x4M; USB Audio Interface; hochwertige Wandler mit 24 Bit / 192 kHz Auflösung; Hi-Speed USB-C Anschluss; Direct Monitoring; zentraler großer Lautstärkeregler; +48V Phantomspeisung für Kanäle 1-4; 4x Mikrofon-/Line-Eingang (XLR/TRS Combo-Buchse); 2x Instrumenten-Eingang (6,3 mm TS); 2x Line-Eingang (6,3...

Zum Produkt
319 €
Für Sie empfohlen
Dreadbox Erebus V3

Dreadbox Erebus V3; Analoger Desktop-Synthesizer; voll analo ger, zweistimmiger paraphonischer Synthesizer; 3 Oszillatore n, 2 Oszillatoren mit individuellem Glide; 12dB Resonanz-Mul timode-Filter (LP und HP), 2 Hüllkurven (1xADSR und 1xADSR f ür AMP); Lo-Fi Echo; White Noise Rauschgenerator; LFO; Clock...

Zum Produkt
499 €
Für Sie empfohlen
Roland AX-Edge ST-AX2

Roland AX-Edge ST-AX2; Keytar Stand; Ständer speziell für das Roland AX-Edge; für sicheres und komfortables Aufstellen des Instrumentes; auch kompatibel mit Roland AX-Synth; Material: Stahl; Abmessungen: 1190 x 380 x 560 mm; Gewicht: 3,4kg

Zum Produkt
49 €
(2)
Für Sie empfohlen
Behringer NX3000

Behringer NX3000, ultraleichte 2-Kanal Class D Endstufe, 2x 900 Watt an 4 Ohm, 2x 1500 Watt an 2 Ohm, Eingänge: Klinke und XLR, Ausgänge: Speaker Twist, eingebaute Frequenzweiche, integrierter Limiter, Netz-, Signal- und Limit-LEDs, Abmessungen: 19", 2 HE, 231 mm...

Zum Produkt
179 €
Für Sie empfohlen
Behringer MX882 V2

Behringer MX882 V2, 8-Kanal-Splitter / -Mixer, 8 in 2 Mischer bzw. 2 in 8 Splitter, alle Kanäle können unabhängig voneinander im verschiedenen Modi betrieben werden, ebenso verwendbar als 6 in 6 - Vorstufe oder DI-Box, Eingänge 4x XLR mono, 2x...

Zum Produkt
79 €
Für Sie empfohlen
the t.racks DSP 206

the t.racks DSP 206, Digitales Lautsprecher Management Syste m, 2 In 6 Out, 96 kHz sampling rate, 32-bit DSP, 24-bit A D/DA Wandler, XLR Ein- und Ausgänge, USB und RS232/485 Schni ttstelle, Ethernet Schnittstelle, 19", 1HE

Zum Produkt
298 €
(4)
Für Sie empfohlen
XVive U3 Microphone Wireless System

XVive U3 Microphone Wireless System, digitales Wireless Mikr ofon-Transceiver System, arbeitet ohne Batterie oder Netzstr om, zur Verwendung mit dynamischen Mikrofonen, integrierter wieder-aufladbarer Lithium Akku, Reichweite bis zu 20 m / 7 0 ft. (ohne Hindernisse), Frequenzbandbreite 20 Hz -...

Zum Produkt
199 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.