Kundencenter – Anmeldung

KRK Rokit RP8 G4

Aktiver Studiomonitor

  • Bestückung: 8" Glass-Aramid-Tieftöner und 1" Glas-Aramid-Hochtöner
  • Leistung: 203 W - 68 W Hochtöner, 135 W Tieftöner
  • bi-amped Class-D Verstärker
  • Übertragungsbereich: 36 - 40000 Hz
  • max. Schalldruck: 111 dB (SPL)
  • integriertes beleuchtetes LC-Display
  • 25 visuelle Grafik-EQ-Presets (DSP-basiert)
  • KRK-App mit Raumkorrektur-Tools (iOS + Android)
  • Brickwall Limiter
  • Anschlüsse: Combo Eingang XLR / 6.3 mm Klinke symmetrisch
  • Abmessungen (H x B x T): 400 x 266 x 309 mm
  • Gewicht: 10,25 kg
  • Preis pro Stück

Weitere Infos

Bestückung (gerundet) 1x 8", 1x 1"
Verstärkerleistung pro Stück (RMS) 200 W
Magnetische Abschirmung Nein
Analoger Eingang XLR Ja
Analoger Eingang Klinke Ja
Analoger Eingang Miniklinke Nein
Analoger Eingang Cinch Nein
Digitaleingang Nein
Manuelle Frequenzkorrektur Ja

DSP-Speaker mit beeindruckendem Hochton

Mit dem KRK Rokit RP8 G4 erhalten Recording- und Mixing-Fans die vierte Generation des aktiven Zwei-Wege-Monitorlautsprechers, der durch integrierte DSP-Features wie Equalizer, Brickwall Limiter und Raumkorrekturen besticht. Diese sind komfortabel über ein Multifunktions-Jog-Wheel und ein beleuchtetes LC-Display sowie eine Smartphone-App steuerbar. Mit seinen Glass-Aramid-Speakern, die 8" groß für den Tiefton und 1" groß für den Hochtonbereich zuständig sind, leistet dieser Speaker 203WRMS und erzeugt einen Schalldruckpegel von bis zu 111dB SPL. Bässe kann dieser Speaker bis 36Hz hinunter wiedergeben. Mit seinem bis zu 40kHz reichenden Höhenspektrum ist der Klang dieses Monitors besonders offen.

LCD und Brickwall Limiter

Der DSP-gesteuerte Equalizer des KRK Rokit RP8 G4 ist als Grafik-EQ ausgelegt und wird mittels 25 unterschiedlicher Presets gesteuert. Er hilft dabei, den Klang des Lautsprechers optimal an die räumlichen Gegebenheiten anzupassen. Seine Darstellung geschieht komfortabel über ein gut ablesbares LC-Display, das sich auf der Rückseite des Lautsprechers befindet. Die App KRK Audio Tools bietet zusätzliche Hilfsmittel zu Raumkorrektur und Speaker-Positionierung per iOS- und Android-Smartphones und Tablets. Ein integrierter Brickwall Limiter führt am Leistungsende des Lautsprechers zu ausgewogenem Sound und Sicherheit. Dank symmetrisch beschalteter Combobuchse kann der Speaker sowohl mit XLR- als auch mit Klinkensteckern gefüttert werden.

Flexibel einstellbarer Einsteiger-Monitor

Der aktive KRK Rokit RP8 G4 ist eine gute Budget-Wahl für Einsteiger, die ihren Abhörraum mithilfe eines flexibel einstellbaren Monitorlautsprechers kennenlernen möchten statt viele verschiedene Modelle mit fixem Klangbild auszuprobieren. Er eignet sich für Studios, in denen das Monitoring kraftvoll und mit großer Lautstärke eingesetzt werden soll. Wer keine Standfläche auf der Meter Bridge oder dem Producer-Desk frei hat, sollte diesen knapp über 10kg schweren Monitor auf jeden Fall auf stabilen Lautsprecherstativen unterbringen. Für Nutzer von Hardware, die empfindlich auf Magnetfelder reagiert, ist außerdem die magnetische Abschirmung des Speakers ein gutes Argument, das für ihn spricht.

Über KRK

Die heute zum US-Gitarrenhersteller Gibson gehörende Marke KRK Systems besteht seit 1986 und blickt auf entsprechend viel Erfahrung im Bau von Studiolautsprechern zurück. Zum Portfolio von KRK gehören heute neben Nah- und Midfield-Monitorlautsprechern auch Studio-Subwoofer und Kopfhörer. Zu den Nutzern von KRK Monitoren zählen so illustre Namen wie Ed Sheeran Mix-Engineer Mark "Spike" Stent, Grammy-Gewinner Ed Cherney, der Rock-Produzent Jacquire King, Rock- und Metal-Producer Ulrich Wild und der Trance-DJ Armin van Buuren.

Allein oder in Bundles

Als Monitorlautsprecher für das Nahfeld sind größere Mixing-Räume die natürliche Lebenswelt des KRK Rokit RP8 G4. Als Monitorstative für diesen recht großen Speaker eignen sich vor allem besonders stabil ausgeführte Varianten. Um den Monitorlautsprecher vom Untergrund zu entkoppeln und so Körperschallübertragung und Dröhnen zu vermeiden, sollten Entkopplungsunterlagen verwendet werden. Wem diese Speaker zu groß sind, bzw. wer auf ihr Mehr an Leistung verzichten kann und für tiefste Bässe einen Subwoofer zur Verfügung hat, darf auch einen Blick auf die kleineren und günstigeren KRK Rokit RP7 G4 werfen (Artikel-Nr. 458021).

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

KRK Rokit RP8 G4
35% kauften genau dieses Produkt
KRK Rokit RP8 G4
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
249 € In den Warenkorb
KRK Rokit RP5 G4
16% kauften KRK Rokit RP5 G4 149 €
KRK Rokit RP7 G4
7% kauften KRK Rokit RP7 G4 193 €
Yamaha HS 8
5% kauften Yamaha HS 8 255 €
Adam T7V
5% kauften Adam T7V 179 €
Unsere beliebtesten Aktive Nahfeldmonitore
92 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Verarbeitung
Sound
Wirklich TOP Mixing/Producer Monitore zum fairen Preis!
ERRA, 11.06.2019
Ich möchte mich gerne zu den Box kurz, dennoch informativ halten.

Ich bin schon ziemlich Erfahren was Pro-Audio Equipment angeht, da ich schon zig Monitore bei mir zuhause hatte, unter anderem auch die Neumann KH120A, unzählige Klassen von Audiointerfaces usw. die ich auf Herz und Nieren testen konnte.

Die neue KRK Rokit RP8 G4 Serie ist wirklich noch einmal ein starker Fortschritt in Richtung Transparenz, Neutralität und Leistungsumfang gegenüber der G3 Serie.

Verpackung:
Die Verpackung alleine wirkt sehr Hochwertig und kommt im typisch gelben Design. Ausgepackt, alles wunderbar. Keine Kratzer keine Schmutzflecke. Die Kabel sind jeweils in einer eigenen Kartonage.
Die Boxen selber in Schaumstofffolie?! verpackt. Alles bestens.

Verarbeitung:
Diese ist wirklich anstandslos. Keine scharfen Kanten. Keine Überstände. Der Volume Drehknopf könnte meiner Meinung nach etwas hochwertiger sein. Gerne etwas mit mehr Widerstand und nicht aus Plastik. Ansonsten alles Tip Top.

Design:
Das Design ist natürlich an der alten Serie angelegt, wobei hier auch nochmal die modernere Schiene gefahren wurde. Alles schön glatt eckig und symmetrisch. Auf der Rückseite für die einfache Bedienung gibt es lediglich einen Volume Knopf, einen Kombinierten XLR/Klinke Eingang und was ganz neues. Ein integriertes Display mit einer DSP Einheit wo mittels Andriod/IOS APP (Welche noch nicht zur Verfügung steht) die Frequenzen der Boxen so eingestellt werden können, dass ein falscher Raumklang ab sofort nicht mehr vorkommen kann/sollte. Dies geschieht ganz entspannt per Smartphone. Besser geht es hier natürlich nicht. Die vordere Öffnung bzw. Bassreflexionsöffnung sieht auch sehr modern und passend zum neuen Design aus.

Sound:
Ich bin wirklich sehr positiv überrascht. Da doch die alten Serien mehr aufs Producing und nicht aufs Mixing ausgelegt waren, spielt die G4 Serie hier eine ganz neue Rolle und bietet somit Boxen zum Mischen an, für einen Preis der Unschlagbar ist. Die Hochtöner erledigen Ihren Job Tadellos. Man bekommt endlich eine wunderbare Tiefenstaffelung hin. Man kann den Hall besser differenzieren und kommt so zu einem Top Mischergebnis. Die Tieftöner könnten meines Geschmacks etwas mehr Tiefen haben, aber Hey, sobald die neue App endlich da ist, kann man hier dann auch an den Frequenzbändern spielen. Wer aber natürlich gerne Detail getreuter im Low-End Bereich mischen möchte (Bass/Kick Drum) sollte sich noch einen passenden Subwoofer dazu kaufen. Dann steht auch dem Semi-Professionellen Homestudio nichts mehr im Wege. Soll aber nicht heißen, dass diese Boxen nicht auch in einem professionellem Tonstudio stehen könnten.

Fazit:
Die neue G4 Serie ist aktuell ungeschlagen im Preis/Leistungsverhältnis. Wer sich überlegt seine alten Boxen in den Müll zu schmeißen ist mit der neuen G4 Serie von KRK sehr sehr gut bedient.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Sound
Positiv überrascht
MFSound, 05.04.2021
Vorab, ich habe ein paar Monitore für mein Wohnzimmer gesucht, da ich dort regelmäßig erste Ideen am Laptop erstelle und daher auch eine passende Abhöre Sinn macht. Früher hatte ich mal die HS80M von Yamaha, die ja irgendwie immer der Angstgegner der KRK waren... nach dem ich diverse Reviews gelesen habe, die immer wieder betonten das die Runderneuerung der G4-Serie so gut gelungen sei, dass auch die Yamahas dies nun fürchten müssen... und da der Preis zudem auch noch günstig war, habe ich mir sie nun bestellt und muss sagen, die Erwartung wurde mehr als übertroffen.

Der Sound ist knackig, kompakt, aber druckvoll, im unteren Bereich leicht diffus (wenn man mit Anstrengung hinhört), die Mitten sind präsent und die Höhen nicht aufdringlich. Eine gewisse "Schönfärbung" kann man dem zwar nicht absprechen, aber damit kann man lernen umzugehen. Das Stereobild und die Tiefe ist gut aufgelöst, zumindest für diese Preisklasse, gegen meine Studioabhöre HeddTYP30 und A200 KSD braucht man sicher nicht antreten, aber dafür ist es ja auch nicht gedacht. Was zudem noch für die RP8 spricht, ist der recht große Sweetspot, man kann auch mal ein paar mehr CM nach Links oder Rechts schwenken, ohne große akustische Auswirkung zu hören...

Die DSP Steuerung ist etwas umständlich für meinen Geschmack, nice to have, aber nicht wirklich notwendig. Zum Glück stellt man da ja nicht permanent dran rum... Ansonsten ist die Verarbeitung sehr gut und robust... chic aussehen tun sie natürlich auch.

Kurzum ein absolut gut klingender Monitor für einen sehr fairen Preis. Klare Kauf- bzw. Antestempfehlung.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Sound
Klasse!
Mugda Bonetto, 15.09.2021
Einrichtung war erwartungsgemäß einfach. Der Sound ist auch wie gewohnt extrem gut. Der Bass ist satt und die Soundtreue ist ebenfalls gegeben. Für's Auflegen als Hardstyle DJ einfach perfekt und ebenfalls für Raw/XTRA perfekt. Kann ich jedem Empfehlen. Angeschlossen an einem DDJ1000 über Livetrack L-12.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Sound
Super Studiomonitor Boxen, aber...
kaffeeonkel, 29.05.2021
Die Monitore sind wirklich gut.
Einziger Nachteil ist das leichte Rauschen, welches gut zu hören ist wenn keine Musik läuft.
Die 3. Generation ist fast noch etwas besser gewesen...
Danke Thomann für die den guten Kundenservice!
:)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung bis voraussichtlich Donnerstag, 30.09.

Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Home-Recording
Home-Recor­ding
Com­pu­ter­re­cor­ding im Heimstudio – ein Cocktail, der es in sich hat!
Online-Ratgeber
Studiomonitore
Stu­dio­mo­ni­tore
Stu­dio­mo­ni­tore sind die entscheidende Referenz, ob der Mix am Ende passt. Monitor gut, Ende gut!
Online-Ratgeber
Podcasting
Podcasting
Podcasts im Homestudio auf­zu­zeichnen, ist gar nicht so schwer. So richtig Spaß macht es, wenn das richtige Setup das Recording vereinfacht.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.