Korg Volca Sample

Portabler Sampler

  • synchronisierbar mit anderen Korg Volca und Electribe Modellen
  • Motion-Sequenzer zum Aufnehmen/Abspielen von maximal 11 Parametern
  • Active Step- und Step Jump-Funktionen
  • Swing-Funktion
  • Analog Isolator zum Modellieren von Samples
  • Reverb-Effekt
  • Reverse-Funktion
  • Trigger Pads
  • LED Display
  • MIDI-In
  • integrierter Lautsprecher
  • Kopfhörer-Ausgang 3.5 mm Mini-Klinke
  • Stromversorgung: 6x AA Batterie oder über optionales Netzteil (KA-350, nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Maße (B x H x T): 193 x 115 x 45 mm
  • Gewicht: 372 g

Achtung: Sample-Eingabe nur über die spezielle iOS App möglich!

Weitere Infos

Anzahl der Stimmen 8
Interner Speicher Ja
Speichermedium Intern
Verarbeitbare Dateiformate WAV
Time Stretching Nein
Effekte Ja
USB Anschluss Nein
Analoge Eingänge 1
Analoge Ausgänge 1
Digitalausgang Nein
Display Ja
Sequenzer Ja

Portabler Groove-Sampler für Drums

Mit der Volca-Serie lässt sich ein individuelles Setup aus spezialisierten Geräten zusammenstellen. Volca Sample ist perfekt für Drums und One-Shot-Samples. In seinem 4 MB großen Speicher befinden sich 100 Werkssounds, die aber auch durch eigene Samples ersetzt werden können. Mit seinen Editierfunktionen lassen sich die Samples stark verfremden, wie es im EDM-Sektor üblich ist. Angesteuert werden die Samples mit einem livetauglichen Sequenzer, der beim Performen auf der Bühne genauso viel Spaß macht wie beim Entwickeln von Groove-Ideen. Alle Volcas können dank Batteriebetrieb und eingebautem Lautsprecher absolut autark betrieben werden, zudem lassen sie sich über analogen Sync und MIDI problemlos mit weiteren Volcas oder anderen Geräten zu einem größeren Setup verbinden.

Kreatives Sample-Playback mit klassischem Stepsequenzer

Eigene Samples können via Software in den Volca importiert werden. Die Samples lassen sich mit Start Point, Length, Speed und weiteren Funktion effektiv manipulieren. Aus einem einzigen Sample kann ein ganzes Drumkit entstehen, und aus einem Instrument wird ein atmosphärischer Lo-Fi-Klangteppich. Der Sequenzer arbeitet mit Lauflichteingabe oder Echtzeitprogrammierung. Dazu ist eine Aufnahme von Reglerbewegungen als Motion Record möglich, womit sich die Grooves sehr dynamisch gestalten lassen. Auch einfache Melodien oder Basslines sind durch die Automation der Tonhöhe möglich. Der Sequenzer lässt sich absolut flüssig bedienen, ohne dass die Maschine beim Wechseln der Modi angehalten werden muss.

Wer gern Samples verbiegt...

Experimente mit Sample-Manipulation sind mit dem Volca Sample im Handumdrehen realisiert. Für Musikstile, in denen der kreative Umgang mit Samples eine zentrale Rolle spielt, gibt es kaum ein anderes Gerät, das sich gleichermaßen intuitiv in Studio- und Live-Setups einsetzen lässt und dabei kaum Platz einnimmt. Seine Qualitäten bieten sich für die Bereiche Electro, Minimal, House und Techno ebenso wie für Sample-lastige Stile wie Hip-Hop und Breakbeat an. Die Stärke liegt auf flüssiger und intuitiver Groove-Programmierung, verbunden mit kreativer Sample-Manipulation, sodass man gezielt Grooves bei einem Gig performen oder auch bei der Ideenfindung improvisieren kann. Außerdem kann man mit dem kleinen Sampler jederzeit und überall arbeiten: Batterien rein, Kopfhörer auf oder Lautsprecher an und los geht’s!

Über Korg

Der Name Korg steht seit vielen Jahren für innovative Synthesizer, Workstations, Keyboards, Digitalpianos und mehr. Mit Instrumenten wie MS20, Polysix, Wavestation, KRONOS und der volca-Serie, um nur einige zu nennen, schuf das japanische Unternehmen legendäre Synthesizer, deren Namen Musik in den Ohren aller Keyboarder sind. Ob analoge Synthesizer, digitale Workstations, stilsichere Entertainer-Keyboards oder hochwertige Digitalpianos – Korg ist seit jeher bekannt für Qualität und Innovation.

Sample-Grooves schnell und flexibel programmieren

Der Sequenzer arbeitet prinzipiell wie eine TR-808, jedoch kann mit Motion Record sehr viel Bewegung in die Samples und damit in die Grooves gebracht werden. Die Sounds sind schnell eingestellt und der Sequenzer im Handumdrehen programmiert. Ohne Menüs lässt sich alles absolut spontan und direkt bedienen. Der Groove kann mit dem Analogue Isolator wie mit einem DJ-Filter und zusätzlich mit je einem Reverb pro Part bearbeitet werden. Die flüssige Bedienung macht das Programmieren von Beats nicht nur einfach, sondern erhält auch die Spontaneität, ganz gleich ob man neue Ideen entwickelt, Beats in der DAW aufzeichnet oder live auf der Bühne performt.

Im Detail erklärt: Sample Import

Für den Import von eigenen Samples bietet Korg die kostenlose iOS-App AudioPocket an, mit der man mit dem Device auch Samples selber aufnehmen und schneiden kann. Für Anwender ohne iOS-Gerät verweist Korg auf Drittanbieter wie Single Cell Software, Frederikson Labs oder SampleRobot, die entsprechende Lösungen für MacOS, Windows, Android und Linux anbieten.

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Korg Volca Sample
69% kauften genau dieses Produkt
Korg Volca Sample
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
135 € In den Warenkorb
Teenage Engineering PO-33 K.O.
8% kauften Teenage Engineering PO-33 K.O. 85 €
Akai MPX8
6% kauften Akai MPX8 76 €
1010music blackbox
4% kauften 1010music blackbox 599 €
Akai MPX16
4% kauften Akai MPX16 169 €
Unsere beliebtesten Sampler
107 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.4 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
66 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Konzept gut, Umsetzung etwas lieblos
drcho, 23.01.2018
Erst einmal muss ich sagen, ich habe viel Spaß mit diesem Teil. Dicke Finger sollte man nicht haben, denn es ist ca. 1/4tel mal so groß wie ein TR-909.

Ich selbst nutze den Volca Sample hauptsächlich als Drum-Sampler (Loops ohne Computer einzuschalten). Also habe ich die Werkspresets gelöscht und neue Samples upgeloadet. Leider stellt Korg weder Software noch neue Samples zur verfügung. Das alternative Programm Caustic ist sehr benutzerunfrendlich, so lassen sich z.B. die Samples nicht umsortieren. Der Speicherplatz auf den Sampler ist recht begrenzt, wenn man also Sounds mit Reverb-Effekten speichern will, gerät man schnell an die Grenzen. Aber als einfacher Sampler bietet er sehr viele unbekannte Möglichkeiten. So lässt sich aus jedem Sample ein vollig anderer Sound gestalten und man kann recht schnell den kompletten Loop verändern. Melodien klappen nur mit Fingerakrobatik, aber schräger Sound kann sehr schnell erzeugt werden.

Fazit: der Volca Sample ist kompakt und dadurch mobil. Er ist für den professionellen Einsatz nicht geeignet. Er bleibt er ein Spielzeug, das ziemlich viel Spaß durch sehr kreative Features macht.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Nettes spielzeug aber nichts für mich auf dauer
Gero aus T., 05.08.2018
Hatte es mir zu spielen gekauft. Wollte es syncen mit der loopstation rc 300. das funktioniert auch ziemlich gut per midi. sound ist okay, nichts das mich vom hocker haut oder die nase rümpfen lässt. Bedienung hat man nach 10 minuten in den groben zügen drin.
Ich trenne mich aber nach 6 monaten von dem gerät da ich wohl einfach kein electro musik mensch bin.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
B-Stock ab 125 € verfügbar
135 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Sampler
Sampler
Sampler haben die Musik des 20. Jahrhunderts revo­lu­tio­niert. Ihre Musik auch?
Online-Ratgeber
Synthesizer
Synthesizer
Tauchen Sie in die Welt der synthetischen Klang­er­zeu­gung ein! Hier wird der Einstieg leicht gemacht.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(1)
Kürzlich besucht
Modal Argon8

Modal Argon8; Wavetable Synthesizer; 8-stimmig Polyphon; 37-Tasten Keyboard anschlagdynamisch (FATAR TP9/S) mit Aftertouch; 120 Wavetables aufgeteilt in 24 Bänken von 5 morphbaren Wellenform Sets; 28 statische Wavetable Prozessoren; 32 Wavetable Oszillatoren, 4 pro Stimme mit 8 Typen wie z.B. Phase...

(1)
Kürzlich besucht
Soundbrenner Core

Soundbrenner Core, 4-in-1 Smart Music Tool im Uhrenformat; 4 Funktionen: Uhr, vibrierendes Silent Metronom, magnetisches Stimmgerät & Dezibelmessgerät; Sie haben Ihre Tools immer dabei, egal ob Sie zu Hause üben, im Studio aufnehmen oder sogar auf der Bühne auftreten; Synchronisation...

(1)
Kürzlich besucht
Rode VideoMic NTG

Rode VideoMic NTG; Kondensator-Richtmikrofon zur Kameramontage; Supernierencharakteristik mit hoher Richtwirkung nach vorne; Frequenzgang: 35 Hz – 20 kHz (±3 dB); hohe Empfindlichkeit: 50 mV, Grenzschalldruckpegel: 120 dB; Vordämpfung schaltbar (-20 dB); Peak-LED; Hochpassfilter; Auto-On/Off-Funktion schaltbar (Plugin-Power an der Kamera vorausgesetzt);...

(1)
Kürzlich besucht
Mooer GE 250

Mooer GE 250 Amp modelling & Multi Effects, Multi-Effekt Pedal, 70 hochwertige Amp-Simulationen aus der Micro Preamp Serie, 32 verschiedene Cabinet-Simulationen (IRs), Unterstützung von Impulse Responses (IRs bis zu 2048 pts.) von Drittanbietern in 10 freien User Presets, 60 Drum...

Kürzlich besucht
Varytec Colors SonicStrobe

Varytec Colors SonicStrobe; LED Stroboskop mit Ambiance-Effekt; über 200 SMD 5730 LEDs sorgen für helle und dynamische Strobe- und Blinder-Effekte; zusätzlich sorgen über 140 SMD5050 RGB LEDs für farbliche Akzente im Hintergrund; spezielle Oberfläche der Reflektoren sorgt für einzigartige Optik;...

Kürzlich besucht
Varytec Colors StarBar 12

Varytec Colors Bar 12; LED Bar mit 12x warm-weißer Beam-LED und 12 RGB-Segmenten; ideal als Eye-Catcher auf Bühnen und in Diskotheken; leichte, robuste Bauweise; dezentes, graues Soft-Frost Cover; Technische Daten: Lichtquelle: 12x 3 Watt WW LED + 72x 5050 SMD...

Kürzlich besucht
Quilter Phantom Block Pre Amp/Cab Sim

Quilter Phantom Block Pre Amp/Cab Sim; Pre Amp & DI für E-Gitarre; der hochohmige Eingang erzielt den optimalen Klang mit passiven Standard-Tonabnehmern, der Gain reicht von Clean bis Overdrive, ein Tone Regler mit breitem Spektrum deckt die beliebtesten Sounds ab...

Kürzlich besucht
Rockboard Pedalboard w.Gig Bag DUO 2.2

Rockboard Pedalboard with Gig Bag DUO 2.2; Pedalboard für Effektgeräte; für ca. 5 bis 9 Effektpedale (je nach Größe); verwindungssteife und leichte Aluminium-Konstruktion; Slot Design für einfache Pedal-Montage; beidseitige Montagebohrungen für RockBoard LED Light (nicht im Lieferumfang enthalten); hergestellt aus...

Kürzlich besucht
Tascam BD-MP1

Tascam BD-MP1; Blu-ray- und Medien-Player; unterstütze Medien: BD25, BD50, BD-ROM, BD-R, BD-RE, DVD, DVD+R, DVD-R, DVD+RW, DVD-RW, CD, CD-R, CD-RW, SD-Karten (bis 128 GB) sowie USB-Speichermedien; steuerbar über Ethernet (Telnet), RS-232C oder drahtlose Fernbedienung; Wandlung zwischen NTSC und PAL; BD-Live-Funktion;...

Kürzlich besucht
Thon Controller Case Pioneer XDJ-XZ

Thon Controller Case mit Kabelkanal für Pioneer XDJ-XZ, aus 7 mm Birken Multiplex Holz, Farbe Schwarz RAL 9004; 22x22 mm Alukante, 4 x Butterfly Verschlüsse, 3 x Klappgriffe, 8 x Kugelecken, 4 x Gummifüße, Anschlüsse sind frei erreichbar, Controller ist...

(1)
Kürzlich besucht
Moog Subsequent 25

Moog Subsequent 25; Analoger Synthesizer; 25-Tasten halbgewichtet und anschlagsdynamisch; Mono- und Duo-Paraphonic-Mode; zwei Oszillatoren mit Sync und Pulsbreitenmodulation; Square Sub-Oszillator; Rauschgenerator; Ladder Filter (Steilheit 6/12/18/24 dB per Oktave); zwei DAHDSR-Hüllkurven; LFO mit verschiedenen Schwingungsformen; analoger Multidrive am Filterausgang; Preset-Manager für...

Kürzlich besucht
Walrus Audio Julia V2

Walrus Audio Julia V2; Analoger Chorus / Vibrato Effektpedal; Regler: Rate, Depth, Lag, D-C-V (Dry - Chorus - Vibrato); LFO Wave Shape Schalter (Sinus / Dreieck); "Lag" bestimmt klanglichen Grundcharakter des Chorus (Einsatzverzögerung der LFO Modulation) ; "D-C-V" zur Überblendung...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.