seventy years logo
Thomann feiert Jubiläum! Danke für eure Treue! Entdeckt jetzt unsere Jubiläumsangebote. Zu den Deals

Korg Drumlogue

10

Hybride Drum Maschine

  • vereint analoge, digitale und samplebasierte Klangerzeugung
  • 4 Analog-Parts (Kick, Snare, Hi Tom, Lo Tom)
  • 6 samplebasierte Parts (einladen von max. 256 Samples möglich, 128 ab Werk installiert)
  • Multi-Engine Part mit VPM-Synthese
  • Rauschgenerator und 24 Slots für Custom Synthesizer („Nano“ von Sinevibes vorinstalliert)
  • 15 Regler für direkten Zugriff auf Parameter
  • Lautstärkeregler für alle 11 Parts
  • Sequenzer mit max. 64 Steps
  • Pattern-Chaining
  • Motion-, Accent und Zufallsfunktionen
  • Speicherplätze für 128 Programme, Pattern und Drum-Kits
  • 3 Effekt-Blöcke: Reverb, Delay und Master
  • OLED-Display und 4 Encoder
  • Stereo-Ausgang und 4 zuweisbare Einzelausgänge (6,3 mm Klinke)
  • Stereo-Kopfhörerausgang (6,3 mm Klinke)
  • Audio-Eingang für externe Signale (3,5 mm Klinke)
  • MIDI In/Out
  • Sync-Eingang und -Ausgang (3,5 mm Klinke)
  • USB-A Port für externe MIDI-Controller
  • USB-B Port zur Computeranbindung
  • Aluminium-Bedienfeld und Seitenteile aus Holz
  • Abmessungen (B x T x H): 317 x 189 x 73 mm
  • Gewicht: 1,4 kg
  • inkl. externes Netzteil (Korg KA-350) und Quick Start Guide
Erhältlich seit Januar 2023
Artikelnummer 551673
Verkaufseinheit 1 Stück
Klangerzeugung Analog, Samplebasiert, Synthese
Pads 16
Effekte Ja
Bass Nein
Display Ja
MIDI Schnittstelle 1x In, 1x Out
Anzahl der analogen Ausgänge 6
Kopfhöreranschluss Ja
Netzbetrieb Ja
Batteriebetrieb Nein
Fußschalter Anschlüsse 0
Besonderheiten 24 Slots für Custom Synthesizer
Bauform Desktop
Mehr anzeigen
444 €
529 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 23.07. und Mittwoch, 24.07.
1

10 Kundenbewertungen

4.3 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Bedienung

Features

Sound

Verarbeitung

6 Rezensionen

p
Unterschätztes cooles Gerät mit Soundvielfalt
pulsn 25.06.2023
Die Kritiker verlangen hauptsächlich das der Drumlogue wie eine Roland oder Elektron Maschine klingt. Das tut sie nicht. Sie klingt wie ein Korg Drumlogue. Eigenständiger vielfältiger Klang, der für viele Genres einsetzbar ist. Sample Import und die durch das SDK erweiterbare Synthengine runden die Drummachine ab.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
24
2
Bewertung melden

Bewertung melden

m
Hat mich nicht überzeugt
musikroyalts 11.02.2023
Nach langer Lieferzeit und die Ankündigungen, hat mich das Gerät nicht überzeugt. Es sind zwar ein paar Sounds ganz nett, aber die Vorschusslorbeeren hat es nicht erreicht. Ich werde das Gerät zurück geben. musikroyalts
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
19
15
Bewertung melden

Bewertung melden

l
Viele, viele Features - aber der Sound überzeugt nicht wirklich
lost68er 07.09.2023
Die Vorstellung, auf analoge, digitale und Sampling-Klänge gleichzeitig auf einem Gerät zugreifen zu können, erschien mir zunächst wie ein Geschenk des Himmels. Ich nutze für Drumsounds das Elektron Model:Samples, aber gesample-te Analogsounds klingen auf dem Ding immer schlaff und verwaschen....
Also nach ein bisschen Reinhören in die Werkspresets gleich mal ein eigenes Kit erstellt. Da wurde es schon ein wenig nervig: haufenweise Parameter, die aber größtenteils keinen großen Einfluß auf den Klang haben bzw. man wild an den Encodern schrauben muß, bis man ene Veränderung hört. Eine ziemliche Fummelei. Der erste Knaller war dann die Erkenntnis, daß der Drumlogue scheinbar keine Einstellung selbst abspeichert. Beim Model:Samples war ich es gewohnt, daß ich nach einer Unterbrechung exakt da weitermachen kann, wo ich zuvor aufgehört habe, weil das Gerät beim Ausschalten den Gerätestatus speichert. Beim Drumlogue ist nicht nur die Sequenz weg, an der man gerade gearbeitet hat, sondern auch alle Instrumentenparameter. Drumlogue startet nach Neustart immer mit Bank A, Pattern 01, Kit 01.
Okay, ich habe auch einen Monologue, ich hätte das also wissen können...
Als ich dann den Drumlogue along mit meinen Synths laufen ließ, setzte sich kein Drumsound wirklich durch, die Drums klangen total verwaschen und matschig, egal, wieviel ich am Gerät selbst und dem Mixer herumschraubte. Wie verwaschen, bekam ich mit, als ich dann auf den Model:Samples zurückgeschaltet habe: Es klang wieder klar, definiert und knackig...
Und noch ein Kritikpunkt: Es gibt keinen Editor oder wenigstens eine Library-Software, man ist also ausschließlich auf das(zwar gut ablesbare)ziemlich kleine Display angewiesen, wenn man am Drumlogue etwas einstellen will.
Die Verarbeitung ist absolut top, aber für den Preis von knapp 600 € kann man das meiner Ansicht nach auch erwarten.
Mein Fazit: Für seinen Preis leistet der Drumlogue einfach zu wenig....
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
4
2
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate fr
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
K
Facile a utilisé
Kilsane 10.02.2023
Reçus depuis quelques jours, je trouve cette Boite à rythme très intuitive et facile à utilisé, elle sonne bien et dispose de nombreux réglage pour obtenir rapidement le résultat souhaiter quelque soit le style rechercher.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
19
4
Bewertung melden

Bewertung melden