Korg B2 White

23

Stage Piano

  • 88er Tastatur mit Hammermechanik
  • 3 Anschlagdynamikkurven: leicht, normal, schwer
  • 12 Sounds
  • 120-stimmige Polyphonie
  • Lautsprechersystem mit 2 x 15 W
  • Stereo Line-Eingang 3.5 mm Miniklinke
  • kombinierter Stereo Line-/Kopfhörer-Ausgang 3.5 mm Miniklinke
  • USB (MIDI/Audio)
  • Pedal-Anschluss
  • Eingang für externes Netzteil
  • Abmessungen (B x H x T): 1312 x 117 x 336 mm
  • Gewicht: 11,4 kg
  • Farbe: Weiß
  • inkl. Notenablage, Dämpferpedal sowie Software Bundle mit Lernsoftware
Erhältlich seit August 2019
Artikelnummer 468700
Verkaufseinheit 1 Stück
Anzahl der Tasten 88
Hammermechanik Ja
Anzahl der Stimmen 120
Anzahl der Sounds 12
Effekte Ja
Lautsprecher Ja
Anzahl der Kopfhöreranschlüsse 1
Sequenzer Nein
Metronom Ja
Masterkeyboard-Funktionen Nein
Pitch Bend Nein
Modulation Wheel Nein
Anzahl der Splitzonen 0
Layerfunktion Nein
MIDI Schnittstelle Keine
Farbe Schwarz
Oberfläche Matt
Polyphonie 120
Anzahl der Rhythmen 0
Mitgeliefertes Zubehör Netzteil, Notenpult, Dämpferpedal
Gewicht 11,4 kg
Audioausgänge 1
Audioeingänge 1
Midi-Schnittstelle VIA USB
USB to Host 1
Lautsprecherleistung 2x 15 W
Maße 1312 x 117 x 336 mm
Mehr anzeigen
449 €
549 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 8.10. und Montag, 10.10.
1

Stage Piano mit besonderen Tasten

Mit dem B2 aus der CONCERT Piano Serie stellt Korg die zweite Generation seines Stage Pianos vor. Für ein flexibles Spielen über die Tastatur lassen sich hier drei Anschlagdynamikkurven festlegen. Das Korg B2 White verfügt über zwölf authentische Sounds, die unter anderem von echten Flügeln stammen. Über das intern verbaute Lautsprechersystem kann der Klang des Korg B2 WH direkt wiedergegeben werden. Alternativ kann auch lautlos über Kopfhörer geübt werden. Zudem können eigene Songs über den USB-Anschluss auf einem Computer oder einem Smartphone aufgezeichnet werden. Im beiliegenden Softwarebundle kann man eine Vielzahl von zusätzlichen Sounds finden. So ist das B2 nicht nur ein perfektes Übungspiano, sondern auch eine professionelle Einspielmöglichkeit für eigene Kompositionen.

Zwölf unterschiedliche Klänge

Das Korg B2 White ist mit einer Natural Weighted Hammer Action Tastatur mit 88 Tasten ausgestattet. Sie bietet ein authentisches Spielgefühl, das dem eines echten Pianos nahe kommt. Die tiefen Tasten erfordern hier einen härteren und die hohen einen leichten Anschlag. Neben Klängen echter Flügel finden sich hier auch E-Pianos, Orgeln, Cembalos und Streicher. So kann hier eine Vielzahl von Klängen in einer 120-stimmigen Polyphonie wiedergegeben werden, um ausdrucksstarke Songs und Performances zu schaffen. Über den Anschluss Audio-In auf der Rückseite kann eine externe Signalquelle über die Lautsprecher mit einer Leistung von jeweils 9W abgespielt werden, um so beispielsweise seine Lieblingssongs zu üben. Um das Tempo beizubehalten, kann das interne Metronom eingeschaltet werden. Das Tempo lässt sich einstellen, indem die Function-Taste gleichzeitig mit einer Taste der Tastatur gedrückt wird.

Üben und Komponieren

Dank des besonderen Spielgefühls kann das Korg B2 WH von Anfängern authentisch erlernt werden – was sich für professionelle Musikschulen auszahlt. Es eignet sich aber auch bestens für erfahrene Pianisten, die auf der Suche nach einer kompakten Übungsmöglichkeit sind und ihre Kompositionen aufzeichnen möchten. Über die Function-Taste in Kombination mit den Tasten der Tastatur lassen sich verschiedene Einstellungen vornehmen, um so Klang und MIDI-Ausgabe zu individualisieren. So kann hier ein Hall- und Chorus-Effekt ein- und ausgeschaltet werden. Im Lieferumfang befinden sich ein Pedal zum Halten von Sustain, ein externes Netzteil sowie auch eine Notenablage, die direkt am Stage Piano befestigt werden kann. Mit dieser Ausstattung kann sofort mit dem Üben losgelegt werden. Das Keyboard kann auch mit einem optional erhältlichen Dreifachpedal genutzt werden.

Über Korg

Der Name Korg steht seit vielen Jahren für innovative Synthesizer, Workstations, Keyboards, Digitalpianos und mehr. Mit Instrumenten wie MS20, Polysix, Wavestation, KRONOS und der Volca-Serie, um nur einige zu nennen, schuf das von Tsutomu Kato und Tadashi Osanai 1963 gegründete japanische Unternehmen legendäre Synthesizer, deren Namen Musik in den Ohren vieler Keyboarder sind. Zudem ist die Firma Korg Erfinder des weltweit ersten Handstimmgeräts, dem WT-10. Aber nicht nur bei analogen Synthesizern, digitalen Workstations, Entertainer-Keyboards oder Digitalpianos steht Korg seit jeher für Qualität und Innovation, sondern auch bei Gitarrenverstärkern. Nachdem Korg 1992 die Namensrechte von Vox Amplification Ltd. erworben hatte, erweiterte Korg die Marke Vox neben Neuauflagen des legendären AC30 auch um preiswerte digitale Gitarrenverstärker mit Modeling-Technologie.

Inklusive umfangreicher Software für iOS

Dem Korg B2 White liegt ein umfangreiches Softwarebundle für iOS-Geräte bei. Dazu gehört das KORG Module, welches Zugriff auf noch mehr Klänge bietet, sobald das B2 über ein Smartphone oder Tablet angeschlossen ist. KORG Gadget 2 LE ermöglicht das Aufzeichnen und Bearbeiten von eigenen Kompositionen. Hier finden sich auch virtuelle Synthesizer und Drum Machines, sodass ein kompletter Song produziert werden kann. Abgerundet wird dieses Softwarebundle mit einer dreimonatigen Mitgliedschaft bei Skoove, mit der in über 10 Kursen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden und mit mehr als 300 Songs das Spielen eines Pianos erlernt werden kann.

23 Kundenbewertungen

19 Rezensionen

D
Preis/Leistung passt
Dantony 05.05.2020
Habe mir den Korg B2 bestellt, da ich das Klavierspielen angefangen habe und lediglich bisher ein Midikeyboard hatte für meine Beat produktion.
Als einsteiger kann ich jedem dieses Digitalpiano empfehlen, das es vom Preis her akzeptabel ist.

Pro:
Tasten: Nach einer Woche kann ich sagen das sich die Tasten beim Spielen sehr angenehm anfühlen.
Optik: In weiß sieht das Digitalpiano sehr Edel aus.
Funktionen: Das nötigste ist drin. Verschiedene Piano Sounds.etc / Metronom und USB anschluss für die DAW
Sound: Das Klavier Sound hört sich sehr Hochwertig an.
Verarbeitung: Für den Preis gibt es echt nichts zu meckern.

Kontra: minimales also wirklich minimales :-) rauschen bei den lautsprechern (stört mich nicht da ich viel über die Kopfhörer spiele)

Fazit: Als Einsteiger Piano sehr zu empfehlen, da Preis/Leistung passt.

Besondere Bemerkung: Ein dickes Lob an das Thomann Team, das trotz schwerer Zeiten immer für seine Kunden da ist und trotzdem ihre Lieferzeiten einhalten. Piano war in 2 Tagen da. Daumen hoch.

Musikalische Grüße
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
5
0
Bewertung melden

Bewertung melden

H
Gutes Teil für Klavierschüler
Hermsburger 13.03.2022
Wir haben das Klavier seit kurzem, unser Sohn war von seinem alten Yamaha PSR angefixt und wollte mehr und besser üben.
Der Sound der Klaviermodelle ist für mich ganz überzeugend, die Verarbeitung solide. Muss nicht gestimmt werden und er kann auch mal mit Kopfhörer üben.
Die weiteren Sounds sind ok, aber werden nicht gespielt bei uns.
Ein midi Rekorder wäre prima gewesen, aber die gibt´s erst bei teureren Modellen.
Leider ist eine Taste nicht ganz in Ordnung, geht zu langsam in Ausgangsposition zurück.
Kurz bei Thomann angerufen, Rücksendeetikett sofort erhalten.
Wollen wir hoffen, dass das die Reparatur schnell über die Bühne geht, wir wollen den jugendlichen Enthusiasmus schmieden, solange er noch da ist. :)
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate gb
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Se
Better Then I Thought
Someone else 10.02.2020
I'm a beginner and this piano suits me well. I use it at home for my own enjoyment. I bought it because I like the simplistic interface.

PROS:
The hammer action feels good. The piano sounds are really good. I mostly use the first two. Also the e-pianos and organs sound great. The sounds are detailed and a lot better then on the old SP-170. The speakers are loud. The USB-MIDI connection is an amazing advantage over the old b1. Not only can you use it with midi programs like Synthesia, but you can also use it as a speaker for smartphone over USB (no need to use audio jacks).

CONS:
The pedal is a bit skweaky under some contitions.
No headphone output in front (only in the back).
Only can use propriatory pedals from KORG (unless your willing to cut some wires).

After 5 years of use (not by me) the old SP-170 keys started losing the sensitivity (the replacement "buttons" cost around 80€). So if that technology hasn't changed better be prepared.
Also it would be nice to have "split/bass" function.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
6
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate fr
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
T
Bien dans l’ensemble
ThéoDL 26.05.2020
Pour commencer je suis étudiant en Musicologie et au conservatoire.
Alors j'ai reçu le Korg B2 white le 26/05/2020 je chercher un piano (peu cher) avec un bon touché et une bonne mécanique de touche pour travailler et m'amuser .
Je trouve que le Korg B2 au niveau des enceintes n'est pas terrible dans le sens ou le son est vraiment peu fort même booster a fond est il fait très synthétique ! en revanche le piano est plutôt agréable au niveau du touchés et a également un jolie visuel est une bonne polyphonie .
Le seul conseil que je peut vous donner et de préférence tester les piano en magasin .
-----------
Mise a jours le 09/08/2020 :
Je me suis habitué au son du piano et je m'amuse bien dessus, les touches sont bien et les différentes fonctionnalité sont amusantes pour varier dans un style jazz ou blues .
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
8
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube