Koch Amps Superlead Guitar Preamp

Gitarren-Röhrenpreamp

  • Röhre: 12AX7
  • 2 Kanäle
  • Clean Kanal mit Volume Control
  • Overdrive Kanal mit Gain- & Volume Control
  • geräuschlose Taster
  • 3-Band EQ
  • ungedämpfter Pre-FX Loop
  • gedämpfter Post-FX Loop
  • Monitor Output umschaltbar: 0 dbV (für Endstufe), -10 dbV (für FX Return) und Re-Amp (für Clean Channel)
  • symmetrischer XLR DI Rec/PA Output mit Speaker Emulation
  • Remote Control Input: für Midi Umschalter oder externen Umschalter
  • 12VAC Netzteil Eingang
  • 9V DC/200 mA Ausgang
  • Maße (BxTxH): 13,2 x 20,5 x 6.4 cm
  • Gewicht: 1,2 kg
  • inkl. Netzteil

Weitere Infos

Design Floorboard
Röhre Ja
Amp Modeling Nein
Effekte Nein
Kopfhöreranschluss Nein
Direkt Out Nein
MIDI-Schnittstelle Ja
Integriertes Expression Pedal Nein
Anschlüsse für Pedale oder Fußleiste Ja
Aux-in Nein
Integriertes Stimmgerät Nein
USB Anschluss Nein
Drumcomputer Nein
16 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
14 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Tolle Sache

Andreas2990, 01.07.2015
Ich war auf der Suche nach einem Preamp für reine Recording-Zwecke, bekommen habe ich aber eine geniale Allroundlösung! Ich habe noch gar nicht alle Möglichkeiten getestet, z.B. die pre und post Effekteinschleifpunkte, bin aber schon jetzt begeistert. Der Superlead ist bei mir über den DI-Out an ein Mackie Onyx Pult angeschlossenen welches via Firewire direkt die DAW befeuert.
Im Cleanmodus verfälscht das Gerät den Sound der angeschlossenen Gitarren, in diesem Fall Strat und Les Paul, nicht im geringsten. Wenn das Instrument schon einen tollen Klangcharakter hat und man diesen in einer Aufnahme festhalten will, ist der Superled schon mal das perfekte Werkzeug.
Geht man in den Overdrivemodus merkt man den Unterschied zwischen einem einfachen Verzerrerpedal und solch einem Röhrenpreamp. Dreht man den Gainregler voll auf, kann man allein mit der Anschlagstärke oder dem Volumepoti der Gitarre von leichtem Bluesdrive bis zum saftigen Südstaatenrock alles machen. Tritt man den Boosttaster kommt noch mal ein ordentlicher Schub dazu und richtig schöne Soli klingen einfach fantastisch, besonders eine Les Paul wird dann zur singenden Sahnetorte. Der Klangcharakter der Instrumente bleibt auch im Overdrivemodus unverfälscht. Die 3-Band Klangreglung kommt bei mir nur dezent zum Einsatz, aber das was ich von dieser erwarte, erfüllt sie komplett.
Lediglich brachiale Hi Gain Sounds bekommt man nicht hin, also Metaller müssen probieren ob es für sie reicht.
Insgesamt ist die Klangqualität einfach hervorragend, kein Rauschen, kein Brummen, super!
Vor dem Superlead hängt bei mir noch ein Crybaby, welches über den PSU-Anschluss gleich noch mit Spannung versorgt wird, sehr praktisch, wenn man sonst keine weiteren Effektreter benötigt, ein Netzteil für beide Geräte.
Die Verarbeitung ist ebenfalls sehr gut. Das Vollmetallgehäuse scheint mir sozusagen unkaputtbar, alle Buchsen sitzen bombenfest, nichts wackelt oder klappert, ein Metallbügel schützt die Potis vor versehentlichen Tritten. Die Potis verrichten ihre Arbeit ohne Kratzen mit einem angenehmen Widerstand und die Potistellung ist auch bei wenig Licht gut ablesbar.
299,-EUR sind in diesem Fall eine hervorragende Investition und jeden Cent wert.

Fazit: Ich bin begeistert!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Wunderprima bis auf DI-Out im Liveseinsatz

Christoph2707, 09.08.2017
Verbeitung: Robust. Ca. 20 Gigs bisher, bei "mäßig pfleglichem" Umgang definitv roadtauglich.

Features: Klasse und vor allem PRAXISNAH ausgestattet. Einschleifwege funzen einwandfrei & die Möglichkeit (nicht allzu stromhungrige Analog-)Pedale über den Superlead mit Saft zu versorgen ist echt klasse. Weiterer Bonus: Die Frequenzkorrektur ist bei Bedarf über den Monitor out umgehbar (siehe unten). Vorgeschaltete Pedale frisst der Superlead klaglos und gibt deren spezifischen Klang adäquat wieder (getestet mit Ace 30, OCD, Guv'nor & Soul Food). Der eingebaute Leadboost macht 'nen TS zum Anblasen & "Entbassen" praktisch überflüssig, wenn man ohne die TS-typischen Nasalmitten leben kann (..oder will...).

Sound: Wirklich klasse Grundsound. Namens- und Farbgebung legt eine gewisse Nähe zu Marshall nahe, und das ist nicht 100% verkehrt: Der Klangcharakter tendiert in Richtung "generisch old-school britisch", i.e. so 'n Konglomerat aus Hiwatt / JTM 45 / 1959SL, ohne einen der genannten Amps 1:1 nachahmen zu wollen. JCM800 oder AC30 eher fehlanzeige; für ersteres fehlt's an der Säge, für zweiteren am "Klingeln" im Cleankanal. Über die Endstufe & Lautsprecher eines Laney VC 30 gespielt kann ich die Vorstufe des Laney nahezu identisch nachahmen. Lieblingseinstellung: Cleankanal auf Vollgas. Cruncht je nach Gitarre bereits deutlich, und ist für viele Rhythmussachen bestens brauchbar. Volumepot zurück & zack, alles ist sauber. Einziges echtes Manko hierbei: Der Cleankanal ist bei Vollausteuerung so laut, dass der Leadkanal (bei Master auf max!) deutlich! leiser ist, wenn man dort seinerseits nicht Gain/Boost bemüht. Pegeltechnisch ist das nicht trivial, wenn man 'n Mischpult direkt ansteuern will. Klangregelung ist einigermaßen variabel und hat Boost-sei-Dank genug Zerrreservern für praktisch alle Anwendungen außer extremeren Metal-Spielformen; für letztere ist datt Teil bei Höchstbratstufe dann auch vermutlich untenrumm nicht straff genug.

Frequenzkorrigierter DI-Ausgang: Ich halte generell von analogen Boxensimulationen nicht viel; die hier verbaute gehört zu den besseren: Sägt nicht, ist aber auch nicht unnatürlich matt, klingt plastisch und tendentiell fett. Grundsätzlich nutzbar, wenn man keine IRs am Start hat, mit denen Direktaufnahmen allerdings Lichtjahre besser klingen als über die eingebaute Frequenzkorrektur. Live ist das Ding unter Umständen nicht sinnvoll nutzbar: Die eigene FRFR Monitorbox mag prima klingen, wenn die Club-PA aber Subwoofer verwendet, die (...warum auch immer...) deutlich über 80 Hz abgeregelt werdern, dann kübelt der DI-Out des Superlead jede Menge Bassmatsch durch die Woofer, den man über die Klangregelung NICHT in Zaun bekommen kann. Jepp, kein Theorycraft, ich spreche hier aus (unangenehmer) Erfahrung. Unschön, das, vor allem wenn der Soundmann pennt oder als Notmaßnahme die Gitarre dann einfach so weit runterdreht, bis sie den Rest der Truppe nicht mehr zudröhnt. Ein rabiater (schaltbarer) Basscut unter 100Hz bzw. 'ne generell deutlich magerere Abstimmung würde den Nutzwert mMn deutlich erhöhen. Bei Zerrsounds hilft, Gain weit zurück zuregeln und die Verzerrung generell vom Booster hochfahren zu lassen - das Ergebnis ist wie erwartet ein schlankerer Sound mit vergleichbarem Zerrgrad. Wenn man wie ich den Cleankanal am liebsten crunchen lässt, dann hilft das natürlcih nüscht :/.

Fazit - viele sinnvolle Features, prima Grundsound, verträgt sich gut mit anderen Pedalen, gute Verarbeitung & 'n durchaus brauchbarer DI-Out für Recording. Wenn man auf der Suche nach 'ner Soundzentrale/"Ampersatz" für 'ne Pedalboard ist oder einfach 'n DI-Out Pedal sucht, ist der Superlead definitiv ein Antesten wert - für Liveeinsätze des DI-Out würde ich aber als Sicherheitsmaßnahme einen vor-/nachgeschalteten oder eingeschleiften EQ mit Basscut dringend als Zusatzoption empfehlen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
299 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 4-5 Wochen lieferbar
In 4-5 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Live-Übertragung aus der Abteilung
Unsere Mitarbeiter zeigen Ihnen gerne ihr Wunschprodukt live vor Ort und beraten Sie bei der Auswahl.
Abteilung besuchen
Live-Übertragung aus der Abteilung
Sie sind schon fast in unserem Laden!
1. Browser
ist kompatibel

Dieser Service funktioniert mit den meisten Browsern. Sollten Sie Probleme habe können Sie zum Beispiel Firefox oder Chrome verwenden.

2. Mikrofon
keine Verbindung

Damit unser Mitarbeiter Sie hören kann benötigen Sie ein Mikrofon und müssen ihrem Browser den Zugriff darauf genehmigen.

3. Sicherheit
ist kompatibel

Während der Beratung können wir Sie hören aber nicht sehen.

Live-Übertragung aus der Abteilung
Was ist das?
Mit der Live-Videoberatung können Sie unsere Abteilungen besuchen und sich Ihr Wunschequipment direkt in Europas größtem Musikhaus vorführen lassen. Sie können dabei unseren Mitarbeitern Fragen stellen oder Anweisungen geben. Keine Sorge: Wir können Sie nur hören, aber nicht sehen.
Wann kann ichs benutzen?
Die Live-Videoberatung steht bei ausgewählten Produkten zur Verfügung und wird bei diesen Produkten automatisch auf der Produktseite eingeblendet, sobald Mitarbeiter für die Online-Beratung zur Verfügung stehen.
Wie funktioniert das?
Sie benötigen einen PC oder Mac mit Mikrofon und einen modernen Browser. Am besten verwenden Sie die neueste Version von Chrome oder Firefox. Vor dem Verbindungsaufbau wird Ihr Browser Sie nach der Berechtigung fragen, auf Ihr Mikrofon zugreifen zu dürfen.
Mögliche Probleme
Das System befindet sich noch in der Testphase und unsere Mitarbeiter lernen noch, Ihnen ein bestmögliches Erlebnis bieten zu können. Dennoch kann es sein, dass wir Sie nicht verstehen (bitte deutlich und nur auf Deutsch oder Englisch sprechen), Equipment kurzfristig von anderen Kunden blockiert wird oder dass Verbindungsprobleme auftreten können. Bitte zögern Sie nicht, uns Feedback zu geben, damit wir daraus lernen und besser werden können.
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Ampmodeler
Ampmodeler
"The holy grail of guitar amps" oder "Teu­fels­zeug"? Ampmodeler sind wohl Lieb­lings­streit­thema aller Gitarristen.
Online-Ratgeber
E-Gitarren Recording
E-Gitarren Recording
Keine Rock­pro­duk­tion ohne krachende Gitar­ren­sounds. Grund genug für einen Recor­ding-Work­shop.
Online-Ratgeber
Mikrofon-Preamps
Mikrofon-Preamps
Brauche ich einen Preamp oder doch eher einen Channelstrip? Reicht nicht sogar der Preamp in meinem Mischpult oder Audio­in­ter­face?
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Steinberg Cubase Pro 10 Sony WH-1000XM3 Black Steinberg Cubase Pro 10 EDU BluGuitar Amp1 Mercury Edition Behringer CX2310 Super X Pro V2 Singular Sound BeatBuddy Mini 2 Akai MPK mini Limited Black Korg PA-1000 Musikant SD Dongle Decksaver Pioneer DDJ-400 the t.mix 201-USB Play Quilter Interblock 45 Decksaver Pioneer XDJ-RR
Für Sie empfohlen
Steinberg Cubase Pro 10

Steinberg Cubase Pro 10; Audio-MIDI-Sequenzer (DAW); 32-Bit Integer und 64-Bit Float; unlimitierte Anzahl an simultan n utzbaren Audio- und MIDI-Spuren; unterstützt bis zu 256 phys ikalische Ein- und Ausgänge; 5.1 Surround-Unterstützung; Not en-Editor; Key-Editor; Schlagzeug-Editor; Sample-Editor; Mul ti Track Bearbeitung;...

Zum Produkt
555 €
Für Sie empfohlen
Sony WH-1000XM3 Black

Sony WH-1000XM3 Black Noise Cancelling Kopfhörer, kabellos via Bluetooth (LDAC), geschlossen, ohrumschließend, 40 mm Treiber - Kalotte (Kupfer-Schwingspule), Übertragungsbereich 4 - 40000 Hz, Schalldruck 104 dB/mW, Impedanz 47 Ohm, hochwertiges Audio Streaming mit LDAC, Touch-Bedienung am Ohrhörer, einseitig geführtes, abnehmbares...

Zum Produkt
369 €
Für Sie empfohlen
Steinberg Cubase Pro 10 EDU

Steinberg Cubase Pro 10 - Schulversion; Audio-MIDI-Sequenzer (DAW); 32-Bit Integer und 64-Bit Float; unlimitierte Anzahl an simultan nutzbaren Audio- und MIDI-Spuren; unterstützt bis zu 256 physikalische Ein- und Ausgänge; 5.1 Surround-Unterstützung; Noten-Editor; Key-Editor; Schlagzeug-Editor; Sample-Editor; Multi Track Bearbeitung; intelligente Kompositionstools...

Zum Produkt
359 €
(4)
Für Sie empfohlen
BluGuitar Amp1 Mercury Edition

BluGuitar Amp1 Mercury Edition, Hybrid Verstärker Topteil fü r E-Gitarre; vielseitiger, voll analoger Verstärker im Pedal format, regelbarer Boost, Hall, drei integrierte Fußschalter , Speaker-Simulation für Recordinganwendungen, neuartige Nan otube-Röhrenendstufe, PowerSoak Leistungsreduzierer; 4 Kanal ; Leistung: 100 Watt; Regler: Clean...

Zum Produkt
699 €
Für Sie empfohlen
Behringer CX2310 Super X Pro V2

Behringer CX2310 Super X Pro V2, Frequenzweiche, 2-Wege-Stereo oder 3-Wege-Mono-Betrieb möglich, zusätzlicher Subwoofer-Ausgang, Linkwitz-Riley-Filter mit 24 dB/Oktave, Subwoofer-Frequenzbereich separat einstellbar, individuelle Output Gain- Regler und Output Mute-Schalter für alle Bänder, 2x XLR-Eingang (vergoldete Kontakte, symmetrisch), 5x XLR-Ausgang (vergoldete Kontakte, symmetrisch),...

Zum Produkt
69 €
Für Sie empfohlen
Singular Sound BeatBuddy Mini 2

Singular Sound BeatBuddy Mini 2; Effektpedal; ein Schlagzeuger in einem Gitarrenpedal, steuere den Beat live mit dem Fußschalter, während du spielst, keine Programmierung erforderlich, 9 Drumsets, 24 Genres, 200+ Styles, mehrere Taktarten, nicht quantisierte Beat-Aufnahmen von professionellen Schlagzeugern bieten original...

Zum Produkt
179 €
Für Sie empfohlen
Akai MPK mini Limited Black

Akai MPK mini Limited Black; Sonderedition des MPK mini MKII in schwarz; Kompakter USB/MIDI Pad und Keyboard Controller; 25 Synth-Action Tasten; 4-Wege Joystick für dynamische Pitch/Modulation-Regelung; 8 MPC Pads mit Note Repeat; Arpeggiator; 8 zuweisbare Regler für Mixing, PlugIn-Steuerung und...

Zum Produkt
99 €
(2)
Für Sie empfohlen
Korg PA-1000 Musikant SD Dongle

Korg PA-1000 Musikant micro SD Karte, deutsche Version, 240 Styles, 250 Keyboard-Sets, 244 Sounds, 31 Drum-Kits, 266 Pads, 400 Songbook Einträge, 240MB PCM-Daten. Die MicroSD-Karte dient zum Aktivieren der Musikant-Software, das dazugehörige Software-Installationspaket muss über Korg heruntergeladen werden.

Zum Produkt
199 €
Für Sie empfohlen
Decksaver Pioneer DDJ-400

Decksaver Pioneer DDJ-400, passend für Pioneer DDJ-400. Schützt vor Staub, Schmutz, Flüssigkeiten und Schlägen beim Transport, Milchig transparente Oberfläche, Hochwertige Qualität, aus Polycarbonat hergestellt, Abmessungen (BxHxT) 48,6 x 27,0 x 4,0 cm, Gewicht 0,4 kg.

Zum Produkt
49 €
Für Sie empfohlen
the t.mix 201-USB Play

the t.mix 201-USB Play, 2 Kanal DJ Mixer mit USB/SD/Bluetoot h Player, 2 Stereoeingänge (Phono/Line/MP3), 1 Mikrofoneinga ng (Klinke) mit Talkover, Kopfhörerausgang (6,3mm Stereoklin ke), Master Out (XLR/Cinch), Rec Out (Cinch), Booth Out (Kli nke), Gewicht: 2,75 kg, Maße: 310...

Zum Produkt
89 €
(1)
Für Sie empfohlen
Quilter Interblock 45

Quilter Interblock 45; ultrakompakte 45 Watt Gitarren Endstu fe, ideal als Ersatz- oder Pedalboard Amp, Umschaltung zwisc hen Cab Sim und Full Range Modus, lautlose Aufnahme über Bal anced Line Output; 1 Kanal; Leistung: 45 Watt bei 4 Ohm, 33...

Zum Produkt
199 €
Für Sie empfohlen
Decksaver Pioneer XDJ-RR

Decksaver Pioneer XDJ-RR, passend Pioneer XDJ-RR. Schützt vor Staub, Schmutz, Flüssigkeiten und Schlägen beim Transport, Milchig transparente Oberfläche, Hochwertige Qualität, aus Polycarbonat hergestellt, Abmessungen (BxHxT) 62,4 x 39,66 x 4,0 cm, Gewicht 0,96 kg.

Zum Produkt
59 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.