Kundencenter – Anmeldung

Koch Amps Dummybox Studio/PA

DI-Box

  • Dummyload 60 Watt
  • Ausgangslautstärke ohne Lautstärkeverlust
  • Monitor Ausgang mit 3 wählbaren Leveln: 5%, 3% und 1%
  • XLR Ausgang (600 Ohm)
  • Ground Lift Schalter
  • Schalter für gefiltertes und ungefiltertes Ausgangssignal
  • Voicingschalter für Boxentyp: 1x 12 oder 4x 12
  • Voicingschalter für Mikroposition: Axis oder Off-Axis
  • Maße (HxBxT): 18 x 11x 13 cm
  • Gewicht: 0,5 kg

Weitere Infos

Mehrkanalig Nein
Kanäle 1
Aktiv / Passiv Aktiv
19" Nein
Schaltbarer Pad Nein
Schaltbarer Gnd/Lift Ja
Batteriespeisung Nein
Speaker Simulation Nein

Dieses Produkt ist derzeit ausverkauft

So haben sich andere Kunden entschieden

Two Notes Torpedo Captor 8 Ohms
22% kauften Two Notes Torpedo Captor 8 Ohms 229 €
Two Notes Torpedo Captor 16 Ohms
14% kauften Two Notes Torpedo Captor 16 Ohms 219 €
Two Notes Torpedo Captor X
14% kauften Two Notes Torpedo Captor X 518 €
Two Notes Torpedo C.A.B. M+ Speaker Sim
12% kauften Two Notes Torpedo C.A.B. M+ Speaker Sim 279 €
Unsere beliebtesten DI/ Symmetrierboxen
22 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Eigentlich ein tolles Produkt, aber...
Heinz917, 19.09.2013
Das Fazit gleich vorneweg: Der kleine Kasten erfüllt theoretisch seinen Zweck vollkommen, und mir ist, bis auf das Produkt von TAD, welches aber leider einen lauten Lüfter verbaut, kein anderes Produkt bekannt, welches Load und Speaker-Simulation in einem Gerät vereint und dabei noch ordentlich klingt.

Bedauerlicherweise hat das Gerät jedoch irgend einen Konstruktionsfehler - wann immer man vom Verstärker von "Standby" auf "On" ist sowohl in der Box, als auch über die DI ein mehrsekündiges Rauschen und Knistern zu hören. Der Koch-Support empfahl einen Versuch mit anderen Kabeln, der Thomann-Support einen Austausch, ich tat beides; leider ohne Erfolg: Dieses merkwürdige Verhalten zeigt auch das Austauschgerät mit neuen Kabeln.

Da ich nicht genau einschätzen kann, in wie fern sich dieses Problem unter gewissen umständen auf den OT des Heads auswirken könnte, habe ich mich jetzt für eine schlichtere, aber klanglich ebenfalls ausreichende Lösung entschieden, welche auch noch erheblich preiswerter ist: TAD F.A.N.T.A.; ich möchte aber gleichwohl nicht ausschließen, versehentlich zwei Montagsmodelle bekommen zu haben.

Cheers!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
BÄÄÄÄM!
guitkid, 10.10.2012
Für mein kleines Keller-Homerecording-Studio habe ich nach einer Alternative zur Box gesucht … und gefunden!

Ich habe lange hin und her recherchiert; Palmer PDI-03L8 oder Koch Amps Dummybox. Die Palmer war mir irgendwie dann doch zu teuer. Da Koch Amps ja bekannt ist für ausgezeichnete Amps, bin ich davon ausgegangen, dass ein solches „auf den schönen Ton ausgerichtetes“ Unternehmen keine schlechten Produkte ins Sortiment aufnimmt … die Vermutung hat sich bestätigt! ;-)

Der Sound ist schön druckvoll und luftig. „Clean“ sowie im „Drive“!

Mein Tip:
Ich habe zwischen Amp und Dummybox noch zusätzlich den F.A.N.T.A. von Tube Amp Doctor geschaltet. Hierdurch habe ich zwei amtliche Speakersimulationen für den Mix. Die klangliche Kür ist meiner Meinung nach, das jeweilige Signal noch durch den Golden Age Project Pre-73 MK2 zu schleifen. Grandioser Sound!

Cheers,
Marcel
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Koch Amps Dummybox Studio/PA
Jürgen70S, 26.11.2012
Angeschlossen ist ein Bugera Vintage 5.
Ohne Probleme kann man einen Lautsprecherausgang mit 4 Ohm an diese 8 Ohm K.A Box anschließen. Wenn man den Bugera Vintage 5 auf 1 Watt einstellt und seinen Lautsprecher am Monitor Output insteckt,-Kipphebel auf Low- kann der Masterregler am Verstärker auf 10 gestellt werden, bei tatsächlicher Zimmerlautstärke.
Hatte zuerst ein Anschlußkabel-XLR auf Monoklinke fürs Mischpult. Am Mischpult muß man dann den Vorverstärker ziemlich hochfahren. Bei XLR auf XLR hat man grundsätzlich schon reichlich Vorverstärkung, also Vorsicht.
In Bezug auf meinen Verstärker muss ich die Höhen am Mischpult ein wenig absenken, dann stimmt der Sound!!!

Sehr zu empfehlen.

Gruß
J.G
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
geheimne waffe
Roberto Z., 28.08.2015
ich brauche kein micro mehr...

ich komme von ein Mini Rectifier hier rein, und raus in soundcard...
Mehr brauchst du nicht.
die einstellung "one cone"+"center micro" ist einfach lecker, auch für die, die auf Greenback stehen"
und die aufnahme kannst du schon nachts in deiner Wohnung machen.
Bisher unschlagbar-

PS: mesa + koch VS line 6... no match
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
222 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 8-10 Wochen lieferbar
In 8-10 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
DI-Boxen
DI-Boxen
BRUMMMMMM ... Wer kennt dieses Geräusch nicht. Doch was hilft dagegen? Hier gibt’s Antworten!
Online-Ratgeber
E-Gitarren Recording
E-Gitarren Recording
Keine Rock­pro­duk­tion ohne krachende Gitar­ren­sounds. Grund genug für einen Recor­ding-Work­shop.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.